Melden in Kennenlernphase

Benutzer117604 

Benutzer gesperrt
Hi, Guten Abend.
Meldet Ihr euch wenn ihr in der Kennenlernphase seit (evtl. schon verliebt) täglich bei eurem Date oder sind auch mal ein - zwei Tage Funkstille? Habe diesen Samstag mit ihm mein 6 Treffen, bin aber immer wieder verunsichert wegen dem Melden dazwischen, ob ich mich jetzt melden soll oder ich einfach mal nix machen soll. Oder heißt bei euch mal Nichtmelden das ihr nicht an die Person nicht denkt. Ich telefonier selbst nicht so gern.

LG
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Willst Du Dich denn bei ihm melden? Ich seh es so: wenn ich jemanden vermisse und Kontakt will, suche ich Kontakt. Natürlich in Maßen, also nicht bei jedem verknallten Gedanken eine SMS. Und sicher ist es auch gut, wenn es halbwegs ausgeglichen ist, also sich jeder mal beim anderen meldet und nicht immer die Initiative von einem ausgeht.

Meldet er sich denn auch bei Dir?

Nur, um irgendwelchen Rarmachspielchen nachzugehen, würde ich jedenfalls nicht auf einen Anruf verzichten. Ich finde es aber auch völlig okay, nicht täglich voneinander zu hören. Und das heißt bei mir nicht, dass ich an jemanden nicht denke, ich unterstelle das auch anderen nicht.

Wie "weit" seid Ihr denn? Sechs Dates kann ja vieles heißen. Beiderseitig verliebte Signale? Schon geküsst oder andere Annäherungen? Ist also quasi klar, dass Ihr gerade eine Beziehung anfangt, oder ist das noch ungewiss?
 

Benutzer54414 

Verbringt hier viel Zeit
Hey,
Kann Dein Thema gerade echt gut nachvollziehen, weil ich mir gerade dieselben Fragen stelle. Hab auch jemanden kennengelernt, wir haben uns ein paarmal getroffen, es könnte vielleicht auch mehr werden, aber dazwischen geht der Kontakt eigentlich immer von mir aus. Aus ihrem Umfeld hört man so, dass sie gerade viel Stress mit Uni hat, sie selber findet es wohl gar nicht bemerkenswert, aber jedenfalls ist jetzt schon seit fünf Tagen Funkstille.
Ich selber schreibe auch eigentlich nicht gerne SMS oder telefoniere, aber wenn ich jemanden vermisse, ist das doch eigentlich mein geringstes Problem?
Weiß auch nicht genau, wie ich das interpretieren soll, aber aus meiner Sicht spricht eigentlich nichts dagegen, dass man sich öfter beieinander meldet, wenn man verliebt ist/sich gerade kennenlernt.
Wünsch Dir alles Gute!
 

Benutzer117604 

Benutzer gesperrt
ja schon geküsst und gekuschelt, sehen uns aber erst am samstag wieder weil wir ne stunden auseinander wohnen. ob es ne beziehung wird darüber haben wir noch nicht gesprochen.
 

Benutzer113326 

Verbringt hier viel Zeit
Man kann ja auch allgemein z.B. einfach nur einen schönen Tag per SMS wünschen. Oder sich am Abend nach seinem / ihrem Tag erkundigen :smile:
Je nach Reaktion würde ich dann entweder einwenig weiter schreiben oder es eben einfach lassen. Grad wenn einwenig "verliebt sein" dabei ist (beiderseits) ist es doch schön "endlich" von derjenigen / demjenigen zu hören ;-)
 

Benutzer117111 

Sorgt für Gesprächsstoff
Grad in der Kennenlern Phase ist es am besten wenn du dem Mann das Kommando, punkto bei dir melden, überlässt. Dadurch kannst du sehen, ob er sich wirklich für dich interessiert. :zwinker:
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Grad in der Kennenlern Phase ist es am besten wenn du dem Mann das Kommando, punkto bei dir melden, überlässt. Dadurch kannst du sehen, ob er sich wirklich für dich interessiert. :zwinker:

Quelle: Klischeeexpertin aus der Brigitte.. :grin:

Also ich halte von Rarmachspielchen wenig und hätte auch keine Lust, dass sie mit mir gespielt werden. Wenn du das Bedürfnis hast dich bei ihm zu melden, dann mach das doch. Muss ja nicht 3 mal täglich sein..

Trotz dem Klischee, dass man als Frau die besten Chancen hat wenn man die Unnahbare spielt: Männer jeden Alters brauchen Ermutigung!:jaa:
 

Benutzer98976 

Sehr bekannt hier
Ich mache es anders: Ich suche mir gezielt Männer, die sich freuen, wenn ich mich melde. Egal wann.
Da ich ein ausgefülltes Uni- und Sozialleben habe, passiert das nicht zu oft, aber doch schon häufiger. Wenn mir jemand gefällt oder ich ihn mag, dann melde ich mich nämlich gern und finde auch Zeit dafür. In der Kennenlernphase mit meinem Freund hatten wir täglich Kontakt (was jetzt kein Maßstab sein soll, auch mal ein paar Tage ohne Kontakt können zur Situation passen).

Ein Mann, der lieber Spielchen spielt, der das vielgerühmte "Jagen" mit Wenig-Melden gleichsetzt (nur weil ich mich melde, bin ich deswegen nicht leicht zu erobern), der sich von meinem Melden gar belästigt fühlt...der passt einfach nicht zu mir.
 

Benutzer117442 

Öfter im Forum
Grad in der Kennenlern Phase ist es am besten wenn du dem Mann das Kommando, punkto bei dir melden, überlässt. Dadurch kannst du sehen, ob er sich wirklich für dich interessiert. :zwinker:

Find ich eigentlich nicht so gut. Ich melde mich eigentlich im gleichem Ausmaß. Mir wäre es als Mann irgendwann zu doof, wenn ich merke, dass von der Gegenseite gar nichts kommt. Das könnte man(n) dann auch falsch verstehen.
Also ich handhabe das so: Wenn ich das Bedürfnis habe mich zu melden, melde ich mich. Wie oben schon geschrieben kann man ja der Gegenseite einfach Mal einen schönen Tag wünschen.
 

Benutzer102949 

Beiträge füllen Bücher
Ich finde es gerade in der Anfangszeit nicht notwendig, dass man sich jeden Tag trifft oder telefonieren muss. Dafür kann man sich ruhig noch ein bisschen Zeit lassen bis es ein wenig gefestigter ist. Schön fände ich es aber, wenn man sich morgens oder abends immer mal eine süße SMS zusendet à la "Guten Morgen, ich hoffe du hast gut geschlafen. Hab einen schönen Tag". Alle paar Tage kann man noch eine kleine Andeutung wegen dem nächsten Treffen einbauen ohne dass es penetrant rüberkommt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren