Mutter im Krankenhaus...

Benutzer102190  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hay Leute ich melde mich nicht so oft an euch..:frown:
Aber mometan gehts mir einfach nicht gut....

Meine mutter trinkt leider schon seid dem ich denken kann kam auch schon öfters in krankenhaus....aber jedesmal hat sie es geschafft....und gestern habe ich die ärztin gefragt wie es ihr geht was nun gemacht wird...und es kam ne ganz freche antwort.."schauen sie doch wie ihre mutter aussieht dann wissen sie alles...entweder sie stirbt hier oder zuhause...!"....SO HERZLOS..:schuettel::schuettel:

sie wird permanent mit blutkonserven versorgt...aber das hilft irgentwie nicht.,...irgetnwie würde die leber das blut nicht annehmen oder so :frown: ...ich weiß klingt alles verwirend :frown: Die ärztin meinte ihrer mutter kann nur noch ein wunder helfen mehr nicht :frown:...

Jetzt soll sogar demnächst ein pfarrer hinkommen um sie zu balsamieren....Damals bei meiner oma die auch schwer krank war hies es auch das es kein sinn mehr hat aber nun lebt sie bei mir und ist einiegermaßen fit für ihr alter....auch damals kam ein pfarrer zu ihr :frown:....Leute ich habe keine kraft mehr...
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Naja das der Pfarrer kommt um sie zu balsamieren glaube ich nicht sondern um ihr die Sterbesakramente zu geben.
Und bei deiner Mutter klingt es für mich so als handele es sich um Leberversagen und eine Transplantation scheint wohl nicht in Frage zu kommen. Das die Ärztin so hart war ist natürlich unschön aber auch das sind nur Menschen und in meinem Freundeskreis sind die Ärzte auch recht hart drauf vor allem wenn sie der Ansicht sind das ein Mensch sich selbst kaputt macht.
Ich kann deine Gefühlsregungen absolut nachvollziehen das war ein übler Kommentar der Ärztin und meine Worte sind auch nicht wirklich aufbauend aber wie du es an deiner Oma gesehen hast geschehen Wunder, ich wünsche dir das es in deinem Leben noch mehrere gibt und eins jetzt direkt eintritt
 

Benutzer66223  (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Hey

Tut mir sehr leid was du grad mitmachen musst. Ich weiß auch gar nicht wie wir dir hier helfen können aber ich weiß wie du dich fühlst... Mein Vater hat auch sein lebenlang getrunken, hatte sogar 3 Selbstmordversuche hinter sich...

Das Problem ist, wenn die Betroffenen nicht einsehen dass sie in Problem haben, kann man leider gar nichts machen. Du kannst wirklich nur zusehen wie sie sozusagen "zu Grunde" geht... Ich weiß dass ist verdammt hart, ich hab das auch mitgemacht bis zu dem Tag an dem es hieß dass er gestorben wäre... Wenn jemand so lange trinkt, kommt leider irgendwann der Tag wo es der Körper nicht mehr mitmacht und einfach blockiert...

Auch wenn es jetzt böse klingt aber du musst anfangen zu realisieren dass sie wahrscheinlich nicht wirklich alt wird...

Ich wünsch dir alles Gute!
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
hey, fühl dich mal lieb geknuddelt, ist ja echt arg, was du da erzählst... deine mutter ist der sucht verfallen und wenn man da innerlich schon aufgibt bzw keine willenskraft hat, was dran zu ändern, da ist es sehr schwer, da wieder rauszukommen. was ihr helfen würde wäre ne entziehungskur, aber das muss sie wie gesagt auch selber wollen!
 

Benutzer103134  (43)

Sorgt für Gesprächsstoff
Jetzt soll sogar demnächst ein pfarrer hinkommen um sie zu balsamieren....Damals bei meiner oma die auch schwer krank war hies es auch das es kein sinn mehr hat aber nun lebt sie bei mir und ist einiegermaßen fit für ihr alter....auch damals kam ein pfarrer zu ihr :frown:....Leute ich habe keine kraft mehr...


Okay, auch unter den Ärzten gibt es Vollpfosten. Das ist bekannt. Immerhin hat sie aber eine relativ klare Ansage gemacht, worauf du dich einstellen kannst und was unter Umständen auf dich zukommt.

Stichpunkt "auf dich": Du klingst ziemlich überlastet. Hast du wenigstens eine Freundin oder Freunde, die dir ein bisschen helfen? So hart das auch klingen mag, aber trotz allem darfst du dich dabei nicht vergessen. Sonst schreit dein Körper irgendwann Alarm und du verstehst ihn nicht.
 

Benutzer102190  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Okay, auch unter den Ärzten gibt es Vollpfosten. Das ist bekannt. Immerhin hat sie aber eine relativ klare Ansage gemacht, worauf du dich einstellen kannst und was unter Umständen auf dich zukommt.

Stichpunkt "auf dich": Du klingst ziemlich überlastet. Hast du wenigstens eine Freundin oder Freunde, die dir ein bisschen helfen? So hart das auch klingen mag, aber trotz allem darfst du dich dabei nicht vergessen. Sonst schreit dein Körper irgendwann Alarm und du verstehst ihn nicht.



Meine freundin mit der ich über 2 ,5 Jahre zusammen war hat mich wegen meiner mutter verlassen...weil sie mit der ganzen situation nicht klar kam :frown:

---------- Beitrag hinzugefügt um 09:46 -----------

hey, fühl dich mal lieb geknuddelt, ist ja echt arg, was du da erzählst... deine mutter ist der sucht verfallen und wenn man da innerlich schon aufgibt bzw keine willenskraft hat, was dran zu ändern, da ist es sehr schwer, da wieder rauszukommen. was ihr helfen würde wäre ne entziehungskur, aber das muss sie wie gesagt auch selber wollen!

Danke dir echt lieb....aber bevor sie eine kur machen kann muss sie erstma aus dem krankenhaus kommen :frown:....und das Lebending :frown:

---------- Beitrag hinzugefügt um 09:50 -----------

Hey

Tut mir sehr leid was du grad mitmachen musst. Ich weiß auch gar nicht wie wir dir hier helfen können aber ich weiß wie du dich fühlst... Mein Vater hat auch sein lebenlang getrunken, hatte sogar 3 Selbstmordversuche hinter sich...

Das Problem ist, wenn die Betroffenen nicht einsehen dass sie in Problem haben, kann man leider gar nichts machen. Du kannst wirklich nur zusehen wie sie sozusagen "zu Grunde" geht... Ich weiß dass ist verdammt hart, ich hab das auch mitgemacht bis zu dem Tag an dem es hieß dass er gestorben wäre... Wenn jemand so lange trinkt, kommt leider irgendwann der Tag wo es der Körper nicht mehr mitmacht und einfach blockiert...

Auch wenn es jetzt böse klingt aber du musst anfangen zu realisieren dass sie wahrscheinlich nicht wirklich alt wird...

Ich wünsch dir alles Gute!

Danke dir :frown:

---------- Beitrag hinzugefügt um 09:51 -----------

Naja das der Pfarrer kommt um sie zu balsamieren glaube ich nicht sondern um ihr die Sterbesakramente zu geben.
Und bei deiner Mutter klingt es für mich so als handele es sich um Leberversagen und eine Transplantation scheint wohl nicht in Frage zu kommen. Das die Ärztin so hart war ist natürlich unschön aber auch das sind nur Menschen und in meinem Freundeskreis sind die Ärzte auch recht hart drauf vor allem wenn sie der Ansicht sind das ein Mensch sich selbst kaputt macht.
Ich kann deine Gefühlsregungen absolut nachvollziehen das war ein übler Kommentar der Ärztin und meine Worte sind auch nicht wirklich aufbauend aber wie du es an deiner Oma gesehen hast geschehen Wunder, ich wünsche dir das es in deinem Leben noch mehrere gibt und eins jetzt direkt eintritt

Sehr lieb...Danke :frown:...ich hoffe es geschieht ein wunder...
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Hey

Tut mir sehr leid wie das im Moment alles läuft. Ich kann mir vorstellen, dass das ganz schön an die Substanz geht.
Andererseits weißt du ja sicher erst nicht seit gestern, dass deine Mutter alkoholkrank ist und es ist eben normal, dass der Körper das nicht ewig mitmacht.

Was ist denn mit dem Rest deiner Familie? Dein Vater? Geschwister usw.? Oder gibts da niemanden, der sonst noch Anteil an ihrem vermutlich baldigem Sterben nimmt?
 

Benutzer102190  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Vater hat mich schon bei der geburt allein gelassen und geschwister habe ich keine nur zwei halbschwestern die mein vater mit einer anderen frau hat aber ich mag mit keinem von diesen leuten kontackt haben....ich hab halt tante onkel oma und opa....
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Und Oma, Opa und Tante nehmen die auch irgendwie Anteil bzw. geht ihnen da nahe? Schon oder?
Oder bist du da eher alleine?
 

Benutzer102190  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
klar geht das allen nahe...nur keiner nimmt hier wirklich jemanden in den arm...ich nehm meine oma immer in den arm...aber sie nimmt mich nicht in den arm keiner nimmt mich in den arm...ich brauche das auch :frown:....es ist absurd...meine ex hat mich damals wegen meiner mum verlassen und nun kann passsieren das meine mum mich verlässt:frown:....Ich würde echt gern meine ex in den arm nehmen können das war immer iregtnwie die einzige person bei der ich kraft tanken konnte und mich verstanden gefühlt habe...
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Besteht noch Kontakt zu deiner Ex?

Es ist schade, dass du so alleine bist, aber vielleicht könntest du deiner Oma auch einfach mal sagen, dass du dir auch mal eine Umarmung wünschen würdest? Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie dir die verwehren würde.
 

Benutzer102190  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ne denke das sie es mir nicht verwehren würde aber ...momentan brauch sie es einfach mehr glaube ich :frown:.....

Mit meiner ex kontackt?....ne eig garnicht....sie hat ja mittlerweile einen neuen...das mit meiner ex ist sowieso total komisch hab das glaube hier auhc mal gepostet....Ich liebe dieses mädchen immer noch über alles...sie ist halt immer noch die einziege dir mir kraft geben könnte...weil sie mich sogar besser kennt als die meisten aus meiner familie ....
 
G

Benutzer

Gast
Deine Oma ist vermutlich die Mutter deiner Mutti? Ihr geht es doch vermutlich auch nicht gut, wenn sie ihre Tochter so leidend im Krankenhaus liegen sieht.
Vielleicht hilft es dir (und im Prinzip euch beiden!), wenn ihr gemeinsam darüber sprecht. Und dann könnt ihr euch auch mal gegenseitig in den Arm nehmen und zusammen traurig sein, euch gegenseitig neuen Mut zusprechen usw. Vielleicht hilft es dir, wenn ihr da etwas gemeinschaftlicher werdet. Traurig seid ihr ja beide sehr, dann ist es vielleicht "schöner", wenn man weiß, dass da noch jemand ist, dem es genauso geht.
 

Benutzer102190  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja das stimmt schon haben auch gestern schon den kompletten abend und nacht miteiander geredet...wir reden viel aber trozdem fehlt mir was:frown:
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo,

wenn der genaue Wortlaut der Ärzte tatsächlich so erfolgte und sie nie mit dir vorher gesprochen haben, dann grenzt das für mich an Unverschämtheit - Wahrheit hin oder her.
Allerdings machst du mir doch einen eher hilflosen und unwissenden Eindruck, was das Krankheitsbild deiner Mutter betrifft...hier solltest du hartnäckig bleiben und dich besser informieren, denn ein totales Organversagen scheint ja noch nicht vorzuliegen und es ist dein gutes Recht zu erfahren, was deiner Mutter wirklich fehlt...(auch deshalb, um gewisse Dinge besser akzeptieren zu können und sich nicht irgendwann sagen zu müssen, dass man eigentlich gar nicht weiß, woran ein geliebter Mensch genau gestorben ist)

Ich weiß, wie du dich fühlen musst...du hast Angst, bald ganz alleine auf der Welt zu sein, niemanden mehr als nahe Bezugsperson außer deine Oma zu haben, die jedoch deine Unterstützung benötigt, aber von der du keine Wärme erhältst...
Im Prinzip warst du eigentlich dein ganzes Leben allein, denn deine Mutter -sollte sie wirklich sterben- hat dich mit ihrer Sucht schon längst alleine gelassen, denn sie schaffte es nicht und hatte auch keinen großen Willen, einmal an ihre Kinder zu denken und für sie stark zu sein und von dieser Alkoholabhängigheit loszukommen...

Deine Ex wird dir leider auch keine Hilfe sein - das weißt du selber, auch wenn deine Liebe allgegenwärtig ist.
Du solltest dir andere Hilfe in Form von Einrichtungen oder Familienhilfe suchen...und sei es, wenn dir nur einmal jemand richtig zuhört, deine Lebensgeschichte verfolgt, mit dir deinen Kummer teilt, aber auch Ratschläge, Trost und eine warme, von Herzen kommende Umarmung schenkt.

Bitte verzweifle nicht, auch wenn sich das so leicht schreibt...aber ich mag einfach nicht daran glauben, dass es für einen 19jährigen nicht irgendwann auch Glück im Leben gibt und einen Menschen, der es wirklich ehrlich mit ihm meint, denn es mag zwar nicht Sinn sein, nur Zufriedenheit zu spüren, wenn man auch lieben kann und geliebt wird, aber es erleichtert doch einiges und man fasst wieder Zuversicht und Mut.

Alles Gute.
 

Benutzer102190  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
das ist es ja es war das erste gespräch mit jemanden aus der familie und dann gleich so drauf zuhauen ist echt unter aller kannone...alleine schon deshalb ist die ärztin komisch das sie von anfang an meiner mutter nagelstiche versetzt hat...wie zb macht es ihnen spaß sich umzurbringen bla bla...

Alleine war ich schon immer das stimmt...vill auch deshalb habe ich mich so extrem in meinem ex verliebt weil das eine perosn war die mir auch liebe gegeben hat...es war etwas wundervolles....
 

Benutzer86779  (36)

Sehr bekannt hier
ärzte sind oft selber psychisch sehr ungesund(besonders krankenhausärzte bei nem augenarzt oder HNO sieht das sicher anders aus). es gibt ja auch viele die trinken. das ist auch verständlich wenn man bedenkt, dass sie jeden tag mit dem tod konfrontiert sind.

das ist einfach auf die dauer sehr schwer, da werden entweder die gefühle unterdrückt (zynismus) oder andere psychologisch ungesunde mechanismen verwendet um damit klarzukommen.

trotzdem ist die antwort der ärztin nat. völlig unangebracht. selbst wenn man selber psychische probleme hätte (gehen wir mal vom schlimmsten aus) müsste sie zumindest eine professionelle fassade präsentieren. das ist das mindeste was man von ihr erwarten kann (das ich keine echte anteilnahme bekomme ist klar, aber ein paar nette standardfloskeln gehören für einen modernen dienstleister einfach dazu).
 

Benutzer102190  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
da hast du recht diskuswerfer85...

Bei jeden telefon klingeln habe ich einfach nur eine riesen angst ....
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Hast du nen guten Kumpel oder ne gute Freundin so? ich bin mir sicher, dass die dich spätestens wenn du fragst in den arm nehmen würden. Deine nähere Verwandschaft kannst du sonst auch fragen, ist vielleicht nich t sooo toll das zu tun, aber die umarmung danach tut sicher genauso gut.
 

Benutzer102190  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
ja ich hab schon paar freunde du magst damit schon recht haben...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren