Morgenmensch oder Nachteule?

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Kann mich da gar nicht mehr richtig einordnen, bin beides, da ich nicht mehr soviel Schlaf brauche, 5 Stunden sind völlig ok, egal wann.
Bin Morgens schnell fit und Abends/Nachts lang wach.
Wobei ich mich normalerweise dem Schlafensgehzeiten meines Mannes anpasse, wäre ich allein wäre ich eher Nachtmensch.
 

Benutzer81883  (49)

Verbringt hier viel Zeit
Naja...weiss auch nicht so genau :ratlos:
Arbeite in zwei Schichten,da ist es immer unterschiedlich
Als ich noch die Nachtschicht dazu hatte,war es jedenfalls total durcheinander...manchmal wusste ich nach dem Aufwachen nicht,ob es Morgen,Mittag oder Abend war :grin:
 

Benutzer55230 

Meistens hier zu finden
Schönheitsschlaf kann ich wirklich gut brauchen, daher bin ich eher eine Nachteule. Früher hab ich es oft hingekriegt, bis 13 Uhr zu pennen, wenn ich ne Partynacht hatte sogar bis 15-16 Uhr...
Ich denke, ich brauche meine 6-8 Stunden Schlaf regulär, aber wenn ich kann schlaf ich länger.
 

Benutzer67627  (51)

Sehr bekannt hier
ich bin eigentlich keins von beidem....würde mich mal als tagmensch einordnen....

morgens komm ich nicht raus und bin muffelig und abends kann ich trotzdem früh ins bett gehen....brauch eben meine 8h schlaf, sonst bin ich unausstehlich :kopfschue
 

Benutzer80839 

Benutzer gesperrt
Bin variabel, kommt drauf an wie ich mich an bestimmte Schlafenszeiten gewöhne. Aber ich bin wohl ein Morgenmensch, länger als bis um 11 kann ich kaum schlafen. Allerdings bin ich selten sehr lange munter. Es gab mal ne Zeit da bin ich relativ oft erst früh um 4 ins Bett, manchmal auch noch später. Hätte ich das ne Weile gemacht, hätte ich bestimmt auch angefangen Vormittage komplett zu verschlafen.
Das einzige wo ich wirklich nicht so gut klarkomme sind Aufstehzeiten vor um 6. Wenns nur 2mal die Woche ist, wie derzeit wo ich früh schwimmen gehe, ist das verkraftbar, aber 5mal die Woche wie zur Bundeswehrzeit oder bei meiner damaligen Praktikumsstelle schlauchen mich dann doch ganz schön.
 

Benutzer81892 

Verbringt hier viel Zeit
Also ein Morgenmensch bin ich definitiv mal nicht... :geknickt: Mein Motor fängt erst ca. 1 - 1,5 Stunden nach dem Aufstehen an zu laufen. Je früher ich auf muss, desto schlimmer...
Ich werde normalerweise Abends auch nicht so schnell müde und schlafe äusserst selten vor Mitternacht ein. Und wenn ich unterwegs bin, wirds dann schon schnell mal 3 - 4 Uhr...
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Totaler Nachtmensch. Das führt auch öfters dazu, dass ich zu wenig schlafe, momentan gerade, zum Beispiel, ich gehe kaum noch vor 1 oder 2 Uhr ins Bett, muss aber um halb 7 wieder raus zur Arbeit :frown: Ich werd aber einfach nicht wirklich müde bzw. bin nachts oft am produktivsten beim Arbeiten und Lernen. Aber um wirklich fit zu sein, bräuchte ich eigentlich schon so 7 Stunden Schlaf, ideal wären sogar 8, krieg ich aber selten hin.
 

Benutzer79369 

Benutzer gesperrt
Kann mich da gar nicht mehr richtig einordnen, bin beides, da ich nicht mehr soviel Schlaf brauche, 5 Stunden sind völlig ok, egal wann.

5 stunden? man, da bin ich neidisch. schlafen ist solche zeitverschwendung. aber ich bin dann immer (und schlafstörungen sei dank) total im eimer.

ich liebe die nacht :herz: also durch und durch nachtmensch. würde sich das leben da doch vernünftig anpassen auf ewig.
 

Benutzer78283  (36)

Benutzer gesperrt
ich bleib oftmals auch lange wach und mach abends vele sachen, lernen, musik usw... bin jetzt aber kein nachtmensch oder so...
sex hab ich zb lieber morgens... :engel:
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Ist ziemlich unterschiedlich bei mir. Bin an manchen Tagen in der Früh putzmunter und dann wieder so wie in letzter Zeit total müde und könnt nur pennen. *gähn* Aber durch meine Arbeit wird man automatisch zum Nachtmenschen. Schlafen gehe ich meistens so um 1. Leider aber in letzter Zeit wirds meistens halb drei.
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
naja, was ist nacht und was morgen???

das ist alles seeehr relativ!

wenn ich arbeiten gehen muss, steh ich zwischen 21.00 uhr und 0.50 uhr auf.
für mich ist das morgen.
vorher war meine nacht :zwinker:

meine nacht, kann halt schon am nachmittag beginnen. :zwinker:
 

Benutzer27802  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich bin ein Nachtmensch! Bin nachts oft sehr laaaang wach! Und früh aufstehen, ist absolut net mein Ding. Ich brauch dann ca. ne Std um richtig wach zu werden... :zwinker:
 

Benutzer66033 

Verbringt hier viel Zeit
Nachtmensch pur ^^.... morgens kann man mich gar nicht haben :grin:
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich bin wohl weder das eine noch das andere... aber ich habe eher eine gewisse Tendenz zur Nachteule...

Ich kann zwar morgends schon einigermaßen aufstehen und auch arbeiten, lernen oder so, aber Nachmittags bin ich geistig auf jeden Fall am leistungsfähigsten.
Spät abends bin ich aber geistig überhaupt nicht leistungsfähig.

Sportliche Leistungen frühestens nachmittags, besser Abends, weil ich es einfach gewohnt bin, abends ins Training zu gehen.

Ich bleibe auch auf jden Fall gerne lange auf (also schon eher Nachteule).
 

Benutzer80693 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin auch eine Nachteule geworden (durch einen guten Freund von mir).....
Komme morgens daher kaum raus und bin den ganzen Tag gerädert ( sich tagsüber hinlegen bringt meist nichts) aber abends früher ins Bett is auch nicht da ich ja nicht müde dann bin.
Sobald ich dann im Bett liege kann ich eh nicht einschlafen und wälz mich nur rum

Ich mag die Nacht da ist es ruhig und dunkel .
Nun muss ich aber langsam mein Leben wieder umstellen da mich dieser Rhytmus doch auf Dauer mitnimmt & sich einiges bei mir ändern wird:grin:
 
D

Benutzer

Gast
Ich bin eindeutig ein Morgenmensch. Abends werd ich schnell müde. Um 10 Uhr will ich meistens ins Bett und um 11-12 Schlafe ich so.
Zu früh kann ich aber auch nicht aufstehen. Von Natur aus wache ich so gegen 8Uhr oder etwas später auf. Was davor liegt ist meistens nicht sehr angenehm.

Gruß,
evil
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren