Mysteriöser Sonntag

Benutzer62713 

Verbringt hier viel Zeit
Mir ist auch schon mal was ähnliches passiert. Allerdings war es ein Buch in einem Regal. Und ich hab geschlafen ^^... und dann krachte es plötzlich und das Buch lag mitten im Zimmer, obwohl das Regal an der Wand steht ^^... Und das Buch war auch richtig im Regal drin, es hätte also nicht rausfallen können und ich verstehe deswegen nicht, wie dieses schwere große Lexikon einfach rausfliegt ^^...

Aber wenn du schreibst, dass es eine Karte war und das du Musik gehört hast, dann vermute ich einfach mal, dass der Bass und der Schall die Karte umgeschmissen hat...

LG,
Drache
 

Benutzer37171 

Verbringt hier viel Zeit
Danke euch allen, ihr habt mir sehr geholfen. Ich werde wohl beruhigt schlafen können...obwohl - die Musik war nicht laut, ich habe mich nicht bewegt, die Karte steht seit Wochen...

Ich geh besser noch mal mit weihrauch durch die Wohnung und lege ein Kreuz auf meinen Bauch, wenn ich einschlafe.

Off-Topic:
Am faszinierendsten finde ich, dass es solche seltsamen Momente en masse gibt, worüber man hinweggehen würde, die aber nicht erklärlich sind.
 

Benutzer23616 

Verbringt hier viel Zeit
Neulich bei Galileo Mystery hatten sie Infraschall (== extrem niederfrequenter Schall) als Auslöser für sowas im Gespräch.
 

Benutzer59742 

Meistens hier zu finden
Und das Buch war auch richtig im Regal drin, es hätte also nicht rausfallen können und ich verstehe deswegen nicht, wie dieses schwere große Lexikon einfach rausfliegt ^^...
also das karten mal runterfallen, ok. aber wie dicke lexikas durchs zimmer fliegen bzw vom regal runterfallen, kann ich mir nicht erklären und ich finde ich schon ziemlich unheimlich :eek:
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
bei mir fällt auch dauernd was vom tisch oder von der wand (wurde schonmal nachts fast von nem poster erschlagen). ist halt so.
 

Benutzer37188 

Meistens hier zu finden
Bei mir passiert sowas mit Vorliebe nachts. :tongue:

Da liegt man nichts ahnend im Bett, schläft und plötzlich fällt irgendwo irgendwas herunter. Ganz toll - und ich hab natürlich erst mal den Schreck in den Knochen. :schuechte

Muss aber zugeben, dass ich so "mysteriöses Zeug" ziemlich cool finde. :grin:
 

Benutzer20661 

Verbringt hier viel Zeit
also ich würde es mal mit ner Mausefalle versuchen...:cool1:
 

Benutzer20202 

Verbringt hier viel Zeit
Also die Karte mag schon schief gestanden haben, aber warum steht sie dort seit Tagen oder Wochen und ganz plötzlich denkt sie sich, sie muss umfallen?
Stichwort labiles Gleichgewicht. Eine stehende Karte ist nun einmal nicht besonders stabil. Ein beliebig kleine Erschütterung könnte reichen um sie aus dem Gleichgewicht zu bringen.
 

Benutzer72934 

Verbringt hier viel Zeit
Wie können also die Karte und der Brief, die an Büchergelehnt im Regal standen plötzlich herausfallen?

Hat jemand eine Erklärung?

Ein allmählicher Prozess bei dem Karte und Brief langsam und für das menschliche Auge nicht sichtbar immer weiter rutschte, bis irgendwann ein kritischer Punkt überwunden wurde und beide Dinge scheinbar 'plötzlich' fielen.
 

Benutzer37171 

Verbringt hier viel Zeit
Ein allmählicher Prozess bei dem Karte und Brief langsam und für das menschliche Auge nicht sichtbar immer weiter rutschte, bis irgendwann ein kritischer Punkt überwunden wurde und beide Dinge scheinbar 'plötzlich' fielen.


aber müsste es dazu nicht irgendein auslösendes Moment geben? Ich meine klar: alles bewegt sich immer und irgendwie, sonst gäbe es ja auch keine Erdbeben - oder Erdbeeren.
Aber die Musik war weder laut, noch habe ich mich bewegt. Und ich meine wenn wir schon im Nano-Bereich sind, dann wiederum wiegt eine Karte doch wie ein Flugzeug - son in der Relation.

Aber sie fiel einfach um...
 

Benutzer42447 

Meistens hier zu finden
Ja, aber wie schon von anderen gesagt, könnte doch die karte schon wochenlang immer ein ganz kleines stückchen gerutscht sein..bis sie wieder mal ein winziges stück rutschen wollte und dieses winzige stückchen war zu viel, dass gewicht der karte in dem moment zu schwer, sie fiel zu boden.

Aber ich denken
,wenn man an solche mysteriösen ereignisse glauben will, dreht man sich auch rationale erklärungen so,dass die nicht funktionieren können und man seine mysteriöse angelegenheit weiter bewundert.
Ich bin bei sowas eher rational, aber mir ist auch einmal was passiert,was ich mir nicht richtig erklären konnte...
Ich saß in meinem zimmer, ohne irgendwas zu machen und plötzlich ist meine stereoanlage angegangen und die musik immer lauter geworden, als ob jemand am regler gedreht hätte..
ich hab bestimmt geschaut wie ne kuh wenns donnert und dachte zuerst,ich hatte mich zufällig auf die fernbedienung gesetzt,aber fehlanzeige.
Meine einzige erklärung und hoffnung war immer, das meine schwester, die im nebenzimmer wohnt, mit ihren fernbedienungen rumgefuchtelt hat und da was schief ging und meine anlage irgendwie eingeschalten hat :zwinker:
 

Benutzer6487 

Verbringt hier viel Zeit
Nunja, dieser Auslöser muß ja nicht grade groß sein, es reicht ja durchaus der sprichwörtliche Tropfen auf den heißen Stein.

Übrigens gibts auch in der Physik genügend Beispiele, bei denen etwas auch einfach so passiert. Kernzerfälle zum Beispiel.

Ich kann dir ganz genau sagen, daß von dem Cäsium 137, das ich hier in meiner Nachtischschublade verstecke, in 30 Jahren exakt die Hälfte zerfallen ist. Hier sind wir in der klassischen Physik, wo wir irgendwas mit ganz einfachen Rechnungen berechnen können, und ein absolut exaktes Ergebnis liefern können.

ABER: du kannst niemals sagen, wann ein ganz bestimmtes Cs-Atom zerfällt. Das tut es nämlich nicht, weil es irgendwie dazu ermutigt wurde, es zerfällt einfach irgendwann, wenn es Lust hat! Ein Cs-Atom kann nach 3 Sekunden, 3 Studen, 30 Jahren oder 30.000 Jahren zerfallen, einfach so.
 

Benutzer59742 

Meistens hier zu finden
also ich bin auch klar für die variante: karte rutschte über wochen hinweg winzige nanomilimeter voran :grin:

wegen der anlage: da sie anging und immer lauter wurde, klingt es nach dem weckalarm! der wird ja auch immer lauter. vllt bist du ausversehen auf irgendwelche tasten gekommen mit denen du den wecker eingestellt hast, oder einfach die zuletzt verwendete weckalarmzeit aktiviert :zwinker:
 

Benutzer72934 

Verbringt hier viel Zeit
aber müsste es dazu nicht irgendein auslösendes Moment geben? Ich meine klar: alles bewegt sich immer und irgendwie, sonst gäbe es ja auch keine Erdbeben - oder Erdbeeren.
Aber die Musik war weder laut, noch habe ich mich bewegt. Und ich meine wenn wir schon im Nano-Bereich sind, dann wiederum wiegt eine Karte doch wie ein Flugzeug - son in der Relation.

Aber sie fiel einfach um...

Ein Auslöser für die erste Bewegung (in einer Geschwindigkeit, die das menschliche Auge ohne Hilfsmittel nicht wahrnehmen kann) kann es schon sein, wenn du drei Stunden zuvor auf Toilette warst. Der geringe Luftzug kann ausreichen um eine Bewegung in Gang zu setzen die erst nach mehreren Stunden ein sichtbares Ergebnis zeigt.
 

Benutzer71866  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Pornobrille schrieb:
Finde es immer unheimlich, wenn ich beim Auto fahren an ein Lied denke und es dann 5 Sekunden später im Radio kommt
Das hingegen ist wieder ein anderes Geheimnis... ich meine das Gesetz der Anziehung. Schonmal "The Secret" gelesen? Guck mal hier! http://www.thesecret.de/
 

Benutzer54458 

Verbringt hier viel Zeit
...wenn du drei Stunden zuvor auf Toilette warst. Der geringe Luftzug kann ausreichen um eine Bewegung in Gang zu setzen die erst nach mehreren Stunden ein sichtbares Ergebnis zeigt.

Ach so, meinst Du, er hat auf der Toilette einen Pups gelassen, und der dadurch entstandene Luftzug hat die Karte aus dem Regal gehauen? :eek: :zwinker:
 

Benutzer37171 

Verbringt hier viel Zeit
Ach so, meinst Du, er hat auf der Toilette einen Pups gelassen, und der dadurch entstandene Luftzug hat die Karte aus dem Regal gehauen? :eek: :zwinker:

deshalb habe ich ja Schoten statt einer Tür im Bad. Ähnlich wie auf U-Booten.

Ein Auslöser für die erste Bewegung (in einer Geschwindigkeit, die das menschliche Auge ohne Hilfsmittel nicht wahrnehmen kann) kann es schon sein, wenn du drei Stunden zuvor auf Toilette warst. Der geringe Luftzug kann ausreichen um eine Bewegung in Gang zu setzen die erst nach mehreren Stunden ein sichtbares Ergebnis zeigt.


das klingt für mich nach dem Butterfly-Effekt. Der besagt ja, dass der Flügelschlag eines Schmetterlings irgendwo auf der Erde am anderen Ende derselben einen Wirbelsturm auslösen kann...

Es war Uri Geller!

...dies scheint mir aber am wahrscheinlichste..." achat, steim, schalosch...*boing* :eek:
 

Benutzer30855  (36)

Verbringt hier viel Zeit
deshalb habe ich ja Schoten statt einer Tür im Bad. Ähnlich wie auf U-Booten.
Off-Topic:
Paprika oder Chilli ? ^^


Die Karte stand schief? Dann kann sie über Wochen hinweg immer weiter weg gerutscht sein. So als ob man sich selbst auf einem glatten fußboden gegen eine wand lehnt (da rutscht man ja auch mit den füßen ein wenig weg) ... irgendwann war die Karte dann weit genug weg um endgültig wegzurutschen, dabei bildete sich unter der Karte kurzzeitig ein luftpolster (wie als wenn man unter Papier auf einem tisch bläst), welches den Rutschvorgang noch begünstigt hat und "paff" liegt die Karte, die ja schon seit wochen soooo stabil im Schrank steht auf dem Boden in einer Bewegung, die man selbst nur für wenige Sekunden wahrgenommen hat, die aber schon vor Wochen ihren Anfang nahm.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren