Mit Ex-Beziehung abgeschlossen?

Benutzer106075 

Meistens hier zu finden
Hallo!

Ich glaube, ich hätte gern mal ein paar Gedanken zu meiner Situation. Ich neige dazu, Dinge vollkommen zu zerdenken, und jetzt gerade komme ich absolut nicht weiter. :grin:

Ich (Mitte 20) war 3,5 Jahre lang mit meinem Ex-Freund zusammen. Getrennt habe ich mich vor zwei Wochen. Es gab keinen Streit, aber unzufrieden war ich irgendwie schon lange - jedenfalls wenn wir uns nicht sahen, und das war der Großteil der Zeit. Wir wohnen in verschiedenen Städten und haben uns im Schnitt jedes zweite Wochenende gesehen, mal mehr, mal weniger. Wir haben nie länger als 10 Tage am Stück miteinander verbracht (und das war tatsächlich einmalig und das absolute Maximum).

Getrennt habe ich mich aus mehreren Gründen: ich hatte erstmal einfach das Gefühl, dass es nicht mehr richtig passt. Mich hat die Entfernung genervt und das Gefühl, dass da kein Ende absehbar ist (wäre es allerfrühestens in 1,5 Jahren). Ich hatte oft das Gefühl, dass bei ihm viele Dinge vor mir kommen und wenn dann Zeit war, dann durfte ich kommen (oder er kam zu mir). Irgendwie hab ich das Gefühl, dass es bei uns nie richtig ausgewogen war - am Anfang hat er viel mehr investiert, dann ich.

Ich wohne noch nicht lange in dieser Stadt und habe auf verschiedenen Wegen neue Leute kennengelernt. Unter anderem einen Kerl, mit dem ich unregelmäßig, aber doch immer wieder, Zeit verbracht habe. Da ist nie irgendwas gelaufen, wir waren immer irgendwo in der Öffentlichkeit, aber irgendwie habe ich mich irgendwann ein bisschen in ihn verknallt. Und das hat mich dann schlusssendlich auch dazu bewogen, mich von meinem (Ex-)Freund zu trennen. Er war also nicht unbedingt der Grund, aber auf jeden Fall der Auslöser, es jetzt zu tun.

Jetzt bin ich also Single und mir geht es so gut wie lange nicht mehr. Es ist mir richtig unangenehm das zu sagen, weil ich mit meinem Ex ja nun auch keine schlechte Beziehung hatte. Wenn wir uns gesehen haben, hatten wir es schon immer schön, wir hatten keine Streits (was vermutlich an meiner miserablen Kommunikation lag; ich habe mich nie getraut zu sagen, was mich stört, auch wenn er mich immer dazu ermutigt hat), haben viel gelacht, hatten bis zum Ende viel und guten Sex. Aber gereicht hats halt nicht mehr.

Soweit, so gut. Nun das "Problem". Ich treffe mich also immer noch mit dem anderen Kerl und es läuft super. Ich hab Bauchkribbeln und zähle die Tage, bis ich ihn wiedersehe. Er weiß, dass ich wieder Single bin und inzwischen haben wir uns auch geküsst.
Aber: ist das nicht irgendwie zu schnell?
Wir sind ja nun nicht zusammen, aber ich habe ein bisschen Angst, mich in irgendwas zu verrennen, bevor ich wirklich bereit bin.
Aber wie kriege ich das raus? :grin:

Vielleicht hat ja jemand ein paar schlaue Gedanken dazu.
Vielen Dank schonmal :smile:
Viele Grüße,
beverly
 

Benutzer161227 

Ist noch neu hier
Ich habe ähnliche Erfahrungen.
Ich war mit jemanden zusammen, eine schöne Beziehung, aber trotzdem nicht das richtige. Nachdem ich mich getrennt habe verliebte ich mich quasi sofort in einen Freund und wir kamen auch relativ schnell zusammen. Diese Beziehung macht mich absolut glücklich und geht schon seit nun drei Jahren.

Fazit: mach, was dich glücklich macht. Wieso solltest du jetzt anstandshalber um die vergangene Beziehung trauern?

Wenn es deine Gefühle sagen, bist du bereit, meiner Meinung nach hat das nichts mit Zeit zu tun.
Genieße einfach deine neue Verliebtheit ohne groß drüber nachzudenken.
Vielleicht ist er diesmal DER eine oder
vielleicht verfliegt das Gefühl der Verliebtheit das auch schnell wieder, aber für mich ist es kein Grund die jetzigen Gefühle nicht auszunutzen und zu genießen.
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
Soweit, so gut. Nun das "Problem". Ich treffe mich also immer noch mit dem anderen Kerl und es läuft super. Ich hab Bauchkribbeln und zähle die Tage, bis ich ihn wiedersehe. Er weiß, dass ich wieder Single bin und inzwischen haben wir uns auch geküsst.
Aber: ist das nicht irgendwie zu schnell?
warum sollte das zu schnell sein?andere haben sogar sex mit ihren dates und auch das ist nicht zu schnell,wenns halt beide so wollen
Wir sind ja nun nicht zusammen, aber ich habe ein bisschen Angst, mich in irgendwas zu verrennen, bevor ich wirklich bereit bin.
Aber wie kriege ich das raus? :grin:
wieso hast du davor angst?man könnte ja auch einfach die zeit mit ihm genießen,ohne drauf aus zu sein,dem ganzen so schnell wie möglich das label "bezeihung" anzuheften.schöne zeiten kann man auch ohne feste bindung haben.
wenn dir das aber schlicht zu schnell geht und du auf die bremse treten willst,dann tu das und gehs ruhiger an (weniger sehen,nicht sexuell zu weit gehen...etc)
wie du rauskriegst,obs mehr werden soll von seiner seite aus oder was meinst du?wenn ich richtig liege,kannst du darüber mit ihm reden,wie er zu dir steht.anders wirst du keine klarheit bekommen und es nicht sicher wissen.
aber wie gesagt,was spricht dagegen,sich einfach mal die ruhe anzutun und das ganze laufen zu lassen und zu schauen,wohin es führt?:zwinker:
.
 

Benutzer106075 

Meistens hier zu finden
Danke für eure Antworten! :smile:
Ich glaube, ich mache mir echt mal wieder unnötigerweise Gedanken.

warum sollte das zu schnell sein?andere haben sogar sex mit ihren dates und auch das ist nicht zu schnell,wenns halt beide so wollen
Naja, um das Küssen an sich gings mir da nicht. Eher so, dass ich das Gefühl habe, dass das Ganze schon in Richtung Beziehung läuft.

wieso hast du davor angst?man könnte ja auch einfach die zeit mit ihm genießen,ohne drauf aus zu sein,dem ganzen so schnell wie möglich das label "bezeihung" anzuheften.schöne zeiten kann man auch ohne feste bindung haben.
wenn dir das aber schlicht zu schnell geht und du auf die bremse treten willst,dann tu das und gehs ruhiger an (weniger sehen,nicht sexuell zu weit gehen...etc)
Neeee, also das will ich gar nicht. :grin: Ich will ihn gerne weiter sehen und auch sexuell weiter gehen.

wie du rauskriegst,obs mehr werden soll von seiner seite aus oder was meinst du?
Nee, eher wie ich rauskriege, ob ich mit meiner Ex-Beziehung tatsächlich wirklich fertig bin.

Ich habe gerade, nachdem ich hier gepostet habe, auch noch weiter nachgedacht, und bin eigentlich auch zu dem Schluss gekommen, einfach weiter zu machen und zu gucken wo es hinführt. Man muss ja auch nicht allem sofort einen Namen geben. Ich glaub, ich hab nur Schiss, dass er irgendwie Nägel mit Köpfen machen will und ich mich quasi entscheiden "muss".
Aber dieses ganze Rumgedenke ist wirklich typisch für mich, ich finde das selbst ganz fürchterlich und versuche auch gerade, das in den Griff zu bekommen. :grin:
Nochmal vielen Dank für eure Antworten!
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich glaub, ich hab nur Schiss, dass er irgendwie Nägel mit Köpfen machen will und ich mich quasi entscheiden "muss".
dann würde er dich unter druck setzen und wenn du das genauso wenig abkannst wie zb ich,wäre das (für mich) ein zeichen,dass er nicht zu dir passt.

bin eigentlich auch zu dem Schluss gekommen, einfach weiter zu machen und zu gucken wo es hinführt.
mach das so! es spricht da ja auch rein gar nix dagegen,es einfach laufen zu lassen.und wenn dann mal einer von euch wissen mag,was das mit euch ist,redet ihr halt offen drüber und schaut weiter.

wie ich rauskriege, ob ich mit meiner Ex-Beziehung tatsächlich wirklich fertig bin.
ich denke,du wirst spüren,wenn du soweit bist,wieder eine feste beziehung zu starten.und solange das noch nicht so ist,dass du dieses gefühl hast,ist es ja dennoch kein problem,mit ihm eine schöne zeit zu haben.wenn die zeit reif ist,wirst du es wissen.ganz bestimmt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren