Monogamie oder offene Beziehung?

Benutzer146726  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Zusammen

Mein Freund und ich haben immer wieder dieses Thema.

Ich bin für absolute Monogamie in unserer Beziehung und er findet es ist ja nur Sex.
Es ist jetzt nicht so als hätten wir deswegen streit oder so.
Er sagt allerdings das er nicht wisse wie er darauf reagieren würde wenn ich mit einem andern Mann schlafen würde.

Kann ich von ihm verlangen kein Sex mit anderen Frauen zu haben?
Ist es zu krass wenn ich sage wenn du mit einer anderen schläfst dann bin ich weg?

In Sache Beziehung bin ich noch etwas unerfahren und habe vielfach angst das ich etwas übertreibe. Liegt vielleicht auch daran das ich schon betrogen worden bin.

Glg CaraBeckett
 

Benutzer144842  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn es nicht dein Ding ist, dass er mit anderen Frauen vögelt...dann muss er das so hinnehmen und es nicht machen!
 

Benutzer127320 

Beiträge füllen Bücher
Eben. Ich käme auch nicht damit klar wenn meine Freundin "nur Sex" mit anderen Kerlen hat. Für mich ist es unter anderem der Sex und andere Zärtlichkeiten, der eine Beziehung von einer sehr innigen Freundschaft unterscheidet.
 

Benutzer68737  (38)

Sehr bekannt hier
Es ist ja Einstellungssache ob du in einer Beziehung Wert auf Monogamie legst. Wenn du dir nichts anderes vorstellen kannst, sag deinem Freund das. Und dann ist es auch legitim zu sagen: Nicht mit mir! (Oder eben "dann bin ich weg")
:zwinker:
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hast Du denn wirklich 'ne andere Wahl, als von ihm Monogamie "zu verlangen"? Du kommst doch offensichtlich nicht mit dem Gedanken daran klar, dass er mit anderen Sex hat. Auch wenn es für ihn "nur Sex" wäre - für Dich wäre es das nicht.

Also bleibt nur eins: Du brauchst eine monogame Beziehung. Wenn er die nicht eingehen kann oder will, dann passt's einfach nicht zwischen euch. Den Gedanken "präventiv" eine Beziehung zu öffnen, um nicht betrogen zu werden - und das obwohl einem der Gedanke, dass der Partner mit anderen verkehrt alles andere als behagt und man selbst auch kein Interesse hat, es ihm gleich zu tun - finde ich wenig sinnvoll.

Es ist eben einfach so, dass verschiedene Menschen unterschiedlich mit Sex umgehen - die einen können Sex und Liebe trennen, die anderen nicht, wieder andere können wunderbar Sex ohne Beziehung haben und bestehen in einer Beziehung trotzdem auf "Exklusivität" und eben auch sexuelle Treue. Da gibt's kein allgemeingültiges Richtig oder Falsch, nur das was man empfindet. Und da muss man halt mit dem Partner eine Lösung finden, die beiden behagt. Wenn's diese Lösung nicht gibt, wird auf kurz oder lang die Beziehung daran scheitern.
 

Benutzer146726  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Wow Danke für die schnellen Antworten :herz:
 

Benutzer124816 

Meistens hier zu finden
Nein, deine Einstellung ist gesund und richtig. Für mich zählt absolute Treue, die ich dann selbstredend auch einhalte. Ein Mensch, der stets nach links und rechts schaut, obwohl er zuhause eine tolle und ausreichende Partnerin hat, käme für mich niemals infrage. Meiner Meinung nach ist es nicht möglich gleichzeitig zwei Menschen zu lieben, denn ich kann mir nur schwer vorstellen, dass man seine Liebe zwei Menschen in gleichem Maße widmen kann. Wer sowas behauptet, lügt. Wozu sollte man auch mehr als eine Partnerin wollen? Man kommt gar nicht hinterher, mehreren Menschen in selber Weise, seine Aufmerksamkeit zu geben. Dass man etwas verpasst, wenn man sich nur einer Frau oder einem Mann widmet, ist der größte Müll, den man sagen kann, um seine verkehrte Ansicht zu verteidigen.

Es ist völlig legitim, das Beziehungsende anzukündigen, wenn sich der Partner nicht an die vereinbarten Regeln hält. Das ist gewiss kein Grund, sich schlecht zu fühlen. Du hast nämlich in diesem Fall deine Meinung über solche Vergehen kundgetan. In einer Beziehung sollte man nur mit einer Person Sex haben, nämlich mit der, die man aufrichtig liebt und respektiert.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Jede Beziehungsform hat seine Berechtigung. Idealerweise kommen Menschen zusammen, die die gleiche Form bevorzugen.

Das scheint bei euch nicht der Fall zu sein. Wie lange seid ihr denn schon zusammen? Wusstest du von Anfang an, dass er eine offene Beziehung führen will? Obwohl das:
Er sagt allerdings das er nicht wisse wie er darauf reagieren würde wenn ich mit einem andern Mann schlafen würde.
nicht so klingt, als wolle er eine komplett offene Beziehung.
Ist er denn sonst eifersüchtig?
Kann ich von ihm verlangen kein Sex mit anderen Frauen zu haben?
Nein, kannst du nicht. Eine Beziehung beruht auf Freiwilligkeit, ist er also freiwillig treu - wunderbar.
Was bringt es dir, wenn du es ihm verbietest, aber insgeheim weißt, dass er Lust auf andere Frauen hat?
Will man fremdgehen tut man es, egal ob es der Partner verbietet oder nicht. Da spielt höchstens die eigene Moral und Empathie eine Rolle.
Ist es zu krass wenn ich sage wenn du mit einer anderen schläfst dann bin ich weg?
Nein, wenn du dich so fühlst ist das nicht krass - es ist die Wahrheit.

Ich glaube nicht, dass ihr da beide auf einen Nenner kommt, du willst absolute Treue und er braucht anscheinend keine sexuelle Treue. Um die Beziehung fortzuführen muss einer von euch beiden dauerhaft zurückstecken, ist das so sinnvoll?
Ich würde mir lieber einen Menschen suchen, der die gleiche Beziehungsform wie ich favorisiert.
 

Benutzer124223  (45)

Meistens hier zu finden
Nein, Du übertreibst nicht. Es ist völlig legitim, eine monogame Beziehung zu wollen, zu führen - und letztlich auch einzufordern.

Off-Topic:

Meiner Meinung nach ist es nicht möglich gleichzeitig zwei Menschen zu lieben, denn ich kann mir nur schwer vorstellen, dass man seine Liebe zwei Menschen in gleichem Maße widmen kann. Wer sowas behauptet, lügt.

Es sei Dir ja unbenommen, dass das für Dich so ist, aber warum gleich der Vorwurf der Lüge, wenn jemand etwas empfindet, was Du Dir nicht vorstellen kannst?

Wozu sollte man auch mehr als eine Partnerin wollen?

Gruppensex? Abwechslung? Praktiken, die die Partnerin nicht mag? Unterschiedlich häufiges Verlangen nach Sex?

Dass man etwas verpasst, wenn man sich nur einer Frau oder einem Mann widmet, ist der größte Müll, den man sagen kann, um seine verkehrte Ansicht zu verteidigen.

Dem widerspreche ich aus eigener Erfahrung.

In einer Beziehung sollte man nur mit einer Person Sex haben, nämlich mit der, die man aufrichtig liebt und respektiert.

In einer Beziehung sollte man vor allem respekt- und liebevoll miteinander umgehen. Alles andere ist meiner Ansicht nach Verhandlungssache.
 

Benutzer151097  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
In einer Beziehung sollte man nur mit einer Person Sex haben, nämlich mit der, die man aufrichtig liebt und respektiert.

Ich finde es unangebracht, davon zu sprechen, was man in einer Beziehung generell tun "sollte". Jeder kann seine Beziehung so gestalten, wie er möchte. Die Hauptsache ist, das BEIDE Partner damit einverstanden sind und es so wollen.

Und damit zu dir, liebe TS. Wenn du keine offene Beziehung möchtest, dann ist das absolut dein Recht. Und daran hat er sich dann zu halten oder er kann gehen.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
"Nur Sex"- aber wenn du es mit anderen machen würdest, wäre es kacke? Doppelmoral lässt grüßen.

Ich finde es vollkommen legitim, wenn man eine monogame Beziehung möchte.
Wenn du nicht möchtest (was du offenbar auch nicht kannst - voll ok), dass er mit anderen Sex hat, er aber unbedingt Sex mit anderen haben will, dann passt ihr offensichtlich nicht zusammen.
 

Benutzer112816  (25)

Planet-Liebe Berühmtheit
Jeder wie er mag, ich käme damit auch nicht klar und würde es nicht wollen. Ist wahrscheinlich auch Typ-abhängig, wie sehr Gefühle und Sex zusammengehören, aber ich finde "nur" Sex mit anderen innerhalb einer Beziehung für mich nicht akzeptabel.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Meiner Meinung nach ist es nicht möglich gleichzeitig zwei Menschen zu lieben, denn ich kann mir nur schwer vorstellen, dass man seine Liebe zwei Menschen in gleichem Maße widmen kann. Wer sowass man etwas verpasst, wenn man sich nur einer Frau oder einem Mann widmet, ist der größte Müll, den man sagen kann, um seine verkehrte Ansicht zu verteidigen.

Wer spricht denn von Liebe? Es geht doch um Sex und es gibt nunmal Menschen, die das trennen können und sogar zeitweise möchten.
Wie kommst Du darauf, dass das falsch oder ungesund sein könnte? Weil es deinem Weltbild nicht entspricht?
Abgesehen davon: Ansichten sind nicht falsch oder richtig - es sind einfach nur Ansichten.

Natürlich kann und sollte man in einer Beziehung klären wie der jeweilige Partner zu diesen Themen steht und einen Modus finden, wie man dann damit umgeht wenn die Ansichten unterschiedlich sind.
Und selbst das muss über die Dauer einer Beziehung ja nicht statisch bleiben.
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
ich sehs genau wie brainie.wenn du eine monogame beziehung wünschst,er aber eine sexuell offene,dann passt ihr eben nicht zusammen und könnt keine beziehung führen.denn niemand von euch macht da gerade was falsch,es ist völlig legitim,dass du sexuelle treue wünschst,ebenso wie es ok ist,dass er dies für sich ablehnt.aber da man nun mal nur eine gute beziehung führen kann,wenn man sich in allem beziehungsrelevantem einig ist,hat das so bei euch eben keinen sinn.

ich selbst will keine monogamen beziehungen mehr und auch keine sexuell offenen,sondern nur noch polyamore.das heißt,man kann nicht nur sex mit anderen haben,sondern auch mehr als eine feste liebesbeziehung zugleich führen.und natürlich würde ich daher einen mann,der auf monogamie besteht,darum erst gar nicht daten-wäre in meinen augen zeitverschwendung.
[DOUBLEPOST=1430453705,1430453360][/DOUBLEPOST]
Meiner Meinung nach ist es nicht möglich gleichzeitig zwei Menschen zu lieben, denn ich kann mir nur schwer vorstellen, dass man seine Liebe zwei Menschen in gleichem Maße widmen kann. Wer sowas behauptet, lügt. Wozu sollte man auch mehr als eine Partnerin wollen? Man kommt gar nicht hinterher, mehreren Menschen in selber Weise, seine Aufmerksamkeit zu geben. [...]
[...] In einer Beziehung sollte man nur mit einer Person Sex haben, nämlich mit der, die man aufrichtig liebt und respektiert.
1.es geht bei der TE nicht um polyamore,sondern nur um sexuell offene beziehungen.und bei denen hat man zwar mit anderen sex,aber keine gefühle für die sexpartner.
2.gibt es sehr wohl leute,die mehr als einen menschen zugleich auf romantische art lieben können.nur weil du das nicht kannst,heißt das nicht,dass es das bei anderen nicht gibt.und nein,da muss man nicht lügen.
3.wie viel oder wenig aufmerksamkeit man selbst und die partner in beziehungen wollen und brauchen,ist individuell.ich zb will partner im vergleich zu vielen anderen menschen eher selten sehen.und ob ich dann alle paar wochen 1 oder 2 männer treffe,macht für mich keinen großen unterschied,was die organisation angeht.
4.viele können sex und liebe sehr gut trennen und mögen sexuelle abwechslung.ich wüsste nicht,was dagegen spricht,wenn diese menschen (im wissen ihres partner natürlich!) auch weitere sexpartner haben.
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Kann ich von ihm verlangen kein Sex mit anderen Frauen zu haben?
Ist es zu krass wenn ich sage wenn du mit einer anderen schläfst dann bin ich weg?
Nein, verlangen kannst Du das nicht - Du kannst es Dir wünschen und diesen Wunsch ihm gegenüber kommunizieren. Was Dir natürlich unbenommen bleibt, ist die jeweilige Konsequenz hinsichtlich seines Verhaltens.
 

Benutzer153008  (47)

Ist noch neu hier
Verlangen kannst du nichts von ihm, du bestimmst ja nicht sein Leben. Sag ihm deutlich deine Meinung, wie du dir eine Beziehung vorstellst.

Wenn eure Vorstellungen so grundsätzlich auseinander gehen, wirst du in dieser Beziehung aber bestimmt nicht glücklich.

Es gibt da draußen noch viele andere tolle Männer, denen Treue wichtig ist. :zwinker:
 

Benutzer100557 

Meistens hier zu finden
Er will dir also damit sagen das er sich Sex mit anderen Frauen vorstellen kann/sogar möchte aber er es nicht will das du dann auch mit anderen Männern schläfst? Also wenn dann würde ich sagen gleiches Recht für alle!

Wenn du, wie du sagst das allerdings nicht willst dann sag ihm das auch so. Ich persönlich bin in einer Beziehung auch für Monogamie, einfach weil ich meine Partnerin ungern teile.
 
1 Woche(n) später

Benutzer146726  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
So evtl interessiert das den einen oder andern.

Ich habe mit meinem Freund gesprochen und wir habe uns für eine monogame Beziehung entscheiden. Mein Freund wollte es auch da es sich das ganze nochmals überlegt hat.

Danke nochmals an all die Antworten Ihr seid super :herz:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren