mrt vom gehirn ohne KM!

Benutzer84546 

Verbringt hier viel Zeit
hey

hab letzte woche MO ein MRT ohne Kontrastmittel
bekommen (sie wollten mir zwar eins spritzen aber ich hatte so angst davor dass man drauf verzichtet hat)
nun will ich nochmal ein MRT machen lassen vom gehirn aus Angst
dass man hier vllt gar nichts erkennt hat (z.B Tumor)
Ich hab fürchterliche Angst und muss schon wieder den ganzen tag an nichts anderes denken außer an das MRT... :frown:
denkt ihr man hätte auch was erkennt ohne Kontrastmittel? :frown:
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also wenn so eine Untersuchung ohne Kontrastmittel sinnlos wäre, dann hätte man sie sicher nicht gemacht. Es bringt dir ja nichts, wenn das Ergebnis dann nicht zuverlässig ist.

Warum genau wurde die MRT bei dir denn gemacht? Also wer hats veranlasst und warum? Welche Beschwerden hast du bzw. welche Vermutung haben ie Ärzte?

Mit Kontrastmittel ist sind die Erkennungsmöglichkeiten sicherlich weit besser und ich denke, du musst dich da einfach mal für 2 Sekunden zusammen reißen und diese Spritze über dich ergehen lassen. Das schaffen ja selbst Kinder, also Augen zu und durch. :zwinker:
Dann kannst du dir hinterher auch ganz sicher sein, dass das Ergebnis sicher ist.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
hey,
wieso hast du dir denn das MRT machen lassen, hast du Beschwerden oder aus welchem Grund wurde das durchgeführt?

Ich kenne mich ja damit nicht aus aber denke schon, dass man etwas erkannt hätte, sonst hätten sie das erst gar nicht ohne Kontrastmittel gemacht :zwinker:

---------- Beitrag hinzugefügt um 14:22 -----------

Ich habe gerade deinen anderen Thread gesehen. Meiner Meinung nach hast du wirklich ein Problem, du steigerst dich da viel zu sehr rein! Wenn die Ärzte sagen, du hast nichts, dann wirst du auch nichts haben.
Wieso hast du denn solche Angst vor einem Tumor oder einer Krankheit?
 

Benutzer84546 

Verbringt hier viel Zeit
wegen einer nebenhöhleninfektion von der aus ich kopfdruck hatte...
mein HNO Arzt hat mich da hin überwiesen.. aber die ganzen ärtze meinten
ich hab keinen Tumor.. aber ich hab einfach angst und die ersten zwei tage
nach dem MRT war alles ok.. ich dachte ich hab nichts aber jetzt wo ich so dran
denke dass ich kein kontrastmittel bekommen hab steigert das meine angst schon
wieder... ich will unbedingt nochmal eins machen lassen
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Dann lass noch mal eins machen und eben mit Kontrastmittel.
Nur eben schade, dass du sozusagen 2x Kosten verursachst - völlig unnötig. So eine Untersuchung ist ja auch aufwändig und kostet ja auch.

Und wenn jetzt nichts raus kommt, dann akzeptier das auch mal.
 

Benutzer93590 

Benutzer gesperrt
Also wenn so eine Untersuchung ohne Kontrastmittel sinnlos wäre, dann hätte man sie sicher nicht gemacht. Es bringt dir ja nichts, wenn das Ergebnis dann nicht zuverlässig ist.

Wie kommst Du darauf? Abrechnen kann man ein MRT auch ohne Kontrastmittel.
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Wie kommst Du darauf? Abrechnen kann man ein MRT auch ohne Kontrastmittel.

Ja schon klar. Aber jetzt wird praktisch innerhalb von 1 Woche zweimal die gleiche Untersuchung gemacht und wenn die erste gleich mit Kontrastmittel durchgeführt worden wäre, dann hätte man sich die zweite ja sparen können.
 

Benutzer93590 

Benutzer gesperrt
wegen einer nebenhöhleninfektion von der aus ich kopfdruck hatte...
mein HNO Arzt hat mich da hin überwiesen.. aber die ganzen ärtze meinten ich hab keinen Tumor..

Wenn sich die Diagnose so gestellt hat, dann ist es doch gut. Andernfalls hätte man Dir gesagt, dass das bildgebende Verfahren keine gesicherten abschliessenden Aussagen zulasse.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
wegen einer nebenhöhleninfektion von der aus ich kopfdruck hatte...
mein HNO Arzt hat mich da hin überwiesen.. aber die ganzen ärtze meinten
ich hab keinen Tumor.. aber ich hab einfach angst und die ersten zwei tage
nach dem MRT war alles ok.. ich dachte ich hab nichts aber jetzt wo ich so dran
denke dass ich kein kontrastmittel bekommen hab steigert das meine angst schon
wieder... ich will unbedingt nochmal eins machen lassen
ich würde sagen wenn du schon so oft zum Arzt rennst wäre vielleicht ein Psychologe der passendere Ansprechpartner für dich - und das ist nicht negativ gemeint!


Ja schon klar. Aber jetzt wird praktisch innerhalb von 1 Woche zweimal die gleiche Untersuchung gemacht und wenn die erste gleich mit Kontrastmittel durchgeführt worden wäre, dann hätte man sich die zweite ja sparen können.
das freut doch den Arzt bzw. die Ärzte - ein MRT zu besitzen war zumindest in der Vergangenheit eine Gelddruckmaschine...
 

Benutzer93590 

Benutzer gesperrt
Dann lass noch mal eins machen und eben mit Kontrastmittel.
Nur eben schade, dass du sozusagen 2x Kosten verursachst - völlig unnötig. So eine Untersuchung ist ja auch aufwändig und kostet ja auch.

Einfach so ein zweits machen, nur weil es Madame gerade danach beliebt. ....?
Die Kosten sind das eine, die Belastung durch die Untersuchung das andere. Auch wenn ein MRT eine um Größenordnungen geringere Belastung als ein CT verursacht, so ist es dennoch mit Sicherheit keine Untersuchung die man macht, nur weil ein medizinisch absolut ungebildetes Mädchen sich mit dem ersten Befund unwohl fühlt.
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
das freut doch den Arzt bzw. die Ärzte - ein MRT zu besitzen war zumindest in der Vergangenheit eine Gelddruckmaschine...

Die Ärzte schon, aber die Kassen vermutlich nicht. Und damit auch nicht die, die einzahlen.:rolleyes:

---------- Beitrag hinzugefügt um 14:34 -----------

Einfach so ein zweits machen, nur weil es Madame gerade danach beliebt. ....?
Die Kosten sind das eine, die Belastung durch die Untersuchung das andere. Auch wenn ein MRT eine um Größenordnungen geringere Belastung als ein CT verursacht, so ist es dennoch mit Sicherheit keine Untersuchung die man macht, nur weil ein medizinisch absolut ungebildetes Mädchen sich mit dem ersten Befund unwohl fühlt.

Ja und warum dann, wenn der erste Befund doch angeblich eindeutig war?
 

Benutzer84546 

Verbringt hier viel Zeit
ohne kontrastmittel sieht man doch gar nichts.. zumdinest keine tumore im gehirn
 

Benutzer99413 

Verbringt hier viel Zeit
Warum genau glaubst du denn, dass du bei einem Druck einen Tumor hast? Bei Nasennebenhöhlenentzündungen ist ein Druck sowieso normal (spreche aus Erfahrung). Gibt es denn Geschichten in deiner Familie, wo (Gehirn)Tumore vorkommen/vorkamen und dich das verängstigt? (Falls ich das fragen darf..)

Edit: Aber für die nächsten Male würde ich dir echt auch raten, das Kontrastmittel anzunehmen. Sie würden es dir nicht geben, wenn du es nicht haben dürftest. Warum hattest du denn Angst vor dem Kontrastmittel? MR-KM soll auch besser verträglich als CT-KM sein.
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
ohne kontrastmittel sieht man doch gar nichts.. zumdinest keine tumore im gehirn

Bist du Mediziner?

Ich denke eben nicht, dass sie die Untersuchung ohne Kontrastmittel durchgeführt hätten, wenn man so gar nichts sehen könnte. :ratlos:
Aber ich bin auch keine Medizinerin.

Du bist dir hoffentlich darüber im klaren, dass ein bisschen Druck im Kopf bei weitem kein Zeichen für einen Gehirntumor ist. Deine Beschwerden gehen wirklich schon in eine psychosomatische Richtung und du solltest vielleicht auch da mal ansetzen, denn wenn bei der MRT jetzt wieder nichts raus kommt, dann musst du das auch mal akzeptieren und kannst nicht wieder kommen und sagen "Vielleicht war der Tumor zu klein und sie haben ihn deswegen nicht gesehen".
 

Benutzer84546 

Verbringt hier viel Zeit
nein in meiner familie nichts..
aber im umfeld...
ich habe einfach totale angst dass man ohne KM nichts sieht.. also TUmore
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Bist du Mediziner?

Ich denke eben nicht, dass sie die Untersuchung ohne Kontrastmittel durchgeführt hätten, wenn man so gar nichts sehen könnte. :ratlos:
Aber ich bin auch keine Medizinerin.

Sehe ich auch so. Die führen ja nicht sowas durch wenns sowieso nichts bringt :zwinker:

ach ja: google doch mal ein bissl, auf einigen seiten steht, dass es auch ohne kontrastmittel gemacht wird
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Eine Freundin von mir ist mit 15 an einem Gehirntumor gestorben. Deswegen bin ich jetzt aber trotzdem nicht bei jedem Schmerz im Kopf panisch.
 

Benutzer96994 

Öfters im Forum
Wenn die Ärzte doch sagen, dass du keinen Tumor hast dann glaub das doch. Wie Krava schon gesagt hat, würde man ohne Kontrastmittel gar nix sehen hätten sie keine Untersuchung gemacht.
Außerdem glaub ich kaum, dass sie das nochmal machen nur weil du denkst du könntest nen tumor haben.
 

Benutzer84546 

Verbringt hier viel Zeit
ja aber im i-net steht immer dass man KOntrastmittel spritzen muss..
also ihr seid euch sicher man hätte nen tumor ect. auch ohne kontrastmittel gesehen?
außerdem wurde mir auch noch Blut abgenommen weil ich einen tag zuvor in der klinik lag..
 

Benutzer93590 

Benutzer gesperrt
ohne kontrastmittel sieht man doch gar nichts.. zumdinest keine tumore im gehirn

Wenn Du das so genau weisst (tust Du das wirklich ??????), warum hast Du dann die erste Untersuchung ohne Kontrastmittel machen lassen, wenn Du doch wusstest, dass man ohnehin nichts sehen würde?? :eek:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren