Mir wird langsam alles zu viel!

Benutzer139398  (27)

Öfter im Forum
Hallo leute

Ich versuche mich kurz zu fassen und bin dankbar für jede antwort :grin:

Alsoseit ca 8 monate wohne ich bei meinen freund und seinen eltern. Am anfang habe ich mich sehr wohl gefühlt und seine mama ist eine ganz moderne super frau mit der ich gut zurecht gekommen bin und sein papa ist eher genau das gegenteil von ihr er war auch am anfang nicht sehr begeistert von mir weil ich keine armenierin bin aber mittlerweile akzeptiert er es. Mit meinen freund bin ich sehr sehr glücklich! Nun zu meinen problem ich arbeite derzeit in einem lebensmittelgescháft die sind aber sehr falsch und ausländerfeindlich. Mit falsch meine ich vor kurzem hat 113 euro in der kasse gefehlt zu meinem glück war genau ich dran das aber nur am vormittag am nachmittag eine kollegin. Am nächsten tag erfuhr ich das eben das geld gefehlt hat. Hab mir sorgen gemacht weil ich nicht wollte das iwer denkt ich stehle. Nun vergingen paar tage und heute durfte ich erfahren das herumgesprochen wird das ich vermutlich das geld genommen hab und das war noch nicht alles heute waren 2 kolleginen und ich für den nachmittag eingeteilt und die abteilungsleiterin nahm die eine kollegin mit und als sie kam erzählte sie mir das ihr gst wurde ich solle ja nicht die kassa machen und wenn sie pause machen will soll sie ja nichz mich bitten die kassa zu machen sondern die andere kollegin rufen(normalerweise hab ich immer die kassa am nachmittag gemacht und die andere kollegin kennt sich nicht wirklich aus)
Ich war natürluch gekrängt und wollte mit ihr redeb aber sie war schon weg. Ich bin einfach sauee warum die chefs nicht mit mir darüber reden sondern so ne aktion machen müssen bzw mit allen reden nur mit mir nicht:frown:

Nun zu meinen anderen problem ich bin zugeben manchmal sehr faul und bitte öfters meinen freund mir etwas zu bringen aus der küche und nach der arbeit bin ich immer sehr müde dennoch bemühe ich mich trd bisschen in haushalt zu helfen obwohl seine mutter derzeit arbeitslos ist und e nur daheim hockt. So nun vorgestern hab ich mal wieder meinen frund um etwas gebeten als er wieder ins zimmer kam sagte er mir schrof das ich das nächste mal selber gehn soll ich fand das komisch den normal sagt er sowas nicht. Er war ziehmlich genervt und ignoriert mich die ganze zeit. Nach der zeit fragte ich ihn den was los sei und er fing an mir zu sagen das seine mama ihm gst hat wieso ich nicht selber mir was holen kann und das ich faul bin ich war sehr sauer und traurig den dann began mein freund zu sagen das er das gern für mich macht jedoch das er es satt hat das seine mama ihm ständig das sagt und er nicht möczte das seine eltern ein falsches bild von mir haben. Ich war traurig und er veruscht3 mich zu trösten aber seit dem fühl ich mich nicht mehr wohl hier und mit ihr darüber reden will ich auch nicht ich will nicht noch unangehnmer werden denn eig haben die mich sehr lieb augegnommen und verlangt keine hilfe bei der miete und war bisher sehr lieb zu mir. Ich bin ein sehr emotionaler mensch und nimm mir alles zu herzen aber dennoch find ich es unfair das keiner mir das ins gesicht sagt und es ist nicht so das ich nix mach:frown:

Es nimmt mich sehr mit und ich hab genug andere sachen im kopf...
Ich hoffe ihr könnt mich bisschen aufbauen vl klingt das alles nicht so schlimm gibts schlimmeres ich weiß aber für mich ist das schon sehr schlimm:frown:
Sorry das es so lang geworden ist ich hoffe ich krieg paar antworten
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Hmmm... Naja du kannst ja mal offen mit deiner Chefin reden und versuchen klarzustellen, dass sie ein komplett falsches Bild von dir hat, das muss sich doch irgendwie klären lassen. Wenn sonst alles stimmt, dann wäre es ja doch auch schade, den Betrieb zu verlassen, oder?

Und die Sache mit deinem Freund: Nunja, ganz ok ist es nicht, sich ständig bedienen zu lassen und seine Mutter hat durchaus recht damit. Allerdings ist dein Freund volljährig und wenn er es gern tut, wieso auch nicht? Ich wüsste nicht, was dagegen spricht, denn von seiner Mutter sollte er sich da auch nicht beeinflussen lassen.

Und Kopf hoch, das wird sich alles wieder einrenken, sprich einfach nochmal mit der Chefin und Freund/ Eltern, dann wird das schon :zwinker:
 

Benutzer139398  (27)

Öfter im Forum
Zuerst mal danke

Es ist nicht ständig nur halt wenn ich echt müde bin was öfters vorkommt weil ich nicht genug schlafe was e meine schuld ist nur ich mach auch viele sachen für ihn aber das sieht seine mutter nicht. Und das mit der chefin versuche ich morgen zu klärn und ich hoffe das bald alles iwie wird
 

Benutzer148656  (33)

Sorgt für Gesprächsstoff
Zuerst mal zur Kassen Differenz.
Also bei euch zählen immer 2 Personen wenn ich richtig gelesen habe oder? Wenn das so ist vertraut man ja wenn der Chef dabei ist. Ich persönlich habe bei mir im Betrieb wo ich 8 Jahre war immer drauf bestanden das ich selbst nochmal den Kassenbestand kontrollierte mit dem Chef. Das eine mal habe ich es nicht gemacht zack fehlte eine größere Summe zack fristlose Kündigung.

Zum Thema mal selber laufen.

Kenne ich zu gut man will ja was gutes tun für den Partner. Die Eltern sehen es aber auch aus einer anderen Sicht aber im Endeffekt sind die sicherlich genau so. Sein Vater bittet seiner Mutter bestimmt auch oft hol mal dies hol mal das oder mach das und ich brauche noch das.
Du solltest vielleicht doch ein Gespräch mit ihr suchen um es zu klären also das dürfte ja nicht das Problem sein .
Ihr wohnt ja alle unter einem Dach.
 

Benutzer144516 

Verbringt hier viel Zeit
Zur Kassen-Situation:

Also ich kenne es so, dass jeder MA erst mal seine eigene Kasse hat oder seinen eigenen Zugangscode. Dann sollte man danach natürlich mit dem Chef zusammen Kassenabschluss machen. Sowas sollte immer im 4-Augen-Prinzip ablaufen. Sonst kann man ja machen, was man will.
Rede mit deiner Chefin drüber und schlage ihr das vor. So hat sie eine besser Kontrolle und sie hat vielleicht auch wieder ein besseres Gefühl, wenn sie weiß, dass sie jeden einzeln kontrollieren kann.
Das ganze hintenrum finde ich eh zum kotzen. Aber das ist meist so. Von Personalführung haben die alle keine Ahnung. Aber sie muss das auch irgendwo rechtfertigen warum da Geld fehl.t Letzten Endes muss sie den Kopf dafür hinhalten.


Zur Situation zu Hause:

Ist ja auf jeden Fall schön, dass du so gut aufgenommen wurdest bei seinen Eltern. Dass man dabei aber hald immer unter Beobachtung steht ist der Nachteil. Denn man hat immer mal Tage, wo man einfach müde und kaputt ist. Der Partner versteht das in der Regel auch und hilft dir. Aber dass seine Eltern dann mal sagen, du bist faul ist eine ganz normale Situation. Sie lassen dich umsonst bei sich wohnen und wollen dafür natürlich, dass du hilfst und du nicht ihren Sohn rumschickst. Sie können sich da nicht so in dich hineinversetzen. sie haben keine Emotionale Bindung zu dir wie dein Freud.
Aber schlage seiner Mutter doch einfach vor, dass du bestimmte Dinge im Haushalt übernimmst. Wann du das machst ist ja dann egal. Dann such dir Tage raus wo du gut drauf bist und übernehme z. B. das Fensterputzen oder so etwas.
Auch wenn sie arbeitslos ist, möchte sie Unterstützung. So ein Haushalt ist auch kein Klacks und da kann jeder was dazu beitragen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren