Mitarbeiter sind eifersüchtig auf mich..( praktikum)

Benutzer76900 

Verbringt hier viel Zeit
so richtig verstehe ich deine Erzählung aber nicht.
Wo machst du das Praktikum, und wo sollst du "mitgucken" gehen?:ratlos:

er meinte dann auch zu mir, wäre ich dort fest angestellt, wäre ich die beliebteste,

und so einen Satz finde ich echt lächerlich. BEi wem wärst du am beliebtesten? Bei den Kollegen ja wohl nicht. Bei den Chefs? Bei Kunden, Patienten falls ihr die habt?
Komische Aussage.

nun hiess es, ich habe einen Tag in der woche frei, weil es nix für mich zu gucken gibt....ich sollte es aber nicht meiner ausbildungsstätte sagen..
wie hättet ihr reagiert ???

ich hätte gesagt " nein, wenn das nur inoffiziell ist möchte ich das nicht."

Ansonsten denke ich dass du dich mit den Kollegen/Kolleginnen arrangieren solltest, und Thesen a la "die sind ja alle nur neidisch auf mich" werden dich da meiner Meinung nach nicht weiterbringen.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Also für mich scheint die Sachlage doch relativ klar. Der Knackpunkt liegt höchstwahrscheinlich hier:

ich verstehe mich richtig gut mit meinem ,,chef" dort..
die mitarbeiter dort ( mädels ) sidn z.zt nicht gut auf ihn zu sprechen

Aus Sicht der Mitarbeiterinnen sieht das Ganze so aus: Sie sind dort die Festangestellten, d.h. der Laden ist 'ihr Revier'. Zur Zeit sind sie sauer auf den Chef, aus welchen Gründen ist da zunächst mal wurscht. Jetzt kommt eine kleine Praktikantin ins Haus und meint, sie muss sich ausgerechnet beim Chef lieb Kind machen - deshalb werden dir gegenüber die Krallen ausgefahren, du hast dich mit dem Feind verbrüdert. :zwinker:

Zunächst muss ich sagen, dass ich das Verhalten der Mitarbeiterinnen nicht ok finde, vor allem die Sache mit diesem inoffiziellen freien Tag geht gar nicht. Allerdings muss man sagen, dass du auch nicht unbedingt sehr klug gehandelt hast: Als Praktikantin bist du nunmal nicht nur auf das Wohlwollen vom Chef angewiesen, sondern auch auf das der Mitarbeiter, schließlich sind die ja diejenigen, die dir was beibringen sollen. Insofern hättest du besser eine neutrale Position einnehmen und vielleicht nicht gar so deutlich dein gutes Verhältnis zum Chef demonstrieren sollen, spätestens als du mitgekriegt hast, dass die anderen momentan schlecht auf den Chef zu sprechen sind. Gerade als Praktikant ist es immer besser, wenn man sich aus betriebsinternen Sachen raushält, aber das tust du nicht, wenn du dich 'auf die Seite des Chefs schlägst' (so sehen das die Mitarbeiterinnen wohl).
 

Benutzer40821 

Meistens hier zu finden
so richtig verstehe ich deine Erzählung aber nicht.
Wo machst du das Praktikum, und wo sollst du "mitgucken" gehen?:ratlos:



und so einen Satz finde ich echt lächerlich. BEi wem wärst du am beliebtesten? Bei den Kollegen ja wohl nicht. Bei den Chefs? Bei Kunden, Patienten falls ihr die habt?
Komische Aussage.




ich hätte gesagt " nein, wenn das nur inoffiziell ist möchte ich das nicht."

Ansonsten denke ich dass du dich mit den Kollegen/Kolleginnen arrangieren solltest, und Thesen a la "die sind ja alle nur neidisch auf mich" werden dich da meiner Meinung nach nicht weiterbringen.

Ich stimme hiermit vollkommen überein, und desweiteren kann ich den Text teilweise nicht verstehen. :ratlos_alt:
 

Benutzer18265  (34)

Meistens hier zu finden
das ist echt schwer hierzu was zu sagen...erstmal versteht kein Mensch, was du da überhaupt machst.."mitgucken" ahja...
und zweitens könnte es ja auch sein, dass sie dich aus gründen nicht mögen, die allein an dir liegen und nicht am chef. Vlt irgendwas an deinem Verhalten, was dir garnicht so bewußt ist.
 
G

Benutzer

Gast
Also mich würde auch echt mal interessieren, wohin dich deine Kollegen bzw. dein Chef "mitnehmen" und was ihr euch dann "anguckt".

Und was der Chef meinte mit "Du wärst die Beliebteste hier" kann ich mir auch null vorstellen... Bei den Kollegen, also der Abteilung ja anscheinend nicht... Bei ihm? Oder bei dem, was auch immer ihr euch "anguckt"?

Alles total verwirrend. Und warum macht man in der Ausbildung ein Praktikum in nem anderen Betrieb? Oder ist das ne schulische Ausbildung?

Und wenn du auf "Du wärst die Beliebteste hier" tatsächlich geantwortet hast: "dass die anderen das vielleicht merken und deswegen so gemein zu mir sind" kann ich schon verstehen, dass du nicht gerade der Typ bist mit dem sie spielen wollen, bzw. mit dem sie gemeinsam etwas "angucken" wollen.
Ich find das ist so ne Mischung aus "Ach - ich weiß wie geil ich bin" und weiteres Best-Friend-Tun mit dem Chef.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren