Muss man sich erst drann gewöhnen zu zweit zu Schlafen?

Benutzer68680  (37)

kurz vor Sperre
woher kannst du das wissen!!!! hast doch noch nie *richtig* bei mir gepennt... ausgenommen nachmen prater mitm björn *waia*

Mal abgesehen von dem Gicht im Handgelenk nach dem Abend hab ich noch Rückenschmerzen gehabt :grin:
scheiss bett!

also ich hab kein problem mit schnarchern^^ bin das wegen meinem daddy gewöhnt :cool1:

gewöhnt oder geerbt?
 

Benutzer68726  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Wie ist das bei euch? War das von Anfang an Normal oder kennt ihr diese Schwierigkeiten? Wenn ja, was habt ihr dagegen unternommen?

ich schlafe ned so gern alleine sooo ein grosses bett und gaaanz alleine pennen ist mies^^ hab lieber jemanden neben mir liegen an den ich mich kuscheln kann :smile:
 

Benutzer31272  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann immer gut schlafen :grin: Am anfang wars evtl. etwas ungewohnt aber daran hab ich mich schnell gewöhnt :grin:
 

Benutzer65663 

Verbringt hier viel Zeit
Normal hab ich da keine Probleme. Nervig ist es nur, wenn sich jemand rumwälzt oder mir keinen Platz lässt.

Das Bett sollte schon Groß genug sein, zwei bettdecken sind einfach ein muss. Madratze und lattenrost sollten Rückengerecht sein, dann schläft es sich auch gut. Ich hab so meine eigenden gewohnheiten im Bett.

Gewöhnen, denke ich könnte ich mich eigendlich schnell daran das ich nicht allein im Bett schlafe.
 

Benutzer54558 

Verbringt hier viel Zeit
also,ich schlaf sehr viel besser,wenn ich nicht allein im bett lieg

:grin:
 

Benutzer62712 

Verbringt hier viel Zeit
kenn ich auch. wenn ich z.b. mit freundinnen urlaub mache, schlafe ich mit jeder nacht besser. ich muss mich auch erst an die neue situation gewöhnen und an die menschen um mich rum.
 

Benutzer48246 

Sehr bekannt hier
bei meinem ersten Freund musste ich mich erst daran gewöhnen... da hab ich auch keine nacht richtig gut geschlafen...
Mittlerweile schlaf ich viel besser wenn ich nicht allein im bett lieg... gut dass das eh selten vorkommt :smile:
 

Benutzer1789  (37)

Sehr bekannt hier
Musste mich nie drangewöhnen, schlaf schon immer gerne mit wem in einem bett. Früher als kind mit meinen brüdern, dann immer mal wieder mit meiner schwester oder ner freundin und da ist das mit nem freund auch nicht so groß anders, außer dass ich mit meiner freundin nicht kuschel und mti meinem freund schon :smile:
 

Benutzer68836 

Verbringt hier viel Zeit
Solange ich zu 2. in meinem eigenen Bett schlafe ist das kein Problem. Aber in fremden Betten konnte ich noch nie gut schlafen, schon früher nicht wenn ich oft bei Freundinnen übernachtet habe. Da war mir entweder viel zu heiß, oder ich war irgendwie komisch aufgeregt weil die Umgebung halt neu war und ich Eltern und alles nicht kannte, oder ich bin dann viel zu früh aufgewacht und konnte nich mehr einschlafen..
So war das bei meinem Freund auch, vor allem die ersten Nächte bei ihm, musste mich erstmal an sein Bett und Zimmer und alles gewöhnen. Daheim fühlt man sich halt doch am sichersten :tongue:
 

Benutzer65485 

Benutzer gesperrt
Also es ist schon ein Unterschied ob zu zweit oder alleine.
Es kommt auch darauf an wie Du allgemein es bis anhin mit dem Einschlafen hattest? Wenn Du eine Person bist die eh Mühe mit Einschlafen hat oder nur einen leichten Schlaf hast kannst Du schon mehr Mühe haben dich daran zu gewöhnen, als eine Person die meistens kaum ist sie im Bett gleich einschläft.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Ein Freund von mir hat zwei Jahre lang mit seiner Freundin in einem winzigen Zimmer im Wohnheim gelebt und die beiden haben sich ein 90cm-Bett geteilt :eek_alt:.

bei meinem damaligen freund und mir wars nicht ganz so - nur neun monate und noch zehn zentimeter mehr platz. wir haben die ersten monate unserer beziehung fast jede nacht gemeinsam übernachtet, entweder bei mir oder bei ihm, selbes wohnheim, aber jeder hatte schon sein apartment. ging sehr gut. hatten ein sehr ähnliches "schlafverhalten".


ich schlafe derzeit meist besser, wenn mein freund im selben bett liegt - weiß aber nicht, woran das liegt. allerdings sind zwei kissen und decken pflicht... manchmal kann es auch sehr schön sein, allein zu schlafen. aber ich bevorzuge gemeinsame nächte. schon wegen des weckrituals :engel:.

ein bisschen gewöhnung ist es auf jeden fall. mein freund hat die angewohnheit, SEHR LEISE zu atmen. ich bin schon aufgewacht und fragte mich, ob er noch da ist/ob er noch lebt :eek: :zwinker:. kein geräusch. (keine sorge, ich bin nicht unglücklich deswegen...besser so als ein schnarcher.)

wir schlafen eng beieinander ein, irgendwann rücken wir ein bisschen voneinander hab, manchmal nachts wieder etwas kontakt - aber oft einfach nebeneinander schlafen und dann beim aufwachen aneinanderschmusen...
bei ihm haben wir 140 cm, bei mir 155. reicht dicke, ich komm mir da eher verloren vor. ich drehe und wende mich viel, was ihn aber nicht stört. er hat ganz zu anfang mir einmal im schlaf seinen ellbogen ins gesicht geschlagen und hatte danach ein sehr schlechtes gewissen... ich fands lustig, ist ja nix passiert.
 

Benutzer26712 

Verbringt hier viel Zeit
Also mein Ex hat auf getrennte Betten bestanden, weil er es nicht mochte wenn noch jemand neben ihm liegt.Morgens ist er dann trotzdem zu mir gekrochen.

Anfangs konnte ich auch nicht schlafen wenn mein jetziger Freund neben mir liegt, mittlerweile schlaf ich da aber teilweise besser als hier bei mir.

Aber ich muss zugeben ich schlaf auch sehr gerne alleine....
 

Benutzer1680  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe auch ne Weile gebraucht um mich dran zu gewöhnen bzw das wir uns dran gewöhnen wie sie zu liegen hat damit ich schlafen kann *g*
Ne ich brauch halt irgendwie vor meinem Gesicht Platz und frische Luft. Mag es nicht wenn da genau jemand davor liegt.
 

Benutzer34056  (34)

Verbringt hier viel Zeit
es ist vielleicht eine dumme frage aber muss man sich erst daran gewöhnen das im Bett neben einem selbst noch einer liegt?

Wie ist das bei euch? War das von Anfang an Normal oder kennt ihr diese Schwierigkeiten? Wenn ja, was habt ihr dagegen unternommen?

bei mir ist es so, dass mir das gar nix ausmacht. wenn mein freund da schläft, kann ich besser und länger schlafen als sonst. ich hab eher das problem, wenn mein freund nicht bei mir schläft (die erste zeit wieder alleine im bett) dass ich fast gar nicht schlafen kann. ich dreh mich hin und her und wach pausenlos auf, bis ich dann keinen bock mehr habe im bett zu liegen und dann steh ich auf, egal obs nun 4:00 nachts is oder nicht.
 

Benutzer52998 

Verbringt hier viel Zeit
mit meinem jetzigen freund ist es das erste mal, daß ich entspannt und gut mit ihm zusammen in einem bett schlafe. allerdings hat er auch ein riesiges bett und für jeden eine decke. unter einer gemeinsamen decke zu schlafen, geht für mich gar nicht!

hin und wieder genieße ich das aber auch, ganz allein in meinem bettchen zu schlafen. die abwechslung ist mir schon sehr wichtig.

@threadstarterin: hast du deine eigene decke? das hilft ungemein...
 

Benutzer8402 

Verbringt hier viel Zeit
Wir haben daweil nur zwei Einzelbetten, meine Freundin versteht nicht so ganz dass ich da nicht mit gemeinsam im selben Bett schlafen kann. Kann ich einfach nicht, es ist zu wenig Platz man liegt ja quasi aufeinand, wobei ich dadurch ständig wach werde. Es ist extrem unangenehm, ich brauch meinen Platz zum Schlafen sonst wird das nix.

Doppelbett mit extra Decken funktioniert schon.
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren