Miteinander reden...

K

Benutzer

Gast
Mir ist mal aufgefallen, dass man etwa der Hälfte der Leute die hier ein Problem haben raten kann, dass sie erstmal miteinander sprechen sollen... "Reden" hilft anscheinend öfter als man so denkt...

Wenn man jetzt in einer Beziehung nicht (mehr) miteinander reden kann - hat sie dann übergaput noch einen Sinn?? :ratlos: :ratlos: :ratlos: (kleiner Gedanke, der mit letzte Nacht kam...)
 
L

Benutzer

Gast
hey und so!

Gute frage! darüber hab ich auch schon nachgedacht,ich glaube nicht, reden ist eines der wichtigsten grundlagen einer beziehung,wenn das nicht klappt dann geht automatisch gar nix mehr! also meine antwort ist ein eindeutiges nein!
man kann es immer und immer wieder versuchen,vielleicht bringt es nach einer weile doch noch etwas,aber wenn man ewig gegen eine mauer redet,gibt man nach einer weile auf!
CYA! loona!
 
D

Benutzer

Gast
Also ich denke, dass Reden in einer Beziehung schon sehr wichtig ist. Ich würd sagen, eine Beziehung, in der man nicht (mehr) miteinander reden kann, hat einfach keine Basis mehr. Da fehlt ein wesentlicher Teil. Reden gehört meiner Meinung nach einfach zu einer Beziehung dazu, wenn das nicht klappt, dann seh ich eigentlich keine Chance...

Na ja, meine Meinung.

Die Kleine:engel:
 

Benutzer3954  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ich schließe mich meiner Vorrednerin an. Wenn man sich nichts mehr zu sagen hat, dann macht es doch auch keinen Sinn mehr, seine Zeit miteinander zu verbringen. --> Langeweile, wenn man zusammen ist, entsteht.
Ständiges Rumgeknutsche oder Sex hilft da auch nicht weiter. Sowas stell ich mir unter einer (entschuldigt den Ausdruck) "Fickbeziehung" vor.
 

Benutzer4619 

Verbringt hier viel Zeit
hmmm, nichts zu reden, bedeutet nicht unbedingt, dass man nur nur ne "fick-beziehung." haben muss. manchmal kann man sich auch einfach gegenuebersitzen und anschweigen. das muss nicht schlimm sein, oder auch nichts verwerfliches.. wenn man sein gegenueber kennt, dann kann man die gedanken und worte, die man hat, auch mit mimik und augen erfahren. aber das ist schwer und es gehoert verdammt viel erfahrung dazu... ich hatte mal einen menschen, bei dem es wunderbar geklappt hat, nur diese ist leider nicht mehr da. ich vermisse sie auch nach langer zeit einfach schrecklich !

amb
 
D

Benutzer

Gast
Nein...

mal meine krasse Meinung...

Wenn man nicht mehr reden kann ist da was nicht in Ordnung... eine Beziehung beruht auf Vertrauen, Ehrlichkeit und anderen netten Nebenbeschäftigungen, aber wenn man nicht mit einander reden kann, dann hat das doch keinen Sinn mehr. Ne Beziehung hat man nicht nur weil man Sex braucht und jemanden zum Kuscheln bei gZsZ schaun *lol* sondern weil man jemanden hat, den man liebt, dem man vertraut, dem man alles sagen kann, der für einen da ist... wenn also eine Beziehung so kaputt ist, dass man nicht mehr reden kann, dann ist es meiner Meinung nach keine Beziehung mehr, sondern nur noch der zwanghafte Versuch nicht das zu verlieren, was einem eins so wichtig erschien....

Dr. Mabuse
 
J

Benutzer

Gast
Reden ist auf jeden Fall sehr wichtig in ner Beziehung. Wenn man nich mehr miteinander reden kann, dann stimmt was nicht. Reden gehört einfach dazu wenn man sich verstehen will. Und wenn man nich miteinander redet, dann kann auch die Beziehung nich besonders intensiv sein. Denn dann wird der Hauptgrund der Beziehung Sex, aber das is dann au nich so das wahre.
 
S

Benutzer

Gast
meiner meinung nach hat eine beziehung in der man nicht mal mehr reden kann sogar absolut keinen sinn mehr... ich mein, reden macht sehr viel aus. - was macht man denn sonst außer reden? sich anschweigen?

und wenn man dann noch dazu nicht mehr über wichtige dinge reden kann, die zB die beziehung selber betreffen, dann is das in meinen augen ein sehr sehr schlechtes zeichen.
 

Benutzer4977  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde auch das es sonst keinen Sinn mehr hat!

Mit wem redet ihr eigentlich mehr, bzw. gibt es Themen (Ausser Probleme mit dem Freund/in) mit dem/der besten Freund/in oder Freund/inß würd mich mal interessieren.
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
@ amb: es geht nich darum mal ne std nix zu sagen oder vielleicht auch mal nen tag nix zu reden zu haben, sondern darum, dass man nich mehr miteinander sprechen kann.. also gar nich mehr... nie mehr... das man über nix wichtiges mehr sprechen kann.. der andere nich zuhört.. oder bloß so tut... usw...

ich denke auch nein.. siehe meine vorredner
 

Benutzer1789  (38)

Sehr bekannt hier
Ich denke auch eher, dass es keinen sinn hat, weil ich mein, der partner is doch dafür da, dass man mit ihm redet und so. :smile:
Schliesslich sollte man dem vertrauen und so und dann sollte man auch mit dem reden können und das gehört für mich einfach dazu zu einer beziehung, schliesslich is mein freund, der mensch, der mich am besten kennt und dem ich fast alles erzähl und so und wenn das weg wäre, würde ein wichtiger teil fehlen.
 
S

Benutzer

Gast
@errr
also ich für meinen teil "red" (kann mich ja hauptsächlich nur über icq oder chat mit meinem freund unterhalten) derzeit am meisten mit meinem freund.

bei meinen ex-beziehungen hab ich eigentlich immer mehr mit meiner besten freundin geredet als mit meinen freunden - auch wenn es probleme gab in der beziehung, war eher meine freundin der ansprechpartner, weil ich mir "tipps" erhofft hab bzw. einfach nur mal wen gebraucht hab, der mir wirklich ernsthaft zuhört. - und bei meiner besten freundin wusste/weiß ich halt immer, dass sie mir wirklich zuhört. (außer ihr geht's halt grad selber nicht gut, dann isses klar das man mal nicht so aufmerksam is)

bei meinem jetzigen freund hab ich auch das glück, dass ich einen erwischt hab, der selber gern über viele dinge redet. - und wenn es auch nur kleinigkeiten sind oder "banalitäten".
 

Benutzer1559  (35)

Sehr bekannt hier
Da ich "reden" in einer Beziehung übelst wichtig finde, denke ich schon, dass sie zerbrechen kann, wenn man net mehr miteinander reden "kann" oder es noch nie konnte.
Denn was soll das?!
Soll man sich bei jedem Problemchen dann anschweigen, statt es auszudiskutieren?!
Nene so net und erst recht net mit mir :zwinker:
 
K

Benutzer

Gast
Ja, hab mit "reden" halt ernsthafte Gespräche gemeint. Über Probleme und so, nicht einfach nur Blabla...

@err: Mit meinem Freund rede ich so gut wie überhauptnicht über wichtige Dinge. Da hab ich meinen besten Freund für. (Is zwar nicht ganz richtig so aber der versteht mich einfach besser) So richtige Freundinnen hab ich nich. Komme da mit Kerlen besser klar :smile:
 

Benutzer4837 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde sogar so weit gehen zu bahaupten, dass "reden" ein Sinn einer Beziehung ist. Ich will, dass meine Partnerin meine "beste" Freundin ist, mit der ich über alles reden kann. Klappt das nicht, kommen wir über schöne gemeinsame Stunden, nette Oberflächlichkeiten und das Austauschen von Körperfküssigkeiten nicht hinaus, kann man das eine interessante Affäre nennen. Eine Partnerschaft ist das für mich nicht.
 

Benutzer2859  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Reden is fuer uns des A und O in der Beziehung, ohne des wuerd gar nix gehn! Aufgrund dessen haben wir auch solange durchgehalten und werden auch die naechsten paar Monate noch schaffen (Fernbez.)!

Wenn i was zum reden hab, geh i sowieso immer als erstes zu ihm, er is immer mein erster Ansprechpartner! Ob des jetzt uns betrifft oder ob sonst was is, z.B. Freunde,Family,etc.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren