mit dem flugzeug zu ihm? (erstes Treffen)

Benutzer153922  (27)

Ist noch neu hier
Hi,
Ich habe vor Ca. 2 Monaten einen Typ auf tinder kennen gelernt. Er war zu diesem Zeitpunkt gerade zufällig in meiner Heimatstadt. So kamen wir dann ins Gespräch und nun haben wir eigentlich jeden Tag Kontakt, skypen oft und da er zur Zeit beruflich im Ausland ist und das Land nicht verlassen darf, bat er mich, zu ihm zu fliegen. Er würde auch sämtliche Kosten übernehmen..

Irgendwie würde ich das sehr gerne machen, aber mein Verstand und wohl auch jeder rational denkende Mensch würde sagen: Tu es nicht. (Zumal ich auch nicht gerne fliege).

Ich würd mir auch ein eigenes Hotelzimmer nehmen.. dann wäre es doch gar nicht so schlimm oder? bis er wieder in Deutschland ist, sind es noch 2 monate. Ich will nicht so lange warten. Bin zu gespannt, wie er in real ist. Bis jetzt ist er wirklich total süß und zuvorkommend..

Was würdet ihr tun? :smile:
 

Benutzer143952  (27)

Sehr bekannt hier
Eine oder 2 Freunde mitnehmen. :grin:
In welchem Land ist er denn Momentan? :smile:
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
(Um welches Land geht es denn?)
Ich würd's machen - wenn du Zeit hast, warum nicht? Wichtig wäre aber, dass du auf jeden Fall auch ein Rückflugticket hast und ausreichend Notgeld, sollte der Aufenthalt doch anders werden als gedacht.
Viel Spaß! :smile:
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich finde 2 Monate allerdings auch nicht so lange, als dass man da so einen Aufwand treiben müsste, um es vorzuziehen.
 

Benutzer18168 

Planet-Liebe Berühmtheit
wenn er in 2 monaten wieder in deiner nähe ist würde ich die zeit noch warten und nicht so einen aufwand betreiben.. wenn er allerdings auf einer netten mittelmeerinsel ist kannst du das mit einem kurzurlaub verbinden.. aber sollte er jetzt im asiatischen hinterland iwo sein würde ich nicht fliegen :zwinker:
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Rein rational müsste ich dir jetzt sagen: Mach das bloß nicht. Das ist viel zu riskant, wer weiß, was da nachher passiert! Sicher dich über 100 Ecken ab.

Was würde ich tun bzw. was habe ich mal getan?
Quasi eine ähnliche Situation und ich bin geflogen (und das sogar zwei Mal). :grin: Da ging es aber immer um weit mehr als "nur zwei Monate" bis zum Treffen.
In beiden Fällen kannte ich die Herren wenige Wochen bzw. Monate (online). Es hat sich aber absolut richtig angefühlt und deshalb habe ich auch nicht lange gezögert. Bereut habe ich es bis heute nicht. In beiden Fällen ging es erst mal nur um ein persönliches Kennenlernen. Das durchaus Potential für ein wenig mehr besteht, war dabei zwar klar, wurde aber nicht automatisch erwartet. Das fand ich ganz wichtig. (Endergebnis war in beiden Fällen übrigens keine Beziehung.)

Wichtig ist, dass du im Zweifelsfall eine Ausweichmöglichkeit hast. Buche also auf jeden Fall ein Hotel und wenn es erstmal nur für die ersten Tage ist. (Nicht mal das habe ich damals gemacht, was eigentlich unvorsichtig/dumm war :ashamed: ) Sieh zu, dass du eine funktionstüchtige Kreditkarte oder ein anderes Zahlungsmittel dabei hast, damit du im Notfall auch wieder zügig wegkommst, falls irgendwas total aus dem Ruder läuft.
Ansonsten überleg dir, ob das Land/die Stadt für dich auch so eine Reise wert wäre. Überlege dir vorher, was du machen kannst, während er arbeitet, etc.

Je nach Situation in seinem (Arbeits)land und deinem aktuellen Freizeitpensum würde ich die Einladung dann annehmen oder nicht. Aber wie gesagt: immer Plan B in der Tasche haben.

Viel Spaß! :zwinker:
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Lass es. Eigenes Hotelzimmer oder nicht, bei mir würden da sämtliche Alarmglocken schrillen.
Warte die zwei Monate ab und du bist auf der sicheren Seite.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Wäre mir zu riskant.

Wer weiß schon, nob er nicht doch eine "Gegenleistung" "einfordert" ....
:ratlos:

Sollte er der Richtige sein, dann ist er das auch in 2 Monaten noch.
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Naja ich weiß ja nicht :confused:
Einerseits habe ich jetzt nicht allzu viele Gründe auf Lager, die dagegen sprechen, aber andererseits hätte ich schon ein mulmiges Gefühl.

Bei Online-Kontakten weiß man eben nie, wen man dann tatsächlich vor sich hat (und generell bin ich diesbezüglich recht offenherzig und alles andere als paranoid) und Sicherheit hat oberste Priorität.

Wie die anderen schon vorher sagten: Wieso darf er das Land nicht verlassen und um welches handelt es sich? Ich würde mich da immer versuchen abzusichern!
Entweder noch jemanden mitnehmen, auf jeden Fall ein eigenes Zimmer buchen und genügend Geld mitnehmen und natürlich enge Freunde und Familie darüber in Kenntnis setzen.
Wäre es eine Absteige, wo man kaum Kontakt zur Außenwelt bekommt, würde ich sowieso generell darauf verzichten :zwinker:
Denn 2 Monate sind viel schneller um als man denkt und das lässt sich im Zweifel sicherlich auch noch aushalten. Denk einfach nochmal in Ruhe und möglichst rational darüber nach!
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich hätte eher Bedenken, weil er alles bezahlen will. Was ist, wenn er mir nicht gefällt und er enttäuscht ist? Nicht mal, dass er unbedingt eine Gegenleistung fordern muss, ich käme mir dann einfach blöd vor.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren