Nach 5 Jahren wieder......

Benutzer121467  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Vor 2 Tagen hab ich nach 5 Jahren Treue meine Freundin betrogen.
Ich bin nun seit 5 Jahren mit der liebe meines lebens zusammen.... Wir sind wirklich sehr glücklich.... Doch seit einem jahr ist sie sehr zurück haltend lässt mich nicht ran ( sie ist noch Jungfrau möchte es auch bis zur ehe bleiben, ich akzeptiere es und dränge sie auch nicht zu etwas was sie nicht will ). Diese zurück haltende Art von ihr ärgert mich schon etwas, ich habe für sie 5 Jahre kein Sex sie lässt sich nicht mal vernünftig küssen geschweige den anfassen.
Eine bekannt (35 jahre alt ) ist vor kurzem von ihrem Mann geschieden, kenne auch ihren Mann und habe mit beiden Kontakt, vor kurzem hat sie mich zu sich eingeladen wir haben getrunken uns unterhalten und ich wollte gehen sie sagte nur bleib bitte aber ich ging, als ich Dan im Taxi saß schrieb sie mir sie mit mir GV haben wolle dieser Gedanke machte mich verrückt, naja zu wissen das man nach 5 Jahren mit jemanden GV haben kann die es auch nicht weiter sagen würde macht mich echt geil. Dann vor 2 Tagen schrieb sie mir das sie mich wolle ich ging um 00.00 zu ihr blieb bis 4 Uhr und wie hatten GV während die Kinder am schlafen waren. Es war wirklich ein sehr aufregendes Erlebnis.

Jetzt meine frage würdet ihr auch so reagieren wie ich und würdet ihr das eurem Freund oder Freundin sagen ?
 

Benutzer120354 

Öfter im Forum
Wenn Du sie wirklich liebst, sag es Ihr nicht! Nicht um Dich zu schützen, sondern um ihr die Zweifel und Sorgen zu ersparen. Es wird erfahrungsgemäß sehr schwer, wenn Du es Ihr sagst, wieder ihr Vertrauen zu gewinnen. Das kann Jahre dauern.

Ich kann Deine Beweggründe eines Teils gut verstehen, 5 Jahre ohne Sex im Saft Deines Lebens. Es kommt aber schon auch drauf an, ob Ihr diese Vereinbarung gemeinsam getroffen habt, oder ob ausschließlich sie ohne Sex in die Ehe gehen wollte.

Wird es bei dem einmaligen Ausrutscher bleiben oder trefft ihr Euch nun öfter? Lass Dich nicht erwischen! Du tust Euch Beiden keinen Gefallen damit!
 

Benutzer122847 

Benutzer gesperrt
ich kann dich total verstehen!!!Eine beziehung basiert nun mal auf sex,küssen&zärtlichkeiten
solange hätte ich es nicht ausgehaltn
mein freund war 5 jahre mit einer zusammen, die keinen sex haben konnte(schmerzbedingt)/hatte OP hinter sich usw...aber er konnte es nicht mehr aushalten,dazu kam auch das sie sonst nicht sehr zärtlich war usw.
 

Benutzer106415 

Sorgt für Gesprächsstoff
Wenn du nicht vorhast dich noch weiterhin meit deiner Bekannten zu treffen und weiterhin mit deiner freundin zusammenbleiben möchtest würde ich es ihr nicht sagen! dadurch, dass sie mit dem sex bis zur ehe warten möchte herrscht doch ein druck auf ihr.. vielleicht hat sie dauernd angst, dass du sie betrügen könntest, weil du es nicht aushäslt.
ich glabe, wenn du es ihr sagst schadest du der beziehung. sie verliert das vertrauen zu dir und es kann ewig dauern dieses wieder aufzubauen. Es ihr nicht zu sagen dient nicht dir als schutz sondern auch ihr.. du verletzt sie damit bestimmt undglaublich und sie macht siech selbst nur druck wegen dem sex.

ich selber weiß nicht genau wie ich in der situation gehalndelt hätte.. ich würde meinen freund nie betrügen aber.. naja nach 5 jahren wüsste ich nicht wie ich es dann sehen würde..

Ich hoffe der Seitensprung zerstört eure lange Beziehung nicht!:smile:
 

Benutzer102417  (35)

Öfter im Forum
du solltest dich fragen, ob du die Beziehung mit ihr wirklich willst, wenn dir doch ganz offensichtlich etwas sehr fehlt.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Nun ja. Bei dir hört es sich so an als hättest du dich einfach nicht auf den Deal einlassen sollen, oder sie schneller heiraten sollen. Du kommst damit offensichtlich nicht klar (was ich dir auch nicht vorwerfe) und hast deswegen das Vertrauen deiner Freundin de facto mit den Füßen getreten (das kann ich dir schon vorwerfen). Wie du jetzt handeln sollst, weiß ich nicht. Ich hätte mich gar nicht erst in so eine Situation gebracht, in der ich 5 Jahre keinen Sex haben darf.

Nur soviel: Ich glaube nicht, dass es bei diesem einen Mal bleiben wird. Ich glaube, du wirst noch öfters schwach werden. Daher ist meine Conclusio zu deiner Beziehung: Funktioniert nicht.
 

Benutzer48403  (52)

SenfdazuGeber
( sie ist noch Jungfrau möchte es auch bis zur ehe bleiben, ich akzeptiere es und dränge sie auch nicht zu etwas was sie nicht will ).

Heisst also, Du bist diesen Deal eingegangen. Aber jetzt bist Du doch schwach geworden.
Schwierig die Angelegenheit zu beurteilen. Ok, kein Sex bis zur Ehe - Einstellungssache, und Bereitschaft vom Partner, dass er es akzeptiert. Kommt ja bei Paaren vor, wo es religiöse/Kulturelle Gründe hat, allerdings wird da in der Regel auch schneller geheiratet, so dass die Wartezeit nicht zu lang wird.
Bei Deiner Freundin kommt, abgesehen von der sehr langen Zeit (ob ich überhaupt 5 Jahre durchgehalten hätte, ich glaub nicht) noch hinzu, dass Du sie nicht mal küssen und anfassen kannst. Das geht für mich gar nicht.

Von daher kann ich Dich wirklich verstehen, und ich bewundere Dich, dass Du das 5 Jahre durchgehalten hast. Aber Du bist auch nur ein Mensch mit Bedürfnissen und Gefühlen.
Falls Du sie wirklich liebst, dann behalte es für Dich. Ich bezweifle aber sehr stark, dass die Beziehung mit Euch überhaupt noch funktionieren würde, wenn sie Dich jetzt quasi links liegen lässt. Ich sehe von ihrer Seite kein Engagement, was ändern zu wollen.

Ich kann hier nur von meiner persönlichen Ansicht sprechen: Es wird Zeit, dass Du Dein Leben geniesst, und eine Partnerin findest, bei der Du die benötigte Erfüllung bekommst, welche Du brauchst. Also auch körperliche Liebe. Du hast 5 Jahre verpasste Erfahrung nachzuholen. Damit meine ich allerdings nicht, dass Du jeden tag die nächstbeste nageln sollst, welche Dir über den Weg läuft.
Mit anderen Worten: Denk mal ernsthaft über eine Trennung nach. Denn so wie es jetzt aussieht, muss sich das kein Mann antun.
 

Benutzer121467  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Danke für die Feedbacks Leute echt Super.
Ich bin leider auch nur ein Mann :grin:
Ich liebe meine Freundin wirklich und werde das nich wiederholen das Risiko zu hoch ist es war halt ein ausrutscher....
Aber wie könnte ich den meine Freundin dazu kriegen mehr mit mir zu machen ich wäre ja zufrieden wenn wir wenigstens Petting oder sie mich oral befriedigen sogar handjob würde reichen... Was kann ich eurer Meinung nach machen
 

Benutzer122847 

Benutzer gesperrt
Danke für die Feedbacks Leute echt Super.
Ich bin leider auch nur ein Mann :grin:
Ich liebe meine Freundin wirklich und werde das nich wiederholen das Risiko zu hoch ist es war halt ein ausrutscher....
Aber wie könnte ich den meine Freundin dazu kriegen mehr mit mir zu machen ich wäre ja zufrieden wenn wir wenigstens Petting oder sie mich oral befriedigen sogar handjob würde reichen... Was kann ich eurer Meinung nach machen
nichtmal das macht sie? verstehe nicht, wie sowas zusammen passen kann mhh:frown:
 

Benutzer43798  (41)

Sehr bekannt hier
Es kommt nicht drauf an, wie du sie dazu bewegst.
Es geht darum, dass ihr euch einig werdet. Sie soll dir sehr deutlich klar machen warum sie auf diese Einstellung so großen Wert legt. Wenn ich von dir schon lese, dass sie nichtmal streicheln und küssen mag, dann brauchst du wohl kaum hoffen, dass sie deutlich intimere Dinge, wie Blowjob oder HJ macht.

Du deinerseits musst ihr klar machen, dass du Sex brauchst. Ich bin eigentlich der Meinung, dass 5 jahre Enthaltsamkeit ein echter Vertrauensbeweis sind. Aber das muss sie auch so verstehen. Und du musst ihr klar machen, dass das auf Dauer keine Option für dich ist. Liebe hin oder her. Aber es gibt einfach Grundbedürfnisse die man befriedigt haben will. Sonst platzt es irgendwann, so wie bei dir.

Eine Partnerschaft bedeutet immer Kompromisse. Es spielt nur eine Rolle wie groß die Kompromisse sind. Meine Vermutung ist, wenn sie bis jetzt keine Interessen an sexuellen Handlungen gezeigt hat, wird sie nach ihrem ersten Mal nach der Hochzeitsnacht auch nicht gerade zum männermordenden Vamp werden. Ums kurz zu sagen, es besteht eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass ihr a) sexuell vielleicht nicht harmoniert (sie will zb nie Oral, für dich ist es aber das größte), und b) es auch weiterhin sehr selten Sex geben wird.
Auch kommt es sehr oft vor, dass man nach einer langen Beziehung, gerade wenn es der erste und einzige Sexpartner ist, irgendwann was neues, aufregendes will. Ob sie oder du das ist, wird sich zeigen.

Also insgesamt gesagt: wenn du sie wirklich über alles liebst, dann klärt das sehr sehr deutlich jetzt ab, bevor ihr heiratet, wie ihr zu Sex allgemein steht. Sex ist in jeder Beziehung ein sehr wichtiger Faktor. Wie er für euch wird it nur euer Ding. Wenn andere fünfmal am Tag poppen muss das nicht euer Lebensstil sein. Aber ihr müsst euch schlicht wirklich einig sein. Und lüge dir da selbst nichts vor. Sie absolut ehrlich zu dir und ihr, auch wenn es weht tut. Denn im Ernstfall musst du dieses Versprechen bis zu deinem Lebensende einhalten!
 

Benutzer121467  (31)

Verbringt hier viel Zeit
nichtmal das macht sie? verstehe nicht, wie sowas zusammen passen kann mhh:frown:
Ja früher wo ich selbständig war und wir vormittags ungestört sein konnten hat sie mehr gemacht ich weis das es ihr auch gefallen hat
Dann haben wir mal einen tag im Hotel verbracht sehr schönes Erlebnis gewesen dort lief auch Petting.
Aber nach dieser Nacht kam nichts mehr, ich vermute sie hat Angst.
 

Benutzer123446 

Beiträge füllen Bücher
Aber nach dieser Nacht kam nichts mehr, ich vermute sie hat Angst.
Wovor, meinst du, hat sie Angst? (Weshalb will sie mit dem Sex denn überhaupt warten? Religiöse Gründe, allgemeine Moralvorstellungen...?)

Ich finde, du solltest es ihr sagen. Wenn sie Sex so sieht, dass sie bis zur Ehe warten will, gibt es in meinen Augen vor allem zwei Möglichkeiten:
1. Sie hat sich schon lange damit auseinandergesetzt, dass du vielleicht fremdgehst und hat sich stillschweigend darauf eingestellt. Dann wird es für sie in irgendeiner Form "ok" sein.
2. Es ist niemals denkbar für sie, dass sie betrogen wird, WEIL Sex für sie eine bestimmte Rolle hat. Dann aber wird ihr Leben wahrscheinlich ziemlich im Eimer sein, wenn sie es irgendwann während eurer Ehe oder vorher, je nachdem ob ihr überhaupt heiratet, erfährt. Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass es überhaupt nicht rauskommt und dass du dir GAR nichts anmerken lässt und/oder sie gar nichts merkt bzw. dass du noch weitere Jahre enthaltsam sein kannst. Sorry, das liegt einfach nicht in meinem "Emotionshorizont".

Vor allem aber finde ich persönlich einfach, dass der Partner ein Recht drauf hat, es zu wissen. Du wusstest, auf was du dich einlässt. Du hast dich trotzdem für die Beziehung entschieden.
Und sie muss selbst entscheiden dürfen, wie sie mit dir umgeht, nachdem du sie betrogen hast. Sonst fügst du einem Betrug, einer monströsen Lüge, eine weitere hinzu.

Ich verstehe, dass du nicht enthaltsam leben kannst! Aber du hättest mit ihr Klartext reden müssen. Das war kein Seitensprung, der "mal eben" passiert ist. Die Bekannte hat gesagt, was sie will, und in dem Moment, als du gemerkt hast, dass du das nicht abwegig findest, hättest du einfach eine Bremse reinhauen müssen, bevor sie dir nochmal schreibst (ja nicht am selben Abend, wenn ich das richtig sehe) und du darauf eingehst.
 

Benutzer81958 

Verbringt hier viel Zeit
ich war fast 6 jahre mit einem mädel zusammen, und wir haben über die komplette zeit keinen sex gehabt. für uns hat das letztendlich ausgereicht, weswegen ich sie auch nie betrogen habe.
lange rede, kurzer sinn: du wusstest worauf du dich bei deiner freundin einlässt. wenn dir sex so wichtig ist, dass du es nicht ohne aushälst, dann hättest du eben keine 5 jahre mit ihr verbringen dürfen. von daher kann ich es - offensichtlich im gegensatz zu den meisten anderen - überhaupt nicht nachvollziehen, warum du das gemacht hast. und wer es sich leisten kann fehler zu machen, der kann es sich auch leisten mal zu zeigen dass er die eier in der butze hat zu selbigen zu stehen.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
31.10.12:
Doch seit einem jahr ist sie sehr zurück haltend lässt mich nicht ran [...] sie lässt sich nicht mal vernünftig küssen geschweige den anfassen
23.8.12:
Ich kann nur sagen das ich einen sehr gesundes Sexleben habe mit dem ich und meine partnerinnen zufrieden sind.....
Kannst Du uns das erklären? Und welche Partnerinnen (Plural)?

Tut mir leid, aber ich sehe das anders als meine VorposterInnen: Du hast Ihr versprochen, mit Sex bis zur Ehe zu warten. Das war Eure Absprache, die Du freiwillig mit getragen hast. Du hast Ihr die ganzen 5 Jahre nicht gesagt, dass Du das mittlerweile anders siehst und nicht mehr warten willst. Darauf hat sie sich verlassen, sie hat Dir vertraut und vertraut Dir noch.
Du hast jetzt dieses Vertrauen ziemlich feige ausgenutzt. Du hast fremdgef***. Auch das war Deine ureigenste Entscheidung. Du bist bei vollem Bewußtsein zu dieser Frau hingegangen und wolltest Deine Freundin betrügen. Sorry, da sind Aussagen wie "ich bin auch nur ein Mann" m.E. einfach fehl am Platz. Warum hast Du nicht vorher mit ihr geredet? Menschen entwickeln sich und damit auch die Beziehungen, in denen diese Menschen sich befinden. Es gibt kein Gesetz, das einem Paar vorschreibt, dass das, was man am Anfang vereinbart hat, für immer Gültigkeit besitzen muss (gerade, wenn man so jung zusammen gekommen ist). Eine Beziehung darf, muss sich sogar, verändern und entwickeln. Dazu gehören auch sexuelle Bedürfnisse und Wünsche. Aber man muss darüber reden und darf nicht einseitig Absprachen brechen. Denn sonst entzieht man der Beziehung die Basis und das bedeutet meist das Ende.

Wie soll das jetzt weiter gehen? Willst Du ihr Euer Leben lang vorgaukeln, dass auch Du jungfräulich in Eure Ehe gehst? Kannst Du selber mit dieser Lüge leben?
Man kann lange darüber diskutieren, ob es Sinn macht, ohne Sex eine Beziehung zu führen und damit bis zur Ehe zu warten (ich kann es übrigens auch nicht nachvollziehen). Aber sie möchte es und das ist zu akzeptieren. Du hast ihr ja auch genau das vermittelt. Aber Du hast jetzt die Basis, die für Deine Freundin so wichtig ist, zerstört.

Nochmal: es war alleine Deine Entscheidung, die Sexlosigkeit mitzumachen. Diese Vereinbarung hast Du jetzt einseitig gebrochen.
Mein Rat ist klar (genauso wie mir klar ist, dass er wohl in den Wind gesprochen ist): rede jetzt mit ihr. Erzähle, was Du gemacht hast und warum. Und warum Du nicht vorher mal mit ihr ein Gespräch geführt hast. Sei wenigstens jetzt so fair, und gib ihr die Chance, darauf reagieren und für sich eine Entscheidung treffen zu können.
 

Benutzer121467  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Diese Einstellung kommt aus religiösen gründen.....
Ich war ja nicht Jungfrau als ich in die Beziehung mit meiner Freundin ging hatte vor ihr 1,5 Jahre regelmäßig Sex.....
Ich hab schon oft mit ihr darüber gerdet und auch klar gemacht das ich wenigsten ein wenig Befriedigung brauche um mein Versprechen nicht zu brechen. Doch wie gesagt nach der nacht kam es mir so vor als hätte sie Angst sich nicht beherrschen zu können und doch mit mir GV haben würde. Vielleicht wollte ich mit diesem Seitensprung auch nur mein Ego puschen und sehen ob ich wirklich noch sexuell attraktiv bin den dieses Gefühl bekam ich leider nicht zu spüren..... Ich denke dascich mit meiner Freundin darüber reden werde aber ihr doch eher verheimlichen werde das ich sie betrogen haben aber werde ihr klar machen das Sexualität doch sehr wichtig für mich ist bzw. Es mir auch reichen würde wenn sie etwas mehr Zuneigung schenkt......
 

Benutzer6428 

Doctor How
Ich will nicht behaupten, dass "kein Sex vor der Ehe" nicht funktionieren kann. Ich will aber im gleichen Atemzug behaupten, dass das Leben mit einer Kugel im Kopf ebenfalls funktionieren kann. Leider geht beides fast immer schief.

Dabei geht nicht zwangsläufig gleich die ganze Beziehung kaputt, aber sie wird mindestens vor sich hin holpern und keinen erfüllen. Irgendwie werde ich wohl nie verstehen, warum sich Menschen mit Gewalt gegen ihre eigenen Grundbedürfnisse stellen und das dann auch noch anderen aufzwingen wollen. Genausowenig werde ich aber auch verstehen, wie man das Spiel oberflächlich spielen und hintenrum ganz anders laufen lassen kann. Der letzte Satz ging an dich...

Meine bescheidene Meinung sieht so aus: Sex gehört zu einer Beziehung dazu. Mit "Sex" meine ich aber nicht "Schwänzle packen und reinstecken", sondern der ganze Zauber drumrum, den man auch unter "Leidenschaft" kennt. Ist diese nicht da, ist fast immer etwas faul. Ich frage mich nämlich wie die Ehe im Schnitt von Menschen aussieht, die vorher keinen Sex hatten. Man weiss doch garnicht, ob man überhaupt sexuell kompatibel ist! Bei dir ist das natürlich eine andere Geschichte: Ihr seid de facto sexuell nicht kompatibel. Weiterhin frage ich mich auch, wie jemand in einem Satz etwas von der "großen Liebe" erzählen kann und dann so dermaßen geplant und kaltblütig fremdgehen kann. Liebe hat etwas mit Vertrauen zu tun, dieses Vertrauen hast du gebrochen.

Vielleicht ist es für dich an der Zeit mal ehrlich über deine Beziehung nachzudenken. Vielleicht solltest du ihr die Möglichkeit geben, jemanden zu finden der besser zu ihr passt. Vielleicht wird sie in dem Verlauf der Suche von selbst bemerken, dass sie etwas an sich ändern sollte, vielleicht auch nicht. Dennoch solltest du so oder so über dein Leben nachdenken, denn die "sehr glückliche" Beziehung, die du in deinem Eingangsbeitrag angeprisen hast, führt ihr in meinen Augen nicht.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Haste ja meinen Beitrag dezent überlesen :zwinker:. Ok, ist Dein gutes Recht. Aber denke auch mal ein wenig über das Thema "Glaubwürdigkeit" nach. Genauso, wie Du hier im Forum es anscheinend mit der Wahrheit ncht allzu genau nimmst über das Thema "regelmäßiger Sex" mit 13 fange ich jetzt erst gar nicht an, zu diskutieren), so handelst Du auch Deiner Freundin gegenüber.
Was war nochmal der Grund, warum Du Deiner Freundin verschweigen willst, dass Du fremdgef*** hast? Was nochmal ist der Grund, warum Du von der "Liebe Deines Lebens" sprichst? Was war nochmal der Grund, warum Du sie heiraten willst?
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Behalte es für Dich. Dir ging es ausschließlich um Sex und wenn der Rest zwischen Euch passt, solltest Du das durch ein "Geständnis" nicht kaputt machen.
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Zu spät, Du kannst Deine Freundin vergessen.
Der Reiz, es immer wieder zu tun, wird Dich nun verfolgen, vor allem wenn sie weiterhin enthaltsam ist.

Kennt Deine Freundin denn das geschiedene Paar bzw. Deine neue Gespielin persönlich?
Irgendwann wird die Sache herauskommen.

Deine Freundin tut mir Leid. Aber ich kann Dich auch zum Teil verstehen. Dumm gelaufen, was?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren