Menstruationstasse

Benutzer81648  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo liebe Foris,

ich hab mal wieder eine Frage zum Thema Frauenhygieneartikel :zwinker:

Ich hab seit dem ich meine Mirena habe, wieder regelmäßig meine Periode und parallel dazu auch wieder Probleme mit den Tampons.

Wenn ich die Ob Minis mit Silktouch verwende, trocknen mir die Schleimhäute aus und das führt meist zu unangenehmen Gefühlen in der Vaginalgegend. Jetzt hab ich schon mehrfach von der Menstruationstasse gelesen und bin am überlegen mir so ein Teil zu bestellen. Ich hätte dazu aber noch ein paar Fragen, vielleicht könnt ihr mir da ja helfen?!?

1)Kann ich diese Tasse auch bei einer Spirale verwenden?
2)Ich hab meist keine allzu starke Blutung, lohnt sich das Tässchen da?
3)Bei meiner Periode kämpfe ich häufig mit diesen Schleimklümpchen und Fäden. Beeinträchtig mich das dann mit der Tasse?
4)Habt ihr sonst noch Tipps für mich? Ich hab gelesen, dass die kleine Variante für eine Frau ohne Kinder ausreichen würde. Mein Beckenboden ist durch den Reitsport relativ kräftig.


Ich hoffe, dass ich jetzt nicht allzu doofe Fragen gestellt habe und ihr mir weiterhelfen könnt?!?

Lg
Bimmi
 
S

Benutzer

Gast
1)Kann ich diese Tasse auch bei einer Spirale verwenden?
Ja
2)Ich hab meist keine allzu starke Blutung, lohnt sich das Tässchen da?
Ich würd sagen, ja. Wenn du jetzt schon durch die Tampons so stark austrocknest, lohnt sich die Tasse auf jeden Fall, denn da trocknet deine Schleimhaut gar nicht aus. Und du sparst dir das Nachkaufen der Tampons. Trotz schwacher Blutung würde ich dir dennoch die Tasse empfehlen :jaa:
3)Bei meiner Periode kämpfe ich häufig mit diesen Schleimklümpchen und Fäden. Beeinträchtig mich das dann mit der Tasse?
Es kann bedingt zum Problem werden. An der Tasse sind zwei kleine Löcher. Wenn das Blut zu dick ist, können die Löcher verstopfen und die Tasse verliert ihren Halt und kann auslaufen. Ich hatte das beim letzten Mal in einer Nacht. Allerdings strömt das Blut dann nicht in Bächen aus dir heraus. Es ist so, wie wenn dein Tampon voll ist und das Blut dran vorbeiläuft. Wenn du eine Binde reinmachst, haste auf jeden Fall zusätzlichen Schutz. Aber das ist wirklich nur, wenn die Regel sehr stark ist. Im Grunde haste bei der Tasse weitaus weniger Klumpen als bei einem Tampon, weil das Blut in die Tasse läuft und nicht gleich gerinnt, weil es sich irgendwo sammelt.
4)Habt ihr sonst noch Tipps für mich? Ich hab gelesen, dass die kleine Variante für eine Frau ohne Kinder ausreichen würde. Mein Beckenboden ist durch den Reitsport relativ kräftig.
Meine Tasse ist Größe "M". Ich hab allerdings auch nicht so eine trainnierte Beckenboden-Muskulatur... würde ich jedenfalls behaupten. Also dürfte "S" für dich absolut ausreichen.
 

Benutzer81648  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Meine Tasse ist Größe "M". Ich hab allerdings auch nicht so eine trainnierte Beckenboden-Muskulatur... würde ich jedenfalls behaupten. Also dürfte "S" für dich absolut ausreichen.

Kannst du mir vielleicht noch eine Firma empfehlen, wo man kaufen sollte?
 
S

Benutzer

Gast
Kannst du mir vielleicht noch eine Firma empfehlen, wo man kaufen sollte?

Ich hab meine Tasse Link wurde entfernt online bestellt. Das ist meine erste Tasse, so dass ich dir nicht sagen kann, wie die Tassen anderer Firmen sind. Ich bin aber sehr zufrieden mit dieser :jaa:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer69081  (35)

Beiträge füllen Bücher
Es gibt ganz viele verschiedene Tassen.
Die meisten Hersteller bieten 2 verschiedene Größen an. Manche sind glatt, manche rau, manche haben einen dicken, manche einen dünneren Rand, manche 4 Löchlis, manche 6, manche sind fester, andere weicher. Alles hat vor und Nachteile, da musst du mal selbst ein bisschen schauen, was dir wichtig ist.

Schau mal hier: hier hat Afriska verschiedene Tassen verglichen
Alle Marken - afriska.ch
Welche fr dich? - afriska.ch

Ich zB hatte eine Lunette, die war ok aber nicht so 100%ig dicht bei mir. Dann habe ich einen LadyCup bestellt und der ist super für mich!
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Also ich habe auch eine Meluna und aufgrund sehr starker Beckenbodenmuskeln die S genommen. Habe neulich noch eine M mitbekommen (Produktionsfehler) und die wäre mir wohl zu groß.

Ich muss dazu sagen, dass ich nie OBs benutzen konnte, da die mir immer wehgetan haben - die Stelle, wo ich die Dinger nicht spüre, gibts bei mir nicht. Bin schnell am Gebärmutterhals und auch von den Muskeln her ist alles recht stramm - d.h. ich spüre die beim Husten, beim Lachen etc. und schiebe die auch unabsichtlich raus.
Die ganzen Probleme habe ich mit der Meluna nicht, obwohl sie größer ist, als ein OB. Das sage ich nur deshalb, weil ich denke, dass es für Leute, die mit OBs zurecht kommen, noch einfacher sein muss, sich darauf einzulassen. Ich hatte totale Bedenken und liebe das Ding. :smile:

Sie sind ja auch nicht so teuer, von daher kann man sich das schon leisten.

Die Meluna gibt es jetzt auch in soft, also in weicher, ich weiß aber nicht, inwiefern die für Ungeübte so toll ist. Ich finde die normale, feste zum Einführen leichter, die softe zum Rausziehen. Das ist wohl Geschmackssache. Aber für den Anfang finde ich die Feste besser.
Ich muss allerdings sagen, dass ich aufgrund meines Beckenbodens Probleme habe, normale zur Toilette zu gehen - d.h. die feste Meluna drückt mir dann ein bisschen auf die Blase und ich brauche ewig. :ashamed: Bei der Soft-Variante habe ich das Problem nicht - da kann ich ganz normal zur Toilette, was ich sehr praktisch finde. Das Problem hatte ich aber auch schon bei OBs- ich denke, wer es mit OBs nicht hat, hat es vielleicht mit der Tasse auch nicht. :hmm:

Man darf eben keine Berührungsängste haben und braucht Ruhe, wenn es eventuell anfangs nicht so klappt. Aber ich komme seit dem 1. Tag damit zurecht und finds super, dabei hatte ich total Angst :zwinker: Klümpchen habe ich auch, da bemerke ich keine Probleme. Gerade wenn die Blutung nicht so stark ist, sammeln die sich unten in der Tasse, von daher macht das nix. Ich habe auch keine so starke Blutung mehr und finde die Tasse dafür gerade toll - denn es trocknet nicht aus, man muss nicht drüber nachdenken, wie viele Stunden sie drin ist - und für mich erübrigen sich trotzdem Binden oder Slipeinlagen und man ist entspannter, wenn man nicht weiß, ob die Blutung vielleicht noch stärker wird.
 

Benutzer81648  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Danke Hexe für deine ausführliche Beschreibung.

@all: Hat jemand vielleicht von euch Erfahrung mit der Meluna und der Spirale und kann mir dazu noch etwas sagen? Ich hab Angst mir durch den Unterdruck die Spirale mit raus zu holen :zwinker:
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Eine Spirale habe ich nicht, aber eine Gynefix liegt bei mir - zumindest habe ich keine Veranlassung zu glauben, dass sie das nicht mehr tut :zwinker:

Ich habe die festere Meluna seit mindestens einem halben Jahr und bin zufrieden. Allerdings bekomme ich über Nacht die Größe M an die Grenzen ihrer Kapazität, wenn du also eine starke Blutung hast, solltest du eher auf M zurückgreifen (keine Ahnung, wie die Größen bei anderen Herstellern sind), auch ohne Kinder.
 

Benutzer81648  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab jetzt die Meluna Klassik in Größe S bestellt. Wie lange hat es denn bei euch mit der Bestätigungs-E-Mail gedauert? Wunder mich, da man ja sonst gleich was bekommt. Außerdem benötige ich die Bestellnummer für meine Überweisung.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Die Meluna S ist doch winzig, oder? *kopfkratz*
Also mir ist sie groß genug - größer könnte ich nicht unterbringen :zwinker:
Wie lange hat es denn bei euch mit der Bestätigungs-E-Mail gedauert? Wunder mich, da man ja sonst gleich was bekommt. Außerdem benötige ich die Bestellnummer für meine Überweisung.
Mal im Spamordner geguckt?

edit: Eine Spirale habe ich nicht, aber den Unterdruck kann man eigentlich gut lösen, wenn man an die Seitenwände drückt. Das erfordert ein bisschen Übung, geht dann aber gut. Wenn du extremen Unterdruck spürst, würde ich eine Pause einlegen und ein bisschen warten und dann nochmal mit Ruhe dran - dann ist das eigentlich kein Ding.

Der Hersteller schreibt dazu:

Ich trage eine Kupferspirale/Kupferkette/GyneFix/Hormonspirale. Kann ich die MeLuna trotzdem verwenden?

Grundsätzlich ja. Wenn der Faden nicht abgeschnitten wurde empfiehlt sich aber eine sehr vorsichtige Anwendung, um die Spirale/Kette nicht versehentlich am Faden aus der Gebärmutter zu ziehen. Der Faden darf nicht zwischen der MeLuna und der Scheidenwand eingeklemmt werden, sondern muß sich innerhalb der MeLuna befinden. Bei gleichzeitiger Verwendung der MeLuna und einer Spirale bieten sich die Kürzung des Fadens an.
 

Benutzer81648  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Danke Hexe für die Antwort. Im Spamordner ist sie auch nicht. Na wer weiß. Wenn die nächsten Tage nichts kommt, dann kann ich da ja nochmal hin schreiben.

____________________________________________________

So ich muss nochmal editieren. Habe gerade die Bestätigung bekommen. Bin schon total gespannt auf das Tässchen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren