modetrends für männer

Benutzer99856 

Sorgt für Gesprächsstoff
hallo zusammen,

mich würde interessieren wie ihr euch über die neusten modetrends informiert.
gibt es für männer im www gute seiten auf denen man(n) sich die neusten sachen anschauen kann?

gruss
 
D

Benutzer

Gast
Gar nicht. :tongue:
Mode interessiert mich so ziemlich mit am wenigsten auf dieser Welt. Ich zieh an, was mir gefällt und wenn jemand meint, sich nach Trends anziehen zu müssen tut er mir ein wenig Leid, scheint mir nicht sonderlich selbstbestimmt. Man kann ja darauf achten, nicht völlig zerlumpt rumzulaufen, aber nen Fashion-Victim ist auch nicht besser.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Modetrends für Männer? So was gibt's doch überhaupt nicht.

Ich stelle mir meine eigene Mode zusammen, ergo, ziehe das an, was mir gefällt, und worin ich mich wohlfühle.
Das mag des öfteren für andere Leute etwas gewöhnungsbedürftig sein, aber hey, Frauen ziehen doch auch an, was sie wollen:zwinker:

Meine Quelle der Wahl ist ausnahmslos ebay.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich interessiere mich überhaupt nicht für irgendwelche Modetrends, sondern trage die Klamotten, die mir gefallen und die ich bequem und zweckmäßig finde.

Natürlich werde ich auch von irgendwelchen Trends beeinflusst, weil diese das Klamotten-Angebot beeinflussen, aus dem ich meine Klamotten auswählen kann. Manche Veränderungen führen dazu, dass ich kaum noch passende Klamotten finde (z.B. wenn der Trend zu weit geschnittener Kleidung geht, die an meinem dünnen Körper beschissen aussieht oder wenn mal wieder überdimensionale Skaterschuhe in sind, die nicht an meine kleinen, schmalen Füße passen) und andere Veränderungen (z.B. hin zu figurbetonter Kleidung und schmaleren Schuhen) mache ich sehr gerne mit, weil sie einfach zu mir passen.

Und am Liebsten trage ich sowieso ziemlich zeitlose Klamotten, wie Blue-Jeans ohne jeglichen Schnickschnack und schlichte T-Shirts und Sweatshirts.
 

Benutzer87508 

Sorgt für Gesprächsstoff
Es gibt doch soviele verschiedene Subkulturen, die jeweils ihren eigenen Trend haben.

Die Metros, die Emos, die Skater, die Hopper, Fussballfans aus dem Westen, die den englischen Casualstyle tragen, Fussballfans aus dem Osten die den polnischen Jogger/Kapuzenpulli Style benutzen, Männer mit Bandshirts von Metalbands und schwarzen Klamotten ... und und und ... . Die größte Gruppe wird wohl die, der Männer sein, die sich nicht um Trends kümmern und das holen, was ihnen gefällt. Dann gibt es noch die Gruppe der "Radikalen", die "Kämpfer gegen Staat, Trends, "Mitläufer" usw. Die versuchen dann ihren Minderwertigkeitskomplex mit Shirts wie "Not Hardy" usw. zu kompensieren. Um jeden Preis auffallen halt ...

Ich gehe z.B einfach in P&C oder einen Internetshop, und hole mir die Sachen, die mir persönlich gefallen. Letztens z.B eine dezente G-Star Jacke, sehr hübsch das Teil.
Für die einen bin ich dann schlimmer als (Namen einens beliebigen Diktators einfügen), weil ich einem vermeintlichen "Trend" hinterherlaufe.
 

Benutzer82589 

Verbringt hier viel Zeit
hallo zusammen,

mich würde interessieren wie ihr euch über die neusten modetrends informiert.
gibt es für männer im www gute seiten auf denen man(n) sich die neusten sachen anschauen kann?

gruss

Du meinst du will dass dir jemand sagt was du anziehen sollst?
Zieh doch einfach an was dir gefällt, oder lass dich in einem Kleidungsgeschäft beraten.
 

Benutzer58944 

Meistens hier zu finden
Natürlich werde ich auch von irgendwelchen Trends beeinflusst, weil diese das Klamotten-Angebot beeinflussen, aus dem ich meine Klamotten auswählen kann. Manche Veränderungen führen dazu, dass ich kaum noch passende Klamotten finde (z.B. wenn der Trend zu weit geschnittener Kleidung geht, die an meinem dünnen Körper beschissen aussieht oder wenn mal wieder überdimensionale Skaterschuhe in sind, die nicht an meine kleinen, schmalen Füße passen)
Ich glaub kaum, dass es was mit Mode zu tuen hat, wie weit die Sachen dir geschnitten sind sind. Eher damit dass sie dir nicht passen. Aber das kann man bei Konfektionen nunmal nicht erwarten wenn man den Körperbau einer Minderheit hat. Wen Konfektionshemden nicht passen greift halt zu Maßhemden.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Manche Veränderungen führen dazu, dass ich kaum noch passende Klamotten finde (z.B. wenn der Trend zu weit geschnittener Kleidung geht, die an meinem dünnen Körper beschissen aussieht.

Geht mir genauso. Herkömmliche Kleidung in Grösse S ist mir manchmal zu gross. Da werde ich bei Anbietern von italienischer und asiatischer Mode schon eher fündig, was körperbetonte Kleidung angeht.
Es gibt nichts Ätzenderes als ein Kartoffelsack-Look.
 
L

Benutzer

Gast
Du meinst du will dass dir jemand sagt was du anziehen sollst?
Zieh doch einfach an was dir gefällt, oder lass dich in einem Kleidungsgeschäft beraten.

Was ein Quatsch. Ich hab schon viele T-Shirts, Jacken usw. entdeckt, weil ich mich informiert habe. Schonmal daran gedacht, dass die heimatliche Klamottenabteilung nicht alle Kleidungsstücke bereithält, die es so gibt? Auf manches stößt man nur, indem man sich informiert. Und das gilt gerade für Dinge, die nicht jeder hat.

Auf ihren Websites bieten die gängigen Männermagazine wie Men's Health oder GQ Modetipps, auch beim Playboy wird man fündig (ja, die zeigen auch angezogene Kerle).

Oder du klickst dich durch die zahlreichen Online-Shops.

Off-Topic:
Mir will nicht in den Kopf, warum einige Männer sich immer so angegriffen und fremdbeherrscht fühlen.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Geht mir genauso. Herkömmliche Kleidung in Grösse S ist mir manchmal zu gross. Da werde ich bei Anbietern von italienischer und asiatischer Mode schon eher fündig, was körperbetonte Kleidung angeht.
Es gibt nichts Ätzenderes als ein Kartoffelsack-Look.

Naja, die Männermodels auf dem Laufsteg sind doch meistens eigentlich auch in der Kategorie "Spargel", relativ groß und dünn.

Das was man so im Kaufhaus/H&M etc bekommt, hat mit aktueller Männermode oft doch ungefähr genausoviel zu tun wie Jack Wolfskin.

Ich habe übrigens eher das gegenteilige Problem, ich glaube solche Gay-Skinny-Röhrenjeans wie sie eine zeitlang In waren bekomme ich selbst wenn ich 10kg abnehme nicht über meine Beine, ich bin für sowas einfach zu kräftig und muskulös gebaut.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich glaub kaum, dass es was mit Mode zu tuen hat, wie weit die Sachen dir geschnitten sind sind. Eher damit dass sie dir nicht passen. Aber das kann man bei Konfektionen nunmal nicht erwarten wenn man den Körperbau einer Minderheit hat. Wen Konfektionshemden nicht passen greift halt zu Maßhemden.
Natürlich hat das auch mit der Mode zu tun... wenn weite Schlabber-Klamotten in sind, finde ich nur Klamotten, die bei mir wie ein Kartoffelsack aussehen und wenn figurbetonte Klamotten in sind, finde ich auch Klamotten, die mir besser stehen.
Ebenso bei Schuhen: Als diese breiten Skaterschuhe in waren, habe ich kaum etwas passendes gefunden. Seit es die schmaleren Sneakers gibt, finde ich schon eher passende Schuhe, auch wenn die Auswahl mit Schuhgröße 40 oder maximal 41 doch noch sehr klein ist.

Und zum Thema Maßhemden:
1. Selbst wenn ich genügend Geld dafür hätte, würde ich nicht so viel Geld für etwas ausgeben, das mir so unwichtig ist.
2. habe ich nicht genügend Geld.
3. trage ich nur sehr selten Hemden.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Seit es die schmaleren Sneakers gibt, finde ich schon eher passende Schuhe, auch wenn die Auswahl mit Schuhgröße 40 oder maximal 41 doch noch sehr klein ist.

Habe auch 41 und ich erweitere meine Auswahl, indem ich dann und wann mal den Blick in die Damenabteilung richte. Vielen Sneakers sieht man es nämlich gar nicht an, dass sie für Frauen sein sollten.

Ich habe übrigens eher das gegenteilige Problem, ich glaube solche Gay-Skinny-Röhrenjeans wie sie eine zeitlang In waren bekomme ich selbst wenn ich 10kg abnehme nicht über meine Beine

Ist bei mir ähnlich. Solche engen Jeans passen mir erst wohl, wenn ich mal einige Jahre mit Radfahren aufhören würde. Mal davon abgesehen, dass mir solche Jeans nicht stehen. Habe ja eh schon Probleme mit der Passform, wenn sie an meinen Oberschenkeln passen, schlabbern sie am Bund, und wenn sie am Bund passen, sind sie mir an den Oberschenkel zu eng :-X Und das Ganze dann noch kombiniert mit meinem "Frauen"hintern...... :-O

Off-Topic:
Warum zwar körperbetonte Kleidung immer wieder mit GAY in Verbindung gebracht wird, will sich mir nicht erschliessen:confused:
 
3 Monat(e) später

Benutzer77003  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Ich schaue vielleicht einmal im Monat in eine Modezeitschrift, sehe Mode dir mir gefällt und lege sie dann beiseite, weil ich dann realisiere, dass mir die Mode nur darum gefällt, weil nicht ich drinnen stecke, sondern eben ein Model.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren