Meine Laien-Gedichte

Benutzer99782 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich veröffentliche mal 3 meiner eigenen Werke ^^ viel Spaß beim Lesen,sind sehr Laienhaft.

Die Liebe:

"Die Liebe ist wie ein Ungeheuer
sie greift nach meinen Herz
sie ist heißer als jedes Feuer
Du bist die Herrin und entscheidest über Glück und Schmerz

Die Bestie gehorcht dir
doch werd ich den möglichen Biss überstehen
denn der Ursprung von diesem Tier
ist meine eigne Seele
und ich bin gezwungen meinen Weg zu gehen
obwohl ich gern mein Herz hergebe

Ich erkenn nun des Ungeheuers Fratze
ich sehe mich wie in einen Spiegel
sei gewiss das ich deine Nähe schätze
ich liebe dich,aber du bist für mich wie ein verbotenes Siegel"

Die Schlafende Bestie:

"Das Fell ist schwarz und matt,
seine Reißzähne scharf und glatt,
sein Atem tief und schwer,
setzt sich der Kälte zu wehr,
die Augen groß und klar,
im steinernen Schlaf als ich es sah,

Jede Vollmondnacht wird schrecklich,
denn dann erwacht der Dämon,
macht jeden unglücklich
und verschlingt alles wie ein Bonbon,
doch ist dies sehr blutig,
und bringt nur Trauer,
wie ein Fluch ewig,
auf der Lauer,

diese Bestie findet sich in jedem schwarzem Herzen,
bringt dem Träger nur Schmerzen,
nur ein Engel kann dem Träger helfen,
ihm mit reines Licht impfen"

Kein Titel vorhanden:

"Mein Herz ist schwarz wie Pech,
meine Seele gebrochen wie ein Ast,
bei Vollmond fühl ich mich sonst immer schlech´,
finde oft keine Rast,

Doch nun ist ein Engel in mein Leben getreten,
zeigte mir Freude und Liebe,
sie mag Techno-feten,
doch manchmal hab ich Angst vor meine Triebe,

Sie nimmt mir Stück für Stück diese Angst,
und dafür hab ich sie lieb,
ich weiß warum ich dies schrieb,
denn Du verdienst einen Kranz."

---------- Beitrag hinzugefügt um 12:20 -----------

Off-Topic:
Muss noch erwähnen das diese Gedichte vor etwas als einen halben Jahr entstanden als ich verliebt war,was sich heute in eine Tragödie verwandelte,naja man hat nicht immer Glück^^
 

Benutzer99782 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ewiger Fluch:

"Vorausgegangen aus jugendlichen Leichtsinn
verdammt zum Unglück
schon viele Tränen aus dem Auge rinn
die Liebe wertvoll wie ein Goldstück
Wenn ich sie fand
kam der Fluch
der meine Seele verbrannt
Trauer verdrängt mein Gesuch
nach Zuneigung und Verständnis,
doch ein vergangener Fehler
der Wahnsinn treibt mich immer schneller
Ich seh bereits mein Begräbnis
Meine Flammen verglühen
die Hoffnung liegt im Sterben
ich werde wohl nie die Liebe fühlen,
denn der Fluch wird alles Streben verderben

dieser Fluch ist für mich unzerstörbar
nur die Liebe selbst macht alles klar
lässt den Nebel schwinden
doch diese Kraft werde ich nie finden
so bin ich verflucht zur Einsamkeit
und das zu einer Ewigkeit"

Off-Topic:
achja würde mich über Kritik freuen
 

Benutzer96994 

Öfters im Forum
Off-Topic:
achja würde mich über Kritik freuen

Ok, du hast ja danach gefragt:smile:

Ich finds ehrlich gesagt ziemlich langweilig, vor allem das letzte ist -sorry, nicht böse gemeint- einfach schlecht.
Nicht dass ich es besser könnte, ich bin auch absolut kein Fan von Gedichten aber es gibt doch einige wenige die ich total schön oder toll finde.
So Sachen wie "die Liebe ist heißer als jedes Feuer" oder "mein Herz ist gebrochen wie ein Ast" sind schon sehr ausgelutscht und nicht sonderlich kreativ.
 

Benutzer99782 

Sorgt für Gesprächsstoff
^^ jeder hat seine Meinung,das macht das Leben interessant:smile:,danke für die Kritik,vllt schreibe ich ja eines Tages etwas was dich vielleicht eher anspricht:tongue:
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Ich lese immer nur was von "Bestie" "blutig" und "Fluch" :confused:. Deine Gedichte sind ganz schön wortschatzarm :zwinker:. Außerdem gefällt mir die Reimerei nicht: Entweder man macht g'scheite Reime und nicht so Sachen à la "reim dich oder ich fress dich!" oder man lässt es einfach weg. Ein Gedicht muss sich nicht immer reimen :zwinker:.
 

Benutzer99782 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich lese immer nur was von "Bestie" "blutig" und "Fluch" :confused:. Deine Gedichte sind ganz schön wortschatzarm :zwinker:. Außerdem gefällt mir die Reimerei nicht: Entweder man macht g'scheite Reime und nicht so Sachen à la "reim dich oder ich fress dich!" oder man lässt es einfach weg. Ein Gedicht muss sich nicht immer reimen :zwinker:.

Naja die Gedichte entstanden alle aus einer eher schlechten Episode meines Lebens,deshalb die Wortarmut, den Tipp mit dem nicht immer reimen sollte ich vielleicht beherzigen ^^,aber denke das nächste Gedicht wird wohl auf sich warten lassen,denn jetzt wird erstmal anders gekunstwerkt :tongue:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren