Musik und Partnerwahl

Benutzer16625 

Verbringt hier viel Zeit
Wer von euch war schon mal mit jemandem zusammen wo der Musikgeschmack von euch relativ unterschiedlich waren? Hat das geklappt oder sagt ihr es ist besser wenn man einigermaßen das gleiche hört?
 

Benutzer25329  (38)

Kurz vor Sperre
schranz oder dieser gothicquatsch kommt mir nicht ins haus. bei allem anderen bin ich tolerant. liegt wohl aber meist auch an dem erscheinungsbild derer die diesen musikgeschmack mögen und leben.
 

Benutzer11821 

Meistens hier zu finden
Ich net.... und ich könnt mir jetzt auch nicht vorstellen mit nem Typen zusammen zu sein der nur Hiphop hört... sind meistens immer die gleichen "Typen"... Mein Freund hört ab und zu auch Hiphop aber nur solchen den ich jetzt auch noch nett finde.. Ansonsten, wir stehen beide am meisten auf Heavy Metal und Rock... also passt das ohne weiteres.
 

Benutzer49889 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde nur einen Mann nehmen, der auch anständigen Rock hört. Was für ein Rock das genau ist, ist nicht so wichtig. Hauptsache eine Unterart von Rock.
Ich habe es einmal versucht mit einem Hip Hopper... :ratlos:
Erstens fand ich insgeheim seinen Klamottenstil furchtbar und die Musik sowieso. Einmal und nie wieder. :kopfschue
Also! Alternative Typen: Bitte melden!! :grin:

Die Knalltüte
winktiny.gif
 

Benutzer38297 

Verbringt hier viel Zeit
Ich könnt's mir nicht so gut vorstellen, vor allem keine krassen Gegensätze.
Hip-Hop, Techno, Trance oder so Müll, nein Danke. Meistens hängt ja an einem Musikgeschmack auch die Abendgestaltung dran, und ich mag nun mal keine Discos/Clubs und Hip-Hop-Konzerte. Die Klamotten dazu sehen auch beschissen aus.
Diese halbschwulen Goth-und Emo-Typen kann ich auch nicht ab.
Und jemand, dem Musik unwichtig ist, könnte ich einfach nicht verstehen.

Beruht aber auf Gegenseitigkeit :grin:

Alle Männer, die ich bisher so "näher" kannte haben in etwa zu 3/4 meinen Musikgeschmack geteilt. Ich höre ja selber nicht auch nur eine Musikrichtung, aber im Kern ist es doch Punk,Rock,Billy und sowas.
 

Benutzer37583 

Meistens hier zu finden
Mein Ex hörte ganz andere Musik als ich. Hatte zur Folge, dass er meinte er könne seine Musik hören und ich müsse das hinnehmen, aber wenn ich meine Musik hörte wurde die dann abgeschaltet oder zumindest durfte ich einen dummen Spruch hören.
Daher nie wieder ein Mann, der ganz andere Musik hört.
 

Benutzer25329  (38)

Kurz vor Sperre
Alle Männer, die ich bisher so "näher" kannte haben in etwa zu 3/4 meinen Musikgeschmack geteilt. Ich höre ja selber nicht auch nur eine Musikrichtung, aber im Kern ist es doch Punk,Rock,Billy und sowas.
naja club klamotten is ja mehr so ne mischung aus allem.
 

Benutzer51702 

Verbringt hier viel Zeit
gegensätzliche musikgeschmäcker fände ich ziemlich furchterbar, da mir gute musik heilig ist.. und da wäre es doch schade drum, wenn man das nicht teilen könnte.
 

Benutzer38297 

Verbringt hier viel Zeit
naja club klamotten is ja mehr so ne mischung aus allem.

Da hast du wohl recht, das Bild in meinem Kopf waren jetzt mehr Typen mit zugegelten Haaren in hässlichen T-Shirts oder im Anzug (so Edeldissen-Outfit).
:kopfschue
 

Benutzer25329  (38)

Kurz vor Sperre
Off-Topic:
apropos gute musik: ich möchte allen mal die seite www.last.fm empfehlen. da kann man so ein kleines programm namens audioscrobbler runterladen was die alle titel aufzeichnet die ihr abspielt und schickt die dann an die seite. dann kann man sich so anschauen was man alles hört und wie oft und man kann sehen was seine freunde so hören. ausserdem werden einen interpreten empfohlen die zu deinem stil passen könnten und etliche andere funktionen.
ausserdem kann man so coole listen erstellen die man eigentlich auch in signaturen reinhauen könnte wenn das hier zugelassen wäre:

wer fragen hat kann mir gerne ne pm schicken
 

Benutzer32811  (34)

...!
Ist mir völlig egal.
Ich hör zum Beispiel gern Rock und mein schatzi steht auf alles Elektronische :zwinker:
 

Benutzer7157 

Sehr bekannt hier
Bisher waren die Musikgeschmäcker meiner Partner meinen eigenen ziemlich ähnlich. Wenn die Unterschiede so groß wären, dass man nicht mehr zusammen feier gehen könnte, dann wäre das wohl nix für mich.
 

Benutzer1274 

Sehr bekannt hier
Gab es glaub ich noch nicht, war immer irgendwie kompatibel.

Problematisch ist es nichtmal so sehr wegen dem Musik hören denke ich, sondern es geht darum, wo man abends hingeht. Ich fänds auf Dauer glaube ich ziemlich doof, jedes Mal alleine/mit Freunden und ohne Partner weggehen zu müssen.
 

Benutzer25329  (38)

Kurz vor Sperre
Gab es glaub ich noch nicht, war immer irgendwie kompatibel.

Problematisch ist es nichtmal so sehr wegen dem Musik hören denke ich, sondern es geht darum, wo man abends hingeht. Ich fänds auf Dauer glaube ich ziemlich doof, jedes Mal alleine/mit Freunden und ohne Partner weggehen zu müssen.
naja das alleine weggehen kann auch von vorteil sein.
 

Benutzer27369  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Ich stehe auf Techno, Trance und House, kann mich mit vielen weiblichen Personen, die den Kram hören, aber eher nicht anfreunden. Klamotten und Styling sind mir da größtenteils zu übel schlampig und und schrill. Aber das trifft lange nicht auf alle zu. Ich selber behaupte von mir, eher nicht nach der Musikrichtung auszusehen...

Das Gute ist: Ich komm mit fast allen Musikrichtungen klar, nur mit Aggro und Death Metal komm ich nicht klar.
 
K

Benutzer

Gast
also ich hatte ne ziemlich lange beziehung mit nem mann der auf schlager stand.. angefangen von matthias rheim über nicole bis hin zu roland kaiser.. und was weiß ich wie die noch alle heißen..

ich hör eher rock/alternative und auch ma gern electro/minimal.. hat also vom prinzip her gar nich gepasst aber die beziehung ging nich wegen den unterschiedlichen musikgeschmäckern auseinander.. ich find auch der musikgeschmack is nich unbedingt ein grund dafür jemanden in die wüste zu schicken obwohl man ihn mag..
 

Benutzer25329  (38)

Kurz vor Sperre
Off-Topic:
blasphemie!! wie kann man matthias reim nur mit h schreiben? :cry:

:grin:
 

Benutzer51063 

Verbringt hier viel Zeit
Ich höre zwra auch HipHop .. aber im privaten hauptsächlich Rock.
Bei dem letzten Kerl war seine "HipHop"-Sucht tatsächlich ein Manko Also ich akzeptier so ziemlich alles ,abr das .. war irgendwie abturnend :what:"
 

Benutzer52196  (53)

Verbringt hier viel Zeit
Gemeinhin halte ich mich ja für recht offen gegenüber anderen Musikrichtungen als Punk, Rock, Alternative (wobei manche dann meine Vorliebe für Celtic Folk nicht nachvollziehen können)... und außerdem ist das wohl ein eher untergeordnetes Thema - aber mit Leuten, die Techno, Schlager oder Sachen wie "Pur", "Nena" oder "Rosenstolz" gut finden, konnte ich noch nie was anfangen.
Ich denke aber, dass sich in diesem Punkt ohne weiteres Berührungspunkte finden lassen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren