Reisen/Urlaub Mietwagen UK

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
Huhu!

Unsere Südengland Rundreise steht fest, Hin- und Rückfahrt, Hostels/Hotels gebucht, jetzt fehlt nur doch das Fortbewegungsmittel. :smile:

Kann da jemand einen Anbieter in England empfehlen? Oder besonders von welchen abraten?
Ich bin da grade ziemlich verwirrt, wie viele unterschiedliche Dinge man bei den verschiedensten Anbietern beachten muss. ganz besonders, wenn man "das Kleingedruckte" liest.
Oder der Unterschied in den Preisen/Bedingungen, wenn man Mietwagenportale und den einzelnen Anbieter vergleicht :dizzy:

Ansonsten steht grade bei meinem Freund die Option, dass eigene Auto zu nehmen, sehr hoch im Kurs. :X3:

Lg, Möwe
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Wir hatten den Wagen damals bei Alamo gemietet, weil die die einzigen waren, die halbwegs gute Preise für Fahrer unter 25 hatten. Letztendlich ist das auch nur Europecar.

Tipp: Falls du noch nie aktiv im Linksverkehr gefahren bist: Nimm dir ganz, ganz viel Zeit und fahre am Anafng nur tagsüber. Da kannst du den anderen einfach hinterher fahren. Nachts habe ich viel mehr scheiße gebaut, als tagsüber.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
Danke dir Lulu, werde mir Alamo gleich mal ansehen.
Bis jetzt hatte ich die bekannten Anbieter im Blick.

Vieles ist trotzdem ziemlich unübersichtlich, meiner Meinung nach.
Ein Beispiel: In einem Mietwagenportal wird ein Auto von Europcar für einen fast halb so geringen Preis angeboten wie auf der Europcar-Seite selber. In den Mietbedingungen steht dann "versteckt", dass doch noch andere Kosten dazukommen.
Oder Kautionspreise von 2000 GBP :eek:
Oder erwähnte Anzahlungen, zuzüglich zum Mietpreis.

Glaube das wird mich heute den ganzen Tag beschäftigen, da durchzublicken.
Hatte mir das einfacher vorgestellt :ashamed:
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Ja, das ist wirklich fürchterlich. Meistens geht es, wenn man eine Kreditkarte hat. Das darf dann aber keine Prepaidkarte sein.
Wir hatten damals Glück: Wir hatten die "Corsa"-Klasse gemoetet, die war aber vergriffen und wir bekamen einen großen Kia, in der Größe eines Golfs.
Es ist häufig ein großer preislicher Unterschied, ob 1 oder 2 Fahrer angemeldet sind. Da würde ich mal ein bisschen rumspielen. Ähnliches gilt für die Dauer und die Kilometer. Bei manchen Anbieter machen 2 Tage mehr oder weniger wenig aus, dafür sind die Kilometer teurer, etc.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Südengland - Würdet ihr da nicht mit eigenem Auto + Fährüberfahrt DEUTLICH billiger kommen? Mietwagen sind ja in Europa beim besten Willen nicht als Schnapper zu haben. Vor allem kostet da selbst eine popelige Kompaktklasse (Golf und Co.) schon ordentlich Aufpreis zum kleineren Wagen.
 

Benutzer95651  (35)

Beiträge füllen Bücher
Hin- und Rückfahrt mit dem Zug und Angeboten sind schon bezahlbar.
Und bis jetzt klang das für uns einfach entspannter, als den Weg auch noch selber fahren zu müssen. Außerdem sind wir ein paar Tage in London, wo wir das Auto dann irgendwo abstellen müssten.
Viele, die so eine Reise schon gemacht haben raten auch zu Mietwagen, da man mit dem Lenkrad auf der "falschen Seite" :tongue: wohl viel einfacher im Verkehr klarkommt.
Aber ist dann wohl eh Gewöhnungssache.

Die meisten Anbieter haben die km ja schon drin.
Teuer ist es dann, einen zweiten Fahrer zuzumelden. Und noch eine Extragebühr, da wir den Wagen woanders abgeben, als am Annahmeort.
Kreditkarte habe ich, das meiste muss man/kann man ja fast nur damit buchen.
Hier wird es nur problematisch, wenn der Hauptfahrer der Besitzer der Kreditkarte sein muss, was aber mein Freund sein sollte.
 
R

Benutzer

Gast
Ich würde nie im Linksverkehr mit meinem deutschen Auto fahren. Du bist so schon gestresst genug und wenn du dann auch noch ständig in die Routine zurückfällst, weil du dein Auto ja kennst und normalerweise jeder Handgriff automatisch sitzt, kann das echt gefährlich werden.

Auto in London irgendwo parken wäre mir 1. zu teuer und 2. zu riskant (wobei das natürlich aufs Auto ankommt).

Zu Anbietern kann ich euch leider nix sagen, ich war nicht in England unterwegs.
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Mit dem falschen Auto im Linksverkehr ist wirklich tödlich. Würde ich auch nicht machen.
 

Benutzer124192 

Verbringt hier viel Zeit
Kann den anderen nur zustimmen! Versuch es mal in Foren. Da findet man viele erfahrungs berichte und Tipps. So habe ich unseren winzigen Anbieter für Irland auch gefunden
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren