Meine Zukunft (Schule/Ausbildung) ... was machen???

Benutzer7573  (35)

Verbringt hier viel Zeit
es ist weider die gleiche diskussion wie vor paar wochen.

1. wenns so schlimm zu hause ist, dann meld es dem jugendamt und die kümmern sich um alles andere (wohnung, unetrstützung etc.)
2. sollte es doch nicht so schlimm sein, dass du das jugendamt einschalten willst, dann sehe ich auch keinen grund, wieso du ausziehen und auf den staat angewiesen sein solltest. es gibt eben differenzen zwischen eltern und kindern.
3. war es nicht so, dass deine eltern häuser besitzen? dann dürfte sich wohl das thema "unterstützung vom staat" in rauch auflösen.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Weil es "zu stressig" ist ausziehen ist fürs Jugendamt jedenfalls kein hinreichender Grund. Ob du wirklich einer starken psychischen Belastung ausgesetzt bist, wird während eines Gespräches mit zwei Jugendamtsleuten ermittelt.

Das du Hartz VI bekommst, wage ich zu bezweifeln, wenn dass, was sad_girl gesagt hat, stimmt.
Deine Eltern MÜSSEN nach ihrem besten Bemühen Unterhalt zahlen. Wieviel, kannst du dir mit der Düsseldorfer Tabelle ermitteln. Der Höchstbetrag liegt bei 640 Euro. Hast du Geschwister? Dann vermindert sich dieser Betrag nämlich natürlich.

Es gibt immer ne Phase, in der man am liebsten ausziehen würde, sein eigenes Ding machen. Aber manchmal muss man da einfach durch, Diotima! Das gehört auch zum erwachsen werden. Und du kannst nicht "einfach so" ausziehen, in ne andere Stadt ziehen, nicht in dem Alter. Ich weiß, das hört sich doof an und du denkst jetzt sicherlich das du das alles locker schaffst, aber alleine wohnen heißt eben NICHT, das du weniger Stress hast, sondern eher das Gegenteil.
Warte doch mit dem Ausziehen, bis du eine sichere Ausbildung hast und dir dadurch auch einen Teil selber finanzieren kannst, warte bis du sowieso in eine andere Stadt ziehen musst, und genieße solange den Luxus, zuhause zu wohnen. Es ist gar nicht so übel, zwei Elternteile zu haben (glaub mir, ich kenne beide Seiten), und manchmal muss man an dieser Beziehung eben etwas arbeiten - und nicht nur deine Eltern müssen sich da beteiligen, sondern auch DU. Wenns dir zuhause "zu stressig" ist, dann mach was dran, such das Gespräch zu deinen Eltern, mach klar - ohne Streit und Anklagen - was dir nicht passt und was du gerne ändern möchtest.

Versuch doch erst mal alles andere, bevor du an sowas drastisches denkst! :smile:

Übrigens: Das soo wenig Busse fahren und du nicht sehr zentral wohnst, ist doch bitte kein Argument. Ich hab auch 6 Jahre in Lindau am Bodensee gewohnt, wirklich nicht zentral und Busse fuhren auch nur einmal die Stunde. Und mein Freund wohnt in einem "Dorf" in OWL, in die nächste richtige Stadt braucht man mit dem Bus über ne halbe Stunde und mit dem Auto mal mindestens 20min. Nicht mal nen Bahnhof gibts dort. Und? Ihm gehts gut da.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Und mein Freund wohnt in einem "Dorf" in OWL, in die nächste richtige Stadt braucht man mit dem Bus über ne halbe Stunde und mit dem Auto mal mindestens 20min. Nicht mal nen Bahnhof gibts dort. Und? Ihm gehts gut da.
ich wohn auich in nem dorf in OWL,seit ich auch Detmold raus bin ,isses echt nur die hölle hier :grin: und selbst Detmold is nochn verdammtes kaff,...

das ist also wirklich nicht so das riesen problem!

(hast du keinen roller mehr ?)

das hört sich fast so an, als wenn die Beziehung deiner Alten nicht mehr so liebevoll wäre? :engel:
klasse feststellung,du wärst sicher ein besserer vater *hust*...

/me fragt sich mal wieder wieso wolf jeden thread von dio mit absolut unnötigen kommentaren überhäuft
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren