Mist. Mehr kann man dazu fast nicht sagen.

Benutzer113501 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo ihr Lieben. Vielleicht kennt ihr mich schon, ich war schon mal hier.
Ja, jetzt bin ich schon wieder nachts wach und kann einfach nicht schlafen. Im Moment wird mir wieder alles zu viel.
Ich möchte von vorne anfangen, damit man mich versteht. Ich bin leicht autistisch veranlagt, was heißt, dass ich manche Dinge nicht so wegstecken kann, wie andere. Beispielsweise kann ich mit schwarzem Humor nichts anfangen, soetwas wirft mich total aus der Bahn. Ich kann mich auch nicht sonderlich gut in andere Menschen hineinversetzen, was es mir zusätzlich zu meiner Schüchternheit noch erschwert, mit ihnen zu reden. Ich weiß einfach nicht, was ich sagen soll und habe ständig Angst, etwas falsch zu machen. Dieser Autismus (ich will gar nicht mehr länger darüber jammern) hat aber auch einen Vorteil: Ich habe ein photographisches Gedächtnis, was dazu führt, dass ich ganz gut in der Schule bin. Ich habe ja gerade erst vor einer Woche mein Zeugnis bekommen und es war gut (1,67 war der Durchschnitt, das ist doch gut auf dem Gymnasium, oder?) und meine Eltern habe nur gemeint: Ja, schön. Das wars dann auch. Meine Tante hat sogar gemeint, ich wäre schon mal besser gewesen. Ich fühle mich irgendwie unter Druck gesetzt.
Insgesamt komme ich aber manchmal mit dem Leben einfach nicht klar. Ich bin schon länger in Therapie deswegen und es wurde mit der Zeit auch wieder erträglich, aber manchmal habe ich noch diese Angstanfälle. Dann kann ich z.B. nicht mehr mit dem Bus oder Auto mitfahren. Oder ich mag es plötzlich nicht mehr, wenn mich jemand anfasst. Egal wer, das können auch meine Eltern sein. Dann habe ich diesen Reflex, mit der Hand über die Stelle, die berührt wurde, zu streichen und dann geht es wieder. Aber das ist relativ schlecht, wenn das in der Schule oder in der Aula passiert. Das hängt alles mit dem Autismus zusammen und mag sich komisch anhören. Es ist auch nicht so leicht es zu erklären oder darüber zu sprechen. Ich habe nicht vielen Menschen davon erzählt. Meinem damaligen Freund zum Beispiel auch nicht. Er hat mich wirklich glücklich gemacht, aber eines Tages, aus heiterem Himmel, hat er Schluss gemacht. Er hätte zu viel Stress zur Zeit und würde das nicht mehr schaffen. Nach ein paar Stunden wollte er wieder mit mir zusammen sein und seit dem hängt das am seidenen Faden. Es ist sowas wie Freundschaft daraus geworden, aber wir streiten uns mehr als dass wir reden würden. Leider. Ich mochte ihn sehr.
Wer mich schon kennt, weiß, dass ich Physikfanatikerin bin. Auch Mathe mag ich seit meiner "Krankheit" gern. Ich liebe die festen Strukturen und die "Sicherheit". Ich habe mich mit meinen Physik- und Mathelehrern (meistens ein und das selbe^^) angefreundet und ich darf manchmal in ihren Unterricht, wenn ich Freistunden oder Mittagspause habe. Das macht mir immer ruhig im Schulstress. Jetzt ist aber mein Lieblingslehrer gegangen, was ich schon mal nicht so gut finde. Aber da kann man nichts machen, das sehe ich ein.
Mein Papa hat sich nach langer Diskussion doch noch untersuchen lassen und war mehrere Wochen im Krankenhaus. Jetzt hat er sehr viel abgenommen und ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Er wird wahrscheinlich nicht mehr ganz er selbst werden und das macht mich fertig. Meine Mama hatte erst kürzlich, als sie zu ihm ins Krankenhaus fahren wollte, Ironie des Schicksals, einen Autounfall und muss in Physiotherapie. Kurz gesagt rinnt mir mein Leben wie Sand durch die Finger und mir fehlen die festen Strukturen, auf die ich gewissermaßen angewiesen bin.
Um mein Selbstvertrauen ein bisschen aufzubauen und weil ich diesen Sport schon immer gemocht habe, habe ich vor ein paar Monaten mit Breakdance angefangen. Mein Lehrer ist mehrmaliger Europa- und Weltmeister und total cool. Er ist sowas wie mein Ziehvater geworden und wir haben uns oft geschrieben. Ich bin auch mal zu ihm gekommen und, was soll ich noch sagen, da war ein bisschen mehr als Freundschaft. Klischeehafte Schüler-Lehrer-Beziehung. Aber ich weiß nicht, ob ich in ihn verliebt bin, ob er in mich verliebt ist und ob wir überhaupt noch befreundet sind. Ich kenne ihn ziemlich gut und er mich auch, er weiß sogar von dem Autismus, und ich kenne seine Probleme, mit denen er sich rumschlägt. Ich würde ihm wirklich gern helfen, aber ich kann nicht. Ich will ihn auch nicht anschreiben, weil ich nicht weiß, ob er mich noch mag oder mehr als nur mag oder nicht mehr mag oder was auch immer. Ach, es ist schwierig.
Ich schreibe wahnsinnig gern. Im Moment ist ein Roman am entstehen aber in letzter Zeit schwirrt mir das alles im Kopf rum.
Wie schon die Überschrift sagt: Mist. Mehr kann man dazu fast nicht sagen.
Ich darf mich bei allen ganz herzlich bedanken, die das gelesen haben. Vielleicht finden sich ja Gleichgesinnte oder einfach nette Menschen, mit denen man sich unterhalten kann.
Viele Grüße Rebecca
 
G

Benutzer

Gast
Ich liiiiiieeeeebe Mahte, ich lieeeeebe Physik :grin:

Selten, dass man ein Mädel findet, was ähnlihc denkt :smile:

Vom Schreibstil her klingst du aber wirklich normal, sehr aufgeklärt und bedacht für dein Alter. Teilweise klingts aber so, als würdest du dich ein bisschen hinter deinem Autismus verstecken. Formulierungen wie "Naja, das liegt eben an meinem Autismus ...". Lerne, damit zu leben. Es gehört zu dir, ist ein Teil von dir und macht dich aus. Seine eiegenen Schwächen zu kennen ist ein großer SChritt in Richtung Erwachsen sein und damit umgehen zu können. Oh gott, ich höre grad zu theatralische Musik, schneller Themawechsel.

Dass dein Freund aus heiterem Himmel Schluss macht, kann an vielen Dingen liegen, da musst du dir nicht die Schuld geben. Gerade wenn er es sich innerhlab weniger Stunden wieder anders überlegt, scheint er anscheinend selbst nicht zu wissen, was er will ...

Ich finde, du klingst sehr natürlich, mach dir nicht zu viele Sorgen!!
Leb dein Leben, und lerne aus dem "Mist", der dir passiert. Falls du weiter darüber reden möchtest, ich antworte gerne.

Gruß,
Ali
 

Benutzer115497 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey :smile:

Mach dir keinen Kopf.Das Leben geht auch bestimmt wieder aufwärts :smile:.
Ich weiß aus Erfahrung das es nicht so leicht ist daran zu denken
aber du schaffst das!

Du scheinst mir ein "starker" Mensch zu sein!
Wenn du das schaffen willst dann klappt das auch bestimmt!

LG
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren