Meine kleine Welt ist zerbrochen... Freundin lässt mich sitzen

Benutzer55569 

Verbringt hier viel Zeit
Hab oft genug über das Thema mit ihr gesprochen... aber ohne auf einander zu zugehen hat das ganze keinen Sinn. Sie will ihr Ding durchziehen und wo gehobelt wird fallen späne... ok bin ich wohl einer davon...

Werd heute noch schluss machen. Hat einfach keinen Sinn mehr weiter zu machen wenn sie sowieso keine Zukunft für uns sieht.
 

Benutzer34056  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
@Sternschnuppe_x:

danke für die indirekte unterstützung der meinung....


Hab oft genug über das Thema mit ihr gesprochen... aber ohne auf einander zu zugehen hat das ganze keinen Sinn. Sie will ihr Ding durchziehen und wo gehobelt wird fallen späne... ok bin ich wohl einer davon...

Werd heute noch schluss machen. Hat einfach keinen Sinn mehr weiter zu machen wenn sie sowieso keine Zukunft für uns sieht.
mecharion......hallo? augen auf.....warum bist du so stur und siehst das alles nicht, wie es ist?

du siehst nur, dass sie dich wegwirft.....sie ist die böse....du das opfer.....denk doch mal nur rein logisch und lass mal deine gefühle weg....dann wirst du sehen, dass sie gar nicht so böse ist, wie du tust.
 

Benutzer67387 

Verbringt hier viel Zeit
armer Hund...

Tja, könnte ja nun sagen Ihr seid ja noch jung....

Denke das hilft aber auch nicht weiter...

Höre oft von solchen Auslandsaufenthalten, ist wohl gang und gebe bei vielen Studenten, sicher kann ich Sie auch verstehen, aber wenn Sie sich solche Ziele im Leben setzt, so sollte Sie nicht auf den Gefühlen anderer Leute herumtreten und keine festen Partnerschaften eingehen, aber da steckt man nicht drin... ist eine Frau :engel:

Du lass den Kopf nicht hängen, ist zwar nun eine harte Zeit, stecke ich auch gerade drin.... aber das Leben geht weiter... schau nach vorne und nicht zurück!!!
 

Benutzer55569 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn sie ihr leben umbedingt so durchsetzen will wie sie möchte ohne kompromisse einzugehen dann soll sie es tun, aber ohne mich. Ich hab viel zu lange viel zu viel für sie geopfert... um jetz als depp dazustehen.

Ich kann nicht nachvollziehen warum jemand für ein Jahr usa alles aufgibt was man sich erarbeitet hat. Für mich wär es eine Strafe sowas machen zu müssen.

Und anstelle meiner Freundin, die du nicht kennst, die ganze Zeit in schutz zu nehmen solltest du dir mal gedanken darüber machen was du an meiner stelle tun würdest. Brav noch mit ihr zusammen bleiben bis sie fährt und dann hören "Tja, ich schnapp jetz erstmal nen Amy und wenn ich heimkomm wirds zwischen uns sowieso nix..."? Sry... kann ich nicht verstehen.

Aber weist du wies mir hier vorkommt? Du bist weiblich, meine Freundin logischer weise auch... ich bin der böse böse kerl der ihr ja ihre ach so tolle (einsame) zukunft in den USA versaun will... ich glaube wenn ICH hier das mädchen wäre und über meinen freund erzähle der mich sitzen lassen will würdest du ganz anders reden...


Wenn man sich wirklich gern hat kann man auch ein Jahr in trennung überstehen... aber darauf legt sie anscheinend keinen Wert. Ok ich leg auf sie auch keinen Wert mehr, nachdem was war wird meine zuneigung zu ihr sowieso nicht mehr das was sie mal war... eine beziehung besteht aus geben und nehmen... sie hat aber immer nur genommen... und für jedes bisschen geben musste ich betteln.

Ach und nochwas... spiritfire... meine Frage war was würdet ihr an meiner stelle tun... und nicht wie rechtfertigt ihr am besten das beschissene verhalten meiner egoistischen Freundin... :mad:
 

Benutzer34056  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Brav noch mit ihr zusammen bleiben bis sie fährt und dann hören "Tja, ich schnapp jetz erstmal nen Amy und wenn ich heimkomm wirds zwischen uns sowieso nix..."? Sry... kann ich nicht verstehen.

Aber weist du wies mir hier vorkommt? Du bist weiblich, meine Freundin logischer weise auch... ich bin der böse böse kerl der ihr ja ihre ach so tolle (einsame) zukunft in den USA versaun will... ich glaube wenn ICH hier das mädchen wäre und über meinen freund erzähle der mich sitzen lassen will würdest du ganz anders reden...


sag mal hast du ein rad ab? du willst es nicht verstehen oder? :kopfschue du siehst um dich herum rein gar nix. sie lebt ihr eigenes leben und macht sich nicht von dir abhängig. sie hat ihr eigenes leben, wo sie bestimmt, was sie tun und lassen will.


und fixier dich nicht auf die tatsche, dass ich weiblich bin und nur deswegen so denke.....menno du bist absolut noch nicht erwachsen und reif.


Wenn man sich wirklich gern hat kann man auch ein Jahr in trennung überstehen...
da hast du recht, aber sie hat ja nix schlechtes gemacht. dir nur die wahrheit gesagt, dass sie das nicht versprechen KANN.

du verlangst ein versprechen, dass unmöglich ist. sieh das doch endlich mal ein.
 

Benutzer55569 

Verbringt hier viel Zeit
sag mal hast du ein rad ab? du willst es nicht verstehen oder? :kopfschue du siehst um dich herum rein gar nix. sie lebt ihr eigenes leben und macht sich nicht von dir abhängig. sie hat ihr eigenes leben, wo sie bestimmt, was sie tun und lassen will.


und fixier dich nicht auf die tatsche, dass ich weiblich bin und nur deswegen so denke.....menno du bist absolut noch nicht erwachsen und reif.



da hast du recht, aber sie hat ja nix schlechtes gemacht. dir nur die wahrheit gesagt, dass sie das nicht versprechen KANN.

du verlangst ein versprechen, dass unmöglich ist. sieh das doch endlich mal ein.

Wenn man sein eigenes Leben leben will ohne rücksicht auf verluste ist es eher nicht angebracht sich einen Partner zu suchen... oh gott... soll ich ihr auch noch beim packen helfen und sagen "schön das du jetz ein jahr weg bist und dir GAR keine gedanken machst wie ich mich dabei fühle..."

Hast du eigendlich auser deinem sinn für realistik auch einen funken von romantik? wohl kaum...

In einer funktionierenden Partnerschaft nimmt man aufeinander rücksicht und zieht nicht einfach "sein Leben" durch... dann kann man ja gleich allein bleiben... Ich hab so oft auf sachen verzichtet die ich gerne gemacht hätte... für sie... und jetz erzält mir nichts von wegen "jeder soll machen was er will" so funktioniert es nicht!
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Ich kann nicht nachvollziehen warum jemand für ein Jahr usa alles aufgibt was man sich erarbeitet hat. Für mich wär es eine Straße sowas machen zu müssen.
Was hat sie sich denn hier "erarbeitet"? :confused_alt: Meinst du damit jetzt die Beziehung?
Das ist doch nämlich gerade der Punkt - als Schüler hat man zu Hause noch nicht dieselben Verpflichtungen, die man mit 30 hat, mit Job, Kindern, Haus usw... Sie hat JETZT diese Möglichkeit, zu fahren. Natürlich, im Studium ginge das auch noch, aber ich bin mir ziemlich sicher, daß es als Student deutlich schwieriger ist, einen Platz in einem US-Austauschprogramm zu bekommen als als Schüler an einer Highschool.

Und anstelle meiner Freundin, die du nicht kennst, die ganze Zeit in schutz zu nehmen solltest du dir mal gedanken darüber machen was du an meiner stelle tun würdest. Brav noch mit ihr zusammen bleiben bis sie fährt und dann hören "Tja, ich schnapp jetz erstmal nen Amy und wenn ich heimkomm wirds zwischen uns sowieso nix..."? Sry... kann ich nicht verstehen.
Ich hab dir gesagt, daß ich deine Zwickmühle verstehe. Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht wirklich, was ich machen würde, und ich kann ja verstehen, daß du wirklich enttäuscht bist. Aber deshalb hab ich dich ja auch gefragt (hast du nicht beantwortet), wie alt sie ist und wie "fortgeschritten" ihre Planungen zu dem Thema überhaupt schon sind? Vielleicht hat sie sich über viele Dinge auch einfach noch nicht so richtig Gedanken gemacht?

Aber weist du wies mir hier vorkommt? Du bist weiblich, meine Freundin logischer weise auch... ich bin der böse böse kerl der ihr ja ihre ach so tolle (einsame) zukunft in den USA versaun will... ich glaube wenn ICH hier das mädchen wäre und über meinen freund erzähle der mich sitzen lassen will würdest du ganz anders reden...
Nö, bestimmt nicht. Meine Antworten mache ich doch nicht davon abhängig, ob es um eine Frau oder einen Mann geht.

Wenn man sich wirklich gern hat kann man auch ein Jahr in trennung überstehen... aber darauf legt sie anscheinend keinen Wert.
Nochmal die Frage: Wie eindeutig hat sie dir das gesagt? Und na ja, ein Jahr ist eine VERDAMMT lange Zeit, noch dazu, wenn beide sich verändern (und sie umso mehr in einem fremden Land), ich denke, sie ist da vielleicht auch einfach ein wenig realistischer als du. Denn "wenn man sich gernhat, klappt das schon", ich glaube, so simpel ist das nicht. Glaubst du wirklich, ihr werden nach einem halben Jahr räumlicher Trennung noch genauso verliebt sein, euch noch genauso viel zu sagen haben wie vorher? Sie wird dir von Dingen erzählen, mit denen du nichts anfangen kannst und von Leuten, die dir völlig fremd sind, die für sie aber die besten Freunde geworden sind. Sie wird wahnsinnig viele neue Dinge erleben, du wirst hier dein ganz normales Leben weiterführen. Ich kann schon verstehen, daß sie sich da denkt, sie macht dir lieber gar nicht erst irgendwelche Hoffnungen oder Versprechungen, als dann doch eingestehen zu müssen, daß es nicht klappt, und von dir zu hören bekommen "du hast doch versprochen, daß wir aufeinander warten und zusammenbleiben".

Ok ich leg auf sie auch keinen Wert mehr, nachdem was war wird meine zuneigung zu ihr sowieso nicht mehr das was sie mal war... eine beziehung besteht aus geben und nehmen... sie hat aber immer nur genommen... und für jedes bisschen geben musste ich betteln.
Na ja, das klingt ja jetzt plötzlich ganz anders. Wieso hat sie denn "immer nur genommen"? Sind da noch mehr Dinge vorgefallen, daß die Beziehung nicht mehr so richtig funktioniert?
 

Benutzer34056  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn man sein eigenes Leben leben will ohne rücksicht auf verluste ist es eher nicht angebracht sich einen Partner zu suchen... oh gott... soll ich ihr auch noch beim packen helfen und sagen "schön das du jetz ein jahr weg bist und dir GAR keine gedanken machst wie ich mich dabei fühle..."

Hast du eigendlich auser deinem sinn für realistik auch einen funken von romantik? wohl kaum...

In einer funktionierenden Partnerschaft nimmt man aufeinander rücksicht und zieht nicht einfach "sein Leben" durch... dann kann man ja gleich allein bleiben... Ich hab so oft auf sachen verzichtet die ich gerne gemacht hätte... für sie... und jetz erzält mir nichts von wegen "jeder soll machen was er will" so funktioniert es nicht!

rücksicht ja.....aber willst du ihr eine mögliche chance wegnehmen?nur damit dein egoismus siegt? nur damit du deinen willen durchsetzen kannst? wenn du eine chance bekommen würdest....die für dich für die zunkunft vielleicht wichtig sein kann....würdest du dem partner zuliebe alles aufgeben? nein, denke ich mal nicht und komm mir nicht mit "das ist doch was ganz anderes" ist es nämlich nicht.


und ob sie sich gedanken macht, da drehen wir uns im kreis.....sie wird sich gedanken machen. aber muss sie die diese gedanken zeigen?
 

Benutzer67387 

Verbringt hier viel Zeit
Meinung gewünscht...

@Mecharion, Du brauchst hier niemanden Vorwürfe zu machen...

Ich denke alle hier versuchen nur Ihre eigene Sichtweise zu Eurer Situation darzustellen, was ja auch irgendwie von Dir gewünscht war...

Wie bereits geschrieben, wird Dir hier kaum einer sagen können wie Deine Freundin tickt....

Fakt ist wohl, daß Sie sich nicht von Ihrem Vorhaben abbringen läßt! Das mußt Du wohl oder übel akzeptieren!

Gesetzt der Fall, Sie würde Ihr geplantes Vorhaben Dir zuliebe nicht in die Tat umsetzten, so gebe ich Dir Brief und Siegel das Sie Dir auf lang oder kurz Vorhaltungen machen würde!

Laß Sie ziehen..., Du hast nur die Wahl noch ein "schönes" Jahr mit Ihr zu verleben, oder dem ganzen nun ein Ende zu machen...

Da Du unsere Meinung dazu hören möchtest,... Ich würde dem ganzen sofort ein Ende machen, da ja bekanntlich Aufgeschoben nicht aufgehoben ist.... und mir ein Ende mit Schrecken lieber ist, als ein Jahr Schrecken ohne Ende!

Du würdest Dich wahrscheinlich eh nur noch quälen, und ich denke in einem Jahr ist vieles neue Möglich! Kläre aber direkt die Zukunftsplanung mit dem Mädel ab, damit Du nicht erneut vor solch einem Problem stehen mußt....

Du wirst hier eh nur die rein logischen Schlußfolgerungen lesen können, die natürlich nicht mit Deiner derzeitigen Gefühlswelt zu vereinbaren sind... das ist mir klar!

Hoffe dies konnte Dir die Augen ein wenig weiter öffnen, gehe mit dem Kopf an die Sache ran,.... da die Fakten bereits bestehen!
 

Benutzer55569 

Verbringt hier viel Zeit
Ob dus glaubst oder nicht spiritfire, ich hätte für sie eine gleichwerte chance aufgegeben... weil ich sie geliebt habe, mehr als alles andere. Ob beruflich oder sonst was... und die liebe und zuneigung eines anderen Menschen ist für mich im leben höchste priorität. Aber ich kann nicht so weitermachen wenn nicht wenigstens ein Teil zurück kommt.

Was nützt mir der tollste job, die besten sprachkenntnisse und das ich jedes land bereist habe wenn ich dann einsam bin?

Ich vertrete die meinung "arbeiten um zu leben"... aber was will ich mit einem Menschen der die arbeit der liebe vorzieht? Alles aufgibt nur um besser englisch zu können ohne zu wissen ob es irgendwann für sie im leben relevant ist? Sie hat noch keinerlei pläne in ihrem berufsleben... aber weis 100% das dieser scheiß austausch ihr was nützt... Natürlich kann man das mit dem "arbeiten um zu leben" wieder extrem sehen... z.b. nicht mehr in die schule gehen wegen freund etc. aber so meinte ich das nicht >.< ... reitet jetz da net drauf rum.

Sry sternschnuppe der text weiter oben galt spiritfire... die so hartnäckig versucht die Ansicht durch zu boxen das man im leben weiterkommt wenn man nur das tut was man will ohne auf andere rücksicht zu nehmen.

Ich habe den ersten schritt getan in dem ich ihr angeboten hab auf sie zu warten! und ich bin ein mensch der das durchzieht... aber anstatt das sie sich freut kommen solche kommentare wie "ich weis noch nicht"... und dann verlangt sie von mir das ich mit ihr zusammen bleibe bis sie fährt? Wenn hier wer egoistisch ist dann sie...

und ja @ sternschnuppe... sie ist nicht nur in DIESER hinsicht so das nur ihr kopf bzw. das was sie will zählt... meistens muss ich zurück stecken weil sie einen schlechte laune schiebt wenn sie nicht bekommt was sie will. Sie ist 17 jahre alt geworden vor kurzem.
 

Benutzer63720 

Verbringt hier viel Zeit
das habe ich nirgendwo gelesen, dass sie das eindeutig zu ihm gesagt hat. ich denke das ist sein subjektiver schluss daraus, den er sieht, weil seine freundin sich nicht weichkochen lässt.
Genau so sehe ich das auch. Ich war auch ein Jahr als Schülerin im Ausland. Gut es war nicht die USA, aber mein Freund hat mir keine Steine in den Weg gelegt. Das erneute Kennenlernen danach hatte auch was. Ein Jahr ist eine tolle Erfahrung, die ich JEDEM empfehle. Gönne ihr doch die neuen Erfahrungen und mach das beste aus dem Jahr. Es hilft ihr später im Job auf jeden Fall weiter. Und wenn sie einen guten Job hat, dann hast doch auch was davon :zwinker: Deine Gedanken sind in meinen Augen nur Selbstmitleid. Sorry
 

Benutzer34056  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ob dus glaubst oder nicht spiritfire, ich hätte für sie eine gleichwerte chance aufgegeben... weil ich sie geliebt habe, mehr als alles andere. Ob beruflich oder sonst was... und die liebe und zuneigung eines anderen Menschen ist für mich im leben höchste priorität. Aber ich kann nicht so weitermachen wenn nicht wenigstens ein Teil zurück kommt.

Was nützt mir der tollste job, die besten sprachkenntnisse und das ich jedes land bereist habe wenn ich dann einsam

kann ich auch umdrehen....was nützt mir die liebe, wenn ich mir darum nichts zu essen kaufen kann und mein leben damit absichern kann.....in der heutigen zeit muss man einen ausgleich finden...liebe und beruf unter einen hut zu bekommen mein lieber. da kommst du mit liebe alleine nicht weit.


Sry sternschnuppe der text weiter oben galt spiritfire... die so hartnäckig versucht die Ansicht durch zu boxen das man im leben weiterkommt wenn man nur das tut was man will ohne auf andere rücksicht zu nehmen.

wie schön, dass du mich ja so kennst....und mich so durchschaust, was ich versuche......du misinterpretierst eine menge von mir, aber das bin ich von dir mittlerweile schon gewohnt.....weil ich für dich genauso eine hass person bin, wie sie deine freundin bei dir zu verkörpern scheint. genauso kalt, genauso ein stein, wie du gesagt hast. ich verschließe hier aber nicht meinen kopf und jammere so wie du, sondern sehe es realistisch und nicht realitätsfremd.
 

Benutzer55569 

Verbringt hier viel Zeit
Ja du hast recht, deine meinung gefällt mir genau so wenig wie die meiner Freundin.

Aber es ist deine sache wie du denkst oder was du tust. Vielleicht bin ich nicht so realitätsnah wie du, aber ich würde nie jemandem solche schmerzen zufügen nur um meinen kopf durch zu setzen.

Und mit dem Arbeiten und leben... was nutzt dir ein manager job wenn du keine Zeit mehr für deine Kinder oder deinen Mann hast? Was hast du dann noch vom Leben? Viel geld? Davon kannst du dir das verpasste auch nicht kaufen... was vorbei ist, ist vorbei... ich würde lieber gerade so um die Runden kommen und dafür Zeit für wichtiger sachen haben... aber ist deine Sache.

Wenn du so klug bist, dann sag mir doch bitte wie ICH mich verhalten soll? Denn warum meine Freundin ja so recht hat und ich mich nicht einmischen soll weis ich jetzt langsam...
 

Benutzer63720 

Verbringt hier viel Zeit
@mecharion: was machst du? Studierst du, arbeitest du, bist du noch Schüler?? Wie wäre es, selbst mal ein Jahr ins Ausland zu gehen? Es gibt nämlich auch eine einfache Erklärung für dein Verhalten - die EIFERSUCHT auf deine Freundin.
 

Benutzer34056  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ja du hast recht, deine meinung gefällt mir genau so wenig wie die meiner Freundin.

Aber es ist deine sache wie du denkst oder was du tust. Vielleicht bin ich nicht so realitätsnah wie du, aber ich würde nie jemandem solche schmerzen zufügen nur um meinen kopf durch zu setzen.

darum geht es nicht....es geht nicht darum, den kopf durchsetzen zu wollen.....es geht darum, für die zukuft zu denken. das überleben auf finanzieller basis zu sichern. (vielleicht hat sie durch den aufenthalt in den USA eine sonst unmögliche chance) wie ich schon erwähnt habe....nur alleine mit liebe geht das nicht. dafür muss man auch mal das machen, was man will. verstehst dus jetzt was ich meine?


Wenn du so klug bist, dann sag mir doch bitte wie ICH mich verhalten soll? Denn warum meine Freundin ja so recht hat und ich mich nicht einmischen soll weis ich jetzt langsam...
wie du dich verhalten sollst? mach ihr nochmal klar, dass du die beziehung nicht aufgeben möchtest. aber zeig ihr auch, dass du die zügel in der hinsicht locker lässt, dass du sie gehen lässt.

kennst du den spruch: fängt man einen schmetterling wird dieser nicht glücklich werden.....lässt man ihn wieder frei, kann er glücklich werden und kommt vielleicht wieder zu einem freiwillig zurück. das ist dann wirklich liebe. loslassen können und das zurückkommen. engst du sie hingegen ein, wird sie sich zurückziehen und nicht mehr kommen, dann spielst du sie in fremde hände....
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Alles aufgibt nur um besser englisch zu können ohne zu wissen ob es irgendwann für sie im leben relevant ist? Sie hat noch keinerlei pläne in ihrem berufsleben... aber weis 100% das dieser scheiß austausch ihr was nützt

Ich finde diese Aussage reichlich unsinnig:kopfschue

Abgesehen davon, dass sie Dir genaue Aussagen bzgl. ihrer Sichtweise zu ihrem Plan vorenthält....

Sie hat die einmalige Chance, sich einen Traum zu erfüllen, was für sie eine Bereicherung an Lebenserfahrung darstellt. Ich glaube, sie soll schon die Möglichkeit nutzen, denn entgegen Deiner Meinung bringt ihr das sehr wohl etwas, sonst würde sie es ja nicht tun. Sie lernt Sprache, Kultur, Land und Leute kennen - wenn ich die Möglichkeit hätte, würde ich sie auch nutzen, und zwar ob mit oder ohne Partnerin. Naja, bei uns liegen die Dinge anders und wir sind auch älter, so dass ein Jahr Fernbeziehung sicherlich gut funktionieren könnte, heute sind ja die Möglichkeiten der Kommunikation unerschöpflich.

Alleine schon, wenn sie perfekt Englisch nachher kann, hat sie mehr Möglichkeiten bzgl. ihrer Berufswahl, denn Englichkenntnisse werden heute in sehr vielen Berussparten erfordert. Sie hätte dadurch nur enorme Vorteile. Ob sie jetzt Berufspläne hat oder nicht, spielt jetzt keine Rolle.

Aber mal ne andere Frage, auch wenn sie doof klingt: Schon mal Gedanken gemacht, dass ein Jahr Fernbeziehung auch funktionieren kann? Natürlich müssen beide es wollen, aber hier scheint sie wohl nicht so sehr daran interessiert zu sein. Aber dann zu sagen, sie nutzt Dich nur aus, find ich schon echt herb.
 

Benutzer55569 

Verbringt hier viel Zeit
Das mit dem ausnützen ist eine andere Geschichte... hat mehr hintergründe als nur das. Dieser Fall hat mich eben dazu gebracht die Rosarote brille ab zunehmen und zu sehen das ich für sie nur eine Erfahrung bin im Leben, mehr nicht.

Das sie für mich vielleicht mehr ist wird sie nicht verstehen oder verstehen wollen. Ich und sie haben anscheinend verschiedene pläne im Leben.

Ich werd mich auf jedenfall nicht hinsetzen und darauf warten das sie mir noch mehr weh tut als es jetz schon der fall ist.

Natürlich kann eine Fernbeziehung auch gut gehen und die Beziehung festigen, aber von ihrer Seite kommt da nichts... und das ist in unserem Falll etwas das ich nie erwartet hätte... deswegen bin ich extrem entäuscht und unglücklich.

Das ich diese Austauschsache als unsinnig bezeichne liegt wohl daran das es mir persöhnlich nichts bringen würde... ich hätte 0 interesse daran dieses Land kennen zu lernen oder die Sprache besser zu lernen. Weil ich mit meiner Position zufrieden bin. Aber da scheiden sich die Geister, meine Freundin sieht das wohl anders.

Ich für meinen Teil werde mir wohl jemanden suchen müsse der mehr auf meiner Wellenlänge lebt und dem andere Sachen wichtig sind... naja, was hab ich erwartet.

Es ist halt dann an der Zeit lebwohl zu sagen. Denn sagen werden wir es... ob jetzt oder nächstes jahr ist eigendlich egal... leichter wird der schmerz wohl nicht werden.

Wünscht mir glück...
 

Benutzer56353 

Benutzer gesperrt
Ich war auch mal ein Jahr im Ausland. Ich wäre aber nie auf die Idee gekommen, meinem Freund davor zu sagen, ich wüsste nicht, ob ich treu sein würde. Das ist sehr verletzend. Wäre es so gewesen, hätte ich vorher Schluss gemacht.

Wir haben immer klar darüber gesprochen, was uns erwartet, was wir vom anderen und von uns selbst erwarten. Auch, dass man nicht weiß, was in einem Jahr sein wird, aber dass wir zusammen und uns treu bleiben wollen. Darauf kommt es an. Ist ja völlig klar, dass man es nicht wissen kann, aber wenn man es nichtmal will, hat das meiner Meinung nach nicht viel Zukunft.

Hätte allerdings mein Freund andererseits damals kein Verständnis für mein Vorhaben aufgebracht, es als "unsinnig" etc. dargestellt, hätte mich das verletzt. Er hat es mitgemacht, weil er sah, dass es für mich gut war. Genauso wie ich auch Dinge (darunter auch seine Auslandsaufenthalte) mitgemacht habe, weil sie für ihn gut waren, auch wenn das für mich nicht nur Vorteile gebracht hat.

Das ist eine Beziehung. Geben und Nehmen.

Bei euch sieht aber eher danach aus, dass ihr, was das Thema längere örtliche Trennung betrifft, einfach zu verschieden seid.

lg
Angie
 

Benutzer61771  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Ich versteh dich in dem Punkt total würde auch Schluss machen bin in diesem Punkt auch ähnlich wie du, wenn ich einen Menschen liebe würde ich so eine Chance sofort fallen lassen nur um bei ihr zu bleiben und schon gar nicht auf die idee kommen zu sagen "ich weiß ned ob ich nachher noch will" wenn du schon auf sie zugekommen ist.

Für micht ist das eine klare Angelegenheit.
 

Benutzer67252 

Benutzer gesperrt
Was willst du eigentlich hier von uns hören??

Ihr seid noch jung, Beziehungen halten nicht für ewig, so eine Chance bekommt man nicht alle Tage. Ich würd auch in die USA gehen. Hat nix mit zu wenig lieben zu tun, aber man muss halt auch manchmal harte Entscheidungen für sein zukünftiges Leben treffen. Stell dir vor du lässt so eine Chance sausen, und die Beziehung endet dann nach zwei Monaten, was meinst du wie man sich dann ärgert.

Es mag herzlos erscheinen, aber viele stellen nunmal Job/Ausbildung/Karriere vor eine Beziehung. Fakt ist nunmal, es ist heutzutage schwerer als je zuvor, auf dem Arbeitsmarkt klarzukommen , eine neue Liebe findet sich doch irgendwann immer.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren