Mit 31 bzw. 34 Eltern werden?

Benutzer102949 

Beiträge füllen Bücher
Es hängt wirklich davon ab, wieviele Kinder man bekommen möchte. Mit Mitte/Ende 30 würde ich zumindest nicht anfangen, wenn 3-4 Kinder geplant sind. Die Sache mit dem "zu alt fühlen" hat durchaus seine Gründe. Biologisch ist man nur mit Anfang bis Mitte 20 in der Fortpflanzungshochphase, danach nimmt es stetig ab. Man braucht sich also auch nicht zu wundern, wenn es mit Mitte/Ende 30 deutlich länger dauert bis man einen Fisch geangelt hat. Weiterhin treten in diesem Alter deutlich häufiger Fehl-, Früh- oder Totgeburten, Behinderungen, Plazentaverkalkung, SS-Diabetes usw. auf und wenn man mich fragt, kann man in der Medizin noch so gut entwickelt sein, die schützt einen trotzdem nicht davor. Vorbeugung schön und gut, aber wenn es passiert, dann ist es passiert. Und mit diesen Risiken würde ich mich nur äußerst ungern anfreunden wollen.
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Finde ich genau richtig.
34 ist für einen Mann pillepalle, seine biologischen Uhren ticken sowieso anders als die einer Frau und die können auch wenn sie älter sind ohne Weiteres Kinder zeugen (weit über 40).
Und mit 31 gibts bestimmt auch keine Probleme, das passt doch. Ich wüsste nicht was dagegen spricht. Ich würde jetzt zwar auch nicht länger warten aber meine Mum war z.B. schon 36 als sie mich bekommen hat, mein Vater noch älter und verlief alles ohne Komplikationen :zwinker:
Solche Beispiele kenne ich zur Genüge.
 

Benutzer116377 

Benutzer gesperrt
Okay, dann bin ich doch beruhigt, wenn es noch die "normale" Norm ist :smile:
Ich weiß zum Beispiel, dass Akademiker vorallem ab 30 erst Eltern werden, da sei das "Gang und Gebe".

Ich bin nur ein wenig ... "verunsichert" (ist das falsche Wort, aber ein besseres fällt mir nicht ein), weil Bekannte um mich herum mit 21/22 Mutter werden, und das wäre für mich vieeeel zu früh gewesen. Jetzt mit 25 fühle ich mich noch viel zu jung.
 

Benutzer121793 

Benutzer gesperrt
Da man mit 34 noch nicht am Stock geht, noch mindestens 33 produktive Arbeitsjahre vor sich hat, bis man überhaupt erstmal in Rente gehen kann und heute die Menschen gesund und fit ein sehr hohes Alter erreichen können, sehe ich da wirklich kein Problem..
Off-Topic:
dann warte mal ab, bis du selber in dieses Alter kommst...
nicht so ganz von ungefähr arbeiten heute von den 62 bis 64-jährigen gerade mal noch 22%!
[DOUBLEPOST=1353160740,1353160449][/DOUBLEPOST]
Zu dem Thema junge Eltern und Großeltern.
Ich finde es immer schön, wenn die Kinder sogar noch bewusst ihre Urgroßeltern kennen lernen können...
Off-Topic:
Wir haben dies seltene Glück,seit knapp 5 Jahren sind wir Urgr0ßeltern,...
..selbst die Ururgroßeltern(Eltern meiner Frau) sind auch noch da!
 

Benutzer102949 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Wir haben dies seltene Glück,seit knapp 5 Jahren sind wir Urgr0ßeltern,...
..selbst die Ururgroßeltern(Eltern meiner Frau) sind auch noch da!

Krass! :eek:
Wir haben unsere Urgroßeltern auch noch kennengelernt, die leben sogar heute noch (zumindest mütterlicherseits) :smile:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Alt wäre es wohl, aber deswegen ja nicht schlecht. :zwinker:
Ich bin jetzt 31, mein Partner 34. Wir haben noch kein Kind. Ich denke zwar, dass das auch so bleiben wird, aber falls wir uns in 3-5 Jahren umentscheiden, dann wären wir eben auch spätgebärend. :grin: Und 4 oder 5 Kinder würden wir dann sowieso nicht wollen.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Anfang 30 ist doch eine echt gute Zeit.

Ich war 29 als mein Sohn kam. Früher hätte ich nicht so ideal gefunden.
 

Benutzer107115 

Verbringt hier viel Zeit
Also man fühlt sich mit 30 defintiv nicht mehr so jung wie mit 20 vom körperlichen her.... wie gesagt die erste Schwangerschaft hatte ich mit 20, die 4te mit 30, und da liegt ein deutlicher Unterschied drin.
 

Benutzer121793 

Benutzer gesperrt
Alt wäre es wohl, aber deswegen ja nicht schlecht. .
Hi krava
das mag einjeder für sich selbst befinden..
nur für Leute,die erst mit/ab Mitte 40 ihre Kinder bekommen,sollte man zu bedenken geben..das man die Kinderchen bis
sie Ausbildung/Studium abgeschlossen haben,finanziell unterstützen "muss"!
Dann ist man aber schon selber längst Rentner!

Ich war mit 46 Großvater,mit 67 dann Urgroßvater..kann mir nichts Schönes vorstellen..
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Ich finde das nicht zu alt. Ich habe nicht vor, früher Mutter zu werden, eher sogar noch später. Ich bin jetzt einfach noch nicht bereit und möchte außerdem zunächst eine finanzielle Basis schaffen - alles andere würde mich auf Dauer unglücklich machen.
 

Benutzer102949 

Beiträge füllen Bücher
Mag hoffen,das du unter diesem Begriff etwas Positives verstehst..?
In der "Erwachsenenen -Sprache" steht krass eher für ..schroff....ergo negativ..:cry:

Klaro, das war positiv gemeint :zwinker:
Dass man noch seine Urgroßeltern kennenlernt gelingt nicht oft, schon gar nicht die Ururgroßeltern. Ich finde das toll! :smile:
 

Benutzer121793 

Benutzer gesperrt
Dass man noch seine Urgroßeltern kennenlernt gelingt nicht oft, schon gar nicht die Ururgroßeltern. Ich finde das toll! :smile:
Hi Lotte
Wir,die Urgroßeltern,als auch die Ururgroßeltern freuen uns über den Dominik,...der bringt Leben in die Bude..
...hoffentlich lassen sich meine anderen 2 Enkel nicht zu viel Zeit mit dem Kinderkriegen...:zwinker:
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Also man fühlt sich mit 30 defintiv nicht mehr so jung wie mit 20 vom körperlichen her.... wie gesagt die erste Schwangerschaft hatte ich mit 20, die 4te mit 30, und da liegt ein deutlicher Unterschied drin.
Mag aber auch daran liegen das es die 4. Schwangerschaft ist und nicht am Alter.
Ich hab schon beim 3. Kind gemerkt das es nicht mehr so einfach war wie damals bei den ersten beiden-aber der Körper leidet ja auch ein wenig darunter.
 

Benutzer118204 

Meistens hier zu finden
In dem Alter seid ihr sicher nicht zu alt um Kinder zu bekommen. Ihr solltet aber in eure Planung berücksichtigen das es durchaus einige Monate dauern kann bis es zur Schwangerschaft kommt.
 

Benutzer123024 

Öfters im Forum
Ich dachte anfangs auch, ich würde im Geburtsvorbereitungskurs die Älteste sein. Ich hab innerlich gekichert, als ich sodann feststellte, dass außer der Hebamme (24 Jahre alt) und einer ehemaligen Kommilitonin (28 Jahre alt) *surprise, surprise* alle älter waren als ich. Das kann natürlich ein Zufall gewesen sein oder vielleicht am Stadtteil liegen, in dem ich wohne... Auf jeden Fall musste ich wieder einmal über meine eigene Unsicherheit schmunzeln. :thumbsup: Also nein, Du wärst mit 31 definitiv nicht zu alt...
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
Ich war mit 46 Großvater,mit 67 dann Urgroßvater..kann mir nichts Schönes vorstellen..

Ich würde definitiv nicht mit 46 Großmutter sein wollen, da kann ich mir entschieden Schöneres vorstellen - so können die Ansichten auseinandergehen. :smile:
 

Benutzer121793 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:

Ich würde definitiv nicht mit 46 Großmutter sein wollen, da kann ich mir entschieden Schöneres vorstellen -.
Wenn es für dich noch was Schöneres als Kinder gibt--kann dies ja wohl nur etwas Materielles sein..
...immer fein dem schnöden Mamon nachjagen...irgendwann wirst du dann damit ganz einsam sein..
Ich bin so glücklich und froh 3 Kinder +3 Enkel+1 Urenkel zu haben!
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Wenn es für dich noch was Schöneres als Kinder gibt--
Ja: Kinder, die bereits ihr Studium (o.ä.) erfolgreich absolviert haben und im Berufsleben stehen, bevor sie mich zur Oma machen :zwinker:. Und das ist wohl in den seltensten Fällen gegeben, wenn man im Alter von 46 Jahren Enkel bekommt. Es sei denn, man selbst hat sehr früh Kinder in die Welt gesetzt - was ich jedoch aus oben genannten Gründen für ebenso wenig erstrebenswert halte.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren