Meine Single-Frauen-Umfrage!

Warum Single?

  • Ich kriege einfach keinen ab!

    Stimmen: 9 30,0%
  • Ich fixiere mich nur auf einen Typen, und warte, bis dieser zu haben ist!

    Stimmen: 5 16,7%
  • Ich will Freiheit, Party, Spass!

    Stimmen: 3 10,0%
  • Ich hasse die WELT! (Schlechte Erfahrungen gemacht)

    Stimmen: 4 13,3%
  • Ich kenne mich mit Beziehung nicht sehr aus, habe irgendwie Scheu davor...

    Stimmen: 1 3,3%
  • Ich komme aus einer Beziehung und brauch erstmal ne Pause...

    Stimmen: 8 26,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    30

Benutzer41772 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab mal "Ich krieg keinen ab" angekreuzt, aber ganz so dramatisch ist es nicht. :schuechte_alt:

Ich will nur immer den, der nicht zu haben ist (entweder nicht interessiert oder kein Single), zudem bin ich relativ schüchtern und verhalte mich eher passiv, das mindert die Chancen gleich noch um ein Vielfaches, überhaupt mal Männer kennenzulernen. Wenn sich ein Mann für mich interessiert, beruht das leider in den seltensten Fällen auf Gegenseitigkeit.

Trotz meines langen Singledaseins kam ich bisher aber noch nicht auf die Idee, massenweise "Ich-hasse-alle-Männer-und-das Leben-ist-so-ungerecht"-Threads zu eröffnen, scheint also alles noch im grünen Bereich zu sein. :zwinker:

Aber wenn ich mal ehrlich zu mir selbst bin - der wirklich einzig wahre Grund, warum ich Single bin, ist folgender:
Ich bin einfach zu nett und Männer wollen nur Arschloch-Frauen. :-( :-D
ha! du sprichst mir aus der seele *gg* :tongue:
 

Benutzer84954  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:

Ach, Eifersucht behandel ich mit deinen dir noch einzuredenden Minderwertigkeitskomplexen gleich mit. - Für sage und schreibe 105€ die Stunde (zzgl. MWS).

Hört sich ja sehr verlockend an!:tongue:
Moment mal, das sind ja knapp 20 Euro mehr als mir der andere Typ abnimmt!:flennen:
 

Benutzer472 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Hört sich ja sehr verlockend an!:tongue:
Moment mal, das sind ja knapp 20 Euro mehr als mir der andere Typ abnimmt!:flennen:
Ja, aber der andere nimmt dir für 85€ etwas weg. - Bei mir gibts Minderwertigkeitskomplexe dazu! Also mehr fürs Geld! Was sind da schon die 20€?! Du sparst ja quasi bei mir nicht nur, sondern bekommst ja noch was raus...!:engel: *Man kann vom Film "Selbstgespräche" viel lernen...:cool1:
 

Benutzer55230 

Meistens hier zu finden
Du bist ein Fake von BenNation, oder? zwei Hammer-Postings in einem Thread kann es nicht zufällig geben, denn der war auch nicht schlecht:

Was würde ich drum geben, wenn ich wüsste, wie das gemeint ist Oo

Ihr habt echt alle zuviel Geld.
Psychater? Ich therapiere mich schon lange selbst und hab auch gewisse Erfolge!

WAAAHAAAHHH!
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Naja ich bin ja schon lang dabei und das hat einen Grund aus dem alles weiter hervorgeht.
Ich wurde eigentlich IMMER von Männern enttäuscht zumindest wenns in Richtung Beziehung ging. Das fing mit 13 an und geht bis heute. Manchmal zog sich das hin und her und gegenseitige verletzen über 3 Jahre. Naja und wenn man so nen scheiß immer mitmacht dann öffnet man sich dem Nächsten einfach erst viel später und er verliert so das Interesse. Ich hab dann irgendwann angefangen Männer im allgemeinen als Menschen mit denen ich Spaß haben kann anzusehen oder eben als wirklich gute Freunde. Also bei mir wird ers nicht leicht haben denn ich habe NULL Bock mich von irgendwem nochmal verarschen zu lassen.
Jetzt habe ich das Singleleben lieben gelern. Hinzukommt, dass ich natürlich nicht mehr den Mut habe einem Kerl, den ich wirklich toll finde das auch so sagen aus o.g. Grund.
Fazit: Es ist natürlich wieder alles eure Schuld und jaa ihr dürft euch alle bei mir entschuldigen :grin:

Folgende Frage ist wertfrei zu verstehen: was kann denn im Alter von gerade mal 18 Jahren bitte alles schon so Tragisches passiert sein, dass man eine solche Einstellung haben kann? Von wie vielen "Männern" kann man denn schon so grundlegend enttäuscht worden sein, dass es so weit kommt? Versteh mich nicht falsch, mir ist durchaus klar, dass man auch in jungem Alter enttäuscht werden und vorübergehend den Glauben an alles verlieren kann (das habe ich auch durch). Aber mit 18 ist man doch einfach noch, hm, nirgends. Wenn du jetzt schon so tickst, wie weit bist du dann in 10 Jahren? Wie gesagt, wertfrei zu verstehen, ich kann das tatsächlich grad nicht so richtig nachvollziehen (oder ich bin schon zu alt und weiss nicht mehr, wie man sich als Teenager fühlt :grin:).

Eins nimmt mich sowieso wunder, also generell jetzt: so das Thema Enttäuschungen. Was ist eine Enttäuschung oder wann wird man von einem Menschen denn enttäuscht? Passiert euch das wirklich so oft, dass ihr verarscht werdet (inwiefern verarscht?) und wenn ja, hätte man das nicht vorhersehen können? Oder was gibt es sonst noch so für Enttäuschungen, wie sehen die aus? Ich frage, weil ich das nicht kenne. Klar hat mich einer mal wirklich grundlegend verletzt und danach hatte ich ne sehr lange Weile nen Schaden weg, aber irgendwie hab ich das nie so eingestuft, als hätte er mich enttäuscht. Ich schreibe mal wieder wirr, sorry, aber ich bin in den letzten paar Tagen irgendwie philosophisch :grin:
 

Benutzer53713  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Folgende Frage ist wertfrei zu verstehen: was kann denn im Alter von gerade mal 18 Jahren bitte alles schon so Tragisches passiert sein, dass man eine solche Einstellung haben kann? Von wie vielen "Männern" kann man denn schon so grundlegend enttäuscht worden sein, dass es so weit kommt? Versteh mich nicht falsch, mir ist durchaus klar, dass man auch in jungem Alter enttäuscht werden und vorübergehend den Glauben an alles verlieren kann (das habe ich auch durch). Aber mit 18 ist man doch einfach noch, hm, nirgends. Wenn du jetzt schon so tickst, wie weit bist du dann in 10 Jahren? Wie gesagt, wertfrei zu verstehen, ich kann das tatsächlich grad nicht so richtig nachvollziehen (oder ich bin schon zu alt und weiss nicht mehr, wie man sich als Teenager fühlt :grin:).

Eins nimmt mich sowieso wunder, also generell jetzt: so das Thema Enttäuschungen. Was ist eine Enttäuschung oder wann wird man von einem Menschen denn enttäuscht? Passiert euch das wirklich so oft, dass ihr verarscht werdet (inwiefern verarscht?) und wenn ja, hätte man das nicht vorhersehen können? Oder was gibt es sonst noch so für Enttäuschungen, wie sehen die aus? Ich frage, weil ich das nicht kenne. Klar hat mich einer mal wirklich grundlegend verletzt und danach hatte ich ne sehr lange Weile nen Schaden weg, aber irgendwie hab ich das nie so eingestuft, als hätte er mich enttäuscht. Ich schreibe mal wieder wirr, sorry, aber ich bin in den letzten paar Tagen irgendwie philosophisch :grin:
Ich habe nicht von tragisch gesprochen es sind einfach Dinge passiert, die zur Folge haben, dass ich mich eben jetzt nicht wirklich schnell blenden lasse.

Mein erster "richtiger" Freund redete mit Bekannten von mir über unseren Sex und machte sie an, machte Dates mit ihnen aus-> Schluss.

Dann ein anderer er war erst ein Freund, dann kam das Knistern und regelmäßiger Sex. Dann sagte er es wäre mehr, ich war noch nicht 100% sicher und als ich es war hatte er schiss. Wir hatten also weiter Sex (wie blöd von mir) und ich war mir nie sicher ob er jetzt wirklich nur Sex wollte oder mehr. Das ging dann 1,5 Jahre so, dass es knisterte wenn wir uns sahen uns aber immer stritten weil wir Eifersüchtig waren wenn einer ne/n andere/n hatte. Er hätte jede seiner Freundinnen in der Zwischenzeit mit mir betrogen wenn ich es zugelassen hätte. Da fragt man sich doch wer man ist. So ne Bombe bin ich nu wirklich nicht, dass er deshalb immer Interesse hatte.
Nun ist es ein Kampf zwischen Freundschaft und Begehren.

Dann der aller erste, mit 13(kein sex) , der erst mit mir zusammen war und dann gleichzeitig mit ner anderen....

Naja wie du siehst, dinge die jeder passieren aber ich bin eben jemand, der manches sehr persönlich nimmt und dann auf Abstand geht. Versteh mich nicht falsch. Ich habe mehr männliche gute Freunde als weibliche und lerne auch neue Männer kennen, nur hake ich die schneller ab. Ich habe eben keine riiiesen Illusionen von der Traumhochzeit mit 25 oder so und wenn ich eine Beziehung habe, dann soll es eben was ernstes sein und kein 3 Monats-Ding. Solang ich das nicht habe, habe ich eben lieber nur Spaß mit den Männern.

Also...ich kann das gar nicht gesammelt ausdrücken. Ich bin kein depressives kleines Mädchen, das sagt Männer sind scheiße, erwarte auch jetzt nicht die Liebe meines Lebens zu finden und ein Problem mit Männern habe ich nicht. Ich will mir nur sicher sein.
 

Benutzer66580 

Meistens hier zu finden
Meine Antwortmöglichkeit ist nicht dabei ... ich zitiere mal eine studivz-Gruppe:

"Ich weiß, was ich will, nur finde ich das so selten!"
 

Benutzer62369  (30)

Verbringt hier viel Zeit
[x] ich komme aus einer Beziehung brauche erstmal eine Pause..
"Ich will FReiheit, Spaß und Party" trifft es aber auch ganz gut. :smile:

edit: Wenn diese beiden Fälle mal NICHT zutreffen, liegt es wohl an diesem "Arschloch-Männer-ziehen-mich-wie-magisch-an"-Syndrom :-D
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Ich war auch mal 2 Jahre single und wollte einfach keine Beziehung. Manchmal will Frau einfach solo sein. Ohne Grund.
 

Benutzer43175 

Verbringt hier viel Zeit
ich treffe einfach auf die falschen männer. ich stehe eigentlich auf liebe nette normale kerle, aber anscheinend ziehe ich freaks, perverslinge und arschlöcher wie magisch an. (wobei es sich immer erst nach ein paar dates herausstellt, dass sie eben nicht nett sondern freaks sind)
 

Benutzer69922 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin Singel weil die Auswahl an verfügbaren Männern scheiße ist:tongue:

Die guten sind immer schon weg :grin:


Aber eigentlich bin ich Singel weil ich einfach den Männern dieser welt nicht mehr Vertraue.
Und da Vertrauen dummerweiße ein wichtiger Bestandteil einer Beziehung ist bröckeln meine Bauwerke immer vorher:geknickt:
 

Benutzer85198  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Mein letzter Freund nannte mein Problem "Beziehungsunfähigkeit".
 

Benutzer55230 

Meistens hier zu finden
Ich bin Singel weil die Auswahl an verfügbaren Männern scheiße ist:tongue:

Die guten sind immer schon weg :grin:


Aber eigentlich bin ich Singel weil ich einfach den Männern dieser welt nicht mehr Vertraue.
Und da Vertrauen dummerweiße ein wichtiger Bestandteil einer Beziehung ist bröckeln meine Bauwerke immer vorher:geknickt:

Bist du sicher, dass du nicht immer auf Oberflächlichkeiten bei einem Kerl geachtet hast?
 

Benutzer84804 

Verbringt hier viel Zeit
Also zunaechst war ich Single weil ich nach einer langjaehrigen Beziehung einfach nichts neues festes anfangen wollte.
Naja mittlerweile bin ich schon eher wieder bereit eine Beziehung zu fuehren, sprich: ich hab eigentlich immer noch keine wirkliche Lust auf was festes, sehne mich aber doch auch irgendwie danach, muesst jetzt halt nur noch der Richtige kommen! Aber anscheinend hab ich mich mal wieder in eine Niete verliebt .. :geknickt:
 

Benutzer54954 

Verbringt hier viel Zeit
Es gibt für mich im Moment Millionen Gründe Single zu sein und (noch) keinen dagegen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren