Mit über 30 ins Ausland - Sabbatical, Auszeit vom Alltag

Benutzer158355 

Verbringt hier viel Zeit
hei ihr lieben
hat hier jemand Erfahrung mit sabbatical ? oder volunteering im Ausland ???
ich wühle mich gerade durch das Internet...
ich möchte einfach eine Auszeit von meinem alltag, mein wunsch eine zeit ins Ausland zu gehen ist nie verschwunden, seit 8 jahren stecke ich in meinem Job fest und möchte gerne etwas anderes machen bzw diesen vielleicht einfach an einem anderen Ort ausführen..
nur leider sind diese ganzen organisatioen wo man teilweise auch freiweilligen Arbeit anbietet teilweise so unseriös...ich weiss nicht so recht wo ich da anfangen soll
vielleicht hat jemand tipps für mich :smile: Danke
 

Benutzer164815 

Benutzer gesperrt
Gibt es bei sowas nicht auch so Bewertungsportale, oder google doch mal "Erfahrungen mit Organisation XY"... :smile:
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
Such Dir doch einfach einen richtigen Job im Ausland?

"Sabbatical" impliziert ja, dass man einmal zu seinem existierenden Alltag zurueckkehren wird; prima, dass sich das einrichten liess. Was jedoch man macht, waehrend man weg ist, duerfte die dort nicht interessieren, insofern wuerde ich sagen, richtigen Job woanders finden (mit der Option, den jetzigen ggf. zu schmeissen?).

Ich selbst habe es die vergangenen Jahrzehnte stets so gemacht - wenn es mir wo zu doof wurde, liess ich mich wegheuern, in andere Laender. Bisher hatte ich erst ein einziges Mal in 20 Jahren zwei Jobs hintereinander im selben Land. Bei den anderen bedeutete neuer Job auch immer neues Land.

Also, mir gefaellt's.
Die besten Jobportale fuer mich sind schon seit dem Zeitalter der Dinosaurier diese:

www.jobs.ac.uk
www.coroflot.com

Die haben mir alle meine Jobs beschert.
 

Benutzer123446 

Beiträge füllen Bücher
Die Frage ist halt: Was willst du machen? Wie willst und kannst du dich finanzieren? Vorher ist es schwierig, dir irgendwas zu raten. Ich war selbst Freiwillige in Südamerika und hatte dort ein wundervolles halbes Jahr.
Frühere Bekannte von mir waren wwoofen in Neuseeland.
Usw.
Es gibt Möglichkeiten, und dann kann man Ratschläge geben, aber man muss auch ein wenig wissen, was du willst :zwinker:
 

Benutzer24152 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habs wie Tahini gemacht: Mir nen Job im Ausland besorgt.
Wo solls den hingehen? Europa, Nordamerika, Suedamerika, Asien, Afrika,...?
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Dein Titel klingt ja so, als seist du Ü70 und wärst auf besondere Hilfe im Ausland angewiesen. :grin:
Mit über 30 kann man prinzipiell doch genauso ins Ausland, wie zu anderen Zeiten auch, oder ist das Leben da etwa schon vorbei?

Klar, sowas wie Work & Travel ist in der Zeit nach dem Abi häufiger zu finden, aber das muss dich ja nicht hindern. Was arbeitest du denn gerade und könntest du das auch woanders tun?
 

Benutzer28811  (32)

Meistens hier zu finden
S Sonnentanz1999 als erstes ist doch die Frage wie von Eswareinmal Eswareinmal schon gestellt wichtig, wie du finanziell aufgestellt bist? Hast du richtig Polster dann darfs ja auch ne Weltreise sein :cool: Ansonsten kannst du mit Start Kapital auch Work & Travel machen? Weltwärts? woofen?

Du schreibst nicht wie alt du nu wirklich bist. Glaube gerade bei Work & Travel gibt es da eine Obergrenze.

Geht es dir darum deinen Horizont zu erweitern oder willst du einfach "weg" und dein Leben genießen?
Könntest du denn so einfach nach diesem Jahr aus dem Job zurück? Wenn du ungebunden bist mach es doch so, wie Tahini Tahini es geschrieben hat und bewirb dich im Ausland.

Also um auf meine Kernfrage zurück zu kommen. Was genau möchtest du?:smile:
 

Benutzer158355 

Verbringt hier viel Zeit
....
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer150752 

Meistens hier zu finden
Bist du denn finanziell darauf angewiesen zu arbeiten oder hast du ein Polster und kannst auch ohne Geld zu verdienen ins Ausland?
Könntest du dir auch vorstellen in einem anderen Job als deinem gelernten zu arbeiten?
Stehen Australien oder USA als Zielland fest oder bist du da offen?
Welchen Umfang hätte die Prüfung, die du ablegen müsstest?
Möchtest du lieber reisen und viel sehen oder lieber an einem Ort bleiben und den Alltag im Ausland mitbekommen?
Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten ins Ausland zu gehen, daher ist es hilfreich, wenn dir etwas klarer ist, was du genau möchtest.
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Also meiner Erfahrung mit den ganzen Abi Kindern *husthust* beim Reisen ist ja die, dass die anfangs mal worken, und dann eigentlich nur noch traveln :zwinker:

Die ganzen Fragen kann ich nur unterschreiben, du musst dir mal klar werden, was du willst. Und das ganze weniger als Hexenwerk für Privilegierte sehen.
Wichtig ist zu wissen: Budget, Land, Zeitraum.

Denn je nachdem kann man in Asien mit dem selben Budget ein Jahr leben, mit dem in Australien 3 Monate reist.
Dann ist die Frage wie spontan bist du, was genau willst du vorplanen, was lässt du dir offen. Fixe Flüge sind oft billiger, offene Tickets lassen mehr Freiraum.
Wie offen bist, welche Sprachen kannst du etc.
Weil es ist durchaus auch möglich ganz spontan als Kellnerin auf eine Indosnischen Insel zu bleiben, auf einem Frachter anzuheuern, Whalewatching Boote zu betreuen, Autos zu verkaufen... was auch immer. Man kann ganz ohne Organisation seinen Weg finden, aber eben nicht, wenn man sich fürchtet vor dem Fremden.

Sprache können, sich was trauen und offen sein sind die Grundvoraussetzungen, alles andere findet sich. Ich hab unterwegs die schrägsten GEschichten gehört, die alle lediglich das gemeinsam hatten. Und manchmal sogar nicht mal die Sprache :grin:
Du hast halt ein wenig Vorarbeit und Recherche zum machen, die dir sonst eine Organisation abnehmen würde.

Du bist vielleicht zu alt zum Vermittelt werden über Organisationen, aber zum wwoofen bist du ganz sicher nicht zu alt, ich war auch nicht viel jünger.

Ich glaube du stellst dir das so unheimlich schwierig und bedrohlich vor, ist es aber überhaupt nicht :smile:
 

Benutzer132552 

Meistens hier zu finden
Hast Du mal bei "Ärzte ohne Grenzen" geschaut? Die brauchen nicht nur Ärzte, sonder natürlich auch Therapeuten, Pfleger, alles, was im medizinischen Bereich so rumläuft. Das ist natürlich nix für "wenig work, viel travel", soll aber (wurde mir aus erster Hand berichtet) unglaublich bereichernd, prägend und erfüllend sein. An der Seriosität der Organisation gibt es meiner Meinung nach nicht den geringsten Zweifel. Aber es bedarf schon einer großen psychischen und physischen Robustheit, sich darauf einzulassen. Die können Dich aber bestimmt ehrlich und umfassend beraten.
 

Benutzer24152 

Verbringt hier viel Zeit
Ach danke das ist ja ganz lieb :smile:
Also meinen Job im Ausland auszuüben ist Ein zu schwieriger weg ... Prüfung auf englisch , Zertifikate , Botschaft ... Ich kann mir auch gut vorstellen in einem anderen Bereich tätig zu werden
Meine Wohnung darf ich laut Vermieter untervermieten , auch an Dritte das ist ja schon mal ganz cool :smile: die kann ich unmöglich weiter finanzieren ...
Großes Polster habe ich einfach nicht ...
Zielland wäre Neuseeland , Australien, USA, Kanada ... Asien käme jetzt nicht so in frage :/
Ich hab sehr strenge Eltern und ich denke sie würden es komplett kaputt reden , deshalb das Forum ... Ich müsste einen konkreten Plan haben den ich Ihnen vor leben könnte klar ich bin slr genug aber viele kennen das ja vielleicht , dass Eltern manchmal trotzdem enormen Einfluss haben ...

Ich kann nur Schulenglisch würde aber gerne einen Kurs maxjen sofern alles handfest werden Würde...
Ich kenne mich aber und weiß das ich manchmal echt verrückte Ideen habe und nicht weiß ob es alles echt zu Crazy ist
Aber ich habe Riesen Lust auf was neues und bereicherndes , allein für meine eigene Entwicklung ....
Aber es passt eben nicht in das Bild meiner Familie ....
Was passiert mit der Rente ? Was passiert wenn die was passiert ? Such dir lieber einen Mann ... Was bringt die das denn?

Immer die selben Sorüche...ich bin fast 5 Jahre alleine , Arbeit komm ich gerade auch nicht voran ich Brsuch einfach was anderes ....


Das hoert sich so an als ob du vor deiner aktuellen Situation "wegrennen" moechtest. Das ist nicht schlimm, ich habe das in deinem Alter auch gemacht.
Manchmal ist ein Tapetenwechsel einfach noetig :smile:.

Aus deinem Text lese ich heraus, dass du ein paar Hemmschwellen hast. So auf die schnelle:
a.) Deine Eltern - na erzaehl doch erstmal nichts davon.
b.) Dein Englisch - ab in den naechsten Kurs, Filme und Serien nur noch auf Englisch mit Untertiteln. Such dir so nen Sprachbuddy. Und auf keinen Fall Panik wegen dem Englisch schieben "The world language is bad English" :smile:
c.) Das finanzielle - koenntest du dich den einschraenken? Erstmal nur in ner WG leben? Hostels sind fuer dich ein Problem? Jetzt was ansparen?

Ich denke ins Ausland gehen ist halt auch ne Typenfrage. Manche Menschen sind ungluecklich wenn sie morgens nicht ihren Kirchturm sehen. Andere kotzt es an, wenn sie schon wieder diesen vermaledeiten Turm sehen.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Mit über 30 haben die Eltern einfach mal nichts mehr zu melden. Ich würde da garnicht großartig zuhören, was die dazu sagen.
 

Benutzer158355 

Verbringt hier viel Zeit
Hm naja wegrennen kann schon sein aber ich denke mir , ich werde 32 wann denn sonst wenn nicht bald :smile: glaube meinte Eltern sind so streng weil sie mich kennen ich hab oftmals neue Ideen aber so von ich halt ... Nur weil meine Geschwister so geradlinig sind muss ich ja nicht so sein ... Klar werde ich das alles vermissen aber ich würde doch wieder kommen ...ich brauche neuen Input will mixj weiter entwickeln .. Abnabeln ...
Zurück legen kann ich leider nichts da ich gerade eben meine Bude und mein Auto bezahlen kann, und für das Alter Vorsorge .... Ärzte ohne Grenzen have ich geschaut - die brauchen meine berufsfruppe dort leider nicht ...
 

Benutzer28811  (32)

Meistens hier zu finden
Ich kann dich gut verstehen aber das was du möchtest ist nicht so einfach ohne jegliches Kapital.
Am besten du machst dir wirklich mal ne Aufstellung was du überhaupt an Rücklagen Hast und wo du noch was dazu verdienen kannst. Nebenher jobben etc. Dann nen Zeitplan aufstellen wie lange du brauchst für so und so viel kohle.

Ich hab das Gefühl du bist jemand der tolle Ideen hat und Euphorie aber mit der realistischen Umsetzng hapert es ab und an ? Kenn ich :zwinker: da hilft nur realistisch planen und sich richtig zu informieren.

Wie es aussieht sind deine Wünsche nur möglich wenn.Du erstmal bisschen Kohle zur Seite schaffst auch wenn es deine Euphorie erst mal bremsen wird. Aber ohne kohle wird es halt schwierig selbst bei freiwilligen Diensten brauchst erst mal etwas Geld.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren