merkt man die schwangerschaft?

H

Benutzer

Gast
hallo,hab folgende frage.wenn eine frau die pille nimmt, merkt sie doch erst wann sie schwanger ist, wenn der bauch anfängt zu wachsen, oder?(ohne pille bleibt ja,zumindest meistens, die regel aus)
frage deshalb, weil ich der pille irgendwie nicht so 100% vertraue, und wenn sie dann mal versagt merkt man es ja wahrschienlich erst, wenn s zu spät ist,oder?
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
Auch mit Pille bleibt normalerweise die Regel aus!

Egal welches Verhütungsmittel in Einzelfällen kann sie noch so drei mal kommen, auch wenn sie schwanger ist!
Der Körper wird zu Anfang Fett in der Bauchgegend anlagern, wenn da ohnehin schon viel ist hat man einen kleinen Nachteil :grin:
Und die Brüste sollen spannen, aber da können die Schwangeren mehr Auskunft geben.
 

Benutzer8776 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn die Pille mal versagt, dann wirst du es bzw. deine Freundin im Normalfall auch rechtzeitig merken. :zwinker:
 

Benutzer5059  (37)

Verbringt hier viel Zeit
hallo,hab folgende frage.wenn eine frau die pille nimmt, merkt sie doch erst wann sie schwanger ist, wenn der bauch anfängt zu wachsen, oder?
Das dürfte von Frau zu Frau verschieden sein. Die meisten Frauen (von denen ich weiß) berichten, dass sie es irgendwie gemerkt haben (z.B. Spannen der Brüste, Morgenübelkeit oder "einfach so ein Gefühl"), auch als der Bauch noch nicht wuchs. Aber in manchen Fällen merkt frau es sicherlich erst, wenn sie schon im 4./5./6. Monat ist.

(ohne pille bleibt ja,zumindest meistens, die regel aus)
Das tut sie, wie Honeybee schon schrieb, üblicherweise mit Pille auch.

frage deshalb, weil ich der pille irgendwie nicht so 100% vertraue, und wenn sie dann mal versagt merkt man es ja wahrschienlich erst, wenn s zu spät ist,oder?
Zu spät wofür? Für eine Abtreibung? Das kann passieren, ja.
Ich könnte jetzt sagen, dass man erst mit jemandem schlafen sollte, wenn man sicher ist, dass auch für ein (trotz aller Verhütung) etwaiges Kind gesorgt wäre, aber damit würde ich wohl eine Diskussion anfangen, die hier nicht hin gehört. Also bitte ignorieren. :zwinker:
Es gibt TroPis und TroKos - und vermutlich auch TroPiKos (ich mag diese Kürzel :grin: ). Aber die Verhütung mit Pille und (!) Kondom dürfte die sicherste irgendwie mögliche sein. Trotzdem ist sie nicht 100%ig sicher - das ist nur Enthaltsamkeit. :zwinker:

Liebe Grüße vom Fabeltier, das an einer Studie über die möglichen Auswirkungen einer Pilleneinnahme während der ersten Schwangerschaftsmonate auf das Kind interessiert wäre - es wird ja mehr Östrogen "zugeführt" als ohne Pille.
 
J

Benutzer

Gast
Naja, bei mir wars eher so, dass ich gemerkt hab, dass meine Brüste ziemlich schwer geworden sind .... schön warm und sehr gespannt.
Außerdem hatte ich irgendwie Stimmungsschwankungen.

Nahrung durcheinander gegessen, die nicht zusammen gepasst haben, hab ich nich .... genauso wie mich morgens übergeben (aber es gibt einige, die das morgens machen, wenn sie schwanger sind)

Und sonst kann ich dir nicht sehr viel weiterhelfen ... ich war nicht grad lange schwanger ... :frown:
 

Benutzer5059  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ohne Einnahmefehler ist die Pille 100%ig sicher!
:eek:
Sie ist vielleicht 100%ig sicher, wenn man ausschließen kann, dass man während der Einnahmezeit Stress hatte (unregelmäßig geschlafen hat) - aber auch dann wage ich die 100% zu bezweifeln, weil es wohl kein Medikament auf der Welt gibt, das bei jedem Menschen 100%ig wirkt.
Und, ja, Stress kann (!) die Wirkung der Pille negativ beeinflussen.

Liebe Grüße vom Fabeltier, dass sich fragt, woher wohl die TroPis kommen, bei denen die Mütter die Pille immer regelmäßig und nicht bei Darmproblemen / zusammen mit anderen Medikamenten genommen haben...
 
J

Benutzer

Gast
Unicorn schrieb:
Liebe Grüße vom Fabeltier, dass sich fragt, woher wohl die TroPis kommen, bei denen die Mütter die Pille immer regelmäßig und nicht bei Darmproblemen / zusammen mit anderen Medikamenten genommen haben...
naja, die anzahl derer hält sich aber doch sehr stark in grenzen. die meisten TroPis sind eben doch auf einnahmefehler zurückzuführen. klar, es kann auch sein dass man ALLES richtig macht und trotzdem schwanger wird - aber die wahrscheinlichkeit ist so gering, da ist es tausendmal wahrscheinlicher dass du an nem verkehrsunfall stirbst, und darüber machst du dir ja auch nicht tag und nacht gedanken oder?
klar sollte man darauf achten, dass das verhütungsmittel sicher ist und richtig angewendet wird, aber wer von sich behaupten kann, dass er die pille absolut gewissenhaft nimmt, der braucht sich nun wirklich keine sorgen machen.
 

Benutzer9713 

Verbringt hier viel Zeit
gohenx schrieb:
Wenn die Pille mal versagt, dann wirst du es bzw. deine Freundin im Normalfall auch rechtzeitig merken. :zwinker:

ääähhhhm.... genau das hat ne freundin auch gedacht, denn im falle einer eventuellen schwangerschaft wollte sie abtreiben lassen weil beide noch sehr jung sind. sie hat genau einmal die pille vergessen, regelmäßig ihre tage bekommen und erst anfang des 4. monats festgestellt das sie schwanger ist...

soviel dazu.
 

Benutzer5059  (37)

Verbringt hier viel Zeit
naja, die anzahl derer hält sich aber doch sehr stark in grenzen.
Ich habe nichts anderes behauptet. :smile: Aber es gibt sie, von daher stimmt die Zahl "100%" nicht. Eher "99,9999...%" (wobei ich nicht weiß, wieviele Neunen dahinter gehören).

Liebe Grüße vom Fabeltier, das nur darauf hinweisen wollte, dass es solche Fälle eben doch gibt, auch wenn manchmal das Gegenteil behauptet wird :smile:
 
N

Benutzer

Gast
Hallo!

Ich kann mich hier einigen nur anschließen. Erstmal: Natürlich bleibt die Regel auch aus, wenn man die Pille nimmt. Es kann aber auch sein, dass man sie weiter hat (wie bei allen anderen Verhütungsmitteln auch). Sicher ist die Pille zu 99,99%, wenn man sie richtig einnimmt und auf Wechselwirkungenmit anderen Medis etc. achtet. (Unicorn da haste deine Erklärung für sogenannte TroPis) Was den Stress engeht..... Also ich habe gerade meine gesamte Packungsbeilage durchgelesen und nix darüber gefunden. Ich kann es mir auch kaum vorstellen, da ich dann schon mehr als einmal hätte schwanger sein müssen und wahrscheinlich nicht nur ich :zwinker: Aber wenn man sich so unsicher ist, gibt es ja auch noch andere Verhütungsmethoden die man anwenden kann!
Hab noch was vergessen: Sichere Anzeichen für eine Schwangerschaft gibt es glaub ich nicht. Deshalb merken einige ja auch erst nicht, ob sie schwanger sind. Ich denke da hilft nur ein FA-Besuch, wenn man der Meinung ist, dass es sein kann. Meine Tage sind auch schon ohne Schwangerschaft ausgeblieben :zwinker:

LG
 
E

Benutzer

Gast
Es gibt die sog. unsicheren Schwangerschaftszeichen:
- Appetitstörungen
- Ermüdbarkeit, Gereiztheit
- Schwindel
- Hyperpigmentation (bräunlicher Streifen zw. Venushügel und Nabel, sowie im Bereich der Brustwarzen)
- livide Färbung des Scheideneinganges

Diese deuten auf eine Schwangerschaft (schon vor Ausbleiben, der zu erwartenden Blutung) hin, beweisen sie aber nicht.
 
J

Benutzer

Gast
Ich bin der meinung, dass die Pille zu 99,9% sicher is.
Es gibt ja einige Fälle von Mädchen und Frauen, die trotzdem schwanger geworden sind.
 

Benutzer10541 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo.

Ich hatte damals eher nur ein Gefühl, dass es sein könnte.

Tres
 

Benutzer10135 

Verbringt hier viel Zeit
wenn frau durch die pille schwanger wird, hat sie trotzdem weiterhin die entzugsblutung.
in den meissten fällen geht der fötus von alleine ab, da die pille zweierlei abwehrmechanismen hat.
falls frau trotzdem schwanger sein sollte, dann merkt sie es entweder an den schwangerschaftsanzeichen (die aber auch viele frauen vor ihrer regelblutung haben)oder eben, weil der bauch dicker wird.
die pille kann schon recht heimtückisch sein.
zumal ich mal nen bericht gelesen hab das 30%aller frauen bereits unbewusst schwanger waren.

genauso gibt es aber auch fälle wo frau schwanger ist und trotzdem ihre tage bekommt (also vorher nicht die pille eingenommen hat)

der menschliche körper ist eben verschieden und kann nicht zu 100% eingeschätzt werden
 

Benutzer10282 

Verbringt hier viel Zeit
Meine Frauenärztin sagt, die Pille ist (bei richtiger Einnahme) 100% sicher. Ich könnte mir höchstens vorstellen, dass sie vielleicht bei Frauen mit seltenen Stoffwechselstörungen nicht wirkt?
 

Benutzer10135 

Verbringt hier viel Zeit
bei hormonschwankungen der frau, kann es durchaus sein das die pille nicht wirkt.
es gibt ja auch genügend frauen die im ulraub oder in den bergen ihre entzugsblutung bekommt, da sich der hormonhaushalt verstellt hat.

die fälle in denen die pille nicht wirkt sind aber echt recht..recht selten..
 

Benutzer3389  (36)

Verbringt hier viel Zeit
100%ige sicherheit kann dir pille nicht geben... genau so weinig wie der gummi...
das was 100% sicher ist: lass deinen pulla da wo er ist :zwinker: *grins*

soooo....
also bis jetzt will ich sagen hab ich eine ziemlich "perfekte" schwangerschaft hinter mir...
also perfekt mein ich damit... das mir nie schlecht wa... ich nie erbrochen habe... oder schmerzen hatte oder so... die schmerzen sind jetz aber da... und das nich zu wenig!!...
das einzichste was ich hatte wa EXTREME müdigkeit!!... und das fing ab der 8ten SSW an und hielt biisssss will nich übertreiben aber bis zur 14ten SSW an.. und bis zur 12ten SSW kann man abtreiben...
und so wie es in meinem falle wa...
hätte ich es nich gewusst das ich schwanger wa hätte ich nur gedacht das das eine phase ist...
also ich hätte das nich für ernst genommen wenn ich es nich gewusst hätte!!....
ich wusste es nur vorher weil es eine geplante schwangerschaft wa und ich mich untersuchen gelassen habe...
also würd ich sagen würdeste pech haben wenn sie TROTZ schwangerschaft ihre tage bekommt...

nur die pille ist zu 99,9% sicher... wenn sie sie regelmässig nimmt... und nich gerade erbricht würde ich mir da garkeine sorgen machen!!...
und wenn du wirklich so ein bammel hast dann musste ebend noch dazu einen gummi nehmen... wenn sie das versteht ok... (ich würds nich verstehen)

gruss bEAzY
 
T

Benutzer

Gast
also pille = 100% stimmt nicht ganz *g* auch nicht bei richtiger anwendung. immhin hat die pille - je nach hersteller - einen pearl-index von 0,2-0,7. klar, ist verschwindend gering. aber heisst quasi ja dass von 100 frauen 1 in 2 jahren schwanger wird, trotz pille

die micropille halt allerdings einen pearl-index von 2-4. also 2-4 schwangerschaften trotz verhütung. der hohe wert kommt aber eigentlich nur dazu zu stande, dass man die micropille täglich genau zeitgleich einnehmen sollte. wird dies befolgt, sinkt der pearl index auf 1-2
 
G

Benutzer

Gast
Honeybee schrieb:
Ohne Einnahmefehler ist die Pille 100%ig sicher!

Auch ohne Einnahmefehler besteht bei der Anti Baby Pille nur 99% Sicherheit!

Das einzige, wirklich 100% sichere Verhütungsmittel heisst: NEIN! :link:

Liebe Grüße
GhostWriter(In)
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren