Mit 30 zu spät?

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Mehr fällt dir dazu nicht ein?
Etwas schwach ... finde ich.

Was soll sie denn sagen? Da bleibt mir auch die Spucke weg, wenn jeder solch eine Einstellung hätte, dann bräuchte man sich nicht zu wundern, dass das Selbstbewusstsein vieler Menschen immer mehr sinkt und bis zum Tiefpunkt gerät.

Ich finde es nicht in Ordnung zu sagen, dass solche Menschen Verlierer sind, nur weil sei vielleicht nicht das gewünschte Quännchen Glück im Leben hatten, immerhin haben sie solch eine gute Moral, dass sie auf eine Frau warten und nicht in ein Bordell gehen!

@ Kirby: Du siehst das wahrscheinlich genauso Wie GodofSex aber ich muss ehrlich sagen, dass man mit solch einer Einstellung auch nicht weiterkommen wird, immerhin merken die Frauen, dass kein Selbstbewusstsein vorhanden ist und darauf stehen wir nunmal nicht so :zwinker:
 

Benutzer47620  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde es nicht in Ordnung zu sagen, dass solche Menschen Verlierer sind, nur weil sei vielleicht nicht das gewünschte Quännchen Glück im Leben hatten, immerhin haben sie solch eine gute Moral, dass sie auf eine Frau warten und nicht in ein Bordell gehen!

Ich habe nicht behauptet, dass er ins gesamt ein verlierer ist und vielleicht war es auch nicht besonders glücklich ausgedruckt.
Ich möchte nicht burteilen ob es was gutes oder schlechtes ist in ein bordel gehen, ist wohl einstellungs sache.
Wir sind halt rudeltiere und da gibt es eine rangordnung und der rang wird auch dadurch bestimmt wie erfolgreich das mänchen es schafft seine gene weiter zu geben. schafft er es gar nicht, nun gut dann kann man sich halt denken was passiert.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Ich habe nicht behauptet, dass er ins gesamt ein verlierer ist und vielleicht war es auch nicht besonders glücklich ausgedruckt.
Ich möchte nicht burteilen ob es was gutes oder schlechtes ist in ein bordel gehen, ist wohl einstellungs sache.
Wir sind halt rudeltiere und da gibt es eine rangordnung und der rang wird auch dadurch bestimmt wie erfolgreich das mänchen es schafft seine gene weiter zu geben. schafft er es gar nicht, nun gut dann kann man sich halt denken was passiert.

Ich will darüber auch nicht urteilen ob es gut oder schlecht ist ins Bordell zu gehen. Ich könnte es sogar verstehen, wenn man 30 ist und noch keinen Sex hatte (gerade als Mann) aber finds auch toll, wenn man das nicht macht und immerhin seine Moral und seine Einstellung den Frauen gegenüber behält.

Ich halte nicht viel on der Theorie vom Weitergeben der Gene, immerhin gibt s auch Männer die glücklich in einer Partnerschaft leben ohne fremdzugehen, d.h. sie verstreuen ihre Gene auch nicht bis zuletzt, sondern haben lediglich nur eine Partnerin.

Du sagst, man sei erfolgreicher wenn man seine Gene verstreut aber dann müssten wir Frauen das ja toll finden, wenn die Männer mit ganz vielen Frauen im Bett waren, aber so ist es eben nicht... die meisten finden es toller, einen Mann zu haben, der treu ist und nicht mit jeder x-beliebigen in die Kiste steigt.
 

Benutzer47620  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Du sagst, man sei erfolgreicher wenn man seine Gene verstreut aber dann müssten wir Frauen das ja toll finden, wenn die Männer mit ganz vielen Frauen im Bett waren, aber so ist es eben nicht... die meisten finden es toller, einen Mann zu haben, der treu ist und nicht mit jeder x-beliebigen in die Kiste steigt.

hehe, würdest du das unterschreiben? wenn es so ist, warum wird er es denn schwer haben bei frauen zu landen? WIrd genau nicht das der grund sein?
DU meisten frauen sind schon auf so genannte arschlöcher rein gefallen, männer die viele frauen haben etc. Was denkst du warum? Der grund ist weil diese männer erfolgreich bei frauen sind und so mit sehr viel interessanter.

tut mir leid aber da hast du unrecht.
 

Benutzer41466 

Verbringt hier viel Zeit
hehe, würdest du das unterschreiben? wenn es so ist, warum wird er es denn schwer haben bei frauen zu landen? WIrd genau nicht das der grund sein?
DU meisten frauen sind schon auf so genannte arschlöcher rein gefallen, männer die viele frauen haben etc. Was denkst du warum? Der grund ist weil diese männer erfolgreich bei frauen sind und so mit sehr viel interessanter.

tut mir leid aber da hast du unrecht.

Scheiße, du hast uns durchschaut! Genau, das ist es, was wir wollen. :anbeten:
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
hehe, würdest du das unterschreiben? wenn es so ist, warum wird er es denn schwer haben bei frauen zu landen? WIrd genau nicht das der grund sein?
DU meisten frauen sind schon auf so genannte arschlöcher rein gefallen, männer die viele frauen haben etc. Was denkst du warum? Der grund ist weil diese männer erfolgreich bei frauen sind und so mit sehr viel interessanter.

tut mir leid aber da hast du unrecht.

Weißt du wieso viele Frauen auf solche Männer reingefallen sind, die jede abschleppen? Das kann ich dir genau sagen.. die Frauen wissen vorher meist gar nicht, dass sie so sind. Sie spielen einem den liebenswürdigen Mann vor, der treu ist und mit dem man über alles reden kann und am Schluss stellt sich heraus, dass er schon mindestens 50 Exfreundinnen hatte!! Das ist mir schon selbst passiert, nur bin ich glücklicherweise nicht mit ihm ins bett.

ich sage nicht, dass Männer interessant sein können, welche Arschlöcher sind aber was definierst du darunter? Oft sind es welche, die einfach nur ihre Meinung sagen und nicht unbedingt welche, die im Monat mit 20 Frauen ins Bett gehen. Ich glaube auch, dass sie es vielleicht einfach haben, weil sie ein größeres Selbstbewusstsein haben und meist oft noch gut aussehen.

Die andere Sorte (Jungfräulichkeit im hohen Alter) haben kein großes Selbstbewusstsein, sind manchmal introviertiert und sprechen keine Mädels an, ist ja klar, dass sie deshalb nicht so viel Erfolg haben

:zwinker: :tongue:
 

Benutzer47620  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich kann dir aus eigener erfahrung sagen, dass es nicht so ist. Sicherlich ist man nett aber das sind doch alle. Wie oft wurdest du schon angeschrien wenn jemand dich angemacht hat? :grin:

Ich meine wie du gesagt hast verhalten sich männer die erfolgreich bei frauen sind ganz anders als solche die es nicht sind. Das heißt doch dann, dass man weis wer viele frauen hat und wer nicht.
Ergo weis man ja von vorn herein bzw. kann man abschätzen wie erfolgreich ein mann ist bei den frauen.

Arschloch:
Ist ein mann der mehr an sich selbst denkt als an seine partnerin/partner. Er ist zu meist charmant und gesprächig, sieht einigermassen gut aus bzw. hat was besonderes an sich. Er schaft es viele frauen zu erobern und ist bei frauen gleich geliebt und gehasst. Gehasst bei jene die er schon hatte und geliebt bei jene die er gerade hat.

Also irgend wie sowas :engel:
 

Benutzer18029 

Verbringt hier viel Zeit
naja, so lange es nicht in irgend eine krankeheit oder besondertheit begründet ist, muss ich sagen du hast versagt. (...) Wenn du mit 30 noch jungfrau bist hast dus nicht geschaft und hast verloren, da gibt es nicht viel drum herum zu reden oder schön zu reden.
Starker Tobak-aber ich muss leider zugeben, dass es absolut wahr ist. :flennen: Ich würde das aber nicht erst bei den 30-jährigen so sagen-selbst in meinem Alter hat man versagt, weil man einfach in krasser Weise nicht den gesellschaftlich akzeptierten Normen entspricht.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Ja aber das hängt auch vom eigenen Selbstbewusstsein ab, es gibt nämlich auch Männer, die noch keine Freundin hatten und trotzdem temperamentvoll sind und nicht zu schüchtern um eine Frau anzusprechen! Also ich sehe es den Männern zumindest nicht auf den ersten Blick an, ob sie schon viele oder wenige Freundinnen hatten, es gibt nämlich auch so etwas wie Ansprüche :zwinker:

Man könnte daraus schließen, dass die "Arschlöcher" gut aussehen und meist versuchen nett zu sein bei ihren Angebeteten aber genausogut gibt es eben auch hübsche Männer, die keine Arschlöcher sind, also kann man das schonmal gar nicht unterscheiden.

Wie definierst du denn erfolgreich bei den Frauen zu sein? Soviele wie möglich zu haben oder sie zu erobern?

Manche wollen das auch gar nicht, sie wollen einfach Sex oder einfach eine Beziehung und ich würde behaupten, zumindest das erstere kann jeder ziemlich schnell bekommen.

Man kann eben nicht sagen, nur weil ein Mann noch keinen Sex hatte, ist er in dieser Hinsicht ein Verlierertyp, vielleicht hatte er ja sogar schon einige Beziehungen aber hat gemerkt, dass die Frau doch nicht die Richtige ist?
 

Benutzer12216 

Sehr bekannt hier
@ Kirby: Du siehst das wahrscheinlich genauso Wie GodofSex aber ich muss ehrlich sagen, dass man mit solch einer Einstellung auch nicht weiterkommen wird, immerhin merken die Frauen, dass kein Selbstbewusstsein vorhanden ist und darauf stehen wir nunmal nicht so :zwinker:

das problem is aber,wie soll sich selbstbewusstsein bilden,wenn man(n) kein positives feeback seitens der frauen bekommt!is schon irgendwie n teufelskreis!
 
S

Benutzer

Gast
mein freund ist 28 und ich bin seine erste freundin gewesen. so what? und er ist weder nicht selbstbewußt noch introvertiert noch irgendwie ein einzelgänger. ganz im gegenteil...aber es hat nichts geschadet, mir wars egal, weil ich ihn liebe. und da meine erste frage vor der beziehung nicht war, ob er schon sex hatte, sind wir dennoch mittlerweile übern jahr zusammen.
 

Benutzer34712 

Verbringt hier viel Zeit
naja, so lange es nicht in irgend eine krankeheit oder besondertheit begründet ist, muss ich sagen du hast versagt.
man kann sagen ja blah blah, das ist nicht so schlimm, blah das wird schon und es ist nix schlimme blah blah.

Das stimmt nicht, wenn du es mit 30 geschaft irgend was zu lernen und arbeitslos bist hast du versagt, ganz einfach. Du hast es halt nicht geschaft und bist, sozial als auch wirtschaftlich ganz unten in der gesellschaft.
Das ist eine sparte im leben, ein andere ist partnerschaft und liebe. Wenn du mit 30 noch jungfrau bist hast dus nicht geschaft und hast verloren, da gibt es nicht viel drum herum zu reden oder schön zu reden.
Das heißt nicht, dass dus nicht schaffen wirst, nur weil es so war, muss es nicht auch weiterhin so weiter gehen, nur bist du bis jetzt, was liebes dingen angeht, ein verlierer.

Don't hate the player, hate the game.



Ist zwar zugegebenermaßen schon krass formuliert - aber irgendwo stimmt´s m.E. auch.

Wenn man mit Mitte/Ende 20 beziehungstechnisch noch rein gar nix auf die Reihe gekriegt hat, dann ist höchstwahrscheinlich irgendwas im Leben falsch gelaufen.
Und Ausreden wie "Habe halt noch die Richtige/den Richtigen getroffen" scheinen mir doch etwas arg billig zu sein - da muss man denke ich schon etwas tiefgehendere Ursachenforschung betreiben, um Ansatzpunkte für Verbesserungsmaßnahmen ableiten zu können.

Nur um Missverständnissen vorzubeugen:
Ich bin selber 25 und habe bisher in puncto Frauen so gut wie gar nichts zustande gebracht. Und der Ausdruck "Verlierer" ist da zwar hart, aber im Grunde genommen zutreffend.

Allerdings muss ich diesbezüglich ja nicht für immer ein "Verlierer" bleiben (hoffentlich).
Rückblickend verwundert mich meine Single-Karriere auch nicht wirklich: Immer schon ein etwas introvertierter, schüchterner Typ gewesen, nur daheim gehockt, Studienfach mit null Frauen, ...

Aber ich habe diese Punkte mittlerweile erkannt und arbeite daran sie zu verbessern: Bin mittlerweile offener/zugänglicher geworden, habe ein Clique gefunden, mit der ich regelmäßig weggehe, an der Uni gibt´s ja doch Frauen, ...

Selbsterkenntnis - auch wenn sie hart sein mag - ist halt doch der erste Schritt zur Besserung.

Um auf die Frage des Threadstarters zurückzukommen:
Es ist grundsätzlich NIE zu spät! Leicht wird es mit Sicherheit nicht werden (das ist es schon mit 25 nicht), aber die Chance ist auf jeden Fall real vorhanden.
Also gib´ Dir nen Ruck und greif an!
 

Benutzer25779 

Benutzer gesperrt
dann sag du mir,wo es sonst herkommen soll!:ratlos:

aus deinem inneren .. zu wissen, was du zu bieten hast.
selbstbewußtsein, dass darauf aufgebaut ist, was anderen von einem halten ist schrott. das hält immer nur temporär.
und ist in der dating-welt absolut unangebracht. selbst die heißesten typen werden oft abgeschossen von frauen.
dass muss doch nichts damit zu tun haben, dass es an einem selbst liegt. vielleicht ist sie lesbisch. oder ihre katze ist gestern gestorben. oder ihr freund hat vor ner stunde schluss gemacht.

ich hab auch schon ne menge absagen bekommen. aber was sollst.
es gibt mehr frauen in berlin, als ich jemals in meinem leben treffen kann.
das einzige was frauen beweisen, wenn sie mich nicht wollen, ist, dass sie nen schlechten geschmack haben :zwinker:

mit so nen gedanken musst du durchs leben gehen ..
dann klappts auch mit den frauen ..
denn erst wenn du von dir selbst überzeugt bist, bist du für andere leute interessant.

zweifelnde frauen bekommt man nicht mit selbstzweifeln .. sondern durch eine tolle ausstrahlung .. wenn man selbst glaubt, dass man der perfekte fang ist, glauben einem andere das auch.
 
S

Benutzer

Gast
dann sag du mir,wo es sonst herkommen soll!:ratlos:

also wenn ich mein selbstbewußtsein vom zuspruch der männer abhängig gemacht hätte, wär ich verloren gewesen. zu dem stehen, was man ist, sich geben, wie man ist,das ist selbstbewußt und macht in meinen augen attraktiv.

edit: war wer schneller. und ich stimme fireblde mal ausnahmsweise zu:-P
 

Benutzer42442  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Ich meld mich vielleicht auch mal zu Wort :smile:

Ich kann/ darf/ muss mich mit 24 auch noch Jungmann nennen. Zwar hatte ich eine 4jährige Beziehung (2 Jahre her), die ich beendet habe. In dieser Beziehung wollte meine Ex - aus religiösen Gründen - kein Sex, aber das ist ein anderes Thema.

Jedenfalls habe ich somit immerhin schon mal 4 Jahre "Beziehungserfahrung", auch Erfahrung mit (Heavy)Petting; wir waren einmal kurz vor unserem gemeinsamen ersten Mal, haben es aber dann doch gelassen.
Ich bin jetzt auch keiner, der mit Schönheit überschüttet wurde und euch eine (optisch sichtbare) Wirbelsäulenkrankheit macht es mir nicht leicht, freundschaftliche Kontakte geschweige denn Beziehungen anzubahnen. Mädels in meiner Umgebung die ich superinteressant und sexy finde, gäbe es genug. Aber ich denk dann einfach oft genug die spielen in einer ganz anderen Liga und ich wage (vielleicht zu) wenig.
Ich muss Fireblade schon Recht geben (gewisse Audiobücher lassen grüssen oder? ;-) )... ich habe die letzte Zeit versucht einfach auch mal mehr aus der Defensive rauszugehn und Selbstbewusstsein aufzubauen (harte Arbeit!!!). Aber es ist einfach der einzige Weg, um aus der Sackgasse rauszukommen und es stimmt: Warum sollten sich Girls mit jemanden einlassen, der absolut nicht selbstbewußt ist, das auch ausstrahlt? Ich glaube es geht da nicht einmal um "Arroganz" und diese Macho-Nummer, sondern einfach darum, daß die Mädels auch spüren wollen: Da ist einer der hat die Power zu sich und zu seinen Einstellungen zu stehn, der hat die Power seine Meinung zu sagen und dafür einzustehn. Ich denke die Überlegung ist, wenn er nicht mal selbstbewusst genug ist, um für sich selbst einzustehn und "Angst" vor sich selbst hat- wie soll er dann für mich, für die Beziehung oder gar vielleicht für eine gemeinsame Zukunft/ Familie sorgen können? Ich denke das ist ein normaler Zug.

Das Problem ist eben wirklich wenn es Leute gibt, die charakterlich wirklich super in Ordnung sind, für eine Freundin und eine glückliche Beziehung ihr "letztes Hemd" geben würden, wirklich alles von ihrer Seite, damit es perfekt ist, aber eben äußerlich nicht auffallen bzw. äußerliche Merkmale (Behinderungen, Aussehen außerhalb der "Norm" => Scheißwort...) einfach auf andere wohl wie eine "Barriere" wirken. Dann kannst du wirklich noch charakterlich top sein- ich denke dann ist es trotzdem keine Kunst, auch noch bis in die 30er, 40er, ... (unverschuldet) Jungmann zu bleiben.

Liebe Grüße
Sunny (der auch sich eigentlich im Moment nichts mehr wünscht als eine schöne Beziehung...) :geknickt:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren