Mitfahrerzentrale

Benutzer92586 

Verbringt hier viel Zeit
Mich würde einfach mal interessieren, was ihr für persönliche Erfahrungen mit der Mitfahrerzentrale gemacht habt.

Ich gebs ja ehrlich zu, dass ich ein wenig misstrauisch und ängstlich bin, weiß ja nicht, wer und was mich da so erwartet. Was man so beachten muss etc..

Würde mich über zahlreiche Erfahrungen freuen

Liebe Grüße
 
A

Benutzer

Gast
Also ich habe supergute Erfahrungen mit Mitfahrzentralen gemacht, die ich mal eine zeitlang sehr intensiv genutzt habe. Durch die Bank nur nette Leute kennengelernt, einmal habe ich mich mit einer Fahrerin sogar mal herzhaft angeseufzt, weil wir uns extrem gut verstanden, aber beide leider vergeben waren :grin:

Die einzige "Katatstrophe" war einmal eine Frau, die nun partout nicht Autofahren konnte, aber das ist mir von sicherlich >50 Fahrten genau 1x passiert. Ok, einmal ist noch ein Auspuff abgefallen und die Fahrt dauerte etwas länger, dafür gab es dann einen Joint als Entschädigung :tongue:

Ansonsten durchweg problemlos, oft sogar günstiger als über die Agenturen vermittelt, da es Leute gibt, die tatsächlich nur ihren Sprit berechnen. Der einzige Punkt, den man beachten muß, dürfte Gepäck sein. Da ist oft nicht mehr Platz als für einen Rucksack, aber sowas kann man ja vorher telefonisch klären. Worauf ich auch achten würde, die Zahl der Mitfahrer, also 5 ausgewachsene Männer in einem Golf sind natürlich mist. Aber gerade bei Online-Portalen kann man ja vorher sogar den Autotypen selektieren.

Also ich kann es nur empfehlen, mit Sicherheit die günstigste Methode um größere Entfernungen zurückzulegen.
 

Benutzer92586 

Verbringt hier viel Zeit
Das hört sich ja schonmal gut an, aber ich hab einfach Hemmungen als junge Frau zu einem Fremden ins Auto zu steigen. Ist eigentlich meine größte Sorge, dass mir da irgendwas passiert und dann bringt mir auch der günstigere Preis nichts mehr.

Und ja ic hweiß, ich bin übervorsichtig.
 
A

Benutzer

Gast
Verständlich, aber Du fährst ja wenn, über eine Agentur - da wird natürlich Fahrername, Kennzeichen, etc. aufgenommen. Du findest das Auto ja auch über das Kennzeichen und damit gibt es auch keine Anonymität. Ich würde sagen, da ist jede Benutzung des ÖPNV gefährlicher, da kann Dir auch ein Irrer hinterherkommen und Du hast keinen Namen von Demjenigen. Ich halte das Risiko für sehr überschaubar und wenn jemand nun wirklich extrem unsympathisch rüberkommt, muß man ja nun auch nicht einsteigen.
 

Benutzer61136 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin vor 2 Jahren einmal mit meinem Freund bei einer Perle mitgefahren, die auf der 5 stündigen Fahrt bestimmt 100 mal "What is love,baby don't hurt me" gehört (und mitgesungen hat :hmm: ) aber ansonsten wars super :grin: Kann ich nur weiter empfehlen!
 

Benutzer91198  (35)

Sorgt für Gesprächsstoff
Dann fahr doch mit dem Zug?

Das schöne Wochenendticket gilt Deutschlandweit an Samstag od. Sonntag und kostet 35Eur. Nachteil ist hatl Du kannst nur Nahverkehrsverbindungen nutzen :zwinker:
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Ich kann es nur empfehlen.
Mfg ist supercool, bin seit 2005 eingetragen, fahre seit 2008 selber, teils regelmäßig, 2005 ist mein Ex regelmäßig gefahren, ich ein paar Mal. Und momentan steige ich auch eher auf Mitfahrer um, wird mir sonst zu teuer.
 
H

Benutzer

Gast
Wirkliche schlechte Erfahrungen habe ich keine gemacht, es war früher immer eine schöne Sache um weitere Strecken relativ schnell und preiswert zu überbrücken. Allerdings (kann) man manchmal auch mit Leuten unterwegs sein, die auf einer anderen Wellenlänge liegen... Nervig, aber die Fahrt dauer ja nicht ewig..
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
ich habe das im letzten jahr mehrfach gemacht. mit der bahn wäre ich nicht so kostengünstig weggekommen. je nach dem bei welchen leuten man landet können sich auch echt tolle gespräche entwickeln. einmal hatte ich in dieser etwas pech, da wurde großteils geschwiegen. aber ein anderes mal, saß ich dann alleine mit dem typen (2 oder 3 jahre älter als ich) im auto und er fragt noch, ob es mich stört wenn er die musik anmacht. ich meinte nur, solange es keine volksmusik ist, würde ich viel ertragen können :zwinker: und was macht er an? eine meiner lieblingsbands. hätte ich ihm optisch gar nicht zugetraut. das war die gelungenste fahrt,die ich je hatte :grin:
kommt halt wirklich drauf an,mit wem man fährt. und wenn du die strecke öfter zurücklegen willst. kennst du die leute ja vllt schon und kannst unangenehme fahrer aussortieren. viele fahren ihre strecke ja öfter. da kann man ja vllt sowas wie ein "stammmitfahrer" werden, wenn man sich versteht :zwinker:

wegen der sicherheit brauchst du dir nicht wirklich sorgen machen. die leute sind ja da angemeldet. und meistens (bei mir immer) wird dir ja bei der absprache das kennzeichen und eine kurze fahrzeugbeschreibung gegeben. den namen erhälst du ja sowieso. um meine eltern zu beruhigen hinterlasse ich ihnen diese angaben immer zuhause ("für den fall,dass mal was ist" - mütter eben...).

ich bin sehr zurfrieden damit und kann es nur empfehlen :smile:
 

Benutzer92586 

Verbringt hier viel Zeit
Danke, ihr habt mich sehr beruhigt

Meine Überlegung war einfach, dass es bedeutend billiger ist und deutlich schneller als mit dem Zug. Fahr die Strecke ja alle zwei Wochen und so langsam nervt es einfach 11 Stunden pro Wochenende im Zug zu sitzen.

Würde mich über weitere Erfahrungen freuen.
 

Benutzer94032 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin zwar erst einmal mit einer Mitfahrgelegenheit mitgefahren, aber es war echt super.
Viel billiger als mit der Bahn und wir waren auch ziemlich schnell am Ziel.
Der Fahrer war auch eigentlich ganz cool, nur die Musik war ein bisschen gewöhnungsbedürftig.. :zwinker:

Und wegen der Sicherheit würde ich mir eigentlich keine allzu großen Sorgen machen, du hast ja den Namen und auch das Kennzeichen des Autos. Das habe ich eben alles meiner Mutter zur Sicherheit mitgeteilt und dann war's gut.

Ich kann es nur empfehlen. :smile:
 
G

Benutzer

Gast
Ich bin schon öfter gefahren, immer in Begleitung oder bei Frauen. Alleine bei einem Mann würd ich nicht mirfahren, dazu hatten wir schon zu oft etwas seltsame Vögel an Board. War immer günstig und mit der Zeit liest man auch schon aus den Angeboten raus, wer zuverlässig ist und von wem man lieber die Finger lassen sollte :smile:
 

Benutzer34626 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann auch Fahrten über die Seite Mitfahrzentrale | mitfahrgelegenheit.de empfehlen. Das ist keine Agentur sondern da bieten Privatleute Fahrten an...dafür muss man da dann aber auch keine Servicegebühr oder sowas bezahlen. Solange ich ´ne Fernbeziehung hatte, bin ich darüber alle 2 Wochen gefahren und habe nie schlechte Erfahrungen gemacht. Außerdem gibt es seit neuestem dort auch Fahrtangebote von Frauen für Frauen....das heißt weibliche Fahrerinnen nehmen auch nur weibliche Mitfahrerinnen mit.

Schaus dir einfach mal an...es ist meistens unkompliziert und man lernt nette Leute kennen. Das einzig manchmal etwas anstrengende ist der immer gleiche Smalltalk alle 2 Wochen: "Was machst du?" Was studierst du? usw. :zwinker:
 
L

Benutzer

Gast
Wenns dir bei nem fremden Mann zu mulmig ist, dann kannst du ja auch Frauen als Fahrer raussuchen :zwinker:
 

Benutzer43919 

Verbringt hier viel Zeit
Ich selber habe es noch nicht genuzt, aber aus meiner Ausbildung sehr viele, die nach HH gezogen sind. Einige die selber nach Hause fahren nehmen welche mit und alle leben noch etc.

Wenn du damit anfängst, haben sie mal als tipp gesagt, suchst du dir lieber erstmal frauen aus anstatt männer. Das macht das evtl etwas sicherer auch für dein gefühl.
 
A

Benutzer

Gast
Das hört sich ja schonmal gut an, aber ich hab einfach Hemmungen als junge Frau zu einem Fremden ins Auto zu steigen. Ist eigentlich meine größte Sorge, dass mir da irgendwas passiert und dann bringt mir auch der günstigere Preis nichts mehr.

Und ja ic hweiß, ich bin übervorsichtig.

also ich würde es an deiner Stelle dann bleiben lassen, wenn ich von Vorneherein ein ungutes Gefühl hätte. Nachher sitzt du im Auto und denkst die ganze zeit daran, dass der Fahrer dich gleich ermorden und dein blut trinken will. Da würde ich dann eher auf mein Gefühl hören.

Erfahrungen hab ich aber noch keine damit. Werden da eigentlich die Fahrer auch irgendwie bewertet oder so?
 

Benutzer41093 

Meistens hier zu finden
Also ich habe bis jetzt nur positive Erfahrungen gemacht. Das einzige, was ich zu bemängeln habe war, daß wir einmal zu dritt hinten saßen, das war schon sehr anstrengend. Aber ansonsten waren die Leute immer nett, pünktlich und sind gut gefahren - und ich wurde dann auch oft bis direkt vor die Tür gefahren. Und preislich ist es nicht zu schlagen :smile:
 

Benutzer48673 

Verbringt hier viel Zeit
Gerade wenn du die Strecke regelmässig fährst, lohnt es sich.
Dann könntest du dir jemanden suchen, der auch jede Woche fährt und müsstest dich nicht immer auf jemand neues einstellen.

An deiner Stelle würd ichs ausprobieren. Eventuell beim ersten mal ne Freundin mitnehmen?
 

Benutzer20305 

Meistens hier zu finden
Ich bin ein Jahr lang regelmäßig über die Mitfahrzentrale oder Mitfahrgelegenheit gefahren, da ich eine Fernbeziehung hatte (500 Kilometer Entfernung) und das normale Bahnticket für eine Strecke etwa 80 Euro kostete. Für die Mitnahme habe ich immer nur zwischen 25 und 30 Euro gezahlt.

Ich habe eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht, außer einmal da bin ich bei einer jungen Frau mitgefahren bei der ich mich im Auto nicht besonsers sicher fühlte und mir Bibi Blocksberg Hörspielkassetten reinziehen musste :ratlos:

Ich habe meinem Freund immer die Telefonnummer des Fahrers, die Autobeschreibung und spätestens nach dem Einsteigen das Kennzeichen durchgegeben. Das erste Mal war schon komisch zu jemand fremden ins Auto zu steigen, aber das legte sich ganz schnell. Ich bin auch mehrmals bei den gleichen Leuten mitgefahren, da muss man sich nicht immer über die gleichen Dinge unterhalten.

Die letzte Mitfahrgelegenheit hat mir sogar geholfen günstig an einen Umzugswagen zu kommen, man kann also auch sonst noch über solche Kontakte profitieren :smile:

Wenn du Bedenken hast, würde ich dir auch empfehlen erstmal bei einer Frau mitzufahren.
 

Benutzer66035 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich fahre nun seit knapp 2 Jahren regenmäßig (eigentlich 1x die Woche) mit jemandem von der Mitfahrzantrale.
Bei den ersten Fahrten,was ich auch total unsicher da war es mir noch echt wichtig das ich nur mit einer Frau fahre (ich fand das sicherer)!
Nun ist es so,das es mir eigentlich egal ist - hauptsache ich komme an. Was für mich sehr wichtig ist,mit dem Menschen zu telefonieren - ist er/sie mir am Tele schon unsympatisch,oder irgendwie was passt nicht,such ich nach wem anders :smile:

Was ich auch immer noch mache - mein Freund bekommt die Handynummer,Autokennzeichen und Name - für den Fall der Fälle^^
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren