muss der Freund auch der Seelenverwandte/beste Freund sein?

freund=bester freund?

  • ja, hab ich und geht nur so

    Stimmen: 12 26,7%
  • ja, hab ich, is aber auch anders okay.

    Stimmen: 7 15,6%
  • hab ich nicht, suche aber danach/würde es mir wünschen

    Stimmen: 11 24,4%
  • nein, habe ich nicht, brauche ich aber auch nicht, is doch okay, wenn der freund nicht gleich der be

    Stimmen: 15 33,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    45

Benutzer24222 

Verbringt hier viel Zeit
also eigendlich brauchste beides... n Freund mit dem du über alles quatschen kannst und ne gute freundin mit der du über deinen freund quatschen kannst...
also ich brauch immer beides *gg*
 

Benutzer24318 

Verbringt hier viel Zeit
Also der Partner muss nicht der beste Freund sein, aber man muss mit ihm über alles reden können, sonst kann man die Sache keine Beziehung nennen. Bei mir ist es schon so, dass mein Freund das wichtigste in meinem Leben ist und ich auch nur mit ihm über alles reden kann, aber als besten Freund würde ich ihn nicht bezeichnen, denn das ist noch etwas andere, dies hier ist Liebe!
 
D

Benutzer

Gast
Wie soll das bloß gehen? Er gleichzeitig mein bester Freund ? Naja ,was is wenn ich Stress mit dem habe ,dann kann ich mich ja schlecht bei ihm ausheulen ,wie scheiße er ist... Naja , ich kann mir zwar gut vorstellen ,dass der Ex mal der beste Freund wird ,aber nicht der Typ ,mit dem man zusammen ist. Liebe und Freundschaft geht nicht gleichzeitig , is zu kompliziert.
 
G

Benutzer

Gast
Mein Freund sollte sicherlich in den wichtigen Dingen des Lebens mit mir einer Meinung sein. Ob er unbedingt auch mein bester Freund sein muss weiß ich nicht - immerhin würde man im Falle einer Trennung gleich beides verlieren. Darüber hinaus möchte ich meinen besten Freund auch nicht als Partner haben. Für mich gibt es also eine strikte Trennung zwischen beidem.
 

Benutzer7522  (34)

Sehr bekannt hier
Pfläumchen schrieb:
zu vana: es gibt ja auch noch gute freundinnen, außerdem kann man mit dem festen freund ja auch über die probleme reden, die man mit ihm hat und das macht wiederum den besten freund im festen freund aus
-Was meinst du warum das Forum hier so gross geworden ist?!

Man rennt nicht gleich mit jedem Problem zum Freund und labert ihn damit zu,...
Es gibt auch Situationen wo man sich einfach mal über Kleinigkeiten abregen muss und das kann ich eher beim besten Freund/in als bei meinem eigenem Freund ^^ *find*

Das ich mit meinem Freund alles bereden kann usw. ist klar.. aber manchmal braucht man zu seinen Gedanken auch mal ne Meinung von einer dritten Person *find*

Außerdem begleitet einen der beste Freund/in so ziemlich durchs ganze Leben - egal mit oder ohne Beziehung.. von daher finde ich, dass er dauerhaft aktuell sein soll - sogar in der Beziehung ...


vana
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Sehs auch so (hab ich teilw. auch schon gesagt):
Es ist wichtig, dass man teilweise die gleichen Sachen mag.
Vll. die selbe Fernsehsendung, die selbe Musik, es Themen gibt die beide sehr interessieren..
Das findei ch auf jeden Fall wichtig.
Aber wenn er NUR die gleichen Sachen mögen würde wie ich.. fände ich es stinklangweilig.
Ein zweites Ich brauch ich nicht, dafür hab ich mich selbst *g*
 

Benutzer14773 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab schon ein paar Mal gelesen, dass es langweilig sei, wenn der Freund die gleiche Einstellung, Interessen etc. hat.
Aber man hat doch auch Freunde, denen man ähnlich ist? Mit denen langweilt man sich ja auch nicht nach ein paar Monaten plötzlich. Sondern man kann sich immer wieder treffen und hat immer wieder was Neues zu reden, obwohl die Ansichten gleich sind.
Das ist doch beim Partner nichts anderes?
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Olga schrieb:
Ich hab schon ein paar Mal gelesen, dass es langweilig sei, wenn der Freund die gleiche Einstellung, Interessen etc. hat.
Aber man hat doch auch Freunde, denen man ähnlich ist? Mit denen langweilt man sich ja auch nicht nach ein paar Monaten plötzlich. Sondern man kann sich immer wieder treffen und hat immer wieder was Neues zu reden, obwohl die Ansichten gleich sind.
Das ist doch beim Partner nichts anderes?
Ich kenne niemanden der NUR die gleiche Musik mag wie ich UND nur das gleiche Hobby hat wie ich UND Interesse an den gleichen Themen hat, wie ich.

Und auch da fände ich es langweilig, wenn man sich gar nix, für den anderen neues, unbekanntes erzählen kann.

Aber beim Partner finde ich es noch wichtiger, denn:
Ich arbeite darauf hin, dass ich mit diesem Menschen mal für immer zusammen leben werde (möchte).
Das bedeutet, ich würde irgendwann mit ihm zusammenziehen, heiraten, Kinder haben usw.
Wenn man da nix mehr neues zu eräzlhen hat, nich getrennte Hobbys hat und alleine mal was macht, wozu der andere vll. keine Lust hat, und wenn man sich immer das erzählt, was der andere eh weiß, weil er sich auch dafür interessiert.. mir würde sehr schnell sehr langweilig werden.
 

Benutzer14773 

Verbringt hier viel Zeit
Diotima schrieb:
Ich kenne niemanden der NUR die gleiche Musik mag wie ich UND nur das gleiche Hobby hat wie ich UND Interesse an den gleichen Themen hat, wie ich.

Und auch da fände ich es langweilig, wenn man sich gar nix, für den anderen neues, unbekanntes erzählen kann.

Aber beim Partner finde ich es noch wichtiger, denn:
Ich arbeite darauf hin, dass ich mit diesem Menschen mal für immer zusammen leben werde (möchte).
Das bedeutet, ich würde irgendwann mit ihm zusammenziehen, heiraten, Kinder haben usw.
Wenn man da nix mehr neues zu eräzlhen hat, nich getrennte Hobbys hat und alleine mal was macht, wozu der andere vll. keine Lust hat, und wenn man sich immer das erzählt, was der andere eh weiß, weil er sich auch dafür interessiert.. mir würde sehr schnell sehr langweilig werden.

Hm, ja, gut, ich seh, was du meinst.

Aber die Frage war ja auch, ob der Freund der beste Freund sei, und da find ichs als Antwort unlogisch "Nee, wenn wir uns für das Gleiche interessieren, wirds mir langweilig." Weil das mit dem besten Freund ja nichts anderes ist.
So wie dus erklärst ist es logisch.
 

Benutzer15156 

Meistens hier zu finden
zur zeit ist mein freund auch gleichzeitig mein bester freund,mit dem ich über alles,wie meine träume ängste oder sonstiges, rede.ich finde es toll und die beziehung ist total harmonisch. bei meiner letzten beziehung war dies aber nicht der fall und es war trotzdem schön.
also insgesamt seh ich es so,dass es total schön ist wenn man mit seinem partner 'seelenverwandt' ist,aber ich finde nicht dass es ein abolutes muss sein sollte für eine harmonische beziehung.
 

Benutzer24200  (33)

Verbringt hier viel Zeit
also mein Ex-freund ist mein bester freund geworden mit dem ich mich echt über alles unterhalten kann - gut so!
Aber mein Freund ist natürlich auch ein bester Freund, aber man muss unterschiede setzen. Mit ihm kann ich mich auch über vieles unterhalten, aber alles möchte ich auch nicht immer offen Preis geben
Am besten ist das im englischen zu erklären: der unterschied zwischen boyfriend und friend :gluecklic
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Ich wünsche mir in meinem Partner auch meinen engsten Vertrauten und den Menschen, mit dem ich über alles reden kann. Bisher hatte ich das allerdings erst einmal, zweimal hat das überhaupt nicht geklappt und war deshalb dann auch eher belastend.

Nichtsdestotrotz hab ich seit jeher immer sehr gute männliche Freunde, Beziehung hin- oder her, die mir genauso vertraut sind und die ich teilweise als seelenverwandt bezeichnen würde.

Ich brauch den Ausgleich, aber das eine schliesst das andere für mich nicht aus. Wenn ich ein Problem habe, rede ich manchmal trotzdem zuerst mit meinem besten Freund, manchmal aber auch nicht; meinem Partner sage ich das so oder so (ebenfalls).
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren