meinen mann beim runterholen erwischt!

Benutzer116835 

Sorgt für Gesprächsstoff
Aber warum? Dass Teenager das machen, um sich nicht vor den Eltern schämen zu müssen, leuchtet mir ein, aber innerhalb einer Beziehung? Würde ich gerade ins Bad marschieren, während mein Freund mit seinem Schwanz spielt, würde ich ihn vermutlich fragen, ob ich ihm zur Hand gehen darf oder ob er lieber allein weitermachen möchte. Ich verstehe diese Heimlichtuerei dabei nicht, wenn man doch angeblich "für alles offen" ist. :ratlos:


weil ich ihm seine privatsphäre in diesem punkt lassen will wenn er es macht.und es ihm selber peinlich mir gegenüber ist.weil wir trotzallem guten sex haben.und das kann ich verstehn wenn er für sich sein will.

---------- Beitrag hinzugefügt um 11:28 -----------

Puh, manche Leute machen es sich wirklich schwer... :ratlos:

Ihr wurdet also früher mal betrogen und deswegen müsst ihr euch jetzt immer sagen, wann und wo ihr euch selbst befriedigt. Punkt 1, der mir nicht einleuchtet.

Punkt 2: Du bist schwanger und einige sexuelle Aktivitäten funktionieren da im Moment nicht und/oder dein Partner will sie nicht. Er sieht sich Pornobildchen an und holt sich einen runter - dreisterweise ohne dich vorher um Erlaubnis zu fragen und obwohl du verfügbar wärst.
Wie furchtbar!! :schuettel:

Du stimmst mir hoffentlich zu, dass es weitaus aufwändiger ist, mit dir z.B. AV zu haben als sich einfach vor den PC zu setzen und sich einen runter zu holen. Und ich schätze, es ging deinem Partner um nichts anderes!!
Er wollte einfach schnell einen Orgasmus haben, ohne dich großartig befummeln zu müssen, ohne sich groß zu überlegen, welche Technik er mit dir machen kann, was dir gefällt usw.
Einfach nur schnell rubbeln! :grin:

Wo ist da bitteschön das Problem?!
Man darf doch durchaus mal Lust auf SB haben anstatt Sex mit dem Partner zu haben.
Das geht mir auch ganz oft so. Es ist einfach viel bequemer, wenn ich es mir selbst mache. Da muss ich nicht groß jemanden stimulieren, niemandem eine Errektion verschaffen und auf niemanden Rücksicht nehmen. Ich kann einfach loslegen, wann immer ich will.:zwinker:

Nur weil dein Mann sich einen runterholt heißt das doch nicht, dass es zw. euch schlecht läuft. Das redest du dir ein.
Wenn du nicht willst, dass es schlecht läuft, dann hör auf, deinen Partner dafür anzuklagen, dass er ein eigenes Sexualleben hat - ohne dich.

also ich habe ihn nicht angeklagt sonst hätte ich lachend nicht gesagt obs denn geklappt hat.ich hätte ja auch ihm nen aufstand machen können was er denn da macht.aber was muss das muss eben gemacht werden ok.na darum gehts ihm nicht um schnell nen orgasmus zu bekommen weil er das nicht mag schnell und fertig.nur wenn er mich an sich nicht ran lässt und hinter her behaubtet er wusste ja nicht ob ich lust hätte,na auf der stirn steht mir noch nix geschrieben ich will sex.und dauer feucht bin ich ja auch nicht da muss doch mein mann sich mal überlegen was er denn will um erlich zu sein.er weiß ganz genau wie er mich rum bekommt wenn er lust hat! wenn er selber hand anlegen will kann er ja aber dann sollte man der frau gegenüber ehrlich sein warum sie nicht darf um ihn glücklich zu machen.ich komme auf mein spaß auch wenn er mal nein sagt ist ja ok aber dauernd nein sagen ich darf seinen schwanz nicht anfassen oder am ohrläpchen knabbern.aber sich ein runter holen darum gehts mir.
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
sondern darum warum ich nicht an ihm spielen darf und er dann so offensichtlich sich befriedigt ohne daran zu denken das ich rein komme.

Wie schon gesagt: Möglich wäre, dass er Dich im Moment in Deinem schwangeren und emotional empfindlichen Zustand - mit dem generellen Risiko im Hinterkopf - nicht anziehend findet. Was ja nicht heißt, dass er Dich nie wieder attraktiv finden wird.
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Ich frag mich wirklich wie Du wohl reagieren würdest, wenn er Dir sagen würde er hat derzeit keinen Bock auf Sex mit Dir. Ich vermute dann würde sein Leben zur Hölle.

Ich wurde sogar schon von Mädels hinter dem Tresen angegiftet, weil ich mein Bier (aus der Flasche) selber einschenken wollte. Manche Frauen ticken echt aus, wenn ein Mann es mal lieber selber macht :smile:
 
S

Benutzer

Gast
du verstehst das voll kommen falsch.ich enge ihn nicht ein!!! du verstehst nicht um was es mir geht nicht darum das er sichs selbst macht.sondern darum warum ich nicht an ihm spielen darf und er dann so offensichtlich sich befriedigt ohne daran zu denken das ich rein komme.du sagst ich sollte ja dann mit machen ja dann sag mir mal wie wenn er zu mir nein sagt obwohl sonst alles super läuft zwischen uns.und verpflichten tun ich ihn auch nicht das nur ich ihm lust machen kann weil er sich schon so oft befriedigt hat und ich wusste es dann hinterher und fand es nicht schlimm es hat mich dann nur geil gemacht und wir hatten dann auch sex.
nur jetzt bei dem einem mal hat es mich so geschockt gehabt.

Hergott, wenn alles so toll läuft warum machst du aus einer Nichtigkeit ein Problem? Hormonell bedingt? Wenn du ihn nicht verpflichtest was bezweckst du dann mit deinem Kontrollverlangen? Warum muss er dir überhaupt erzählen wann er die Schlange würgt und wann nicht? Kann dir das nicht völlig egal sein?

Er hat dich geheiratet, ein heranwachsendes Kind mit dir gezeugt. Was soll der Kerl denn noch machen um dir zu zeigen das er seine Zukunft mit dir verbringen will? Was wäre, wenn dein Kerl die Tür zugeschlossen hätte, wäre es dir nicht völlig suspekt vorgekommen? Wahrscheinlich hättest du dann an allem gezweifelt. Ich mag ja verstehen das bei Schwangeren Frauen die Hormone durchgehen und etwas überreagiert wird. Rechtfertigung für dein völlig überzogenes Verhalten ist es trotzdem nicht!

Vielleicht hat er ein Moralisches Problem momentan näheren Kontakt mit dir aufzubauen. Immerhin trägst du SEIN Kind in dir. Da hätte ich auch gewisse Bedenken. Wahrscheinlich reagierst du in andere Lebenslagen genauso wie hier, das erklären würde warum er dir sagt das er mit deiner Schwangerschaft kein Problem hat. Manchmal ist eine Notlüge gold wert um sich lässtige Diskussionen zu ersparen. Oder fühlst du dich aufgrund deiner Schwangerschaft ungeliebt und nicht mehr Sexy das du jetzt umbedingt regelmäßig die Bestätigung deines Mannes benötigst? Ich meine, egal wie viel Leute dir sagen das dein Verhalten überzogen ist, bis jetzt bist du auf keines der Argumente eingegangen. Du rechtfertigst dich permanent und sagt den Leuten sie verstehen dich nicht. Na dann sag uns doch einfach was du hören willst und die Welt ist wieder in Ordnung...
 

Benutzer116835 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hergott, wenn alles so toll läuft warum machst du aus einer Nichtigkeit ein Problem? Hormonell bedingt? Wenn du ihn nicht verpflichtest was bezweckst du dann mit deinem Kontrollverlangen? Warum muss er dir überhaupt erzählen wann er die Schlange würgt und wann nicht? Kann dir das nicht völlig egal sein?

Er hat dich geheiratet, ein heranwachsendes Kind mit dir gezeugt. Was soll der Kerl denn noch machen um dir zu zeigen das er seine Zukunft mit dir verbringen will? Was wäre, wenn dein Kerl die Tür zugeschlossen hätte, wäre es dir nicht völlig suspekt vorgekommen? Wahrscheinlich hättest du dann an allem gezweifelt. Ich mag ja verstehen das bei Schwangeren Frauen die Hormone durchgehen und etwas überreagiert wird. Rechtfertigung für dein völlig überzogenes Verhalten ist es trotzdem nicht!.

das war ja auch ne zeitlang kurz vor der schwangerschaft so.das er mich abgewiesen hat.ich versteh schon was viele hier sagen wollen.und es ist ihm genauso wichtig zu wissen das ich es mir selber mache dafür hat er mir ja meine ganzen spielzeuge geholt damit ich auch alleine spaß haben kann.aber er möchte es genauso wissen.ja er hat mich geheiratet er ist jünger als ich und hat auch nicht so viel erfahrung mit frauen gehabt so wie ich die mit männern hatte.hormonel ja kann sein das es auch daran liegt.nur sei mal erlich wie würdest du dich fühlen auch nicht schwanger wenn dein mann dich ständig abweist oder wenn er dann doch mal lust hat nichts versucht um dich geil zu machen sondern beschafft sich seinen spaß irgendwie anders?würde sich da nicht jede frau irgendwie geschockt fühlen verletzt fühlen.zwar sagt er ja er findet mich auch jetzt noch atraktiv und liebt mich das glaube ich ihm auch.würde sich nicht ein mann eher freuen sollen wenn er ne frau hat die ihm alle wünsche erfüllen würde was sex angeht die pornos genau so gerne schaut wie er und keine tapus gibt in einer beziehung.
viele denken es sei hier mein problem mit der selbstbefriedigung aber das was ich grad geschrieben hab ist es das was ich meine und der schock halt das war das ich ihn dabei erwischt hatte da es so wie weiter oben grad bei uns ist.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
wenn dein mann dich ständig abweist oder wenn er dann doch mal lust hat nichts versucht um dich geil zu machen sondern beschafft sich seinen spaß irgendwie anders?würde sich da nicht jede frau irgendwie geschockt fühlen verletzt fühlen.
Wäre dies ständig der Fall, wäre ich nicht geschockt, sondern würde meinen Partner mal auf den Hosenboden setzen und ihn zur Rede stellen, indem ich ihm sage, dass ich damit extrem unzufrieden bin und das so auch nicht toleriere. So einfach ist das.

Man muss seinen Mund schon aufmachen. Denn der ist nicht nur zum Knutschen und Blasen da. :confused:
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wäre dies ständig der Fall, wäre ich nicht geschockt, sondern würde meinen Partner mal auf den Hodenboden setzen und ihn zur Rede stellen, indem ich ihm sage, dass ich damit extrem unzufrieden bin und das so auch nicht toleriere. So einfach ist das.

Ich glaub, wir nähern uns dem eigentlichen Problem... zwar mal wieder über das Küchenfenster statt durch die Vordertür, aber immerhin...
Meine Erfahrung mit diesem Forum sagt mir, dass dem Satz
das war ja auch ne zeitlang kurz vor der schwangerschaft so.das er mich abgewiesen hat.
noch eine besondere Bedeutung zukommt und noch viel mehr im Argen liegt als nur das, mit Tendenz zum "Baby als Beziehungskleber"... :hmm:
 

Benutzer116835 

Sorgt für Gesprächsstoff
also nee er wünscht sich genauso wie ich ein kind!wohl eher er mehr als ich.er ist ein einzelkind und war eigendlich nicht so familen gebunden.er sieht bei meiner familie was familie heißt darum wünscht er sich so sehr ein kind!ich sag mal so wenn es so sein soll das er mich nicht mehr will dann ist das so.jemanden zu etwas zwingen sollte man nicht machen. fals du das damit meintest
 

Benutzer98383 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Off-Topic:


:totlach: nicht auf den Hosenboden?

Ach komm, das ist doch nun wirklich nicht weit voneinander entfernt und trifft es doch hier besonders gut :zwinker:


---------- Beitrag hinzugefügt um 15:05 -----------

also nee er wünscht sich genauso wie ich ein kind!wohl eher er mehr als ich.er ist ein einzelkind und war eigendlich nicht so familen gebunden.er sieht bei meiner familie was familie heißt darum wünscht er sich so sehr ein kind!ich sag mal so wenn es so sein soll das er mich nicht mehr will dann ist das so.jemanden zu etwas zwingen sollte man nicht machen. fals du das damit meintest

Trotzdem fragt man sich, warum er dann damals auch schon keinen Sex mit dir wollte, irgendwas muss da ja nicht ganz gestimmt haben / stimmen.
 
D

Benutzer

Gast
Ich glaub, wir nähern uns dem eigentlichen Problem... zwar mal wieder über das Küchenfenster statt durch die Vordertür, aber immerhin...
Meine Erfahrung mit diesem Forum sagt mir, dass dem Satz

noch eine besondere Bedeutung zukommt und noch viel mehr im Argen liegt als nur das, mit Tendenz zum "Baby als Beziehungskleber"... :hmm:

Mir schwante da schon Ähnliches, ......au weia

:ratlos:

Eigentlich habe ich keinen Rat mehr, es wurde schon alles geschrieben.
Nun trägst du Euer (oder dein ?) Kind aus, und dann gibt es auch noch Probleme (was ich garnicht bestreiten will, meine Frau hatte auch 1 sehr schwere Schwangerschaft), er "kümmert" sich um sich
ohne auf dich Rücksicht zu nehmen.

Sicher ist es eine sehr schwere Zeit, die Hormone spielen schon mal verrückt - da kommen schon mal "dumme Gedanken".

Vielleicht hat er die Wahrheit gesagt, du hast dich verkuckt oder garnicht erwischt?

Als meine EX schwanger war, ging auch nichts in Sachen Sex wegen der Bedingungen - und ich hätte sie - je "schwangerer sie wurde" :grin: also mit fortschreitender Schwangerschaft und je dicker der Bauch wurde, je voller der Busen und die Lippen......Rrrrrrrrr jeden Tag ****** können.

Ich denke einfach, dein Freund ist einfach überfordert mit der gesamten Situation! Mit der Schwangerschaft, mit Dir, der Beziehung und nun noch deinen (Schwangerschafts)Launen.

Ihr habt doch Zeit. Bis das Kind kommt könnt ihr doch mal, ganz abgesehen vom Sexuellen viele andere Dinge und aufgelaufene Probleme bereden und eventuell eine Lösung finden.

Versteife dich nicht auf die SB, es muss garnicht sein, dass er das macht um dir zu schaden oder dich zu ärgern.

Nicht denken: "Ich bin schwanger und leide hier, und der Herr holt sich da einen runter......"

Er leidet genauso.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
:totlach: nicht auf den Hosenboden?
:ratlos:
Herrje, diese Typos immer! :kopfwand
Nun, Freudscher Verschreiber vielleicht? :tongue:

Aber wir wissen ja auch: Wer die Hoden nicht ehrt, ist des Penis' nicht wert. Oder so. :zwinker:


Trotzdem fragt man sich, warum er dann damals auch schon keinen Sex mit dir wollte, irgendwas muss da ja nicht ganz gestimmt haben / stimmen.
Kann sein, muss aber nicht. Kann ja auch einfach mal eine Phase der allgemeinen Unlust gewesen sein. Das sollte die TS aber besser wissen als wir hier. :confused:

Bis das Kind kommt könnt ihr doch mal, ganz abgesehen vom Sexuellen viele andere Dinge und aufgelaufene Probleme bereden und eventuell eine Lösung finden.
:jaa:
"Gefällt mir."
 

Benutzer116553 

Sorgt für Gesprächsstoff
Er ist ein Mann rede mit Ihm erkläre das es Dich verletzt hat , sei offen . Viel Glück
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Oh, ich finde, da steigert sich jemand ziemlich übel in das Thema rein. Ich will nichts Falsches sagen - bzw. die TE nicht Ernst nehmen - aber könnte es nicht auch sein, dass da jemand hormonell etwas überempfindlich reagiert?

Für mich klingt das Ganze "Und dann weist er mich ab und holt sich selbst einen runter..." und "Das war auch schon vor der Schwangerschaft so!" nach ziemlichem reinsteigern. Und gerade nicht nach "Er findet dich nicht mehr attraktiv" und "Die TE versucht ihren Mann mit einem Kind an sich zu binden".

Also ich brauche nicht viele ferndiagnostische Unterstellungen, um mir denken zu können, was da los ist. Da wollte er einmal keine Befriedigung von ihr und macht es sich zu allem Überfluss noch selbst. Und dann kramt man im Gedächtnis, ob er einen nicht auch schon vorher dauernd zurückgewiesen hat. Und Voila, ist da ein Freund, dem man nicht genügt, der einen nicht attraktiv findet, der lieber Pornos guckt. Das riecht für mich einfach extremst nach zu wenig Selbstbewusstsein, Verunsicherung und Verlusängsten.

Eventuell wäre es da mal gut, in sich zu gehen, mal nachzudenken, ob man eventuell etwas übertreibt - auch wenn solche Gedanken schwer sind, wenn man gerade emotional aufgewühlt ist - und dann nochmal darüber nachzudenken, wie schlimm man den Vorfall wirklich findet.

Darüber hinaus finde ich ja, dass es der ganzen Geschichte enorm an Spannung nehmen würde, wenn mehr Menschen einsehen würde, dass Privatsphäre und eigene Sexualität nicht unbedingt das Gleiche sind wie partnerschaftliche Sexualität. Ich finde es nicht schlimm, jemanden abzulehnen und 5 Minuten später es sich selbst zu machen. Es ist eben stressfreier, entlädt schneller und führt zügig zum Ziel - ohne dass jemand Anderes Rücksicht braucht. Vermutlich wollte der Mann einfach nur entspannter in den Tag starten und ein bisschen Druck ablassen - und wollte die TE damit "in Ruhe" lassen, weil sie mit der Risikoschwangerschaft genug um die Ohren hat.

Ich würde da nicht so viel reininterpretieren, und schon gar keine Beziehungskrise!
 

Benutzer1515  (41)

Previously MrX
Also Mucky,
Ich kann deinen Standpunkt verstehen und den der Anderen, die sagen, dass jeder Sex mit sich selbst so oft und so viel machen darf wie man will.
Ich finde es nicht so schlimm. Sieh es locker. Vielleicht war es wie es krava gesagt hatte. Er wollte es eben schnell haben und hatte Lust auf sich selbst. Vielleicht wollte er dich auch einfach noch schlafen lassen.
Das einzige was ich nicht gut von ihm fand ist, dass er dich anlügt. DAS sollte nicht sein in einer Beziehung.
Also sage ihm, dass du ihn erwischt hast und du es nicht gut findest, dass er dich anlügt. Dann lächle und sage "Ich wäre dir gerne zur Hand gegangen aber allein ist es auch schön. Kann ich verstehen." *Augen zwinkern* Nimm es locker. Umarme ihn. Das zeigt ihm, dass du Lügen nicht tolerierst, aber ihr beide eure Freiheiten habt. :smile:
So würde ich es an deiner Stelle machen. :zwinker:

Ich wünsche euch beiden alles Gute!
 

Benutzer116835 

Sorgt für Gesprächsstoff
Oh, ich finde, da steigert sich jemand ziemlich übel in das Thema rein. Ich will nichts Falsches sagen - bzw. die TE nicht Ernst nehmen - aber könnte es nicht auch sein, dass da jemand hormonell etwas überempfindlich reagiert?

Für mich klingt das Ganze "Und dann weist er mich ab und holt sich selbst einen runter..." und "Das war auch schon vor der Schwangerschaft so!" nach ziemlichem reinsteigern. Und gerade nicht nach "Er findet dich nicht mehr attraktiv" und "Die TE versucht ihren Mann mit einem Kind an sich zu binden".

Also ich brauche nicht viele ferndiagnostische Unterstellungen, um mir denken zu können, was da los ist. Da wollte er einmal keine Befriedigung von ihr und macht es sich zu allem Überfluss noch selbst. Und dann kramt man im Gedächtnis, ob er einen nicht auch schon vorher dauernd zurückgewiesen hat. Und Voila, ist da ein Freund, dem man nicht genügt, der einen nicht attraktiv findet, der lieber Pornos guckt. Das riecht für mich einfach extremst nach zu wenig Selbstbewusstsein, Verunsicherung und Verlusängsten.

Eventuell wäre es da mal gut, in sich zu gehen, mal nachzudenken, ob man eventuell etwas übertreibt - auch wenn solche Gedanken schwer sind, wenn man gerade emotional aufgewühlt ist - und dann nochmal darüber nachzudenken, wie schlimm man den Vorfall wirklich findet.

Darüber hinaus finde ich ja, dass es der ganzen Geschichte enorm an Spannung nehmen würde, wenn mehr Menschen einsehen würde, dass Privatsphäre und eigene Sexualität nicht unbedingt das Gleiche sind wie partnerschaftliche Sexualität. Ich finde es nicht schlimm, jemanden abzulehnen und 5 Minuten später es sich selbst zu machen. Es ist eben stressfreier, entlädt schneller und führt zügig zum Ziel - ohne dass jemand Anderes Rücksicht braucht. Vermutlich wollte der Mann einfach nur entspannter in den Tag starten und ein bisschen Druck ablassen - und wollte die TE damit "in Ruhe" lassen, weil sie mit der Risikoschwangerschaft genug um die Ohren hat.

Ich würde da nicht so viel reininterpretieren, und schon gar keine Beziehungskrise!

also endweder hast du falsch gelesen oder nicht alles gelesen.fängst hier von verunsicherung,selbstbewusstsein und verlustangst zu reden.
das es um selbstbefriedigung hier es eigendlich garnicht geht hast du nicht verstanden.das er es gemacht hat ja,das ich ihn erwischt hab ja,das er mich erst angelogen hat ja,das er es dann zu gegeben hat ja.er ist mir keinerlei verpflichtungen schuldig oder rechenschaften.vorallem wenn man verheiratet ist!! und das er mich mal abweist hab ich nicht geschrieben sondern bevor wir kind geplant haben bis jetzt ich immer abgewiesen wurde und das sind paar monate.und dann sein glück anderweitig holen.im normal fall nichts dagegen.klar hab ich etwas stimmungsschwankungen aber keine paraneua also wenn fraun durch schwangerschaften sich schon anfangen würden sachen ein zu bilden würden ja nur verrückte rum laufen und zur info das ist die dritte schwangerschaft und hat nichts mit dem zu tun was ich ansprechen wollte.

den rat von manchen habe ich mir zu herzen genommen mit meinem ehemann darüber zu reden warum ich nicht mit ihm soll.und klar kann man andere probleme in der zeit lösen wenn man welche hätte.

wenn du nicht genau weißt um was es geht und nur auf SB bezogen denkst solltest du nicht gleich andere angreifen.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
wenn du nicht genau weißt um was es geht und nur auf SB bezogen denkst solltest du nicht gleich andere angreifen.
Ich habe eher versucht, einigermaßen einfühlsam auf dein Problem einzugehen. Wenn du deshalb pampig wirst, bitteschön, aber das bestätigt nur meinen Eindruck, dass du irgendwo überempfindlich bist.

Davon abgesehen finde ich es schon beachtlich, dass du diejenige bist, die unglaublich unverständlich schreibt, alles durchgängig klein und voller Rechtschreibfehler- nur um dann rumzupampen, dass dich jemand falsch versteht. :hmm:

das es um selbstbefriedigung hier es eigendlich garnicht geht hast du nicht verstanden.
Natürlich habe ich das verstanden. Ich bin ja nicht blöde. Aber ich sehe nicht, wieso es dich so beschäftigt. Und dass du dich da so reinsteigerst, hat für mich einfach keine rationale Ursache.

Ich verstehe auch nicht, wieso man da mit dem Partner drüber reden muss, alles ausdiskutieren, wer sich wann wo und warum selbst befriedigt. In meinen Augen machen solche Gespräche mehr kaputt, als sie nutzen können, zumal es überhaupt keinen Grund dazu gibt, sowas wie Selbstbefriedigung auszudiskutieren.
 

Benutzer86779  (36)

Sehr bekannt hier
Es gibt viele männer die keinen bock auf sex während der schwangerschaft haben. vllt. sieht er dich im moment mehr als mutter seines kindes als als sexuelles wesen und macht es sich daher anderweitig.
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Off-Topic:
und zur info das ist die dritte schwangerschaft

Wie darf man sich die Szene dann vorstellen - er hat sich morgens in irgendeinem Zimmer eurer Wohnung ausgezogen, einen Porno angeschmissen und sich selbstbefriedigt, und es hätten ihn genauso gut zwei kleine Kinder dabei sehen können, anstatt seiner Frau? :hmm:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren