Musstet ihr sitzen bleiben, weil euer Zeugnis wegen Liebeskummer so miserabel war?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (33)

Benutzer gesperrt
Musstet ihr mal in der Schle ein Jahr sitzen bleiben, weil euer Zeugnis wegen Liebeskummer so miserabel war und ihr nicht versetzt wurdet :cry: ?
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Ich musste nicht, aber ich habe freiwillig wiederholt, weil ich wegen diverser Dinge (u.a. Probleme mit meinem damaligen Freund) einfach nicht mehr zur Schule gehen konnte.
 

Benutzer29904 

Beiträge füllen Bücher
Ich schätze mal, Antwort Nummer drei sollte mit "bin w:" beginnen.

Und nein, ich bin nie sitzen geblieben und meine Leistungen haben unter Liebeskummer nie gelitten.
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Ich hab in der 7. Klasse ne Ehrenrunde gedreht. Das hatte aber nichts mit Liebeskummer zu tun, sondern damit, dass ich damals fand, dass ich 70% des Unterrichtes nicht brauche (vor allem so Fächer wie Geschichte, Religion, Physik, Chemie) und dementsprechend nicht mitgemacht habe im Unterricht. Danach fand ich den Unterricht immer noch nicht spannender oder wichtiger für mich, aber ich hab mich bis zum Ende der Schulzeit am Riemen gerissen, um den Scheiß möglichst schnell hinter mir zu haben.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Meine letzten Klausuren beim Studium hab ich mir durch Liebeskummer ziemlich versaut.:geknickt:
 

Benutzer46933  (41)

live und direkt
ich wurde 3x nicht versetzt, hatte aber nen anderen grund: ich bin ne absolut totale mathe-niete.
 

Benutzer56624  (33)

Benutzer gesperrt
Ich hatte Liebeskummer vor dem Abi, aber Abi hat schon geklappt.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Mir war Schule und Karriere immer sehr wichtig, ich habe und hätte mich nie von Liebeskummer beeinflussen lassen, im Gegenteil, ich hab' eine Klasse übersprungen.
 

Benutzer82573 

Verbringt hier viel Zeit
Nein, aber als ich 14 war und zum ersten Mal verknallt, hat mein Halbjahreszeugnis etwas gelitten.
War ein Schock und am Ende des Jahres war ich wieder ganz die Alte.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Ich bin nie sitzengeblieben und musste auch nie ansatzweise befürchten, die Klasse wiederholen zu müssen. Im Übrigen war ich eh erst mit 20 verliebt.
 
6 Monat(e) später

Benutzer84569 

Verbringt hier viel Zeit
ja in der 13. .. hab dadurch eigentlich auch alle schulfreunde verloren weil ich nen halbes jahr nicht zur schule gehen konnte und davor nen halbes jahr fast nichts gegessen hab. Danach hab ich zu den neuen klassenkameraden auch nicht viel kontakt bekommen weil ich in den pausen fast nie da war und mein vater im sterben lag.
Hab das mit dem liebeskummer aber nie richtig zugegeben weils aussichtslos war und ich über sowas normal nicht so gut reden kann. Das blöde war das der lehrer meinte wenn ich nicht immer zur schule gegangen wäre weils mir schlecht geht hätt ich vielleicht trotzdem weiter kommen können .. naja .. liebeskummer nimmt mich immer irgendwie voll mit
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Ich bin nie hängen geblieben, aber Stresssituationen haben sich auf meine Klausuren (nicht auf das Lernverhalten) immer positiv ausgewirkt, da sich dadurch eine gewisse Grundspannung aufgebaut hat, und ich mich während des Schreibens bemüht habe, aus Angst, die Situation sonst noch schlimmer zu machen. Leider hatte ich diese Anspannung im Normalfall nicht und habe dementsprechend "laxig" :-D die Klausuren bearbeitet. Ja, langsam fang ich an mir in den Arsch zu beißen...;-)
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Ich musste mit 14 BEINAHE wiederholen, aber nicht wegen Liebeskummer (sondern Wegen übervorderung im Däutsch und anderen Sprochen)
 

Benutzer86762  (39)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich musste die 8. Klasse wiederholen, weil ich in dem Jahr zu oft krank war; ich kam nicht mehr mit und war in der Klasse und bei den Lehrern auch unten durch, weil ich länger im Krankenhaus war, ständig bei Ärzten/Unteruchungen und dann noch 6 Wochen auf einer Kur war (ich musste deshalb auch extra vorher und hinterher noch ins Gesundheitsamt zu Untersuchungen); das war eine schreckliche Zeit; im Wiederholungsjahr ging es mir dann besser, weil ich schon einiges wusste; in der Folgezeit habe ich zwar auch oft wegen Krankheit, Klinikaufenthalten und Arztterminen gefehlt, aber ich musste zum Glück kein Jahr mehr wiederholen und habe es dann so gerade geschafft.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren