Mit der Trennung klarkommen?

Benutzer100659 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo, :frown:

jahre ist es bald her dass ich das letzte mal hier war aber manches verbindet wohl...

wie es vielen sicher nicht anders gehen wird die sich das fragen ..

Wie komm ich am besten damit klar ohne Sie zu sein ?? :frown:

nach 2,5 Jahren, nach vielen auf und abs haben wir uns nun getrennt...
besser gesagt... ich hab schluss gemacht.
warum ? gute frage nächste frage...
ich habs wohl zu gelassen .. genau wie sie.. dass äußere umstände unsere beziehung kaputt machen und das vertrauen zerstören.
an dem tag.. wo vieles zusammen kam.. hab ich mich einfach nur von ihr verraten gefühlt... und als folge davon als kurzschlussreaktion schluss gemacht...

naja wir hatten uns danach getroffen .. alles soweit geklärt und uns ausgesprochen.
sie wollte 2 wochen abstand.. in denen wir uns auch wieder fast täglich sms geschrieben und telefoniert haben.
so richtig abstand wars dann auch nicht.
nach den 2 wochen haben wir uns dann wieder getroffen wo sie mir sagte dass sie nicht mehr will..
vertrauen in der beziehung sei weg u.s.w.

klar ist viel scheisse passiert.. aber irgendwo hatte ich gehofft dass ihre liebe noch so stark ist, dass sie bereit ist zu weiter zu kämpfen.
ich denke diesen letzten scheiss hat sie dazu benutzt den schlussstrich für sich zu ziehen.
vorher in der beziehung liefs auch nicht wirklich gut..
klar hatten wir unsere schönen momente..
aber die kleinigkeiten hatten doch sehr nachgelassen..
monatstag... verlobungstag wurde vergesssen.. zärtlichenkeiten haben nachgelassen .. sexleben .. ? naja.. dann und wann mal.

ich denke es ist verständlich dass wenn sich diese dinge aufstauen man irgendwann mal am teller dreht oder ?
grad ein paar tage her wo man herrausgefunden hat, dass sie wieder kontakt zu ihrer fickbeziehung hat.
jener den sie mal hatte als wir mal 3 monate getrennt waren.

tja und jetzt ??
manchmal sagt sie noch dass sie mich liebt.. aber die liebe würde von allein weniger werden.
dürfte sie anrufen wenn was wäre...

nette sache.. wenn man dann auch dazu steht...
wollte ihr vorhin nur gute nacht sagen.. da weht einem so ein eiskalter wind entgegen.
ich frage aus höflichkeit ob ich störe und man bekommt ein " ja " an kopf geknallt " wollte grade ins bett "

naja, demnächst mach ich vll. besser n termin :frown:
obwohl ich schluss gemacht hab.. aus überreaktion.. fehlinformationen u.s.w. komm ich mit der trennung überhaupt nicht klar... :frown:
jetzt wo die problem was an dem tag zum chaos führte geregelt ist...
kommts mir einfach nur so vor als würde sie das einfach dazu nutzen alles hinzuschmeissen.

ich liebe sie so sehr.. nicht kann mich wirklich ablenken :frown:
Der Gedanke, sie könnte was mit nem anderen haben bringt mich um den verstand..
obwohl ichs ihr nicht zutraue.. wissen kann mans nie.

Vermutlich tut mir nur eins weh... das ihr die beziehung so scheiss egal ist
ich weiss es gibt keinen wirklichen rat, aber danke fürs lesen.

LG
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
warte doch erstmal ab. die trennung war erst vor ein paar tagen und sowas verarbeitet man nicht binnen ein paar minuten.

irgendwie klingt das, was du von eurer beziehung erzählst alles andere als optimal. ja, jeder hat schöne momente, aber die anderen scheinen ja überwogen zu haben, sonst hättet ihr euch sicherlich nicht getrennt. das der schritt nun von dir kam ist nun einmal so gewesen. das es eine kurzschlusshandlung war spielt dabei keine rolle. gesagt ist gesagt.
du musst jetzt lernen mit den konsequenzen zu leben.

ich würde als erstes damit anfangen sie nicht mehr anzurufen. was soll dir das bringen? du hörst sie, denkst an sich und leidest weiter. lass das!
versuch dich abzulenken, mach sport, triff freunde oder tu sonst was. aber frag dich nicht ständig, was sie wohl gerade mit wem macht! das hilft dir nicht weiter und zieht dich nur runter.

es kann sein, dass sie deine kurzschlussreaktion als sprungbrett aus der beziehung genutzt hat. aber ganz ehrlich, wenn mein partner mit mir schluss macht , und sei es im streit, wäre ich wohl auch weg. denn auch wenn sowas im streit gesagt wird, kommt es nicht aus dem nichts.
 

Benutzer34914 

Meistens hier zu finden
was erstmal echt hilft ist wirkliche Funkstille, keine SMS, Email, Telefonanrufe oder sonstige Gespräche. Klingt jetzt sehr hart und schwer, was es auch im ersten Moment ist, aber wie willst du mal darüber hinweg kommen wenn deine Wunden andauernd aufgerissen werden. Du musst jetzt an dich denken, es war ne Beziehung die ihre schönen Momente hatte nun ist sie aus und du musst das akzeptieren und die Vergangenheit ruhen lassen und wieder nach vorne blicken.

Mach mal ne Zeit lang nur das was dir gefällt, treib Sport, geh weg, treff Freunde, schau deine Lieblingsdvd´s an oder zock ein paar Runden am PC/Konsole. Also im Grunde brauchste Ablenkung und Sachen die dich positiv aufbauen.

Außerdem würd ich an deiner Stelle sie sowieso in den Wind schießen. Eine Partnerin die nach dem du gesagt hast es ist Schluß sich sofort in die Arme ihrer Fickbeziehung wirft sagt schon einiges aus und net das sie Trost gesucht hat.

Das Leben geht weiter und Partner kommen und gehen, genieß doch nun das was du in der Beziehung nie machen durftest.
 

Benutzer100659 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,

naja dass sie sich direkt in die Arme ihrer Fickbeziehung wirft würd ich so nicht unbedingt sagen.
klar hat sie mich angelogen als ich sie gefragt hatte ob sie mit ihm wieder kontakt hätte.
sie meinte um mir nicht weh zu tun... und solangs nur chatten is... ?
gut soll mich nix angehen ist klar. muss sie selber wissen ..

funkstille ist wirklich sehr hart wenn man über die lange zeit hinweg täglich kontakt hatte.
schlussmachen ist das eine.. doch kann man sich nicht wieder zusammen raufen wenn man sich liebt ?

heute waren wir zum schwimmen verabredet.. hat sie abgesagt wegen scheisserei.
ob ich das überlebt hätte ? ich weiss es nicht.
klar renn ich ihr hinterher wien dorftrottel.. ist schon blöde ...
sie sagt zwar das sie mich noch liebt .. aber ob sie mich vermißt ? sagen tut sies nicht.

es ist so schwer ohne sie... die erinnerungen wird man nicht einfach los.
momentan überschütte ich mich mit arbeit, aber das funktioniert nur in der woche...

sie weiss das ich immer für sie da bin egal was sie hat.
ich finds scheisse dass mit schlussmachen einfach alles aus sein soll.

kann der partner solche dinge nicht verstehen ?
ende 2008 als sie mich woche für woche ständig ohne grund fertig gemacht hatte weil sie ein persönliches ereignis nicht verkraft hatte, wars das selbe...
ich konnte nicht mehr .. und hab schluss gemacht ..

wenns doch keinen ausweg gibt ? reden nicht hilft.. was soll man machen ?
das soll sich nicht so anhören als wäre es mein hobby schluss zu machen ganz im gegenteil.
damals war 3 monate funkstille.. wir trafen uns wieder.. und damals kämpfte sie dafür das wir wieder zusammen kommen.
tja heut nicht mehr :frown:

klar.. wenn mans logisch betrachtet gibt es wohl keine anzeichen von ihrer seite mehr dafür dass es wieder was werden könnte.
die 2 wochen jetzt die vergangen sind, wo sie mir sagte das sie nicht mehr will kommen mir vor wie ein halbes jahr.
man versucht tag für tage die stunden rumzukriegen.. sie irgendwie auszupowern, doch verschwinden tut sie nicht aus meinem herzen :frown:

ohne sich gibt es nichts was ich genießen könnte.

heute hatt sie sich noch entschuldigt für die letzte nacht dass sie so scheisse war.. :smile: fand ich ja ganz lieb von ihr

danke für eure anteilnahme

LG
 

Benutzer95707 

Sorgt für Gesprächsstoff
hmmm. Ein bisschen klingt das für mich schon so, als ob Du versucht hättest nochmal ein bisschen Bewegung in die Beziehung zu bekommen und das ist jetzt nach hinten los gegangen.
Klingt hart und abgeklärt, aber vielleicht ist es echt am Besten so wie's jetzt ist und eigentlich ist es ja auch ganz gut, wenn sie Dir sagt, dass sie lieber schlafen will, als sich mit dem Typen der mit ihr Schluss gemacht hat über seinen Liebeskummer zu unterhalten.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren