Mit was haben Eure Eltern euch verhauen früher?

Benutzer21337  (34)

Benutzer gesperrt
Von meiner Mudder immer mit der flachen Hand. Von meiner Schwester auch meistens so, aba auch schonma mit Fäusten. Der Nachbarsjunge hats immer mitm Gürtel gekriegt. Bis zu dem Tag, als er aus Versehen den heimischen Klodeckel kaputtgemacht und aus Angst vor der Strafe nen Selbstmordversuch begangen hat.
 

Benutzer37719  (32)

Verbringt hier viel Zeit
der Nachbarsjunge hats immer mitm Gürtel gekriegt. Bis zu dem Tag, als er aus Versehen den heimischen Klodeckel kaputtgemacht und aus Angst vor der Strafe nen Selbstmordversuch begangen hat.


ich bin echt geschockt.....:eek: :kopfschue
 
2 Woche(n) später

Benutzer35588  (38)

Verbringt hier viel Zeit
ich glaube ich hab 2mal von meiner mutter ein "watschen" bekommen...beim 3mal hab ich mich so clever geduckt, das sie voll gegen den türrahmen geschlagen hat, dann war für immer ruhe.

In Ordnung fand ich es weder damals noch heute, werde meine kinder nie schlagen. allerdings muss ich gestehen, das ich zu der zeit schon ein kleines miessen kind war, was genau wusste wie es seine eltern zu provozieren hat.
 
1

Benutzer

Gast
Mit der Hand auf den nackten..

Einmal mit der flachen Hand vor den Freunden auf den nackten Hintern bis ich heulte.
 

Benutzer12210  (34)

Verbringt hier viel Zeit
..mit einem Pottwal.. ..oder waren das Forellen?
"Mein Fisch stinkt nicht"
Und dann bin ich in den großen Kessel mit Zaubertrank gefallen.
oder so.




Meine Eltern ham mich nicht verprügelt, aber den Threadersteller wohl mit dem Klammerbeutel gepudert.
 

Benutzer41942 

Meistens hier zu finden
gar nicht, und die 2 mal so sie s gemacht haben, mit der Hand ins Gesicht oder auf den Arsch
 
B

Benutzer

Gast
leder peitsche.. eigentlich für pferde..
eigentlich nur meine mutter.. irgendwann hat sie nen saftigen arschtritt von mit bekommen..seitdem hat sie sich beruhigt denk ich.. ja sie war nicht wirklich fair fand ich..
 

Benutzer10612 

Verbringt hier viel Zeit
gar nicht, worte können mehr weh tun, als schläge.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Gab keine Mehrfachauswahl:
Hand, Kleiderbügel, Lineal, Kochlöffel, nasser Lappen
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Mit der flachen Hand, aber nur die Mam und nur im Spass.

Meine Eltern sind 68er
 

Benutzer53934 

Verbringt hier viel Zeit
Meine Mutter hat mir ein einziges mal, als 11 war mit der Flachen hand nen ordentlichen Klaps aufn Po gegeben, ich weiß noch, dass ich sie bis aufs Blut gereizt habe.
War total entsetzt, hätte ich ihr nie zugetraut (sie sich wohl auch nicht, meine Eltern sind absolut gegen Schlagen)
Hat aber geholfen.
Sie sagte mir vor einiger Zeit mal dass sie noch Tage später deswegen geweint hatte, ich denke für sie war es wohl schlimmer als für mich.
Bin aber gegen Gewalt, finds furchtbar, wenn die Eltern ihre Kinder nicht anders zu bändigen wissen.
 

Benutzer35546 

Meistens hier zu finden
Ich wurde nicht gehauen, hab allerhöchstens mal nen kleinen Klaps bekommen aber nur so als "Ermahnung"

Ich finde es nicht gut, Kinder körperlich zu züchtigen... :kopfschue
 

Benutzer10072 

Verbringt hier viel Zeit
War bei mir immer nur mit der Hand auf den Po. Entweder nur der Klaps oder auch schon mal richtig versohlt überm Knie. Kam aber nicht oft vor.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Das einzige was ich je bekommen habe war eine Ohrfeige.
Und als ich die bekam, schlug ich zurück.
Seitdem ist unser Haushalt wieder gewaltfrei!
 

Benutzer36195 

Verbringt hier viel Zeit
Hand, Hausschuh, Kochlöffel und einmal ist mir ein Buch an den Kopf geflogen.

Also, ich versuche meine Kinder nicht zu schlagen. Mehrmals mit der Hand oder Gegenständen auf einen Menschen einzuschlagen finde ich auch krank.
Die meisten die von Ohrfeigen reden, meinen meistens Schläge auf die Backen. Bei den Schlägen aufs Ohr geht das Trommelfell leicht kaputt und es tut sau weh.

Hmm, den großen habe ich bisher nur geschlagen, getreten oder gestummt, wenn er das bei mir oder seinem kleinem Bruder machte um zu zeigen wie weh das tut.

Unsere beiden, 3 und 6, sind totale Provokanten. Bei sochen Kindern versteht man es, das Eltern auch mal ausflippen. Bei dem großen ist es auch sehr schwer ihn überhaupt zu bestrafen. Womit den? Da ist man manchmal sehr hilflos.
Rein von der Theorie sollen Strafen zeitnah und auf das zu bestrafende bezogen sein.
--> Prügelstrafen fallen also sowieso weg.

zB.: Unser Sohn ißt wie ein Schwein, er ist der absolute Grobmotoriker und kleckert ohne Ende.

So, wie bestraft man das (er bemüht sich nicht)?
Er muss den Tisch bzw. Boden saubermachen. Das kann vom Mittag bis zum Abend hinziehen --> Lerneffekt=Null
Er bekommt z.B: die Chips mit denen er so gekrümmelt hat nicht mehr. --> stört ihn nicht Lerneffekt=Null
Hausarrest --> Super, er kann ungestört Bücher anschauen
rausschicken --> Geht nur bedingt, beim 6-jährigen muss man immer noch ein Auge drauf haben, was draußen grade abgeht.
Spielzeug in Keller --> stört nicht, dann singt und redet er halt den ganzen Tag.
streichen der 30 minutigen täglichen Medienzeit --> fast die einzige Strafe die geht, aber damit kann er nur einmal täglich bestraft werden, also auch relativ schwach.

Das in solchen Fällen Eltern ausflippen kann ich sehr gut nachvollziehen, auch wenn ich es nicht gutheiße.
 

Benutzer58474  (40)

kurz vor Sperre
Mit gar nichts, ich bekam noch nie eine geknallt und ich finde es auch das einzig richtige
 

Benutzer33979 

Verbringt hier viel Zeit
Da gab es mal einen bestimmten Tag,wo meine Ma echt die Kontrolle verloren hatte...
Meine beiden Brüder und ich wurden nacheinander mit dem Kochlöffel verprügelt bis er durch gebrochen ist,dann hat meine Ma nen Teil vom Lattenrost geholt...:kopfschue autsch..........
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren