Mit der besten Freundin geschlafen.

Benutzer159172  (23)

Ist noch neu hier
Ich kenne meine Freundin A. seid 5 Jahren. Vor 2 Jahren haben wir miteinander geschlafen und für uns beide war es sehr befriedigend, da wir uns sehr gut kannten (Vorlieben, lieblingsstellungen usw.). Nach dem ersten mal folgten mehrere Male. Eines Tages nach dem wir am morgen nebeneinander aufgewacht sind (nachdem wir miteinander geschlafen haben) sagte sie mir das es vielleicht doch nicht so gut ist das wir miteinander schlafen da (Wie sie mir sagte) es unsere Freundschaft zerstören würde... Für mich war das wie ein Schlag ins Gesicht doch als wir uns das nächste mal trafen schliefen wir wieder miteinander. Irgendwann verliebte ich mich in sie und fasste mir ein Herz um ihr das zu sagen. Nach dem ich das tat meinte sie zu mir das sie mich auch liebt doch leider nicht auf die selbe weiße wie ich... ich rannte aus dem Haus und wir sprachen 4 Tage nicht mehr miteinander. Nach diesen 4 Tagen schrieb ich ihr das ich unsere Freundschaft nicht mehr vortführen kann doch sie sagte nur wenn es das ist was du willst dann werde ich dich nicht aufhalten... ich wurde sauer und fragte sie warum sie nicht um mich kämpft, um unsere Freundschaft kämpft und warum sie das niemals tat (bzw. Warum sie in unserer ganzen Freundschaft nie so richtig für mich da war). Sie sagte das sie mich nicht verlieren will und das ich der wichtigste mensch in ihrem Leben bin. Lange Rede kurzer Sinn, wir wurden wieder Freunde.... (beste Freunde) doch leider ist es nicht mehr so wie damals... hoffentlich wisst ihr was ich meine wenn ich sage das es jedes mal ,,komisch'' war bzw. Ist.... ich dachte lange das ich sie liebe doch nach dem ganzen Dingen die gesagt wurden und die passiert sind ist sie mir nicht mehr so wichtig wie damals .... und das ist es was mich traurig macht .... ich wollte mit meiner Story nichts bezwecken oder keine tipps bekommen ich wollte es nur jemandem erzählen....
-Jciciix
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Naja, ihr wolltet einfach verschiedene Dinge. Das ist zwar schade aber ganz normal, sowas passiert halt. Da trägt niemand die Schuld dran.

Die Vorwürfe, die du ihr machst, finde ich jetzt auch nicht so fair, ich glaube aus verletzten Gefühlen reagierst du da recht empfindlich.

Wie lang ist das denn jetzt her? Bist du immer noch in sie verliebt?
 

Benutzer159172  (23)

Ist noch neu hier
Das ist letztes jahr passiert. Und die Vorwürfe die ich ihr gemacht habe sind nicht durch meine Emotionen entstanden sondern sie lebt mittlerweile in Tschechien und wir sehen uns alle 3 - 4 Monate vielleicht für 3 Wochen... in dieser Zeit (in unserer ganzen Freundschaft) war ich immer derjenige der ihr die Tränen wegwischte und sie immer aufmunterte... von ihr kahm da wirklich nicht all zu viel ... meine Mutter starb als ich 16 war vor 2 Jahren ungefähr und sie hat das Thema nie angesprochen .... ich hatte mir das so sehr gewünscht doch sie tat es nicht (obwohl sie meine Mutter kannte). Mir wurde das klar das ich für sie alles tat und ,,nichts'' dafür zurück bekam als ich ihr meine liebe gestand ....
[doublepost=1453180312,1453180266][/doublepost]Und mitlerweile liebe ich sie nicht mehr ...
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ist dir aufgefallen, dass die Vorwürfe, die du ihr machst, überhaupt nichts mit euren gemeinsamen sexuellen Erfahrungen zu tun haben?
Ihr seid befreundet seit du 13 bist. Das ist ein Alter, in dem sich sehr oft noch was an Freundschaften ändert. Das ist manchmal schade, klar - und dass deine Enttäuschung so groß ist, hängt sicherlich auch zum Teil mit deiner Verliebtheit zusammen, aber ungewöhnlich ist die Veränderung nicht. Ich habe nicht den Eindruck, dass ohne Intimität vieles anders gelaufen wäre.
 

Benutzer152906 

Meistens hier zu finden
Andererseits ist es genauso gekommen, wie SIE prophezeit hat. "Es ist wird unsere Freundschaft zerstören" ...
 

Benutzer4030 

Meistens hier zu finden
meine Mutter starb als ich 16 war vor 2 Jahren ungefähr und sie hat das Thema nie angesprochen .... ich hatte mir das so sehr gewünscht doch sie tat es nicht

Vielleicht wußte sie nicht wie sie dich darauf ansprechen sollte...Das mal nur als Gedanke

Menschen kommen und gehen im Leben. Hast du ja jetzt auch die Erfahrung gemacht. Du solltest keinen Groll mehr gegen sie hegen. Ihr habt eure ersten sexuellen Erfahrungen gemacht. und das wirst du in Erinnerung behalten. Schließ einfach ab mit der Geschichte.

Und wenn du das Gefühl hast, du investierst in die Freundschaft mehr wie sie. Dann sag ihr das mal klipp und klar. Ich habe das Gefühl, du hast viele Gedanken im Kopf aber aussprechen tust du sie nicht, und andere sollen in deinen Kopf gucken und wissen was bei dir los ist. Wenn dir etwas nicht passt, mach deinen Mund auf. Wenn dir dann das gehörte auch nicht passt, zieh deine Konsequenzen daraus.
 

Benutzer6428 

Doctor How
Hmm...mal eine Theorie...mal so ins blaue hinein...
Vielleicht hat sie gespührt, dass du dich in sie verliebst und hat deshalb den Sex stoppen wollen. Einfach weil sie wußte, dass sie nicht in dich verliebt war. Sie wollte nicht, dass du dich weiter verliebst und es hinterher zu einem Knall kommt.

Als es dann geknallt hat und du ihr mitgeteilt hast, dass du in sie verliebt bist und sie nicht mehr sehen kannst, hat sie dich gehen lassen. Das ist in meinen Augen ein RIESEN Freundschaftsdienst. Du hast es nur leider nicht verstanden.
Sie hat gesehen, dass du verliebt bist und dich erst entlieben musst. Sie hat dir dabei die Entscheidung überlassen, wie du das machen möchtest und das OBWOHL sie dich gerne weiterhin als Freund gehabt hätte. Es ist nunmal nicht so wie in den schmalzigen Hollywood filmen. Man kann um keine Freundschaft und auch um keine Beziehung "kämpfen"...eher das Gegenteil ist der Fall. Man sollte diejenigen, die man gerne hat, nicht einengen.

Weißt du..sie hat vermutlich gedacht, dass du erwachsen bist und deine eigenen Entscheidungen treffen kannst. Dass du da ein Spielchen draus machen wolltest, in dem sie in die Lage gebracht werden sollte, dass sie dir nachläuft, das konnte sie nicht ahnen..und das wollte sie vermutlich auch nicht.

Manchmal ist Verzicht das viel viel größere Opfer, als "keuelnschwingend" durch die Gegend zu rennen und nach einem Kampf zu suchen.

Was hätte sie sonst machen können? Sie wußte, du bist verliebt. Wär sie dir nachgerannt, hättest du dir mit SICHERHEIT wieder Hoffnungen gemacht...außerdem hätte sie exakt das gemacht, was du ihr gesagt hast, dass du nicht willst. Hätte sie deinen Wunsch ignorieren sollen? Dich nicht mehr beim Wort nehmen sollen? So tun sollen, als seist du geistig nicht in der Lage auszudrücken, was du willst?

Wenn ich eins gelernt habe, dann dass Spielchen immer ins "Aus" führen über kurz oder lang.

Dass es jetzt komisch ist, kann an einem von euch beiden, oder aber an nur einem liegen. Sicherlich liegt es zu einem großen Teil auch an deiner inneren Einstellung.
Bitte mach nicht den Fehler ihr weiterhin unterschwellig eine Art Verrat vorzuwerfen. Sie war eine so gute Freundin bisher...mach das nicht offenen Auges kaputt. Meiner Meinung nach hat sie echt gut und selbstlos reagiert.
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Andererseits ist es genauso gekommen, wie SIE prophezeit hat. "Es ist wird unsere Freundschaft zerstören" ...
Ich denke nicht, dass der Sex die Freundschaft zerstört hat. Ich denke viel eher, dass sie unterschiedliche Ansichten von Freundschaft haben - und zwar relativ unabhängig von der sexuellen Geschichte.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Ich denke nicht, dass der Sex die Freundschaft zerstört hat. Ich denke viel eher, dass sie unterschiedliche Ansichten von Freundschaft haben - und zwar relativ unabhängig von der sexuellen Geschichte.
Das denke ich auch nicht . Ehr haben sich hier zwei Parteien auseinander gelebt .
 

Benutzer159029  (29)

Öfters im Forum
Hey, sofern ich richtig rechne seid ihr damals 16 gewesen und heute 18, oder jedenfalls du. Das Alter deiner Freundin wird sich ja sicherlich auch in diesem Bereich bewegen, nicht? Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass solche Dinge oft geschehen. Man ist befreundet, irgendwann sogar sehr eng und dann geht man einen Schritt weiter in die romantische Richtung. Sowas birgt immer ein Risiko und kann klappen, oder auch nicht. Leider lebt man sich durch solche Probleme auseinander, besonders, in einem so jungen Alter. Dass sie dir nicht mehr so wichtig ist, das ist traurig und auch schade, aber manches Mal passiert sowas leider. Sowohl in Freundschaften, als auch in Beziehungen, besonders, wenn man noch sehr jung ist und erst selbst herausfindet, was man eig. im Leben möchte. Ich kann dir aber auch sagen, so schlimm und tragisch dir das nun vorkommt. In ein paar Jahren wirst du gut an eure Freundschaft zurückdenken und es nicht mehr weiter tragisch finden, dass es nun einmal so gekommen ist. Ich habe damit selbst persönliche Erfahrungen gemacht, sogar in einer Situation, wo beide Gefühle hatten und heute hoffe ich noch immer, dass die Person ein glückliches Leben führt, aber es kümmert mich nicht weiter. Dir wird es sicherlich auch irgendwann so gehen. :zwinker:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer159172  (23)

Ist noch neu hier
Ich bedanke mich hiermit bei allen die sich die Zeit genommen haben mir ihre persönlichen Ansichten zu schreiben. Der Support von euch ist klasse und ihr habt mir in vielerlei Hinsicht sehr gut geholfen. Danke
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren