Michael Jackson

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
In einigen Tagen beginnt der Prozess gegen Michael Jackson. Was meint ihr: Wird er schuldig gesprochen oder nicht?
 

Benutzer3015 

Verbringt hier viel Zeit
ich denke schon, daß er in irgendeiner art und weise schuldig gesprochen wird...aber ich glaube nicht, daß er in den knast muss...
 

Benutzer15993 

Verbringt hier viel Zeit
es ist so eine sache mit der amerikanischen justiz... ! ich möchte da nich zu sehr ins detail gehen, sonst könnte ich womöglich noch angeklagt werden :zwinker:


aber nun zum eigentlichen thema. ich denke am schluss gibt es einen vergleich, indem jackson die hälfte der geklagten summe bezahlt und der fall damit vorerst erledigt ist.

gruss la vita ...
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
zwischen deiner umfrage und dem was du im post geschrieben hat ist ein großer unterschied.
ich zum beispiel denke, er könnte schuldig sein, wird aber garantiert nicht für schuldig erklärt aufgrund seiner popularität.

was soll ich jetzt ankreuzen?
 

Benutzer17459  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Weiss irgendwie nich so recht was ich denken soll.

Einerseits denke ich er könnts getan haben...andererseits denk ich au das heute so viel Missgunst herrscht das man ihm das einfach nur anhängt...kp...
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
@ JuliaB:
Ich möchte wissen, welches Urteil gesprochen werden wird. Ob das ein gerechtes Urteil ist oder nicht, kann man erst nach dem Verfahren (neue Umfrage) fragen.
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Ich halte ihn zwar für einen sehr kranken Menschen, der ein Riesenproblem mit sich selber hat, aber ich bin nicht sicher, ob ich ihm dies alles zutrauen soll oder kann... Ich weiss nicht, liegt vielleicht auch daran, dass er auf mich irgendwie asexuell wirkt...

Ich denke aber, dass er schuldig gesprochen wird. Zumindest in einigen Punkten.
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
ProxySurfer schrieb:
@ JuliaB:
Ich möchte wissen, welches Urteil gesprochen werden wird. Ob das ein gerechtes Urteil ist oder nicht, kann man erst nach dem Verfahren (neue Umfrage) fragen.

okay, dann is ja alles klar.

nur weil da steht "michael jackson ist"
und meiner meinung nach IST er schuldig.

verstehst, was ich meine?

also ich kreuz jetzt an, dass er unschuldig gesprochen wird.
 
M

Benutzer

Gast
nun mir kommt es recht komisch vor denn irgendwas muss er ja getan haben es kommen immer wieder kinder die was sagen und dann werden ihm die dinge auch zum teil bewiesen ich bin mal gespannt wie das urteil sein wird so "unschuldig" kommt er mir nicht vor :angryfire
 

Benutzer12025  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Was bedeutet eigentlich "unschuldig kommt er mir nicht vor"? Wie sieht man sowas?
Dieser Fall basiert wieder genau wie der FAll von 93 auf einer geldgierigen Familie.
Es ist der gleiche Staatsanwalt, der gleiche Anwalt, der die Familie vertritt wie 93 und der Psychologe, der das Kind befragt hat ist auch der gleiche.
In jedem normalen Land wär dieser Fall schon längst zu den Akten gelegt worden. Man hätte zwei andere Psychologen eingesetzt und es wäre nie darauf hinausgelaufen...
Fast jeder kennt die Dokumentation, die auf RTL lief wo Michael Jackson mit dem Jungen sitzt und er interviewt wird von diesem britischen "Reporter".
Man muss sich mal vor Augen führen, dass diese Belästigungen nach der Ausstrahlung passiert sein sollen. Das heisst Michael Jackson war so blöd diesen Jungen nach der Ausstrahlung zu belästigen, obwohl die Reportage viel Staub in dieser Hinsicht aufgewirbelt hat.
Ausserdem wird überall berichtet, dass es sich um Missbrauch handelt. Es geht sich hier um Belästigung! Das ist ein gewaltiger Unterschied! Belästigung ist allerdings nicht so medienwirksam.
 
R

Benutzer

Gast
ich glaub für einen schuldspruch sind die gerichte zuständig, das können wir hier nicht entscheiden.

sollte er schuldig sein soll er in den bau
wenn nicht ist er ein freier man, sofern er das sein kann
 

Benutzer13714 

Verbringt hier viel Zeit
ProxySurfer schrieb:
[..]Ob das ein gerechtes Urteil ist oder nicht, kann man erst nach dem Verfahren (neue Umfrage) fragen.

*Hust* Also solange es nicht krasse Fehlurteile sind (Freispruch wg. Verfahrensfehler trotz eindeutiger Beweise):
Wenn er unschuldig gesprochen wird, dann IST er unschuldig .. inwiefern "gerecht"? Haben wir mehr wissen als die Gerichte, dass wir urteilen könnten, dass er doch lieber schuldig/unschuldig hätte sein müssen?

Meine Meinung:
Ich kenn mich zu wenig mit all den Hintergründen aus, "denke" aber eher, dass er unschuldig ist. Und ich finde es schade, dass ein Mann, der Anfang der 90er so beliebt war, heute nur noch als "Kinderschänder" in der Presse auftaucht!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren