Meine Mama ist im Krankenhaus

Benutzer61431 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

Meine Mutter haben sie gestern ins KH gebracht.

Ich fang von vorne an zu erzählen.

Meine mutter hat seit ca 3 monaten immer mal wieder ganz schlimme Magenkrämpfe und muss dann pupsen und aufstossen.
mal ist es ein bissel weg dann fang es wieder ganz schlimm an.

Sie war dann gestern Arbeiten und um 09.30Uhr wurde sie dann Heimgeschickt sie soll sich ausruhen weil sie zusammen gebrochen ist vor Schmerzen. Und um elf war sie schon im KH...dan würde dann Blutabgenommen... da sei eine Entzündung im Körper! Und bei dem Ultraschall haben sie nix gefinden.

Ich hab es vor 10min erfahren per Telefon.
Jetzt bekommt sie morgen eine Magenspieglung.

Ich kann nicht mehr.
:cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :flennen: :flennen: :flennen: :flennen: :flennen: :flennen: :flennen: :flennen: :flennen: :flennen:
 

Benutzer86239 

Sorgt für Gesprächsstoff
Nun ich bin kein Prof, Dr oder Arzt. Habe zwar einschlägige Ausbildung im Sanitäts und Krankenhauswesen gemacht.

Dennoch kann ich vieleicht nur ne Vermutung abgeben und mal auf

GALLENSTEINE tippen
 

Benutzer53943 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hätte jetzt auch auf Gallensteine/Gallenkoliken getippt.
Meine Mutter haben sie auch deswegen dieses Sommer operiert und ihr die Gallenblase raus genommen. War überhaupt nicht schlimm. Nur am Anfang musste sie ein bißchen wegen dem Essen und Getränke aufpassen. Aber jetzt geht es ihr wie immer, sie merkt davon nichts mehr.

Ich wünsche deiner Mutter gute Besserung und das sie gaaaaanz schnell wieder gesund wird!!!
 
G

Benutzer

Gast
was regst du dich auf ?? bis jetzt ist doch noch nicht mal raus was sie hat. sei doch froh das sie eine magenspiegelung machen......
 

Benutzer82104  (34)

Verbringt hier viel Zeit
klar kann dich verstehen aber jetzt übertreibs mal nicht :smile:

deine mutter hat ne super ärtzliche versorgung - das wird schon ;-)



edit:
wie gehts den (ehemaligen) weißheitszähnen? ;-)
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
War Deine Mutter denn in den letzten Monaten mal beim Arzt? Was hat der zu ihren Beschwerden gesagt?

Sieh es so: Wenn Deine Mutter jetzt im Krankenhaus ist, dann wird hoffentlich bald die Diagnose feststehen und die Behandlung kann beginnen, so dass es Deiner Mutter dann bald wieder bessergeht. Klar ist so etwas wie eine Nachricht ihres Zusammenbruchs erschreckend, aber versuche nach dem ersten Schreck optimistisch zu sein. Eine Magenspiegelung ist nicht so schlimm, sondern eben ein diagnostisches Verfahren. Wie auch Ultraschall - nur lässt sich eben nicht jeder Grund für die Beschwerden anhand von Ultraschall erkennen.

Dass eine Entzündung im Körper ist, was man an den Blutwerten erkennen kann, ist auch nicht zwangsläufig dramatisch. Atme mal tief durch und sieh nicht alles gleich als Hiobsbotschaften an.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren