mythen , empfindungen und "wahrheit"

diese "mythen" mit füssen treten?

  • w: klar; so ne scheisse

    Stimmen: 3 8,1%
  • w: nein

    Stimmen: 18 48,6%
  • m: so ein mist; klar

    Stimmen: 4 10,8%
  • m: nein

    Stimmen: 12 32,4%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    37
B

Benutzer

Gast
Auch ohne das zu lesen, würde ich das sofort glauben. :zwinker:
Naja, vielleicht passiert ja irgendwann mal was, was mich etwas spiritueller werden lässt und mich nicht mehr so realistisch denken lässt.

Die Knalltüte
winktiny.gif

nein.. erkennen lässt dass das, was du jetzt realismus nennst...evtl gar keiner ist.. das ist der gag :zwinker:
 
P

Benutzer

Gast
zitat osho: eine lieblose gesellschaft muss einfach romantische ideen von der liebe haben.



solange man nicht in der lage ist a) sich selbst zu lieben und b) die existenz an sich zu lieben sind diese ganzen ideen der reine nonsence. das sind konstrukte.

man muss sehen, dass solche romantischen idealbilder die menschen komplett unter druck setzen.

natürlich gibt es die grosse liebe, aber das ist nicht das, was sich hinter diesen begriffen verbirgt, nicht das was sich die menschen darunter vorstellen, sondern etwas ganz anderes.
das was die mehrheit kennt könnte man z.b. als kleine liebe bezeichnen.
es ist demnach logisch, dass die meisten von der liebe entäuscht sind, weil sie nicht das bekommen, was sie haben möchten.
sie wollen eine grosse liebe und kriegen nur eine kleine liebe, einen vorgeschmack.

man sollte sich bewusst machen, dass liebe im wesentlichsten kern nicht etwas seil sollte, was man sich von aussen holt weil man innen so allein ist, sondern etwas, das man gibt weil man zuviel davon hat.
 
P

Benutzer

Gast
eine wirkliche liebe gibt es zwischen kind und mutter im ganz frühen alter, weil diese liebe bedinungslos ist, da das kind noch im einklang mit sich selbst und mit der existenz ist.

sobald die liebe anfängt bedinungen zu stellen ist es damit leider vorbei... einfaches beispiel: ist das kind ungehorsam wird es nicht geliebt, ist es gut in der schule wird es besonders geliebt etc.

einem säugling ist das noch egal, aber logischerweise lernt er von den eltern und nimmt selbst diese verhaltensweise an, stellt irgendwann selbst bedingungen.

feiner teufelskreis, den man wohl nur durchbrechen kann, indem man alle bedingungen, alle ideale und mythen vergisst - nur um den bogen zum thema zu schlagen.
 
B

Benutzer

Gast
feiner teufelskreis, den man wohl nur durchbrechen kann, indem man alle bedingungen, alle ideale und mythen vergisst - nur um den bogen zum thema zu schlagen.

:grin: viel spass dabei; kannst mir ja sagen ob das geht.. sich das leben zu sparen um glücklich zu sein :zwinker:
 

Benutzer52107  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube nicht an die eine große Liebe...wäre auch zu einfach, jeder Mensch verändert sich im Laufe des Lebens, gewinnt dazu und verliert, z.B. Interessen und Charakterzüge...

...ich denke, es wäre ziemlich blauäugig zu sagen, daß es im Leben eines sich ständig verändernden Menschen nur die eine große Liebe gäbe, ich glaube an mehrere große Lieben im Verlaufe des Lebens...
 

Benutzer59834  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Sollte man nicht. Ich hatte an die wahre Liebe geglaubt, oder glaubte es zu wissen, weil sie meine erste Freundin war. Aber selbst 5 Jahre nachdem sie mich verlassen hat liebe ich sie noch immer.
 
P

Benutzer

Gast
:grin: viel spass dabei; kannst mir ja sagen ob das geht.. sich das leben zu sparen um glücklich zu sein :zwinker:


wieso bedeutet das, sich das leben zu sparen, wenn man zumindest versucht möglichst unvoreingenommen an seine lebenssituationen heranzugehen ?
 

Benutzer15719  (57)

Verbringt hier viel Zeit
diese mythen -die in meinen augen gar keine sind- erlebe ich jetzt im siebten jahr mit meiner freundin.

nichts ist, mit füssen treten! hochhalten und leben ist die devise!

ninja
 
P

Benutzer

Gast


du bist vielleicht nen typ .. *lach*.

wieso stellst du überhaupt philosophische fragen in den raum, wenn du noch nichteinmal bereit bzw. in der lage bist deinen standpunkt zu erklären ???

und nein, ein "mach das" erklärt deinen standpunkt nicht.

ist ja kein problem, wenn du eine andere meinung hast, aber von jemandem der soviel schwafelt und philosophiert wie du hab ich mehr erwartet.

lass dich doch nich so einfach ins boxhorn jagen...


nochmals: wieso bedeutet ein bestreben zu unvoreingenommenheit für dich, sich das leben zu sparen ?
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Mensch, wenn du nicht andauernd über die große Liebe philosophieren und deine Zeit mit den Frauen verbringen würdest, dann könntest du auch mal bei ein paar anderen Dingen mitreden. :zwinker:

Mach dir nicht immer so viele Gedanken...bei dir habe echt das Gefühl, dass vor lauter Hintergründe aufdecken, Sinn des Lebens kapieren und auf die große Liebe warten, dein Kopf ein bisschen wirr geworden ist. Lebe doch einfach...und mach es dir nicht immer so schwer.

Ach...und ich glaube nicht an die schicksalsbestimmte, allumfassende, große, einzigartige Liebe! Über kurz oder lang passt das Ganze eh nicht mehr!
 
P

Benutzer

Gast
sehe ich auch so, munich lion..

man kann sich viele sachen ausdenken, schön und gut, aber man kann sich auch darin verliehren.

in idealen - seien sie noch so ideal - findet man die wahrheit nicht, das sind doch bloss märchen und nich das leben.

und am ende hat man sich so sehr verstrickt dass man merkt, dass man garnicht gelebt hat sondern sich nur gedanken drüber gemacht hat,

man muss nur in die welt hinausschauen, da ist soviel lebenssinn, soviel liebe, aber wenn man sich nur gedanken drüber macht, dann wird man es vielleicht erklären können, aber man hat es trotzdem nicht verstanden.

den lebenssinn oder die liebe findet man nicht wenn man drüber nachdenkt, das kommt einem nicht zugeflogen. man muss sich öffnen und es erfahren.
 
B

Benutzer

Gast
du bist vielleicht nen typ .. *lach*.

wieso stellst du überhaupt philosophische fragen in den raum, wenn du noch nichteinmal bereit bzw. in der lage bist deinen standpunkt zu erklären ???

und nein, ein "mach das" erklärt deinen standpunkt nicht.

ist ja kein problem, wenn du eine andere meinung hast, aber von jemandem der soviel schwafelt und philosophiert wie du hab ich mehr erwartet.

lass dich doch nich so einfach ins boxhorn jagen...


nochmals: wieso bedeutet ein bestreben zu unvoreingenommenheit für dich, sich das leben zu sparen ?

versteh grad nicht was dich stört..

ist doch okmwenn du deine meinung hast..
oder was wolltest du hören jetzt?

Mensch, wenn du nicht andauernd über die große Liebe philosophieren und deine Zeit mit den Frauen verbringen würdest, dann könntest du auch mal bei ein paar anderen Dingen mitreden. :zwinker:

Mach dir nicht immer so viele Gedanken...bei dir habe echt das Gefühl, dass vor lauter Hintergründe aufdecken, Sinn des Lebens kapieren und auf die große Liebe warten, dein Kopf ein bisschen wirr geworden ist. Lebe doch einfach...und mach es dir nicht immer so schwer.

Ach...und ich glaube nicht an die schicksalsbestimmte, allumfassende, große, einzigartige Liebe! Über kurz oder lang passt das Ganze eh nicht mehr!

äh.. du tust so als hätte ich nichts mit frauen zu tun..
das korrigiere ich einfach mal an dieser stelle :zwinker:

------------

ist doch toll wenn ihr nicht dran glaubt :zwinker:
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
äh.. du tust so als hätte ich nichts mit frauen zu tun..
das korrigiere ich einfach mal an dieser stelle :zwinker:

Klar hast du was mit Frauen zu tun...ich meine nur, du solltest dich auch mal auf sie einlassen, anstatt immer und immer wieder auf diesem Thema herumzureiten. (lass dich zur Abwechslung doch mal reiten :zwinker:)
 
B

Benutzer

Gast
Klar hast du was mit Frauen zu tun...ich meine nur, du solltest dich auch mal auf sie einlassen, anstatt immer und immer wieder auf dieses Thema herumzureiten. (lass dich zur Abwechslung doch mal reiten :zwinker:)

gute idee :zwinker:

muss mir aber noch ne passende finden ..
 
P

Benutzer

Gast
versteh grad nicht was dich stört..

ist doch okmwenn du deine meinung hast..
oder was wolltest du hören jetzt?


ich wollte deine meinung besser verstehen.
es geht mir wohl genauso wenig wie dir darum den anderen zu manipulieren, aber ich würde gern verstehen wie mein gesprächspartner (in dem fall du) zu seinen ansichten gelangt.

in diesem speziellen falle war meine frage, wie du zur ansicht kommst, dass man durch das bestreben zur unvoreingenommenheit (aufgabe von idealen) sich sein leben spart.


meiner meinung nach ist es genau andersherum, ich wil dir zeigen wieso ich zu diesem schluss komme:

ideale sind etwas sehr statisches, starres.
das leben ist aber nicht statisch, sondern flexibel, das leben ist ein fluss, die liebe ist ein fluss, du kannst mitschwimmen, aber dazu musst du auch flexibel sein und es zulassen.
statisches mag zwar in der fiktiv-theoretischen philosophie funktionieren, aber es ist nicht lebenstauglich.

natürlich: das leben fließt auch ohne dich weiter, du kannst es weiter an dir vorbeifließen lassen und nur zuschauen und dir gedanken darüber machen.

es ist klar, dass du oberflächlich zufrieden damit bist... du gehst kein risiko ein, denn das leben ist auch gefährlich, die liebe ist gefährlich.
aber innerlich wirst du immer unzufrieden sein, ganz einfach weil du ganz tief in deinem herzen immer spüren wirst, dass du nicht das leben gelebt, sondern lediglich in deiner selbstkonstruierten fiktion dahinvegetiert bist.

ps: dass "du" im letzten abschnitt ist nicht unbedingt auf dich bezogen sondern dient lediglich der erklärung!



und nun wäre ich dir sehr dankbar, wenn du mir deine version der wahrheit erzählen würdest, siehe oben gestellte frage.
 
B

Benutzer

Gast
ahso..

ok; alos:

a) keinen fluss ohne fixen background die referenz :zwinker:
b) das ideal definiert den wert des zustands.. bzw der dynamik..
ideale sind ästhetischer und moralischer natur.. sie deefinieren die qualität der eigenen empfindung.. das regelwerk der persönlichen subjektivität..
c) fiktiv? falsch.. sehr konkret.. man muss nur hinschauen..

-keine entscheidung ohne zufall..
-keine sicherheit mit zufall
egal ob mit oder ohne liebesideal..

check mal in deinem kopf wo genau du nach exakt dem schema auf glauben aufbaust wie ein anderer der an die grosse liebe glaubt.. und messe den unterschied an plausibilität :zwinker: bzew gib ein mass und sage mir wie du von deinen so überzeugt sein kannst.. und von dem anderen nicht.. wo doch beide gleichberechtigt sind.. aber nicht unbedingt beide wahr sein müssen :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren