Meine Freundin

Benutzer156089  (24)

Ist noch neu hier
Hallo zusammen


Ich habe ein gewaltiges Problem und hoffe Ihr könnt mir helfen.

Ein paar Infos:

Ich bin M 20 und mit W 27 seit 4 Monaten zusammen. Wir verstehen uns wirklich gut. Wir sind jetzt schon ein sehr gut eingespieltes Team. Wir verstehen uns fast schon blind. Ich wurde vor 2 Monaten von zu Hause rausgeworfen und lebe seit dem bei meiner Freundin. Wir sehen uns jeden Tag, was uns auch nicht stört. Wir hatten auch noch nie Streit. Es läuft eigentlich perfekt.. Doch leider hatte sie vor mir schon sehr viele Typen. Mehr als 80.. Ich wusste das anfangs nicht und verliebte mich in sie und sie in mich. Sie sagte es mir als wir ein paar Monate zusammen waren. Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich mich nie auf eine Beziehung eingelassen, da es mir klar war, dass mich das stört. Ich habe immer wiederkehrende Gedanken daran, dass sie schon so oft mit anderen Männer was hatte. Bei den Beziehungen die sie hatte, stört es mich wirklich keineswegs. Weil dort weiss ich, dass sie sich geliebt haben. Es ist nicht so dass es mich anekelt wenn ich mit ihr ins Bett hüpfe oder so, aber mich stört:
Ich habe das Gefühl dass jeder sie schon hatte. Jeder weiss wie sie nackt aussieht. Fast jeder weiss, dass sie gut im Bett ist. Mich belastet das so krass. Ich bin mir schon seit längerem am überlegen ob ich die Beziehung beenden sollte. Ich hatte auch schon viel gar keine Lust sie zu küssen oder zu kuscheln. Es ist auch nicht so dass es mich stört, weil ich Angst darum habe schlechter als die anderen zu sein. Ich weiss dass ich der beste war von ihren typen. Das hat sie mir schon mehrmals gesagt und sie meint es auch Ernst. Ich bringe einfach die Gedanken nicht weg und habe keine Ahnung was ich mache soll.

Ich liebe sie aber die Gedanken zerstören meinen Kopf, da sie sehr oft kommen. Sie sind nicht ständig da, aber bestimmt 3-4h pro Tag.


Sorry für die Schreibfehler ich musste mich beeilen und hatte nur mein Schrotthandy zur Hand. *lach*
 

Benutzer159513 

Ist noch neu hier
Hey :smile:
Also das sind schon echt viele kerle...
Aber seh es doch so : Die waren für sie bestimmt nichts besonderes. Sie wollte Spaß haben und das war es dann. Und bei dir ist es ja nicht so. Sie liebt dich und will mit dir zusammen sein und nur mir die ihren Spaß haben. Ich weiß dass das ziemlich hart ist zu hören. Ich fände es auch schrecklich! Aber ich denke dass du sie richtig liebst, sonst hättest du schon längst schluss gemacht oder?
Und nehmen wir mal an sie hätte es dir nicht erzählt (was zwar falsch wäre,aber ) dann würdest du sie doch immer noch total lieben oder?!
Wir können dir nicht sagen was du jetzt machen sollst. Das musst du selbst entscheiden. Du musst jetzt einfach mal überlegen was übertrifft : deine liebe zu ihr oder dieses komische Gefühl wenn du an ihre Vergangenheit (die sie nicht mehr rückgängig machen kann) denkst.
Rede doch auch einfach mal mit ihr über dein Problem. Sie kann es nicht ändern, aber reden hilft in fast allen Situationen. Vielleicht geht es dir besser. Schon allein bei so sachen wie 'das war wirklich nichts besonderes ' oder 'du bist mir wichtig '! Man fühlt sich dann besser wenn man weiß dass es ernst gemeint ist. Und ja es haben sie viele Männer nackt gesehen. Das wäre auch bei einem FKK strand der Fall gewesen. :grin:
Ne aber du musst es echt selbst entscheiden. Ich persönlich hätte so etwas vorher gefragt um zu wissen wie ernst es ihm ist (wenn er viele hatte kann es sein dass ich nur ne nummer bin) und ob ich damit zurecht komme (bei mir ist es aber vllt auch was anderes weil ich bis jz nur mit meinem jetzigen freund hatte)
LG Lotusblume69.
Mach dich nicht so fertig :smile: <3
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Du liebe Zeit!

80 Jungs ist zwar wirklich eine stolze Zahl - aber das einzige, was zählt ist doch wohl, ob Dir Deine Freundin jetzt treu ist. Alles andere ist Geschichte...

Oder bist so drauf wie einige - räusper, hüstel - "Südländer", die nur 'ne Jungfrau haben wollen?
 

Benutzer153493 

Meistens hier zu finden
Hallo zusammen


Ich habe ein gewaltiges Problem und hoffe Ihr könnt mir helfen.

Ein paar Infos:

Ich bin M 20 und mit W 27 seit 4 Monaten zusammen. Wir verstehen uns wirklich gut. Wir sind jetzt schon ein sehr gut eingespieltes Team. Wir verstehen uns fast schon blind. Ich wurde vor 2 Monaten von zu Hause rausgeworfen und lebe seit dem bei meiner Freundin. Wir sehen uns jeden Tag, was uns auch nicht stört. Wir hatten auch noch nie Streit. Es läuft eigentlich perfekt.. Doch leider hatte sie vor mir schon sehr viele Typen. Mehr als 80..
Hallo lieber TE,

tja das ist so ein Thema, da weiß ich nie genau an wen ich da geraten bin oder überhaupt wie man mit dem Thema umgeht. Ich für meinen Teil, finde es sogar gut, wenn eine Frau viele Partner hatte und sich ausgelebt hat. Doch ist diese Einstellung zu dem Thema einfach ein Gefühl, oder sind Sie verbunden mit dem Selbstwert, der Erziehung und anderer einwirkungen von Außerhalb.

Früher hab ich immer gedacht, ein Mann den sowas stört, hat einfach ein zu niedrigen Selbstwert. Er sieht sich selbst schon als schwächeres Glied in der Beziehung und kriegt erst recht Angst, wenn er dann erfährt das er sehr schnell nur einer von vielen werden kann.

Ich glaube aber so leicht es es aber letztendlich nicht.
Ich wusste das anfangs nicht und verliebte mich in sie und sie in mich. Sie sagte es mir als wir ein paar Monate zusammen waren. Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich mich nie auf eine Beziehung eingelassen, da es mir klar war, dass mich das stört. Ich habe immer wiederkehrende Gedanken daran, dass sie schon so oft mit anderen Männer was hatte. Bei den Beziehungen die sie hatte, stört es mich wirklich keineswegs. Weil dort weiss ich, dass sie sich geliebt haben. Es ist nicht so dass es mich anekelt wenn ich mit ihr ins Bett hüpfe oder so, aber mich stört:
Ich habe das Gefühl dass jeder sie schon hatte. Jeder weiss wie sie nackt aussieht. Fast jeder weiss, dass sie gut im Bett ist.

Hier würde mich nun halt wirklich wissen, was daran so schlimm ist. Dich stört einfach der Umstand das gefüht jeder weiß wie Sie nackt aussieht. Ist das Besitzdenken? Eifersucht? Ist Nacktheit für dich was privates? Gehst du schonmal in die Sauna oder hast du ein Problem mit FKK? Unter den Klamotten ist jeder nackt und das ist echt nix interessantes...

Naja und das Sie gut im Bett ist weiß auch nicht jeder mit dem Sie was hatte, das kam dann wohl erst mit der Übung :grin:

Mich belastet das so krass. Ich bin mir schon seit längerem am überlegen ob ich die Beziehung beenden sollte. Ich hatte auch schon viel gar keine Lust sie zu küssen oder zu kuscheln. Es ist auch nicht so dass es mich stört, weil ich Angst darum habe schlechter als die anderen zu sein. Ich weiss dass ich der beste war von ihren typen. Das hat sie mir schon mehrmals gesagt und sie meint es auch Ernst. Ich bringe einfach die Gedanken nicht weg und habe keine Ahnung was ich mache soll.

Ich liebe sie aber die Gedanken zerstören meinen Kopf, da sie sehr oft kommen. Sie sind nicht ständig da, aber bestimmt 3-4h pro Tag.


Sorry für die Schreibfehler ich musste mich beeilen und hatte nur mein Schrotthandy zur Hand. *lach*

Tja ganz ehrlich, wenn es dich belastet dann mach schluss oder du versuchst zu ergründen warum es dich belastet und diesen Defizit zu beheben.

MfG Boarnub
 

Benutzer156089  (24)

Ist noch neu hier
Ich will keine Jungfrau, das will ich wirklich nicht, aber mehr als 80 sind einfach sehr viel. Und das nackt aussehen, das habe ich falsch beschrieben: ich meine damit dass einfach sehr viele wissen wie sie zwischen den Beinen aussieht.. Und für mich ist das was privates & spezielles. Ich frage mich einfach sehr oft, ob ich sie noch liebe. Ich kann es nicht genau sagen. Ich vermisse sie sehr oft. Aber wenn ich bei ihr bin, fühle ich nicht wirklich etwas.. wenn sie mich umarmt oder küsst- einfach nichts. Vllt ist es auch schon Gewöhnung. Ich danke euch trotzdem für eure Antworten. Ich werde mir jetzt Gedanken machen, ob ich wirklich noch mit ihr zusammen sein will.
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
ich meine damit dass einfach sehr viele wissen wie sie zwischen den Beinen aussieht.
Hmmm...

Ich habe im Laufe meines Lebens auch schon in den einen oder anderen Schritt geblickt - es in den meisten Fällen aber auch schon lange wieder vergessen...

Wenn es für Dich wirklich ein Problem ist, dann ist das wohl nicht zu ändern. Aber wenn die Zahl Deiner Vorgänger Dein einziges Problem ist, würde ich mir SEEEHR gründlich überlegen, ob das wirklich ein Grund ist, eine Beziehung zu beenden. Rational, so viel kann ich Dir sagen, ist es jedenfalls nicht.
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hier im Forum heißt es so oft, dass man über soetwas drüberstehen müsse, solange man mit dem Partner glücklich ist. Das liegt allerdings wohl auch ein bisschen daran, dass hier viele aufgeschlossene Menschen rumlaufen, die entweder selbst schon viele Sexualpartner hatten oder das ihrem Gegenüber nicht übel nehmen würden, weil sie sexuelle Aufgeschlossenheit schätzen.

Einerseits glaube ich, dass es einen Menschen schon prägt und es nicht das gleiche ist, ob jemand 5 Sexualpartner hatte oder 50 - bzw. ein Mensch, der sich dazu entscheidet 50 Sexualpartner zu haben ist möglicherweise anders drauf als jemand, bei dem es bei 5 bleibt. Andererseits macht einen die größere Anzahl der Sexualpartner ja nicht zu einem schlechteren Menschen - anders ja, aber nicht schlechter. Insofern finde ich es schlüssig, wenn hier viele sagen: Steh drüber, wenn du sie doch so magst, wie sie ist. Es gehört eben zu ihr, dass sie 80 Typen hatte, das macht sie nicht schlecht.

Aber: Nichts auf dieser Welt zwingt dich, es gut oder auch nur "neutral" zu finden, wenn deine Freundin viele Typen hatte. Du bist nicht verpflichtet, damit klarzukommen. Du musst für dich rausfinden, ob du das kannst. Ich kenne Männer, die sich eingestanden haben, dass sie es eben nicht können - weil bei ihnen dann ständig der Mindfuck losgeht und sie sich deshalb von ihrer Freundin immer wieder abgestoßen fühlen. Selbst dann, wenn die Typen wissen, dass es ihnen eigentlich egal sein sollte, was vor ihnen war.
Bevor ein solcher Typ sich mit einem Mädel einlässt, das sich selbstbewusst ausgelebt hat, dann nicht klarkommen, sie das eventuell auch noch spüren lassen etc. - halte ich es für absolut sinnvoll, dass sie sich ihrer "Schwäche" bewusst sind und keine Beziehungen mit Mädchen mit einer hohen Zahl an Sexualpartner eingehen oder aufrecht erhalten.

- Du musst dir eben nur bewusst werden, ob du damit klarkommen kannst oder nicht.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Hmmm...

Ich habe im Laufe meines Lebens auch schon in den einen oder anderen Schritt geblickt - es in den meisten Fällen aber auch schon lange wieder vergessen...
Das denk ich aber auch. Mein Freund wollte neulich, dass ich im Rahmen von Dirty Talk einen bestimmten Schwanz beschreibe, aber ich wusste beim besten Willen nicht, wie ich da groß ins Detail gehen soll. Ich erinnere mich nämlich nicht dran^^.

Es ist ja nun wirklich nicht so, dass all diese Typen sich jetzt ständig an sie Erinnern. Und selbst wenn, kannst du dich ja freuen, dass sie jetzt nur noch für dich wirklich Erreichbar ist.
 

Benutzer85425 

Verbringt hier viel Zeit
Nur mal so am Rande die Frage: es waren über 80 Typen, mit denen sie Sex hatte? Oder mit denen sie "etwas" hatte? Denn ich kenne auch genug Frauen, die auch z.B. nur küssen als "etwas haben" ansehen würden.

Ich kann dir nur raten, versuche dich mal nicht so sehr auf die harte Zahl 80 Männer zu versteifen, sondern das etwas zu relativieren. Deine Freundin ist 7 Jahre älter, also ist es doch logisch das sie ein paar Erfahrungen mehr hat. Und sie hat sich ausgetobt. Sie weiß nun mit Sicherheit was sie will und was nicht, davon kann eure Beziehung eigentlich profitieren. Und vielleicht haben ihr selbst kurze Affären, etc. etwas wichtiges gegeben (Bestätigung, Inspiration, Spaß, was auch immer). Denn immerhin verurteilst du ihre Beziehungen mit Liebe ja auch nicht so sehr.

Schade eigentlich, wenn ihr so ein gutes Team seid, wenn es an ihrer wilden Phase in der Vergangenheit scheitern sollte.
 

Benutzer122263  (30)

Meistens hier zu finden
Wenn sie mit 17 Sex hatte und dann immer 8 Männer im Jahr dann ist das gar nicht so viel auf 10 Jahre hochgerechnet. Mein Gott du denkst halt, dass sie billig ist und es nichts spezielles ist oder? Das ist albern. Lass den Gedanken weg, damit blockierst du dich nur selbst. Genieß doch einfach die Zeit mit ihr die du hast und denk nicht daran. Die Zahl sieht man doch nicht. Und jeder kennt sie auch nicht von den Millionen von Menschen da draußen, also ist das vollkommen übertrieben.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Für manche Menschen ist Jungfräulichkeit ein Ausschlusskriterium, für andere eine hohe Zahl von Sexpartnern. Beides ist vollkommen legitim, auch wenn es hier im Forum oft anders propagiert wird.

Und ja, 80 ist schon eine stark über dem Durchschnitt. Ich liege da nochmals leicht drüber und kommuniziere das sehr offen - weil ich weiss, dass einige Menschen damit ein Problem haben. Das ist auch vollkommen okay, dann passen wir einfach nicht zusammen.

Dass du es erst hinterher erfahren hast ist für deine jetzige Situation natürlich mies. J JunoPeaks hat da schon einen sehr guten Beitrag zu geschrieben.

Es geht am Ende einfach nur darum: Kannst du damit leben oder nicht? Ich bin nicht der Meinung dass die Vergangenheit einer Person egal ist. Und du bist kein spiessiger, verklemmter oder schlechter Mensch, nur weil dich die Anzahl der Sexpartner deiner Freundin abschreckt. Verschiedene Menschen haben verschiedene Ansprüche an einen Partner und deine Ansprüche sind nicht mehr oder weniger wichtig und richtig als die der anderen User hier,
 

Benutzer156089  (24)

Ist noch neu hier
Ich danke euch für die vielen Antworten, hätte nicht gedacht, dass sich so viele melden würden. Ich weiss dass es sehr schade wäre, wenn es wegen dieser Sache in die Brüche gehen würde. Doch ich weiss einfach nicht wie ich die Gedanken los werden kann. Ich versuche es seit einer Weile aber es geht nicht. Manchmal geht es einfacher, manchmal schwieriger. Ich habe mit ihr darüber geredet und sie weiss nun alles. Ich hoffe das Gespräch hat geholfen. Wenn es jetzt nicht funktioniert dann muss ich es beenden. Ich kann das einfach nicht. Ich kann mir das eingestehen, will es aber nicht, da ich sie wirklich liebe.


Sie hatte mit mehr als 80 Typen Sex, rummachen zähle ich nicht dazu, denn das ist mir egal.

Könnt ihr mir einen Tipp geben, wie ich die Gedanken wegbringen kann? Oder was ich versuchen kann um sie zu vergessen?

Danke euch :smile:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Doch ich weiss einfach nicht wie ich die Gedanken los werden kann.
Nicht dran denken?

Junge - Deine Mutter und die halbe Verwandtschaft, wahrscheinlich auch noch mehr als ein Onkel Doktor und wer-weiß-wer-noch haben Dich in Deiner Hosenscheißerzeit nackig gesehen. Und? Keiner hat Dir was weggeguckt! Und treibt's Deine Freundin um? Ich vermute: nein.

Wenn Du eine attraktive Schauspielerin kennenlernen würdest, die in einem Film eine scharfe Nacktszene hatte - würdest Du sie nicht haben wollen, nur weil u.U. die Hälfte aller Pubertierenden Deutschlands sich schon mal einen auf sie gekeult hat?

Es gibt nur zwei Dinge, die für Dich relevant sein sollten: 1. Ist sie treu und beziehungsfähig? 2. Ist sie gesund?

Ansonsten hat Dir Pavel Nedved Pavel Nedved ja schon vorgerechnet, daß die Zahl ihrer vorangegangenen Partner bei weitem nicht so spektakulär ist, wie Du es empfindest...
 

Benutzer85425 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du ehrlich in dich hinein hörst, denkst du denn eher "Meine Freundin ist so toll, ABER sie hatte mit so vielen Männern schon Sex!" oder "Meine Freundin hatte schon so viele Männer, ABER sie ist so toll und wir passen so gut zusammen."? Das Unterbewußtsein drängt einen oft schon in eine Richtung mit den Gedanken und der Entscheidung.
Falls in dem ABER-Teil viele negative Dinge kommen, dann ist das oftmals der natürliche Lauf deiner Beziehung, weil diese eben doch nicht so perfekt ist wie anfänglich vorgestellt. Das eigene Bauchgefühl fängt einen an zu warnen.
Falls dein ABER-Teil aber die vielen positiven Dinge beinhaltet, dann ist es definitiv wert für die Beziehung kämpfen.
Es quasi eine gedankliche Pro und Contra Liste der Beziehung, die wohl jeder in einer Beziehung einmal führt.

Es ist in der Tat schwer deine negativen Gedanken zu durchbrechen. Und je mehr deine Gedanken um die Sexpartner kreisen, umso tiefer graben sich auch diese negativen Gefühle zu eurer Beziehung bei dir ein. Es ist wie ein Trampelpfad, quer über eine Wiese, den man als Abkürzung immer und immer gelaufen ist und auf dem letztendlich dadurch kein Gras mehr wächst.
Somit kannst du nur bei den Gedanken aktiv und konsequent intervenieren und musst zu dir selbst sagen, "Stopp, ich möchte nicht nur dieses negative Detail meiner Freundin sehen. Ich finde meine Freundin so wie ist jetzt ist super." Oder vielleicht auch ein Gedanke in die Richtung "Vielleicht findest meine Freundin auch etwas aus meiner Vergangenheit nicht gut, was sie noch nicht weiß. Wie würde es mir gehen, wenn sie mit mir Schluss machen will, wegen etwas, was ich vor 4 Jahren getan habe und das ihr nicht gefällt?!"
Nur mit einem strikten "Umdenken", also das umlenken deiner negativen Gedanken (quasi von dem Trampelpfad zurück auf andere Wege) könntest du es schaffen euch vielleicht eine Chance zu geben. Ich wünsche euch jedenfalls viel Glück und hoffe ihr schafft das.
 

Benutzer122263  (30)

Meistens hier zu finden
Generell würde ich den Gedanken gar nicht verdrängen, das bringt nämlich nichts. Die Wahrheit wird sich nicht ändern. Du musst mehr verstehen, warum dich das stört. Wenn du wirklich den Gedanken nicht mehr so präsent haben willst, dann denk dir zunächst das Positive über deine Freundin, das was dir an ihr gefällt und dann erlaube deiner negativen Emotion /Gedanken zu kommen. Dann mach das ne Weile und dann spürst du schon, wie wichtig dieser Gedanke für dich ist. Wie gesagt für mich wäre es ok, aber jeder darf seine Meinung haben,
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren