Muss ständig an einen anderen denken

J

Benutzer

Gast
es gibt ein Thema, das mich schon sehr lange beschäftigt und ich weiß einfach nicht wie ich damit umgehen soll.
Ich habe einen Freund. Ich genieße jede Minute mit ihm, sehne mich nach ihm, wenn er nicht bei mir ist usw. Ich kenne ihn schon sehr lange und seit 1 Jahr sind wir zusammen. Er ist einfach der wichtigste Mensch in meinem Leben. Das war er immer und das wird sich vermutlich so schnell nicht ändern.
A B E R : es gibt einen Mann, an den ich ständig denken muss. Hatte ihn vor 2 Jahren kennengelernt, zu einer Zeit in der es mir sehr gut ging, die ich sehr positiv in Erinnerung habe. zu einer Zeit, die ich in gewisser Weise zurücksehene (nicht wegen IHM!!, sondern wegen anderen Dingen)
Wir haben uns sehr gut verstanden, es kam ziemlich schnell zum Kuss. es entwickelten sich Gefühle. Uns war beiden klar, dass unsere Zeit begrenzt sein würde und wir "beschlossen", dass nichts daraus wird.
mir fiel es sehr schwer, ich suchte stöndig seine Nähe. Am Anfang merkte ich auch, dass es ihm schwer fiel auf Abstand zu bleiben. Zum Ende hin wurde er aber immer distanzierter. diese ganze Geschichte ereignete sich unter besonderen Umständen und ungewohnter Umgebung.

Zurück "im Alltag" kam ich dann mit meinem Freund zusammen.
trotzdem muss ich immer wieder an den anderen Mann denken. Es gäbe einiges, das ich gerne mit ihm klären würde. Würde gerne wissen, wie er über mich denkt, wie er gefühlt hat (ich weiß nur über seine Gefühle am Anfang bescheid) usw.
Theoretisch könnte ich mit ihm über icq quatschen. Aber wie fang ich an? Belanglose Dinge will ich nicht schreiben. Da komm ich mir blöd vor und solche Gespräche hatten wir auch bis vor einem halben Jahr über icq. Denke auch, dass ich ihn nur nerven würde.

Ich will diesen Mann einfach aus meinem Kopf kriegen!!

was würdet ihr mir raten? was würdet ihr tun?
was ist die beste Strategie?
 

Benutzer7624  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann dir zwar kein Patanetrezept nennen, aber nochmal mit ihm über einiges/alles zu sprechen wäre wahrscheinlich nicht verkehrt.
 

Benutzer44426  (34)

Verbringt hier viel Zeit
mh sei doch einfach ganz direkt und schreib sowas wie : ich hätte da noch einige fargen wegen früher usw...
 
J

Benutzer

Gast
Sag mal, wieso müssen Frauen aus so einer Sache immer ein Drama machen, und alles in Frage stellen? Ich verstehe es einfach nicht. Als nächstes bekommt dein Freund wohl die Worte "Ich bin mir meiner Gefühle nicht mehr sicher" zu hören.
 

Benutzer49115 

Verbringt hier viel Zeit
Hey,

ich hab auch sowas. Ich hatte mich im Urlaub vor zwei Jahren auch verliebt und denke noch oft an die Zeit zurück und sehne mich auch manchmal nach ihr.

Aber das Leben geht weiter und alles was bleibt ist die Erinnerung. Diese Tage werden nicht wiederkommen, aber vergessen werd ich sie niemals. Das waren mit die schönsten Tage meines Lebens. Doch es bringt auch nix sich dauernd zu fragen was wäre wenn... Ändern läßt sich eh nichts mehr.
 
C

Benutzer

Gast
jochen998 schrieb:
Sag mal, wieso müssen Frauen aus so einer Sache immer ein Drama machen, und alles in Frage stellen? Ich verstehe es einfach nicht. Als nächstes bekommt dein Freund wohl die Worte "Ich bin mir meiner Gefühle nicht mehr sicher" zu hören.

Genau! Jochen, du spielst bestimmt auf meine Story an :tongue:

sag mal justaphase,
du machst dir doch was vor wenn du sagst, du willst nur mal so paar dinge klären mit ihm! wenn du dauernd an ihn denkst, dann doch nicht weil´s dir um etwas negatives geht wie ne offene rechnung, er dir geld schuldet oder so.
du denkst an ihn weil du dich für ihn interessierst, und du suchst die möglichkeit ihn zu kontakten...gehts noch offensichtlicher?

da musst du dich mal entscheiden ob du erst mal hinter dem rücken deines freundes mit dem andern anbandeln willst, ob dir das WIRKLICH WAS BRINGT!?
wird das dann ne liebelei im geheimen (worauf du ansch. abzielst fürs erste), wird das wenns rauskommt für alle beteiligten heftige folkgen haben, hör mir auf.
deswegen: entscheide dich was du willst, zeig da courage :link:
 
J

Benutzer

Gast
Genau! Jochen, du spielst bestimmt auf meine Story an
Das traurige ist, dass man das auf viele übertragen kann. Ich schätze 50% aller Männer haben diesen Satz schon mal gehört.

Irgendwann triffts jeden.

So, wenn man hier nach Gefühle nicht mehr sicher sucht, kommt folgendes:

1 bis 25 von 11820

Mir muss erst mal jemand erklären, wie man sich seiner Gefühle nicht mehr sicher sein kann. :ratlos: Bei mir ist das so: Ich liebe jemanden oder ich liebe sie eben nicht. Ein Mittelding gibt es da nicht (und deshalb auch nie die Gefahr, meine Partnerin durch sowas zu verletzen). Vielleicht ist dieses Gefühl der Unsicherheit auch den Frauen vorbehalten, ich weiß es nicht.
 
C

Benutzer

Gast
so ist es! frauen und ihre emotions :rolleyes2
meine meinte im offenen gespräch, sie hatte immer die tieferen gefühle für mich, oder irgendwie das wissen dass die gefühle mit mir was ernsteres wären.
aber sobald sie sich n bissl vernachlässigt fühlen, verdrängen sie das wahre für die schmetterlinge mit nem "schöne-augen-macher", und du hast verloren.

dass sie mit ihrem schwarm dann allermeistens auffe schnauze fallen, und sich so etwas vorher schon eh abzeichnet, wird erst mal vollkommen ignoriert, weils im hirn und unten tropft wie blöd. :link:
 

Benutzer37900  (38)

Teammitglied im Ruhestand
jochen998 schrieb:
Sag mal, wieso müssen Frauen aus so einer Sache immer ein Drama machen, und alles in Frage stellen? Ich verstehe es einfach nicht. Als nächstes bekommt dein Freund wohl die Worte "Ich bin mir meiner Gefühle nicht mehr sicher" zu hören.

Sind wir heute wieder in Frauenhasser-Laune??? :bandit:

Also ganz ehrlich. Ich denke es geht bei Gefühlen den Männern genauso wie den Frauen. Männer können sich genauso unsicher sein. Aber darum geht es hier nicht.

Hier hat ein Mädchen ein Problem, das gerne einige Antworten auf ein paar Fragen hätte, die ihr im Kopf rumschwirren.

Da muss nicht gleich wieder jemand sagen:

Cäsar schrieb:
wird das dann ne liebelei im geheimen (worauf du ansch. abzielst fürs erste) [...]

Sie hat nix davon gesprochen, dass sie noch Gefühle für den anderen hat, geschweige denn hat sie gesagt, dass sie am liebsten mit ihm in die Kiste hüpfen möchte.

@justaphase

Auch wenn du gerne mit dem Anderen, nennen wir ihn mal Y, reden möchtest und ihm Fragen stellen möchtest, versuch einfach damit zu leben, dass du wohl keine Antworten bekommen wirst. Versuch das zu akzeptieren.

Mir hat hier mal jemand im Forum gesagt, dass es nicht auf alle Fragen Antworten geben kann. Und damit hat sie auch Recht.

Ich würde auch gerne heute noch meinem ersten Freund Fragen stellen wollen, wie er einiges sieht usw. Und ihn hab ich immer im Hinterkopf, auch wenn ich in Beziehungen war. Ihn werde ich nie vergessen, aber ich weiß und akzeptiere, dass ich keine Antworten bekomme, genauso wenig wie mir mein Ex je eine Begründung liefern kann, warum er mich nicht mehr liebt.

Was ich dir damit sagen möchte ist, dass du versuchen solltest, zu akzeptieren, dass es keine Antworten geben wird auf deine Fragen.

Ich glaube nicht, dass du ihn je aus deinem Kopf bekommen wirst. Warum auch? Genieße doch die Erinnerung und erlebe jetzt die schöne Gegenwart mit deinem Freund. Diese beiden Sachen können nebeneinander existieren, ohne wenn und aber.

Viele Grüße

:engel:
 

Benutzer32057  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Apfelbäckchen schrieb:
Sind wir heute wieder in Frauenhasser-Laune??? :bandit:

Also ganz ehrlich. Ich denke es geht bei Gefühlen den Männern genauso wie den Frauen. Männer können sich genauso unsicher sein. Aber darum geht es hier nicht.

Sehe ich aber genauso wie jochen und Co. :jaa:
Ich kenne KEIN Mädchen aus meiner Umgebung, die dieses Satz noch nie auf den Lippen hatte.
Wir Kerle sind nunmal nicht so derartige Sklaven unserer Emotionen (wobei ich sagen muss, dass ich ein ziemlicher Sklave von Ihnen bin, z.B. wenn ich verlassen wurde oder was anderes auf mir sitzt).
Es ist leider ein generelles Frauenproblem, dass Frauen sich auf Ungereimtheiten in ihrer Gefühlswelt so hereinsteigern.
ALLE Männer kennen das Gefühl.. :rolleyes2 aber wir können uns nunmal fangen- im Gegensatz zum Großteil des "emazipierten" geschlechts. :link:

Das ist keine Frauenhasser-Stimmung, das ist nunmal ziemlicher Fakt. Und soll keinesfalls diskreminierend sein oder so.
Einfach nur ein trauriger Fakt, über den die Meisten Kerle nur traurig den Kopf schütteln können, weil sie die Betroffenen sind.

Gr33tz
Tafkadasom2k5

EDIT:
@Topic:
Es ist Vergangenheit...warum genau interessiert dich diese so?
 
C

Benutzer

Gast
gegenfrage: Sind wir gerade in der "Wenns-ein-Mann-postet-steck-ich-ihn-in-die-Frauenhasser-Schublade-Phase"??

Wie kann ich ein frauenhasser sein, wenn ich meine, die mich wg. gefühlsunsicherheit betrogen hat, zurücknehme?

Sie hat also nix davon gesagt dass sie Gefühle für ihn hat, soso.

Eines hat mich das Erlebte gelehrt:
Es spielt keine Rolle was eine Frau (auch Mann?) in solchen Situationen sagt: Einzig was jemand tut, das zeigt die Absichten die man hat.
Sie postet hier schon mal die Frage, wie sie ihn am besten kontakten kann.
das ist ihr gutes Recht!!
Ich wollte ihr nur verdeutlichen, dass sie sich über alle möglichen folgen im klaren sein soll.
die können positiv sein, aber auch negativ für alle beteiligten.
es spricht nichts dagegen als mensch solche erfahrungen zu sammeln, aber deswegen schreiben wir ja hier um uns gegenseitig zu helfen und schon gemachte erfahrungen zu teilen....damit man die negativen nicht erst selbst machen muss, wenns einem eh nix bringt.
 

Benutzer12443  (40)

Meistens hier zu finden
das ist nicht frauenspezifisch. hier gibts genauso viele threads in denen männer erzählen, dass sie sich in eine andere verguckt haben. aber was man nicht sehen will, will man eben nicht sehen.


thema: es ist schwer, schöne zeiten zu vergessen. mir gehts momentan genauso, nur dass kein mann dabei eine rolle spielt. ich denke ununterbrochen an meine studienzeit, obwohl das schon drei jahre her ist. ich träume ständig davon und bin unendlich traurig, dass das vorbei ist. ich kann es irgendwie nicht überwinden. es war eine milliarde mal schöner, als mein jetziges leben. das problem ist nur, wenn man es realistisch betrachtet, ist das unwiederbringlich vorbei und jede beschäftigung damit zieht mich nur runter. ich empfehle dir deshalb, dich zu zwingen, ihn nicht zu kontaktieren. damit verstärkt sich deine sehnsucht nach etwas, was es nicht mehr gibt. zudem könntest du damit deine gefühle für deinen freund zerstören und seine gefühle zu dir im endeffekt auch. dann hast du wieder etwas vergangenes, was du nicht mehr erreichen kannst.

es bringt nix. wie wichtig können die antworten auf die fragen sein, was würden sie dir bringen? wenn er dir erzählen würde, dass er in dich verliebt war, dann wird dich das nur durcheinanderbringen und dir nicht helfen damit abzuschließen.
 
C

Benutzer

Gast
klärchen schrieb:
aber was man nicht sehen will, will man eben nicht sehen.
Eben.
Und Deine "Schönen Zeiten" kannst du schwer als Beispiel anbringen.
Du kannst die Zeit ja nicht zurückholen, oder jemanden kontakten, der dich dahin zurückführt.

Bei justaphase ganz anders. Sie kontaktet ihn weil sie das Bedürfniss danach hat, er freut sich, und ist vielleicht ganz schnell dabei (so wie wir männers nun mal sind wenn sich jemand anbietet), weil sie ihm was bedeutet oder weil wir männer i.d. regel nun mal keine kostverächter sind. beide verrennen sich in die sache, und schwupps is die affäre da, so wie es meistens nun mal ist.
wer will/kann das von der hand weisen??
und dann kann man aber auch die zeit nicht mehr zurück drehn, und alle beteiligten werden damit klar kommen müssen.
deswegen ist meine devise, sich sowas vorher gut zu überlegen. mehr nicht.
 
J

Benutzer

Gast
Cäsar schrieb:
Und Deine "Schönen Zeiten" kannst du schwer als Beispiel anbringen.
Du kannst die Zeit ja nicht zurückholen, oder jemanden kontakten, der dich dahin zurückführt.

Bei justaphase ganz anders. QUOTE]
nein soviel anders ist es gar nicht. Mit ihm verbinde ich auch einen schönen Lebensabschnitt (weitaus mehr als Urlaiúb(!!!es kam ja das Beispiel)). ER gehört dazu. Und ich weiß nicht, ob ich ihn DESWEGEN kontaktieren möchte, weil ich den alten Zeiten nachtrauer und er Teil war, oder weil ich mir wirklich mehr erhoffe. und genau DAS möchte ich rausfinden. Und das kann ich nun mal am besten, wenn ich mich der Situation stelle.
Natürlich könnte ich auch ganz einfach versuchen die ganze Zeit zu vergessen, IHN zu vergessen. Aber das KANN und WILL ich eigentlich auch nicht.
im Übrigen@Cäsar glaub ich kaum, dass er eine Beziehung oder Affaire oder sonstwas mit ihr anfangen würde. Das wollte er damals nicht (???obwohl das eine andere Frage ist) und das wird sich nicht geändert haben.


es bringt nix. wie wichtig können die antworten auf die fragen sein, was würden sie dir bringen? wenn er dir erzählen würde, dass er in dich verliebt war, dann wird dich das nur durcheinanderbringen und dir nicht helfen damit abzuschließen.
wahrscheinlich hast du recht. Ich sollte es mir aus dem Kopf schlagen. Es WAR schön. aber es wird so nie wieder sein.


@jochen
was schlägst du vor?
 
J

Benutzer

Gast
gegenfrage: Sind wir gerade in der "Wenns-ein-Mann-postet-steck-ich-ihn-in-die-Frauenhasser-Schublade-Phase"??
Ja, das habe ich schon manchmal erlebt hier. Nur weil man ein Problem mit ein paar Eigenschaften der Frau hat, ist man gleich ein Frauenhasser. Das ist echt zum kotzen! :kotz:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren