Meine jetzige Freundin, meine Ex und ich.

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Ich stecke in einem Totalen Dilemma, und fühle mich mit jedem Tag den ich mit einer der beiden verbringe beschissener.
Ich hätte nie gedacht das ich als Kerl in einem Solchen Forum lande, und mich so aus heule und auf irgendeine Hilfreiche Antwort.

Hmm du steckst wirklich ganz gewaltig in der Klemme - dein Text ist zwar etwas wirr aber gut macht nichts, ich hab mich durchgekämpft...:zwinker:

Ich fasse mal kurz zusammen... Der Kernpunkt ist das du dich nicht zwischen deiner Ex und deiner jetzigen Freundin entscheiden kannst. Deine Freundin liebt dich - mehr als es umgekehrt der Fall ist...

Du hast deiner Freundin gegenüber deswegen ein schlechtes Gewissen. Erstens weil du sie nicht so stark "liebst" wie es von ihrer Seite aus ist. Zweitens weil du noch an deiner Ex hängst...

Wichtig ist meiner Meinung nach erstmal das du dir darüber klar wirst was du wirklich willst! Es ist auf jeden Fall "lobenswert" das du deiner Freundin nicht weh tun willst - und auch deswegen auf Sex verzichtest bzw. dich zurückhälst weil du meinst das du es "nicht wert" bist...

Merkt deine aktuelle Freundin eigentlich das du dich in einem Gewissenskonflikt befindest? - oder sieht sie alles nur durch die rosarote Brille?
Und wie stehts um deine Ex? Ihr macht den Tanzkurs zusammen und du flirtest heftig - beruht das auf Gegenseitigkeit?

Wie gesagt - geh mal in dich und wäge das für und wieder ab und zieh die Konsequenzen... falls das das Beziehungsende bedeutet kann ich nur sagen "lieber ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende!" Wenn du dich für deine Ex entscheidest lässt es sich gleichermaßen nicht vermeiden das du deine Freundin massiv weh tust! - das dürfte dir klar sein (insofern finde ich es trotz allem gut das du zurückhaltend bist was den Sex betrifft).

Ich hoffe du bist nicht nur deswegen noch mit deiner Freundin zusammen damit du auf jeden Fall jemanden für eine Beziehung hast! Zweigleisig fahren ist ziemlich mies und geht selten gut. Wenn dann solltest du vorher Schluss machen bevor du was mit deiner Ex anfängst! Auch wenn die Gefahr besteht das da von ihrer Seite aus nichts läuft und du letzten Endes komplett ohne Freundin darstehst!

Das Wichtigste in der Situation ist meiner Meinung nach das du zu deiner aktuellen Freundin ehrlich bist - das bist du ihr schuldig! Auch wenn es bedeutet das du sie extrem enttäuscht...

Ich hoffe es schreiben dir noch ein paar andere User ein paar Antworten denn ich halte dein Thema für sehr "verzwickt".
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Erstmal: Ich finde es auch sehr gut, dass Du Dir darüber Gedanken machst und Respekt vor den Gefühlen Deiner Freundin hast. Das Problem an sich ist aber auch wirklich nicht ohne, wenn Du Dir Deiner Gefühle derart unsicher bist. Keine einfachen Patentlösungen. Was her muss, ist eine Entscheidung von Dir, eine die auf Deinen Gefühlen beruht.

Zu Deiner Ex: Das "Phänomen", dass man erst nach einer Trennung merkt, was man eigentlich am Ex-Partner hatte, ist nichts neues - you don't know what you got til it's gone - ob dieses Vermissen, der Reiz der plötzlich wieder da ist aber wirklich so etwas wie "Liebe" ist, muss man selbst herausfinden. Es übt nämlich auch schon einen gewissen Reiz aus, dass man den Partner plötzlich nicht mehr sicher hat, vorher war alles einfach und klar, und plötzlich ist da ist wieder Spannung. Das "was wäre wenn". Der Spaß am Flirt und der Jagd wirkt eben manchmal spannender als das, was danach kommt. :zwinker: Was man nicht hat wirkt gerne mal "sexier" als das was man hat. Man beginnt auch möglicherweise das was war, zu idealisieren. Es kann auch sein dass der Partner sich durch die Trennung verändert hat, da auf einmal etwas ist, was man vorher vermisst hat - ob aber wirklich alles anders, neu und besser wäre wenn man tatsächlich wieder zusammenkommen würde steht auf einem anderen Blatt.

Ich würde mal versuchen mir vor Augen zu führen, warum ihr euch getrennt habt, wie es in der Beziehung lief, was Dich da gestört hat. Überleg mal, was Dich gerade an ihr reizt. Was Du fühlst. Ob da wirklich mehr ist, oder ob es nur diese "Spannung" ist, die sie wieder interessant für Dich macht.

Zu Deiner jetzigen Freundin:
Für mich klingt es ein wenig, als seist Du mehr oder weniger in diese Beziehung reingeschlittert, obwohl Du noch nicht ganz mit Deiner Ex abgeschlossen hast. Hat sie mehr eine Lücke ausgefüllt, oder liebst Du sie wirklich? Die Frage kannst nur Du beantworten, für mich klingt es aber nicht so ganz danach. Eher danach dass Du sie wirklich magst, aber eigentlich etwas anderes willst. In dem Kontext ist es löblich, dass Du Dir Gedanken machst, sie nicht verletzen willst. Ich denke auch, dass - so lange Du keine Entscheidung treffen kannst - Ehrlichkeit vermutlich der beste Weg ist. Auch wenn es die Beziehung belasten wird, ein unbequemer Weg ist. Es ist einfach fair. Mit ihr zu schlafen obwohl Du Dir derart unsicher bist und sie nix davon weiß, ihr "happy Love" vorzuspielen das wäre einfach nicht ok. Kann falls ihr eucht trennt das gleiche passieren wie jetzt mit Deiner Ex? Ja. Sicherheiten gibt es da nicht.

Das bringt mich zum letzten Punkt: Ich glaube wirklich, dass Du - so unmöglich es Dir auch erscheint - einfach eine Entscheidung treffen musst. Manchmal gibt es verschiedene Wege, verschiedene mögliche Lieben, keine ist wirklich besser oder schlechter, richtig oder falsch. Aber man kann nicht beides haben, weil die eine die andere ausschließt.

In so einer Situation ist man gezwungen sich zu entscheiden, auf seinen Bauch und sein Herz zu hören - und diese Entscheidung dann konsequent durchzuziehen. Eine Sache "nur halb" zu machen, bringt selten Erfolg, meist geht's ganz schrecklich schief. Und andere verletzen willst Du ja auch nicht. Wenn Du Dich gar nicht entscheiden kannst - dann würde ich an Deiner Stelle ernsthaft überlegen, ob nicht vielleicht mal eine Phase ohne Freundin, in der Du Deine Gefühle neu ordnen und Dich neu orientieren kannst, die beste Lösung ist. Denn vielleichtist auch keine von beiden die Richtige.
 

Benutzer102541 

Sorgt für Gesprächsstoff
...Weg
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Aber, der Kontakt zu meiner Ex tut unserer Beziehung meiner seit´s nicht gut, aber ich will den Kontakt zu ihr auch nicht abbrechen da wir über die 2 Jahre keinen Kontakt hatten und ich es jetzt irgendwie schön finde das wir wieder welchen haben. :cry:

Ich werde mit meiner Freundin zusammen bleiben, ich weiß, das die Gefühle die ich empfinde reichen können, es entwickelt sich vielleicht ja noch dazu und vielleicht ist es auch so das ich es einfach nicht so intensiv wahr nehme, da ich sie ja bereit´s habe, so wie du bereits sagtest, das die "Jagd" spannender ist...

Es wäre alles kein Problem wenn zwischen dir und deiner Ex eine gute Freundschaft bestehen würde. Mir scheint allerdings das du für deine Ex mehr als nur Freundschaft empfindest. Aufgrund deiner aktuellen Freundin versuchst du die Gefühle gegenüber deiner Ex zu "verdrängen". Ich glaube kaum das dies auf Dauer funktionieren wird - irgendwann kommt zwangsläufig der Punkt an dem du dich entscheiden musst!

Was deine aktuelle Freundin angeht: Du hörst sich doch recht verzweifelt an und klammerst dich daran das es besser wird - das zeigt deine Wortwahl ("entwickelt sich vielleicht noch was dazu", "ich weiß das die Gefühle die ich empfinde reichen können"). Das alles hört sich wahrlich nicht toll an - vielmehr scheit es als würdest du dich an jeden Strohalm klammern.

Es scheint ganz klar zu sein das du dich nicht zwischen den beiden entscheiden kannst... deswegen bist du beiderseits gehemmt. Diese Hemmnis ist auf Dauer auch nichts gutes... Momentan spielst du deiner Freundin etwas vor ("Liebe") was so nicht wirklich vorhanden ist bei dir! Auch deiner Ex spielst du etwas vor ("reine Freundschaft") - obwohl du du zumindest teilweise mehr für sie empfindest!

Du spielst ein doppeltes Spiel, das geht auf Dauer nicht gut. Bisher kann man dir wenig vorwerfen. Du hast weder deine Freund in betrogen noch sonst irgendetwas verwerfliches gemacht. "Die Gedanken sind frei" heißt es so schön - und selbiges gilt für Gefühle - du kannst sie auf Dauer nicht verdrängen, irgendwann muss es zu einer Art Lösung kommen! Dessen bist du dir auch durchaus bewusst sonst hättest du den Thread nicht gestartet. Nur ist eine Lösung eben schwer... Von alleine wird sich dieses Problem kaum in Luft auflösen. Es besteht vielmehr die Gefahr das sich der Knoten immer enger zuzieht, die Gewissenskonflikte immer größer werden mit all seinen Folgen.

Ich hab mal ein paar Fragen an dich - die Beantwortung hilft vielleicht das ganze besser einzuordnen:

Weiß deine aktuelle Freundin von der Ex - bzw. weiß sie das du dich in Gewissenskonflikten befindest? Spürt sie das etwas bei dir "nicht stimmt"? Kennen sich die beiden? Wissen sie voneinander?

Und was ist mit deiner Ex - meinst du sie will mehr von dir als nur Freundschaft? Weiß sie von deiner Freundin oder deinen Gewissenskonflikten?
 

Benutzer102541 

Sorgt für Gesprächsstoff
...Weg
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer102541 

Sorgt für Gesprächsstoff
Kann mir nicht irgendwer noch sagen was ich machen könnte? :frown:
 

Benutzer102541 

Sorgt für Gesprächsstoff
...Weg
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
...Mh, wie soll ich sagen. Ich hab mich entschieden.
Ich werde mit ihr zusammen bleiben und das mit der ex einfach Verdrängen, ignorieren, irgendwann wird es nachlassen.
hmm naja dann hoff ich mal das Beste für dich... so ganz überzeugend hört sich das nicht an... es wird sicher nachlassen - aber dann musst du daran arbeiten... Der Tanzkurs und Abschlussball mit deiner Ex ist sicher ok - jedoch solltest du dich da wahrlich zurückhalten was andere Gedanken betrifft! Ansonsten täte es sich sicher ganz gut wenn du den Kontakt mit deiner Ex verminderst - das würde es dir leichter machen...

Naja.. wie auch immer. Was ich noch adzu sagen will, wir sind gerade mal 3 wochen zusammen, und trotzdem lässt sie sich schon auf all das mit mri ein, sie ist total verliebt, ich sehe es in ihrem tagebuch stand auf jeder seite am rand dick mein Name und dahinter "ich lieb dich" .. auf der ersten seite war komplett alles nur mit "Name ♥ " voll!
Ich hoffe du hast ihr Tagebuch nicht heimlich gelesen - das wäre ein massiver Vertrauensbruch! Hüte dich davor und halte dich zurück - so etwas wird dich irgendwann (zu Recht) in Teufels Küche bringen!
 

Benutzer102541 

Sorgt für Gesprächsstoff
...Weg
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer83060  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Aber wenn sie niemanden findet der diese Tänze auch kann, dann muss ich da mit hin...
Wer sagt das? Du musst nicht!

Wenn du dich entschieden hast, dann lebe damit und schlitter nicht wieder in eine andere Richtung.
Deine Ex hat dich für einen anderen Typen verlassen und meldet sich nach langer Zeit. Und du springst, anstatt dankbar zu sein für das, was du JETZT hast.
Sie hatte ihre Chance, jetzt gib doch deiner Freundin die Chance und lass deine EX ziehen.
Solange du Kontakt hast, wird sich da nichts bessern, denn Gefühle kann man nicht einfach so "verdrängen"
Lass Gras drüber wachsen, konzentrier dich auf deine jetztige Beziehung, steh dazu und genieß sie.
Du kannst ja nach einem halben Jahr oder später wieder bei deiner EX anrufen, aber erst, wenn du dir sicher bist, dass du mit einer Freundschaft leben kannst.
Sorry, ausser einer Entscheidung gibt es keine Lösung. Wie würdest du dich fühlen, wenn du dich gegen die Beziehung entscheidest? Würdest du zur EX rennen? Überleg dir alles und geh dann erwachsen deinen Weg.
Beide gleichzeitig treffen kannst du nicht ohne wirrwarr
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren