Mit Partner übers heiraten etc. sprechen

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
Ich würde genauso reagieren wie dein Freund, akzeptier es eben dass er nicht träumen will, vielleicht wäre es für ihn eh momentan ein Alptraum.
Frag einfach in 10 Jahren nochmal und träumt jetzt vom Sommerurlaub 2006 oder so
 

Benutzer6302  (45)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

sagen wir es mal so. Er bekommt keine riesen Kulleraugen und fragt schweißgebadet, ob du deine Regel nicht bekommen hast...

Vielleicht ist der Weg über den Scherz ja seine Methode an das Thema erstmal "unverfänglich" ran zu gehen.
Ist doch eine Antwort über die man weiter ins Gespräch kommen kann. So a la ja und ein Mädchen nennen wir dann Daphne *HAHAHA* und nach ein paar kleinen Witzen dann: ne mal im ernst, was denkst du denn wirklich darüber???

Gib ihm doch einfach mal die Chance mit dem sicher etwas überrumpelnden Gedanken freunschaft zu schließen.
Und: ja bei uns Männern ist so ein Thema immer eine überrrumpelung, egal wie oft es schon angedeutet wurde...

Gruß
Spacko

PS: bei uns ist das Thema Kinder kein Thema und wir haben schon oft drüber gesprochen. Und trotzdem beharre ich immer darauf unsere Tochter "Titania" zu nennen. :grin:
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab noch nie mit einem Partner wirklich darüber geredet und es würde mich wohl momentan immer noch vor den Kopf stossen.

Weder Heiraten noch Kinderkriegen ist für mich zur Zeit und in absehbarer Zukunft (sprich min. fünf Jahre) auch nur annähernd ein Thema. Ich weiss, dass ich mal gern heiraten möchte, ob ich Kinder will, weiss ich noch nicht. Also will ich auch nicht drüber reden, weil ich mich dann - wenn auch nur indirekt - unter Druck gesetzt fühlen würde. Ich will mir aber meine Meinung unabhängig von der Meinung eines aktuellen Partners bilden und wenn jemand mich dauernd fragen würde - auch wenns für die weite Zukunft gilt - geht das nunmal nicht wirklich. Bei mir zumindest nicht.

Ich weiss von ihm, dass er heiraten und Kinder haben möchte. Mehr nicht. Muss ich auch nicht wissen.
 

Benutzer15156 

Meistens hier zu finden
so ansatzweise haben wir schon drüber geredet.
aber richtig ernsthaft geht es meiner meinung nach noch gar nicht, obwohl wir schon gut 2 jahre zusammen sind. mein leben wird sich in nächster zeit noch so sehr verändern, da muss ich noch keine pläne übers heiraten spinnen.
wir wissen nicht mal ob wir uns später mal kinder vorstellen könnten...
und ein zusammenziehen ist auch noch nicht in sicht.
ich freu mich da lieber an aktuellen dingen, anstatt pläne zu schmieden, bei denen sowieso noch alles in der schwebe ist.
 

Benutzer40369  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Och, ab und zu reden wir schon ein wenig drüber (eher heiraten als Kinder). Allerdings ist es für uns noch nicht in allzu naher Zukunft realistisch (insbesondere mir zu früh), also würde ich es wirklich eher Träumen nennen. Meistens geht es auch eher darum, wie wir ihre Katzenvernarrtheit mit meiner Katzenallergie vereinbaren können, wenn wir dann mal zusammenziehen sollten... :gluecklic

*KüsschenanmeineSüßesend*
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Mein Freund und ich haben schon öfter darüber geredet. Heiraten und Kinder wollen wir beide. Nach meiner Ausbildung könnte man erstmals ernsthaft übers Heiraten nachdenken. Das wäre dann in 2 Jahren. Bis das dann wirklich soweit wäre, wären noch 3 Jahre vergangen und wenn wir dann noch zusammen sind, könnte es klappen.
 

Benutzer14282 

Verbringt hier viel Zeit
Bei uns ist es ähnlich.
Mein Freund spricht ungern darüber, eine zeitlang wurde er regelrecht sauer, selbst wenn ich nur einen Scherz gemacht habe.
Irgendwann fing er von sich aus mal an und meinte, dass es irgendwie schön wäre. Das fand ich super, aber es war schnell wieder vorbei^^
Wir haben schon ein paar mal darüber geredet, was wäre, wenn ich jetzt schwanger werden würde.
Ich weiß ganz bestimmt, dass ich nicht abtreiben würde, und wir haben wirklich ernsthaft darüber geredet.
Er will absolut kein Kind, aber er gesteht sich auch ein, dass es - wenn es so weit käme - bestimmt irgendwie schön wäre.
Er ist sehr abgeneigt dem Thema gegenüber und ich glaube, er hat Angst, dass mein kleiner Kinderwunsch (wann auch immer der sich bewahrheiten soll) elementär wird.
Naja, aber ich finde es schade, dass dein Freund nach drei Jahren nicht ein verbünftiges Wort darüber sprechen kann.
Was ich bei meinem Schatz ganz ganz toll fand, war die Aussage: "Wenn du schwanger wärst, würde ich dich sofort heiraten!"
Das war natürlich nicht so gemeint, dass er mich ansonsten niemals heiraten würde, sondern dass er gerne wollen würde, dass das Kind dann UNSER BEIDER NAMEN bekommt :smile:
 

Benutzer28863  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Vielen lieben Dank für eure zahlreichen Antworten! :gluecklic

Also mein Freund ist 24 und steckt im Studium. Ständig fragen uns Verwandte, wann es denn bei uns so weit wäre ( :grrr: ), darauf antwortet er meist gleich:"Das hat noch ein bisschen Zeit, stecke ja grad im Studium!" Da geb ich ihm auch absolut Recht. Für mich würde das alles auch erst in 4-5 Jahren in Frage kommen, wenn wir beide einen sicheren Job haben (er hat einen) und alles einfach passt, auch vom finanziellen her meine ich... Ich denke aber, dass er das weiß. Mitm Zusammenziehen wars ganz ähnlich. Er wollte nie so wirklich drüber reden und jetzt? Jetzt wohnen wir zusammen. :grin: Kam dann auf einmal ganz plötzlich und es läuft super. Ich will ihn ja auch gar nicht damit bedrängen, ich sag ja auch nie:"Du Hase, ich WILL Kinder mit dir, WILL dich heiraten..." Aber vielleicht habt ihr Recht. Er ist einfach noch nicht so weit, um zu "träumen".
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
Darüber reden wir nie. Wir sind zwar auch noch nicht jahrelang zusammen, aber ich wollte auch mit meinem Exfreund nicht über sowas reden.
Wenn ich nämlich wüsste, dass mich mein Freund irgendwann mal heiraten oder mit mir Kinder haben will, dann hätte ich einen Schock und würde das Weite suchen :eek4:
Wenn ich wüsste, dass er mich auf keinen Fall heiraten und mit mir NIE auch nur ein einziges Kind haben will, würde mir das auch nicht passen und ich wiederum das Weite suchen...

Also ist es besser, das Thema ruhen zu lassen und höchstens zu sagen: Das ist ja jetzt noch vieeel zu früh. Dann weiß ich nämlich nichts sicher und bin glücklich :grin:
 

Benutzer44869 

Verbringt hier viel Zeit
Also übers heiraten sprechen oder über Kinder mag ich mal so rein gar nicht!

Ich bin 22 Jahre alt und will einfach leben und mir nicht über Dinge den Kopf zerbrechen, die einen Haufen Verantwortung mit sich bringt und das ganze Leben verändert.

Ich bin in der Hinsicht Realist, da ich ziemlich genau weiß, dass das noch eine Menge passieren kann bis es soweit ist.

Selbst wenn ich weiß, dass ich mit der Frau, mit der ich zusammen bin, mein Leben verbringen will, rede ich da nicht drüber (wobei ich aber weiß, dass das bei der aktuellen Beziehung nicht der Fall ist).
 

Benutzer27300  (45)

Meistens hier zu finden
Natürlich haben wir da schon drüber gesprochen. Allerdings sind wir auch nach 9 Jahren noch nicht so weit, dass wir unbedingt heiraten wollen. Wir haben zwar seit 5 Jahren eine gemeinsame Wohnung, aber heiraten ist für uns im Moment kein Thema. Kommt wohl daher, dass sich unsere jeweiligen Eltern gerade getrennt hatten, als wir uns kennenlernten, sowas prägt.

Kinder? Wollen wir im Moment keine. Und wenn's nur nach mir gehen würde, wäre das wohl in den nächsten 5 bis 10 Jahren auch kein Thema...

Daher kann ich die Reaktionen deines Freundes gut nachvollziehen. Denn auch wenn wir uns bei diesen Themen einig sind, verspüre ich doch immer so ein leicht mulmiges Gefühl in der Magengegend, wenn diese Themen zur Sprache kommen. Irgendwie sagt mir eine innere Stimme wohl sowas wie "Alt genug dafür bist du ja langsam...".
 

Benutzer31272  (37)

Verbringt hier viel Zeit
hmm jeder mann ist verschieden, ich konnte schon früh mit meinem drüber reden, weil wir eben viele zukunftsträume hatte und er mich ja auch immer gefragt hat und so, wir waren nach nem halben jahr beziehung schon verlobt und am anfang haben wir immer unsere scherze wegen kindern und so gemacht, gab halt mal nen monat wo ich die pille einmal vergessen hatte und seit dem ist bei mir/uns eben verankter "Sophie" und "Sebastian" er war schon immer ein Kinderfreak :smile:

Naja und übers heiraten mussten wir ja schon mal gesprochen haben sonst hätte ich jetzt net den Status :smile: Zwar erst mal nur standesamtlich aber okay und am Kind basteln wir und wir sind jetzt bald 3 Jahre zusammen :smile: verheiratet seit fast 4 monaten!
 

Benutzer13943  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Mein Freund reden schon übers Zusammenziehen, was eh erst in 2 Jahren geschehen wird/würde.

Bei Heirat und Kinder sagt er nichts. Da sind wir noch zu jung für.
 

Benutzer33352  (35)

Verbringt hier viel Zeit
ich glaube es gibt keinen richtigen zeitpunkt dafür.
wir haben glaub schon im ersten monat unserer bezeihung darüber gestritten ob wir unsere tochter johanna oder jasmin nennen :zwinker:
(sie wird johanna heißen ,harrharr)
 

Benutzer14426  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Wir sind etwas mehr als 2 Jahre zusammen, aber beide erst 18 und ich glaube da hat man erstmal anderes im Sinn als heiraten. Ich meine, wir gehen beide noch zur Schule, haben noch nichtmal einen Führerschein und keine Ahnung was wir mit unserem Leben anfangen sollen.

Also ich denke wir wollen erstmal einen Beruf ergreifen und unser Leben in den Griff bekommen. Momemtan ist alles noch etwas chaotisch.

Irgendwann werden sicher diese Gedanken auftauchen, aber erst in ferner Zukunft und wer weiß mit wem ich dann zusammen bin :eek4:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren