Mit Affaire in den Urlaub fahren ?

Benutzer168547  (45)

Sorgt für Gesprächsstoff
Was würdet ihr sagen wenn euch eine Freundin erzählt, das ihre affäre sie fragte ob sie mit ihm in den Urlaub fahren will obwohl seine Frau mit dabei ist ,die von nichts weiss, auch nicht von der Affäre die schon ein paar Jahre besteht.
Er würde dann ab und zu, zu ihr ins Zimmer kommen heimlich im selben Hotel, ich finde das dreist ,und auch ziemlich unentspannt und riskant. Er hatte sie auch schon zu sich nachhause eingeladen ,wenn seine Frau auf Dienstreise war ,aber das wollte sie nicht.
Ich sagte ihr auch das dieser mann es auch regelrecht rausfordern will,wie es scheint, oder es gibt ihn einen besonderen kik, auf sowas kann man sich doch nicht wirklich einlassen oder ?
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ja sowas kenne ich von einigen Männern.
Kickt sie wirklich.
Da gibt es diverse Szenarien das zu verknüpfen und mit der Gefahr zu spielen.
Ist nicht selten.

Ich würde es nicht mit meiner Affäre machen, halte das auch für schwer umsetzbar, aber im Spaß hatten wir auch schon mal gewitzelt, zwei Zimmer nebeneinander oder Kabinen auf dem selben Schiff zu buchen.
Aber wirklich nur im Kopfkino und im Spaß, nicht mal ansatzweise wäre das was für uns.
Wir trennen das sehr bewusst und wollen im Urlaub auch Urlaub von unserer Affäre.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ist auch entspannter.
Darum geht es eher weniger.
Es geht auch um respektvolle Distanz, die Beziehung und der Partner des Anderen sind Tabu.

Grundsätzlich zweigt man in derartigen Affären nichts von der Beziehungszeit ab.
Dates gibt es ja immer nur dann , wenn man allein ist und der Partner eh keine Zeit für einen hat.
 

Benutzer168547  (45)

Sorgt für Gesprächsstoff
Und es wir auch schnell zu verbindlich, man will ya nicht wirklich den Alltag miteinander teilen ,sondern ausbrechen ,und nur die schönen Momente geniessen ,die eh sehr rar gesät sind.
 

Benutzer167118  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich würde mich gar nicht erst auf einen vergebenen Mann einlassen, aber wenn ihr das schon egal ist, kann sie sich auch einen Urlaub von ihm bezahlen lassen. Nur sollte er nicht erwarten, dass die nur in ihrem Hotelzimmer hockt und die Beine breit macht, wann immer ihm danach ist.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Das wäre mir zu unentspannt. Ich will ja nicht die "Nummer Zwei" sein. Wenn ich mit Affären zusammen bin, dann bin ich zu DEM Zeitpunkt die Nummer Eins. Da existiert nichts anderes nebenbei. Hinterher geht man entspannt in den Alltag zurück.
Also wenn wegfahren, dann bitte zu zweit (Dienstreise etc.) oder offiziell zu dritt als "Mitspieler".
 

Benutzer131884 

Sehr bekannt hier
Also, wenn der eigentliche Kick daraus besteht, die eigene Ehefrau so dreist zu betrügen, dann finde ich das schon sehr bedenklich. Dass es zu Affären kommt, die nicht offen der Partnerin gegenüber gelebt werden, weil man(n) zwar die Eier zum Fremdv...ln hat, aber nicht, etwas offen anzusprechen, das ist eine Sache. Da mögen dann auch noch andere Randbedingungen eine Rolle spielen (Machtspielchen der Frau, Abhängigkeiten jedweder Art, etc.).

Dass es aber gerade dann kickt, weil sie es nicht weiss, wenn gerade die Situationen den eigentlichen Reiz ausmachen, die über den prinzipiellen Sex hinaus auch noch die Unwissenheit, Ahnungslosigkeit, der Frau und das Überlegenheitsgefühl, das Machtgefühl und die (vermeintliche) Fähigkeit zur (weil ja unentdeckt) Dehmütigung, zum Trigger hat, finde ich schon weit über die eh schwierige Rechtfertigung einer Affäre hinausgehend. Da stellt sich mir die Frage, was denn da in den aktiven Persönlichkeiten wohl Ursache dafür sein könnte.
 
G

Benutzer

Gast
Nein, das würde ich definitiv nicht mitmachen. Da würde ich ja die ganze Zeit im Hotelzimmer rumwarten müssen, bis der Herr sich mal zu mir herab bequemt?! Nein, sicher nicht. :ratlos:
 

Benutzer168547  (45)

Sorgt für Gesprächsstoff
Nein, das würde ich definitiv nicht mitmachen. Da würde ich ja die ganze Zeit im Hotelzimmer rumwarten müssen, bis der Herr sich mal zu mir herab bequemt?!


Wenn er kommt und die Affäre ist nicht da Pech gehabt, muss er sich halt mit seiner Frau begnügen,
Ich würde für ihn nicht den Pausen Quickie machen
Und im Zimmer warten bis er willig ist .
[doublepost=1516477823,1516476528][/doublepost]
Wieso? Doch eigentlich nur, wenn sich Frau und Affäre kennen sollten.
 

Benutzer168413  (30)

Ist noch neu hier
Immer wieder "toll" zu lesen, wie egal vielen Menschen die Personen sind, die ihnen Liebe schenken...das macht einen selbst ja richtig wild darauf, sich auf einen Menschen einzulassen,
wenn überall nur noch betrogen wird und der Partner austauschbar, sowie scheißegal wird!
Solche Leute sind einfach nur zum kotzen!

Was deine Freundin tut ist scheiße,
was der Typ macht noch viel mehr...seit Jahren machen sie das,
wohl wissend, dass er verheiratet ist...bravo! -.-
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
nein, wenn dann gleich mit beiden zusammen in den urlaub.. in einem appartment..:tongue:
offene karten sind mir lieber.
aber das werde ich wohl auch nicht mehr erleben, dass ich zu dritt verreisen kann :ninja:

so wie geschrieben würde ich es nicht machen. weder als ehefrau noch als affäre..
aus spaß haben wir das mal überlegt :engel::upsidedown: aber nein..
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren