Menge des Spermas beeinflussbar ?

C

Benutzer

Gast
Gestern kniete mein Schatz über mich, um es sich selber mit der Hand zu Ende zu machen.

Wir praktizieren es meistens so, weil ich es gerne mag, wenn er auf meinem Körper kommt. :tongue:

Als mein Schatz bei sich mit der Hand beschäftigt war, habe ich zusätzlich seine Bällchen massiert und sie zärtlich durch meine Finger gleiten lassen.

Als er dann kam fand ich, dass die Spermamenge viel mehr war als sonst.

Ist das nur Einbildung, oder habt ihr schon ähnliche Erfahrungen gemacht ?
 

Benutzer2295  (37)

Sehr bekannt hier
Ich glaube das hängt davon ab, wie lange der letzte Samenerguss zurückliegt.
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
jepp. zum einen, wei lange das her ist und zum anderen wie oft/lange man grad gewartet hat, sich also zeit gelassen hat und genossen hat.

aber zuuuu lange muss man ja nicht unbedingt warten ... sonst gibts beim nächsten pusten bröckchen. :grin:
 

Benutzer49551  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Stimmt, wenn man(n) lange nicht gekommen ist, hat sich mit der Zeit einiges angestaut. Aber man kann es auch durch die Ernährung beeinflussen. Viel Eiweiss z. B. kann die Menge und die Qualität auch beeinflussen, genauso wie Vitamine.
Allg. gesunde Ernährung.

Jedoch bei Stress, Rauchen, viel Alk und schlechte Ernährung bewirkt das Gegenteil...
 

Benutzer46009 

Verbringt hier viel Zeit
Also die Menge hängt zum einen davon ab, wie lange er nicht mehr abgespritzt hat und wie geil er ist.
Außerdem kannst du ja mal versuchen ihn immer bis kurz vor den Höhepunkt zu bringen, dann wieder von ihm abzulassen und dann weiterzumachen. Dabei wird der Orgasmus heftiger, bzw. auch die Menge größer :grin:

Wenn er 2 Wochen mal nicht gekommen ist, würde ich letztere Technik aber nicht anwenden, damit du nicht weggespült wirst :engel:

LG
Mecki
 

Benutzer49027 

Verbringt hier viel Zeit
Die Menge ist definitiv beeinflußbar. Es gibt in er Nähes des Scrotums(hoffe das das so heißt) einen Muskel den man trainieren kann, allerdings ist es dann so beeinflußbar, das nüschts kommt. :eek:

Aber auf die eigentliche Frage bezogen, durch geschickte Hodenreizung kommt bei mir auch mehr als sonst, komme dann auch heftiger!
 

Benutzer36200 

Verbringt hier viel Zeit
Also, wenn man 2 Wochen keinen Sex hat, kommt auch nicht mehr, asl wenn man 2 Tage keinen Sex hat.

Die Menge Sperma wird größer, wenn man langen, geilen Sex hat. Immer bis kurz vor´s kommen und dann doch nicht.

Eine weitere noch heftigere Möglichkeit ist die Prostata Stimulation.
Damit kann man wirklich Abspritzen, wie ein Wal. :link:
Es ist irre geil.
Man muß nur vorurteilsfrei an das Thema ran gehen.
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
sorry, aber welcher kerl hat 2 wochen lang keinen orgasmus?
äh, da würd ich durchdrehen!
n035.gif


2 tage? ok, wenns nicht anders geht, aber 2 wochen???
DAS GEHT DOCH GAR NICHT!!! :link:
 

Benutzer9556 

Meistens hier zu finden
ich glaub es wird beeinflusst 1) durch die den zeitpunkt des letzten orgasmus und 2) durch die heftigkeit des orgasmus.
 

Benutzer27111 

Verbringt hier viel Zeit
Ist mir auch schon aufgfallen, dass das variiert!

Aber bei mir wars immer so: Je länger das Vorspiel usw ging, desto mehr kam auch :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren