Mit 23 noch keine Freundin

Benutzer182208 (23)

Ist noch neu hier
Ich bin jetzt 23 Jahre alt und Ich hatte noch nie in meinem Leben eine Beziehung zu einer Frau.

Nunja bei der letzten Frau hatte ich eine eigene Meinung ich hab gesagt was mir nicht gepasst hat und ich habe mich nicht ihres wegen verbogen sondern bin einfach nur ich geblieben. Mir ist es trotz allem wichtig eine Frau auch gut zu behandeln und zu respektieren für mich persönlich sind frauen etwas wertvolles für mich. Ich hätte mich vielleicht nur nicht zu schnell unter Wert verkaufen sollen sondern hätte der Frau auch das Gefühl geben müssen das man mich nicht einfach umsonst kriegt und sie sich auch bemühen muss, wenn sie den wirklich aufrichtiges Interesse an mir hat. Ich habe es geschafft das wir irgendwann viel gekuschelt und geknuscht haben doch nach paar Wochen hat sie mich wie eine heisse Kartoffel fallen lassen.

Meine bisherigen Erfahrungen waren alle sehr schlecht gewesen doch ich habe daraus gelernt, dass ich in Zukunft sofort den Kontakt zu einer Frau beende, wenn ich merke das sie anfängt mit mir zu machen was sie will bspw. "Zigaretten gegen mich zu werfen" "oder mit mir zu spielen" das ist alles nur noch verlorene Zeit für mich und bringt mich auch nirgendwo hin.

Zugegeben die Geschichte mit der Zigarette war auch meine Schuld, weil ich der Frau eine zweite Chance gegeben hatte, obwohl sie mich in der Vergangenheit sehr schlecht behandelt hat. Ich hätte Ihr niemals mehr eine zweite Chance hätte geben sollen, denn dadurch war es auch kein Problem mehr für sie mich so zu behandeln, wenn sie unbewusst weiss das sie alles mit mir machen kann. Ich bereue diese Entscheidung zu tiefst und hätte sie schon sehr viel früher in den Wind schissen MÜSSEN. Doch das nur so nebenbei.

Ich bin von meinem Wesen her sehr sensibel und verletzlich das ist nun einmal so. Ich habe schon mit sehr viel Disziplin und Sport versucht mich zu verändern härter zu werden sozusagen ist mir trotz grosser sportlichen Leistungen nie wirklich gelungen. Mir wurde auch gesagt ich muss im Umgang mit einer Frau härter werden "das sind alles keine Engel auch wenn die noch so schön aussehen muss ich mich verändern ansonsten trampeln sie weiter auf mir herum und sehen mich nicht mehr als potenziellen Partner. Man hat mir auch gesagt das wenn ich der Frau ihre Grenzen zeige und ihr sage wo es lang geht sie mich viel eher respektiert und mir nachläuft ist aber einmal der Bogen so überspannt und die Grenze wurde übertreten muss ich sofort den Kontakt mit der Frau beenden weil von da an wird sonst alles nur noch schlimmer weil die frau unbewusst weiter meine Grenzen übertreten wird. Ich betone "unbewusst" hat die Natur halt so eingerichtet

Ja das macht mich sehr traurig, weil ich doch eigentlich Frauen als was besonderes sehe aber mein Frauenbild ist einfach falsch.

Jetzt versuche ich das Thema Frauen erstmal zu vergessen und versuche mehr mein verletzliches und ängstliches wesen mehr schätzen lieben zu lernen und trotzdem irgendwie frauen noch weiterhin als was besonderes sehen.
 

Benutzer182523  (31)

Klickt sich gerne rein
und versuche mehr mein verletzliches und ängstliches wesen mehr schätzen lieben zu lernen
Und das ist wohl dein Problem. Du musst einer gesunden Frau nicht zeigen wo es lang geht, wir kennen unsere Richtung auch so gut genug.
Wir wollen einen Partner auf Augenhöhe.

Nur auf Augenhöhe lässt sich überhaupt sowas wie eine gesunde Beziehung führen.
 

Benutzer172677  (40)

Sehr bekannt hier
Ich betone "unbewusst" hat die Natur halt so eingerichtet

Das klingt alles wie ein schlechter Ratgeber zur Hundeerziehung.

Ja, das ist wirklich ein schreckliches, glücklicherweise furchtbar falsches Frauenbild, eigentlich Menschenbild, denn an Männern könnte ja auch nicht viel wunderbares dran sein, wenn sie naturgemäß so agieren müssten.

Was mir da spontan einfällt, ist „Authentizität„. Die ist wichtig, mach Dich auf den Weg dahin.
 

Benutzer178050 

Ist noch neu hier
Du solltest vlt erstmal an dir selbst arbeiten bevor du ne Beziehung eingehen möchtest/ kannst.

Frauen sind wie anderen Männer auch keine Wesen, die immer deine Grenzen übertreten wollen oder dich schlecht behandeln wollen.

Ich sehe bei dir das Problem, deine Grenzen zu kennen, zu kommunizieren und auch Konsequenzen zu ziehen, wenn jemand deine Grenzen übertritt.

Das selbe Problem habe ich auch so ungefähr, nur dass ich meine Grenzen zwar kenne, mich aber nicht traue sie durchzusetzen und vor allem nicht die Konsequenzen zu ziehen, wenn was schief läuft.
Daher denke ich ist es zumindest für mich besser alleine zu sein und an mir selbst (Selbstwertgefühl etc) zu arbeiten.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren