motorrad /autounfall

Benutzer79041 

Verbringt hier viel Zeit
Hey,
ich wollte mal wissen, ob ihr auch schonmal einen Autounfall bzw. Motorradunfall hattet.
Ich zu meinem Teil hatte nämlich gerade einen, zwar kein Selbstverschulden, jedoch ist mein Motorrad jetzt nur noch nen Haufen Schrott.
Zum Glück allerdings ( für mich ) bin ich nicht selbst gefahren, sondern wollte mir beim TÜF die Plakette abholen - bescheinigen lassen. Der sehr intelligente Prüfer meinte nur "Ich fahr dann mal eben ne Runde und guck ob alles in Ordnung ist"...natürlich ohne Helm und Schutzsachen :grin:
Und gerade als er 10 Meter gefahren ist, setz eine Frau rückwärts mit ihrem Golf aus dem Parkplatz und zack, haut mein Motorrad samt Prüfer um.
Er hatte ne dicke Platzwunde am Kopf und mein Motorrad hat jetzt mehr Beulen und Kratzer als je zuvor.

Also was lernen wir aus der Geschicht,... :zwinker:
Immer schön Helm anziehen
 

Benutzer61431 

Verbringt hier viel Zeit
Also wir hatten schon zwei Autounfälle.

1) Morgens um 6uhr im Winter es hat geregnet und wir fuhren auf einer landesstrasse...auf einmal hatten wir ein Radfahrer auf der Haupe...( der ohne Licht und in schwarzer Kleidung unterwegs war)

2) Abends im Dez07 aufem Heimweg hat uns einer die Vorfahrt genommen....
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
ohne helm... :rolleyes: hoffentlich lernt er auch was daraus.
KURZ wohin fahren... :kopfschue

ich hatte mit MEINEM motorrad und MEINEM auto bis jetzt noch keinen unfall.


allerdings sass ich mal bei einem kollegen im auto. der einem anderen auto den vortriit entzog (der andere pochte aber auch auf seinen vortritt und fuhr fast extra in uns :kopfschue )

jaja, war nix grosses. war in einer kurve und wir mussten sowiso stark abbremsen.
gab halt einefach einen rumps und knall.

beide autos hats bisschen gebeult. passiert ist aber niemandem was.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Cornell schrieb:
Zum Glück allerdings ( für mich ) bin ich nicht selbst gefahren, sondern wollte mir beim TÜF die Plakette abholen - bescheinigen lassen. Der sehr intelligente Prüfer meinte nur "Ich fahr dann mal eben ne Runde und guck ob alles in Ordnung ist"...natürlich ohne Helm und Schutzsachen :grin:
Und gerade als er 10 Meter gefahren ist, setz eine Frau rückwärts mit ihrem Golf aus dem Parkplatz und zack, haut mein Motorrad samt Prüfer um.
Er hatte ne dicke Platzwunde am Kopf und mein Motorrad hat jetzt mehr Beulen und Kratzer als je zuvor.
Holla. Schön, dass ihm nicht noch mehr passiert ist. Aber wie blöd kann man sein, sich ohne Helm aufs Motorrad zu setzen?! Auch wenns "nur für ne Runde" ist? Der Schaden am Motorrad wird Dir ja sicher ersetzt?

Ich hatte noch keinen Autounfall, bin aber mal Zeuge eines fiesen Unfalls geworden, ein LKW hat einen Mann an- und dann überfahren. Kein schönes Geräusch! Ich war dann Ersthelfer, offene Brüche am Bein sind nicht schön anzusehen. Der ältere Mann ist noch am Unfallort an seinen inneren Verletzungen verstorben, allerdings waren da die Rettungskräfte und der Notarzt schon vor Ort.
 

Benutzer70314  (37)

Verbringt hier viel Zeit
1. Unfall ist meinem Ex jemand frontal ins Auto gefahren. War auf ner Bundesstrasse und wir hatten Glück weil Schnee lag und wir deshalb langsam (60-70 kmh) unterwegs waren. Das Auto war nicht mehr zu retten, uns ist nicht viel passiert, der Unfallgegner war nicht angeschnallt und hat sich ein paar Brüche geholt

2. Unfall ist mir jemand der rückwärts ausgeparkt ins Auto gefahren, waren allerdings nur ein paar Dellen

3. Unfall ist mir jemand auf der Autobahn hinten drauf gebrettert, als ich wegen einem Stau gebremst hab. Den Wagen gibts nicht mehr, ansonsten war nur Schleudertrauma angesagt

4. Unfall ist mir jemand hinten drauf gefahren, als ich am Kreisverkehr stand. Auch nur ein paar Dellen.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Hatte auch schon mehrere Unfälle. Aber nur bei einem war ich selber schuld, hab beim zurückschieben nicht geschaut und bin jemanden voll rein gefahren.

Dann ist mir mal einer reingerutscht. Und eine andere ist mir mal voll hinten drauf gefahren während ich gestanden bin.

Ach so und einmal bin ich in eine Verkehrsinsel gefahren aber da ging meine Lenkung plötzlich nicht mehr und innerhalb von ein paar Sekunden weiß ich nicht was ich machen soll. :zwinker:

Und jetzt mit neuem Auto hab ich die Müllinsel gerammt.
 

Benutzer66354  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe 2x als Beifahrer in einem Auto gesessen, das in einen Unfall verwickelt war. Waren beide Male aber nur Blechschäden.

3 Monate nachdem ich meinen Führerschein hatte, hat mir jemand die Vorfahrt genommen. Mein auto war ein Totalschaden.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ein mal als Beifahrer (unser Auto wurde vom Unfallverursacher beim Abbiegen einfach übersehen, so dass er uns mit geringer Geschwindigkeit erwischt hat... sein Geländewagen mit Kuhfänger hatte höchstens nen kleinen Kratzer, unser Auto war ziemlich verbeult)

Und ein mal ein selbst verschuldeter kleiner Auffahrunfall... viel Verkehr, ich schaue in de Rückspiegel und auf ein mal steht vor mir alles... Leider war der Bremsweg dann zu lang.

Bei beiden Unfällen gab es keinen Personen-, sondern nur einen Blechschaden.

Wenn ich aber überlege, wie oft ich schon an Stellen überholt wurde, an denen man überhaupt nichts sehen konnte, etc. wundert es mich, dass ich nicht schon in viel mehr Unfälle verwickelt war.
 

Benutzer73180  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Hey Leute, na das hört sich ja an als haben hier bisher alle nochmal glück im unglück gehabt, was?

also ich bin selbst auto- und motorradfahrer,
mit bike hatte ich bisher sehr viel glück - ich hoffe das hält sich noch bissel, will sonntag 300 km fahren und montag wieder zurück^^


mit'm auto sah's nicht so besonders gut aus,
17.06.2002, 3 tage nach meinem B-Day ist mir (ich fuhr ziemlich genau 50) einer mitten inner stadt (im bereich von einer kreuzung und gesamt 4 Zebrastreifen) frontal reingeballert!

Er kam aufeinmal hinter einem auto hervorgeschossen, ich sah noch das er wieder zurück auf seine fahrbahn lenken wollte, problem daran war nur das er so schnell war das die räder keinen grip mehr bekamen und nurnoch rauch hervorstieg... wärend er auf mich zu schliderte!

Vermutliche aufprallgeschwindigkeit waren von ihm 120 sachen und von mir 50...

Mein Beifahrer hatte (gut das wir hier auf einem sehr intimen forum sind) einen übelst blauen pimmel (vermutlich pimmel unterm gurt gehabt - ja er hat wirklich einen so langen!)
und irgednwas an der hand was er auch heute noch spürt, die ärzte vermuten evtl. einen winzigen splitterbruch.

mir tut seit dem übelst der rücken weh, hab es auch heute noch sehr oft das wenn ich einfach nur liege dasmir der rücken anfängt fieß zu schmerzen udn es fühltsich fürmich an als hätte ich nen tennisball unter der haut^^

die gegenerische versicherung hatte es aberleider geschafft es so aussehen zu lassen als hätte ich die schmerzen früher schon gehabt - klasse was?
Schmerzensgeld war damals als "trost" 500 €
was mein beifahrer bekam weiß ich nciht, aber alleine sein "Sexausfall" wurde nach seiner aussage sehr gut entlohnt...


So, dann 2004 vor mir der verkehr kommt zum stehen, ich auch, die hintermir nicht...
mein auto seit dem nen unfallwagen und zieht das pech magisch an^^ das ist aber ne andere geschichte!
resultat:
3 mal schleudertraum!

Anfang diesen jahres,ein 80 jähriger passt beim ausparken nicht auf und rollt rückwärts in meinen geparkten wagen, wieder die schürze hinten platt, jetzt ist die dritte drauf


Unfallfreie Grüße

Chris
 

Benutzer37503  (35)

Toto-Champ 2009
mir ist letztes jahr im herbst ein lkw in die seite gefahren... ich bin geradeaus über die ampel und er ist wahrscheinlich bei rot abgebogen (also er kam mir entgegen und wollte auch in meine richtung fahren und hat sone art texaswendung gemacht). naja er ist mir dann voll in die fahrerseite und hat auch noch zwei fahrspuren gebraucht.
zum glück war gleich dahinter die polizei... ein paar zentimeter weiter vorne und ich wäre match gewesen... auto konnte man ganz knapp noch retten... aber es war ein riesen großer schock, weil ich den lkw erst gesehen habe als er schon bei mir in der seite hin....
 

Benutzer57831  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hatte noch nie einen Autounfall gehabt
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Beim 1. Unfall war ich Beifahrer. Meine Bekannte (damals ca. 50, ich war 14) wollte rückwärts einparken, und plötzlich saß ein alter BMW hinten drauf...

Bei Unfall Nr. 2 kamen meine Oma, mein Onkel und ich vom Abbauen auf dem Campingplatz zurück. Mein Onkel war hektisch, bog versehentlich eine Ecke zu früh ab in ein Industriegebiet, und wegen seiner Laune gab er zuviel Gas (nachdem er nicht weit genug zurück gefahren war) und rammte das Heck eines Kombis in einer Weise, die verdeutlichte, dass er aus der Position nie eine Chance hatte, den Wagen dran vorbei zu steuern...

Unfall Nummer 3 geschah mir beim Ausparken. Ich fuhr rückwärts aus der Parklücke, hinter mir stand eine Frau mit Cherokee auf einer Auffahrt und tat das gleiche, auf meine Spur und mit mehr Tempo. Das Ende vom Lied war, dass jeder seinen Schaden selbst bezahlte, aber nur sie musste die 75 € zahlen. Ich hatte den besseren Anwalt. :zwinker:

Beim 4. Unfall war ich wieder selbst am Steuer: Tempo-30-Einbahnstraße mit Kopfsteinpflaster, leicht feucht, mein Sierra ohne ABS. Kommt ein Rentner mit Kleinwagen aus einer Toreinfahrt ohne zu gucken, schrammt an meiner rechten Seite längs und drückt mich in einen parkenden Mietwagen. Meiner war wirtschaftlicher Totalschaden. :mad:

Der 5. Unfall war Montag und ich wieder Beifahrer. Ich war mit meinem Onkel auf dem Weg nach Frankfurt/Main zu einer Messe. 80 km vor dem Ziel machten wir nochmal Pause. 2 Plätze neben uns stand ein kleiner Suzuki aus Holland. Wir wollten die Scheiben von den 280 zerditschten Bienen freiputzen, da hörten wir nur noch ein Knirschen und Quietschen: Die Tulpenzüchterin war uns beim Ausparken trotz freier Bahn ins Auto gefahren und hatte die Stoßstange nebst Blech hinten rechts kräftig 10 cm nach innen eingedrückt. Unnötig zu sagen, dass der BWM nicht mal ein halbes Jahr alt ist...
 

Benutzer53379  (35)

Verbringt hier viel Zeit
hatte vor 1 1/2 jahren nen motorradunfall. linke schulter gebrochen, linker oberarm offen gebrochen und linker unterarm offen gebrochen. schuldfrage lief auf 50/50 raus, weil ich keine rechtsschutzversicherung hatte und so nicht vor gericht wollte. dem motorrad ist nichts passiert, meinem unfallgegner auch nicht.

autounfälle hatte ich noch nie.
 

Benutzer45886 

Verbringt hier viel Zeit
Nein, ich hatte zum Glück noch keinen Unfall.
 
1 Jahr(e) später

Benutzer82072  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Vor 3 Tagen hab ich mein Auto in die Leitplanke unserer Bundesstrasse gesetzt :cry:
An der Stelle war es so glatt (wird ja derzeit nicht gestreut *seufz*), dass der Polizist beim Zusammenkehren meiner Fahrzeugbrocken Anlauf genommen hat und gerutscht ist. Den Besen hat er einfach nur vor sich gehalten... Das fand ich echt krass :ratlos:
Da mein Auto nur ca. 1.500 € Wert sein dürfte und die Kosten allein für die Teile sich schon auf ca. 3.800 € belaufen würden, ists wohl ein doppelter wirtschaftlicher und dazu auch eigentlich noch ein technischer Totalschaden :cry::cry::cry:
 

Benutzer87151 

Ibiza
Hatte bis jetzt 3 Unfälle - und auf diese Art & Weise auch mein erstes Auto geschrottet.

Unfall 1 - spontanes Bremsen vor mir & ich bin halt aufgefahren, hat mir den rechten Kotflügel aufgerissen.

Unfall 2 - ein "größeres" Auto samt Doktor konnte nicht warten bis ich komplett aus dem Parkplatz war, da war der linke hintere Fahrerseite im *****.

Unfall 3 - da hab ich ´ner sehr attraktiven Frau auf den Hintern geschaut und bin einer hinten drauf gefahren... :engel:

Mit meinem aktuellen Auto läuft es zur Zeit ganz gut. Motorrad ist mir bis jetzt außer ´ner Begegnung mit ´nem Vogel noch nichts passiert :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren