Job Motivationsschreiben

P

Benutzer

Gast
Hey Community,

damit ich euch nicht mehr mit meinen Statusmeldungen nerve *g* eröffne ich mal hier diesen Thread.
Wie ihr viell. gemerkt habe, bin ich momentan neben dem ganzen Schulstress dabei Bewerbungen zu schreiben.
Mein Problem: Ich finde keine Gründe, warum ich unbedingt zu DIESEM Unternehmen möchte.
Hab mir bereits bei Eltern und mehreren Lehrern Hilfe gesucht, welche mir aber auch nicht unbedingt weiterhelfen konnten^^
Ein Beispiel : Ich bewerbe mich bei RWE. Warum bewerbe ich mich genau dort und nicht bei Eon.

Vielleicht sollte ich dazu sagen, dass ich mich für einen Kaufmännischen Ausbildungsberuf bewerben will, also nichts technisches oderso...

Hat jemand Tipps wie ich mich da nicht so schwer tu? Ich habe halt Probleme beim formulieren.

Grüße
 
P

Benutzer

Gast
Mein einzigstes Argument bisher ist folgendes:

weil XY einer der größten Lieferanten
für Strom und Gas ist.
 

Benutzer146905 

Sehr bekannt hier
Eigentlich kann dir da auch niemand wirklich helfen, weil DU dich doch da bewirbt und DU dann auch wissen solltest WIESO du dich da bewirbst.
Aber ein kleiner Denkanstoß: Vielleicht wegen den Mitarbeitern, vielleicht hast du da schon ein Praktikum gemacht, vielleicht wegen der Atmosphäre, vielleicht bessere Bedingungen etc.

Bei Formulierungen kann ich schlecht helfen, hab selber noch keine Bewerbungen geschrieben. ^^'

Viel Glück!
 
P

Benutzer

Gast
@Semptemberregen, kann ich dann schreiben " [...]weil bei XY eine besonders gute Atomospähre herrscht und die Arbeitsbedingungen sehr gut sind"

Das klingt doch irgendwie scheiße :grin: Ansonsten gute Idee, bloß das formulieren, fällt mir jetzt schwer :grin:
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Mein einzigstes Argument bisher ist folgendes:

weil XY einer der größten Lieferanten
für Strom und Gas ist.

Das ist doch schon mal ein guter Anfang. Die Frage ist nun, warum du bei einem der größten Lieferanten arbeiten willst. Was erwartest du dir davon für Vorteile für dich? Wenn du das gut begründen kannst, bist du schon mal einen guten Schritt weiter.
 
S

Benutzer

Gast
Man schreibt über nix, worüber man nichts weiß... In einem riesen Konzern von Mitarbeitern schreiben? Doofe Idee. Wie siehst mit Aufstiegschancen, Betriebsgröße und vielfältige Einblicke, Weiterbildungschancen, Übernahme Möglichkeiten usw. usf.
 

Benutzer137280  (34)

Meistens hier zu finden
Hast du schon mal Google in Anspruch genommen ?
Zum Thema Bewerbung schreiben gibt es über 7,8 Mio Treffer !
Wenn du da mal richtig suchst kannst du sicher genügend Sachen finden die dir helfen.
Es kann doch nicht sein, dass du hier in dem Forum jemanden suchst, der alles für dich erledigt.
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Die meisten Unternehmen werden eine Internetpräsenz haben, auf der sie dann auch über ihre Grundsätze, ihre unfassbar zufriedenen Mitarbeiter (Weiterbildungsmöglichkeiten, Aufstiegschancen, Familienfreundlichkeit,...), ihr Umweltbewusstsein und über gemeinnützige Projekte, an denen sie mitwirken schreiben. Aus diesem Pool der Selbstbeweihräucherung kann man sich eigentlich immer ganz gut bedienen. :zwinker:
Damit zeigst du dann auch gleich noch, dass du dich mit dem Unternehmen beschäftigt hast.
 

Benutzer134579 

Meistens hier zu finden
Mein Problem: Ich finde keine Gründe, warum ich unbedingt zu DIESEM Unternehmen möchte.
ich denke, du musst nicht zwingend begründen, warum du jetzt zu diesem Unternehmen willst - ich denke, es ist völlig ausreichend, wenn du überzeugend darlegst, warum du in diese Branche (Energieversorgung) willst
(Gründe dafür könnten z.B. sein : Faszination der Technik; überragende Bedeutung für die Wirtschaft, aber auch für unseren Alltag; spannende Umbruchs-Situation : Übergang von fossiler zu "nachhaltiger" Energie [Sonne, Wind, ...] ...) ...

Wenn du das überzeugend darlegen kannst, hast du, glaube ich, deren Interesse geweckt ...

Insbesondere musst du nicht begründen, warum du dich bei RWE und nicht bei EON bewirbst - dass du dich mit den oben genannten Gründen ebensogut bei EON bewerben kannst, wird denen auch klar sein - und dann müssen die sich überlegen, ob sie dich denen überlassen oder lieber selber zugreifen ... ^^
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Mach dir eine Mind-Map zum Unternehmen und eine Mind-Map zu dir selbst. Und dann überlegst du, welche Punkte am besten zusammenpassen. :smile:
 
P

Benutzer

Gast
Hey @all,

danke schonmal :smile: Aufstiegschancen sollen laut Internetpräsenz sehr gut sein. Aber wie formuliere ich das jetzt ordentlich?
" Meine Karriere möchte ich durch ihre vielfältigen Weiterbildungen vertiefen?" Das klingt irgendwie auch nicht so dolle, oder?
[DOUBLEPOST=1417025815,1417025619][/DOUBLEPOST]
(Gründe dafür könnten z.B. sein : Faszination der Technik; überragende Bedeutung für die Wirtschaft, aber auch für unseren Alltag; spannende Umbruchs-Situation : Übergang von fossiler zu "nachhaltiger" Energie [Sonne, Wind, ...] ...) ...
Schreib man das nicht eher, wenn man da was im technischen Bereich macht, aber als Kaufmann? Oder irre ich mich?
[DOUBLEPOST=1417026092][/DOUBLEPOST]Hey!!! Wie findet ihr klingt folgendes:" Durch mein Interesse für Wirtschaftliche Zusammenhänge und Technik... "
Ich weiß nur noch nicht wie ich den Satz beenden kann :grin:
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Gibt es eine konkrete Stellenausschreibung auf die du dich bewirbst? Vermutlich schon. Dann wirf da noch einen Blick rein und schau was sie wollen und bieten. All das ist natürlich genau das, was du kannst und womit du dich identifizieren kannst. Besonders das, was das Unernehmen dir bietet, sollte die Grundlage deines Motivationsschreibens sein. Die Homepage ist, wie hier auch schon gesagt wurde, ein zentraler Anhaltspunkt.

Grundätzlich sollte man sich auch bei Anschreiben und Lebenslauf immer an der Ausschreibung orientieren und die je nach Unternehmen/Stelle entsprechend anpassen.
 

Benutzer134579 

Meistens hier zu finden
Schreib man das nicht eher, wenn man da was im technischen Bereich macht, aber als Kaufmann? Oder irre ich mich?
du hast schon Recht - als Bewerber für eine Stelle als Techniker oder so sind das natürlich noch viel gewichtigere Gründe - was aber nicht heisst, dass man nicht auch als Kaufmann von der Technik fasziniert sein kann bzw. darf (gewissermassen der "Blick über den Tellerrand" ...^^; ausserdem suggerierst du damit nicht nur eine Identifikation mit deiner Stelle als Kaufmann, sondern mit deinem Unternehmen als Energieversorger ...!!!)
 
P

Benutzer

Gast
Ich will damit sagen, dass die ausgeschilderte Stelle perfekt für mich ist^^ Mir fehlen nur die richtigen worte^^
[DOUBLEPOST=1417026613,1417026408][/DOUBLEPOST]Habs bisher so :
Aufgrund meiner Interesse für Wirtschaftliche Zusammenhänge und meiner Begeisterung für Technik
möchte ich die Ausbildung bei XY beginnen.

Ist das so okey? Oder nicht? Vorschläge?
 
S

Benutzer

Gast
Hey!!! Wie findet ihr klingt folgendes:" Durch mein Interesse für Wirtschaftliche Zusammenhänge und Technik... "
Ich weiß nur noch nicht wie ich den Satz beenden kann :grin:

Schrecklich bis scheußlich finde ich den... Das ist so nichts sagend, als hättest du Textbausteine zusammengewürfelt und zufällig ist ein Satz daraus geworden.
 
P

Benutzer

Gast
Ja, dann mach bitte auch verbesserungsvorschläge. Was genau gefällt daran nicht :grin:
 

Benutzer133729  (29)

Beiträge füllen Bücher
Ich habe es bis jetzt immer so gehandhabt das ich über die Firma in der ich mich beworben habe nie viel geschrieben habe.

Behalte dein Hauptaugenmerk lieber vorerst darauf dich zu verkaufen, rede dich so gut es geht, schreibe Ihnen warum Sie genau DICH nehmen sollen und nicht den bewerber der nach dir kommt.
Wenn du genügend gute Werbung für dich machst dann wirst du auch zum Vorstellungsgespräch eingeladen und da kannst du dann mit deinem Wissen über die Firma punkten.

z.B.

Wie ich bei meinen recherchen über die Firma RWE erfahren habe, wurde das Unternehmen im Jahre 1919 von Horst Müller gegründet und im Jahre 1950 von seinem Sohn Michael Müller übernommen.

1979 wurde gleichzeitig mit dem 50 jährigen Jubiläum auch der 19. eröffnete Standpunkt der RWE eröffnet.

2010 hat das Unternehmen erstmal 1 Mrd. € Jahreumsatz gemacht.

...

Sowas sind sachen, damit kannst du dann in einem Vorstellungsgespräch punkten. (Das ist jetzt natürlich alles erfunden, ich weiß nichts von der RWE, seit wann Sie besteht, wer Sie gegründet hat etc., sind alles nur beispiele.)

Viel Erfolg beim bewerben!
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ja, dann mach bitte auch verbesserungsvorschläge
DU! schreibst die Bewerbung, nicht wir. :smile: Mach dir doch erstmal ein wenig mehr Gedanken, was du schreiben könntest als jetzt deine spontanen Ideen hier innerhalb der letzten paar Minuten. Wenn ich eine Bewerbung schreibe feile ich gut und gern ein paar Stunden (!) an den richtigen Worten.

Wir wissen außerdem nichts über dich und nichts über das Unternehmen. 0815 Bewerbungsanschreiben findest du auch im Internet genug. Google ist dein Freund. :zwinker:
 
P

Benutzer

Gast
Hm danke Hennessy!

NoirDesir, ich pfeile schon seit gestern Nachmittag an der Bewerbung :zwinker: Hab sogar gestern nen Status dazu geschrieben :tongue:
[DOUBLEPOST=1417027248,1417027081][/DOUBLEPOST]
DU! schreibst die Bewerbung, nicht wir. :smile:
Ja ich weiß, aber schreiben dass der Satz scheiße ist, kann jeder. Dann sollte man auch ne Vernünftige Begründung abgeben oder wenigstens einen Tipp geben. Sonst hilft mir das 0,00% .
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren