Meine Freundin...

Benutzer10848 

Verbringt hier viel Zeit
Hi!

Gab das Thema schonmal in nem andern Forum
gepostet, aber die Resonanz war nicht sooo groß...

Der unwichtigere Teil:
Ich hab ein Problem mit meiner "besten Freundin"…. Na ja, jedenfalls
war sie das mal….
Irgendwie hat sie sich in den letzten ein zwei Jahren ziemlich verändert.
Ihre „negativen“ Eigenschaften hatte sie früher auch schon, aber
mittlerweile ist es so schlimm, dass ich eigentlich überhaupt keine Lust
hab, irgendwas mit ihr zu machen, oder auch nur mit ihr zu reden. Die
ganzen liebevollen Gefühle, die man einer Freundin gegenüber ja haben
sollte und
die ich auch ihr gegenüber hatte, sind weg… Mein Freund hat schon ganz
am Anfang, als wir beide uns kennen gelernt hatten, gesagt, dass sie
einen schlechten Einfluss auf mich hat.
Wir kennen uns jetzt ungefähr 6 Jahre. Ganz am Anfang hat mir ihre Art
wie gesagt überhaupt nix ausgemacht, sie war halt noch nicht so krass
wie jetzt. Vielleicht bin ich auch empfindlicher geworden, ich weiß es nicht…

Um es mal auf den Punkt zu bringen: Mich nervt ihre ewige Schwarzseherei,
ihr ständiges Geschimpfe über die ach so böse Welt, in der jeder ihr nur
Böses will, ihr mangelndes Verständnis für die Gefühle anderer, ihre Männer-
Probleme, bei denen ich ihr zu helfen versuche und bei denen sie eh nicht
auf meinen Rat hört und dass sie immer nur über sich selbst und ihre Probleme
redet und mir nicht zuhört, wenn’s mir schlecht geht.

Zum ersten: Sie hat Probleme in ihren Job, bzw. mit ihren Kolleginnen, die sie
immer ärgern. Klar ist das nervig, aber ich finde, sie nimmt die Sticheleien
einfach viel zu ernst… Wir hören beide halt Metal und sind auch so angezogen,
d.h. überwiegend schwarz und so. Ihre Kolleginnen bringen immer so
superschlaue Sprüche wie „Na, warst Du wieder auf dem Friedhof, Leichen
ausgraben?“ Mal im Ernst, so alberne Sprüche sind’s doch garnet wert, dass
man sich darüber auch nur im Entferntesten Gedanken machen muss, oder?
Wenn ich bei jedem Treffen so 'ne Story erzählt bekomme, ist es nach drei
Jahren vielleicht doch verständlich, dass es nervt, oder?

Als mein Freund vor drei Monaten wegen einer andern Schluss gemacht hat,
hat sie einmal (!) gefragt, wie’s mir geht, mich dann bei der Antwort
unterbrochen und gesagt: „Es tut mir Leid, ich weiß, wie sch… es Dir geht,
aber ich kann Dir net helfen und weiß auch net, wie ich Dich trösten soll“
Dann hat sie auf ihm rumgehackt und gesagt, dass alle Männer A…löcher sind.
Als ich dann erzählen wollte, dass ich schon ein bissl Verständnis für seine
Entscheidung hab, hat sie mich wieder unterbrochen und gesagt, ich wäre
genauso blöd wie sie. (Sie war auch mal mit einem Mann zusammen, mit dem
sie ständig auseinander und wieder zusammen war.) Das war’s dann auch.
Mehr haben wir über das Thema in den ganzen zwei Monaten nicht geredet.
Klar, ich wollte danach auch nicht mehr mit ihr drüber reden, aber sie nie
wieder gefragt, wie’s mir geht, oder was ich so denke…

Zu ihr und den Männern:
Sie hatte eine richtig lange Beziehung mit einem Mann, in der er sie ziemlich
mies behandelt hat. Unter anderem hat er in ihrem Beisein mit anderen
Mädels ihr Geld (das eh schon ziemlich knapp war) versoffen, hat sie nur
angemotzt und ignoriert, hat ständig Schluss gemacht usw usw. Nach drei
Jahren hat sie es dann doch endlich geschafft, sich von ihm zu lösen.
Dann kamen zwei andere, die eigentlich beide sehr lieb waren, sich (meiner
Meinung nach) aber zu sehr und zu schnell in eine Beziehung reingesteigert
haben und dann nach jeweils vier Wochen gemerkt haben, dass es mit meiner
Freundin doch nicht passt. Hey, das kann doch passiern, oder? Ich finde, das
kann man den beiden nicht zum Vorwurf machen… wenn man sich erst so kurz
kennt, kann man doch nicht sagen „das ist die Frau meines Lebens“. Das
einzige, was ich von beiden nicht in Ordnung fand, war das Tempo.

Der nächste Freund meiner Freundin war wieder einer, der sie schlecht
behandelt hat. Und wieder hat sie es nicht hinbekommen, mit ihm zu reden und
zu sagen, was ihn stört….
Meiner Meinung nach verliebt meine Freundin sich viel zu schnell und zu heftig.
Aber sie bekommt’s einfach nicht hin, sich Zeit zu lassen…. Wenn ein Mann dann
doch nix von ihr will, ist sie stinksauer und kann nicht mehr einigermaßen normal
mit ihm umgehn. Das ständige Geschimpfe („Bäh, der is so eklig“, „Ich hasse den
A…“) find ich ziemlich daneben…

Das letzte, was mich stört, ist ihre ständige Lästerei… alle Menschen, die ihr net
in den Kram passen (generell sind das fast alle anderen Frauen, vor allem, wenn
sie blond sind, und Leute, die kein Metal hörn), werden irgendwie
niedergemacht. Die Mädels sind dann alle „Schlampen“ oder „Tschicksen“, der
Nicht-Metal-Hörende-Teil der Bevölkerung besteht aus entweder „Sch...-
Technos“ oder „Sch…-Hiphoppern“. Auf der Basis will ich keine Unterhaltung
führn! Wenn jeder zweite Satz ein Gemotze über völlig unbeteiligte ist… Klar,
ein bisschen lästern tut ja jeder mal, aber man kann es auch übertreiben… Im
Gegenzug brauchen sich nur mal zwei Mädels zu unterhalten und dabei zufällig
in ihre Richtung zu schaun, und schon ist sie auf 180, weil sie meint, die beiden
würden über sie lästern. *kopfschüttel* Und wenn schon… Da muss man doch
drüberstehn können. Mir gelingt das zwar auch nicht immer, aber in 90 % der
Fälle schon…

ICh kann mir ihrer Art nicht mehr umgehn... Allerdings kann ich ihr auch
nicht so offiziell die Freundschaft kündigen, weil dass eh nur Trouble
in unserem gemeinsamen Freundeskreis gäbe. Andererseits: wenn ich mich
eifach so von ihr distanziere, wird sie mich fragen was los ist... lügen mag
ich ja eigentlich nicht.

Der wichtige und aktuellere Teil:
Mit meinem Freund bin ich seit anderthalb Monaten wieder zusammen. Ich
versteh seine Gründe für die Trennung, es wär so nicht weiter gut gegangen.
Wir haben viel geredet, uns ausgesprochen und so. Jetzt hab ich am WE
erfahren, dass meine Freundin sauer auf mich und auf ihn ist, weil wir wieder
zusammen sind... :angryfire: Bei ihr und ihrem Ex (der mit dem sie auch
etliche Male auseinander war) war das ganze noch ne Spur härter, ich find, das
kann man nicht vergleichen... Die beiden haben nie richtig über ihre Probleme
geredet usw.
Ich bin so stinksauer!!! Dass sie jetzt beleidigt ist, ist der Hammer! Auf ne
Freundin, die nicht mal ansatzweise VERSUCHT zu verstehen, wie es mir geht
und warum ich das gemacht hab, kann ich echt verzichten!

Nur, jetzt weiß ich net, wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll...
Wie gesagt, wir haben enen gemeinsamen Freundeskreis... Und wenn sie Stress
mit jemandem hat, dann macht sie denjenigen bei allen Leuten schlecht...
darauf hab ich echt keinen Bock... :ratlos:

Sorry, dass es so ein Roman geworden ist… Aber ich musste das mal loswerden.
Meinen Freund hab ich schon totgequatscht damit , und der Rest meiner
Freunde ist auch mit ihr befreundet, also kann ich mich bei denen nicht über sie ausheulen…

Vielen Dank für’s Lesen! (und für Eure Antworten)

Liebe und genervte Grüße,

Auri
 
D

Benutzer

Gast
Also ich hab mir deinen Roman mal durchgelesen *ausgetrockneteAugenReib* *g* Also das Verhalten deiner Freundin ist,wie du es geschildert hast, echt KEIN freundschaftliches Verhalten! Dass sie jetzt sauer ist, ist doch der beste Zeitpunkt, einfach nicht mit ihr zu reden. Schreib ihrhalt nen Brief wo Du all deine Aggressionen abbaust, sag einfach ALLES was dich an ihr stört! Ich weiss, dass es schwer ist, aber durch nen Brief wird die ganze Sache etwas leichter, da sie dich nicht unterbrechen kann, du nicht stotterst und du nicht vergisst was du sagen wolltest (was mir immer passiert wenn ich jemanden die meinung sagen will :angryfire ,)
 

Benutzer8918 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann delicacy nur zustimmen. Vll merkt sie ja gar nicht, dass sie sich zum Negativen verändert hat, bzw. handellt unbewusst so, wie sie es eben tut, aus welchen Gründen auch immer.

Du solltest also auf jeden Fall diesen Brief schreiben und wirklich ALLES darein schreiben, was dich stört.

Wenn ihr etwas an eurer Freundschaft liegt, wird sie zumindest über das Geschriebene nachdenken und versuchen, eine vernünftige Lösung zu finden.
 
N

Benutzer

Gast
Ich kann wirklich gut verstehen, dass dich ihr Verhalten stört. Vor ein paar Jahren hatte ich mal ein ähnliches Problem mit meiner damaligen besten Freundin. Wenn ich versucht habe mit ihr über ihr Verhalten zu reden, hat sie immer gleich abgeblockt. Irgendwann habe ich es dann aufgegeben und habe seitdem auch keinen Kontakt mehr zu ihr.

Ich würde dir auch raten deiner Freundin zu sagen, was dich stört. Sei es in einem Brief oder direkt. Sonst staut sich deine ganze Wut nur weiter an, bis du irgendwann ausrastest. (kenn das :zwinker:) Vielleicht bemerkt sie ja zumindest in einigen Punkten gar nicht, wie daneben ihr Verhalten ist und es können ja auch nicht alle Metal hören. :zwinker:

Ich wünsche dir viel Glück bei der Aussprache! :smile:

~NELLIE~
 
S

Benutzer

Gast
Hallo Auricularia!
ich kann Dein Problem SEHR gut nachvollziehen.
Derzeit habe ich das gleiche Problem, auch ich komme mit dem Verhalten meiner bis dato besten Freundin nicht mehr klar. Ich finde sie hat sich verändert und ich weiß auch, daß ich mich verändert habe.
Vorgeschichte ist eine andere, aber das tut nichts zur Sache (Deinem Problem)
Ich kann nur sagen, ich bin über die Brief-schreiben-und-alles-darlegen-Aktion schon hinaus.
Und es war ein Fehler!
Ich habe immer gedacht, ich sei gut im Schreiben.....aber sie hat so ziemlich alles falsch verstanden, was es falsch zu verstehen gab und dann gegen mich ausgelegt!
Mein Vorschlag: rede mit ihr! Triff Dich mit ihr an einem neutralen Ort (in einem Café oder so) und dann rede! In der Öffentlichkeit wird sie (vermutlich) keine Szene machen wollen! Du mußt Dich durchsetzen und sie ZWINGEN Dir zuzuhören!
Ich wünsche Dir VIEL Glück!!!
 

Benutzer10848 

Verbringt hier viel Zeit
Mh... Klar, mit ihr reden war auch so mein
erster Gedanke... sonst platz ich echt noch :angryfire:
Das Problem ist nur, dass sie absolut nicht
kritikfähig ist. Wenn ich es mal wage,
etwas zu sagen, ist sie entweder ewig
eingeschnappt oder sie sagt: "so bin ich
halt". Sie nimmt das echt viel zu persönlich.
Außerdem denk ich, wenn sie sauer auf
mich ist, dann wird sie mich bei allen andern
schlecht machen. Ich denk net, dass dann
alle auf sie hörn und sagen werden "Oh, Du
hast Recht, die Auri is ne blöde Kuh", die
meisten werden sich schon auch meine Seite
anhörn. Nur wird das echt immer Stress geben,
wenn wir alle zusammen weggehn....
Naja, wahrscheinlich bleibt mir nix anderes
übrig, ich muss mit ihr reden... so nach dem
Motto "Lieber ein Ende mit Schrecken, als
ein Schrecken ohne Ende" *seufz*

Danke Euch allen!

Auri
 
N

Benutzer

Gast
Ich finds auf jeden Fall richtig, dass du mit ihr reden willst, auch wenn sie dann Stress macht. Du kannst ihr Benehmen ja nicht einfach weiter hinnehnmen. Wenn sie dann andere gegen dich aufhetzt und sie nicht mal in Ruhe über deine Worte nachdenkt, war die Freundschaft wohl auch nicht viel wert...

Trotzdem wünsch ich dir viel Glück und dass sie doch nicht so heftig reagiert.

~NELLIE~
 

Benutzer4681  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Das kann doch keine Freundin sein! Wieso ist sie ärgerlich, wenn ihr es noch mal versucht????????
Geht sie ja eigentlich gar nichts an. Sie könnte dir höchstens sagen, dass sie es nicht gut findet. Aber mehr nicht.

Wie verhalten sich denn deine anderen Freunde so? Lassen sie sich von ihr anstecken mit ihrer Schlechmacherei?
WEnn ja würde ich mir ernsthaft überlegen ob das der richtige Freundeskreis für dich ist.
WEnn du dich bei jedem einzelnen nun rechtfertigen musst wieso du wieder mit ihm zusammen bist ist das natürlich megastress für dich. Ich meine, wenn sie dich schlechtmacht und du musst deine Geschichte dazu erzählen.......

Denn auch so verhält sich eine Freundin nicht!

Ich könnte mit solchen Menschen nicht kontaktieren, die Dinge so verallgemeinern (z.b. sch.......-hiphopper). Da könnt ich ausflippen. Es sind nun mal nicht alle Leute gleich, die das gerne hören. Mit deiner Freundin käme ich wegen ihrer Einstellung nicht klar, sorry!

Ob reden so viel hilft mag ich bezweifeln. WEnn du sie als Freundin behalten willst, dann ist es die einzigste Lösung!
 

Benutzer10848 

Verbringt hier viel Zeit
Ach, ich versteh sie auch nicht... vielleicht
ist sie sauer, weil ich jetzt wieder nicht
jedes WE Zeit für sie hab. Aber andererseits
hast SIE MIR die letzten drei Wochen zwei
Mal wegen nem Kerl abgesagt. Und immerhin
war sie auch drei Jahre lang mit nem Kerl
ständig auseinander und wieder zusammen...
Ich hab immer ihre Storys angehört, hab echt
stundenlang mit ihr über ihre Probleme geredet,
und dann lässt sich mich so hängen und fällt
mir in den Rücken...

@Hexe: Tja, dass mit meinen anderen Freunden
ist so ne Sache. Die meisten sind total begeistert
von ihr und laden sie ständig zu was ein und
so, während ich immer so ein bissl am Rand steh.
Andererseit ist ein Kumpel von uns auch super
angepisst von ihr und schimpft über sie.
Verabredet sich aber trotzdem dauernd mit
ihr... :ratlos:

Ich weiß net... irgendwie isses schon so,
dass ich mir denk, dass sich net jeder von
ihrem Gemecker über mich (falls es denn
soweit kommt) anstecken lassen würde. Und
wenn mir keiner die Möglichkeit geben würde,
meine Seite zu erläutern, dann wär'n es eh
keine Freunde gewesen... Trotzdem, ein bissl
Schiss hab ich schon.
Irgendwie schein ich doch ein bissl konfliktscheu
zu sein. Naja, da muss ich wohl durch.

Auri
 

Benutzer4681  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Aha solche Leute kenne ich. Die sich scheisse benehmen, alle schimpfen über sie, aber wenn sie da sind werden sie in den A......... geschleckt (mal krass gesagt).

Ich bin auch eher so Nebenläufer. Ich kann mir schon vorstellen, dass du es in deiner Clique schwer hast.........

Ausserdem musst du dich ja nicht mit ihr auf einen Konflikt einlassen. Du hast doch nichts gemacht, oder? Wenn du deinen Freund liebst und es noch mal mit ihm versuchen willst ist das deine Sache und nicht ihre!

Wenn deine Freunde wirklich so krass auf dich reagieren, dann denk mal darüber nach, ob sie wirklich Freunde sind.

Ich wünsch dir alles Gute und mach dich nicht so fertig, das lohnt sich nicht!
 
5 Monat(e) später

Benutzer10848 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!

Ich wollt mal wieder was zum Thema "Freundin" loswerden, weil es mich
schon irgendwie mitnimmt...
Weitergegangen ist es so:
Sie hat sich mit anderen Leuten, die ich nur flüchtig kenne, angefreundet,
und wegen ihnen "unsere" Clique vernachlässigt. Das heißt, jetzt ist so
ziemlich jeder unserer Freunde sauer auf sie...

Vor einiger Zeit waren wir (also die ganze Clique, S. (also meine Freundin),
eine der neuen Freunde von S. und ich) zusammen weg, das war so eine
Art Tagesausflug mit großem gemieteten Bus etc.
Mit S. hab ich grade mal vier Sätze gewechselt ("Hallo" , "Wie findest Du's
hier", "Fährst Du mit uns nach Hause oder nimmt C. Dich mit?" "Tschüss").
Darauf war jetzt einige Zeit Funkstille, in der ich dann WIEDER von
jemandem erfahren hab, dass sie WIEDER sauer auf mich ist...
Gut, ich hab mir halt so gedacht, da sie sich nicht meldet, und ich mich
auch nicht, dass sich die Freundschaft stillschweigend erledigt hat
(was mir eh das liebste gewesen wäre). Tja, und jetzt hab ich letzte
Woche eine SMS bekommen, dass sie sich mit mir aussprechen will,
dass sie aber nur Dienstag Zeit hat, weil der Rest ihrer Woche schon
verplant ist. Dienstag war mir zu kurzfristig, also hab ich gesagt, dass
ich frühestens diese Woche Zeit hab.
Jetzt mein Problem: Ich will mich eigentlich gar nicht mit ihr aussprechen,
weil ich denke, dass es nix bringt!
Erstens, weil ich gemerkt habe, dass ich keine Freundschaft mehr will,
weil sie mich so enttäuscht hat und weil es einfach nicht mehr passt;
Zweitens, weil ich mich wahrscheinlich nicht traue, ihr das ins Gesicht
zu sagen;
Drittens, weil ich denke, dass wenn ich ihr meine Gründe und das, was
Mich an ihr stört, sage, sie es eh nicht verstehen wird und
Viertens, weil ich einfach keine Lust mehr habe, irgendwas mit ihr zu
reden...
Ist das nachvollziehbar, dass ich nicht mehr will? Oder ist das nur albern?
Jeder sagt mir, ich soll ihr noch eine Chance geben und mich
wenigstens einmal noch mit ihr treffen. Nur: Ich glaube nicht, dass sie
sich geändert hat, und so wie sie im Moment ist, hab ich keine Lust auf
sie...
Was würdet ihr denn an meiner Stelle machen? Reden, auch wenn's nix
bringt?

Auri :frown:
 
S

Benutzer

Gast
Hey! Ich habe mir jetzt auch einmal alles durchgelesen.
Ich kann dich gut verstehen, dass es für dich das liebste wär, dass sie einfach nicht mehr über dich bei anderen redet und ihr beide auch keine Freundschaft mehr habt. Genauso geht es mir auch bei meiner ex-besten Freundin. Bisher gab es nur einmal ein klärendes Gespräch, bei dem dann auch nur ihre Meinung wichtig war und ich schlecht gemacht wurde. Da ich aber auch nicht rumzicken wollte, hab ich es dabei belassen. Sie ist nämlich auch so eine, die dann schnell woanders mal ablästert und gefrustet ist. Sie kann es nicht haben, dass ich seit 2 Jahren nicht mehr ihr hinterherlaufe und mein eigenes Leben führe. Und wie kann es anders sein, schiebt sie das auf meinen Freund. Ist aber totaler Quatsch! Bin halt nur selbstständiger geworden und hab nicht mehr jede Minute Zeit für ihre (!) Probleme (hab mir die Tag und Nacht angehört und ich kenn das auch mit dem "wie geht es dir?" .. das kam auch NIE!) .. Sie hat schlecht über mich geredet und jetzt ist es eher so, dass wir nur manchmal noch ne Sms schreiben und fragen, wie es einem geht. Aber das ist für mich persönlich noch am besten. Es ist kein endgültiger Streit und somit hat sie auch keinen Grund sauer auf mich zu sein ..
Ich find es von deiner Freundin auch etwas komisch, dass sie dir einen Tag zur Verfügung stellt. Ich weiß ja nicht, was sie alles vor hat, aber wenn ihr das wirkich ernst ist, dann kann sie doch auch mal was ausfallen lassen! (es sei denn, sie muss arbeiten oder so) Aber man wird ja wohl mal öfter Zeit finden, vor allem für sowas! Von daher ist das schon mal etwas blöd.
An deiner Stelle würde ich mit ihr reden! Hör dir einfach an, was sie zu sagen hat. Wenn es unfaire Sachen sind, dann widersprech ihr. Du musst ihr ja keinen Roman erzählen, sondern SIE hat dir was zu sagen. Wenn du alles widerlegen kannst, dann wird sie wohl mal nachdenken und kann dich eigentlich gar nicht fertig machen! Würde aber auch nicht mehr so wie früher mit ihr umgehen! Sondern, dass man wenigstens noch mit der Clique weggehen kann, ohne, dass es da Stress gibt!? Aber ist auch alles leichter als getan .. ich weiß! Hab bis heute noch nie richtig meiner Freundin gesagt, was mich stört! Aber jetzt ist es auch zu spät ... Aber mir wurde das von Zeit zu Zeit immer "egaler" (*g*) Weil ich gemerkt habe, dass es keine richtige Fruendin ist und hab auf meine anderen Freunde gebaut! Das solltest du auch tun!
 
C

Benutzer

Gast
Hallo Auri, ich habe Deinen ersten Beitrag gelesen und dort an der Stelle mit den Musikrichtungen aufgehört. :zwinker: Irgendwie bin ich aus dem Alter raus, Leute nach ihrem Musikgeschmack zu klassifizieren. Es scheint aber auch, dass Du ebenfalls nicht so ganz mit ihrer Herangehensweise an andere Menschen klar kommst.

Nun habe ich anschließend in Deinem letzten Beitrag gelesen, dass es sich aus Deiner Sicht in der Zwischenzeit gut entwickelt hat. Ich sehe es ähnlich wie Du: Eine Aussprache wird die alte Freundschaft nicht zurückbringen, weil ihr einfach (anscheinend) zu verschieden seid. Schaden wird so etwas allerdings auch nicht all' zu sehr, solange Du es vermeidest sie sowohl zu kritisieren als auch in dieser Sache Dein Innerstes nach Außen zu kehren. Das würde sie nur gegen Dich aufbringen - hat keinen Sinn. Ich selbst würde, falls es zu einer Aussprache kommt, die Entwicklung auf ein Auseinanderdriften der Interessen usw. schieben und versuchen möglichst diplomatisch zu sein. Mehr als evtl. vorhandene Wogen zu glätten wird nicht möglich sein. Ganz zu vermeiden sie zu treffen, kann natürlich auch eine Lösung sein, wenn es sich möglichst plausibel einrichten lässt.

Übrigens halte ich es für eine Unverschämtheit zu sagen (oder zu meinen) "Ich finde, wir sollten uns aussprechen. Ich hab' aber nur Dienstag Zeit (Motto: Du hast Dich danach zu richten)." Wenn mir etwas an einem Menschen liegt, ist wohl eher die Haltung "wann hast Du Zeit, wann kann ich Dich treffen" angebrachter. Sie will was von Dir, nicht umgekehrt. Ich finde Dein Verhalten, so wie Du es beschreibst, sehr nachvollziehbar.

Viele Grüße
 
N

Benutzer

Gast
Ich kann verstehen, dass du nach der ganzen Geschichte kein großes Interesse mehr daran hast, dich mit ihr auszusprechen.

Am einfachsten wäre es natürlich das Treffen zu vermeiden, wenn sie sich allerdings in den Kopf gesetzt hat sich mit dir zu treffen könnte das allerdings schwer werden.

Falls es zu dem Treffen kommt, kannst du ihr ja einfach sagen, dass ihr euch wohl auseinander gelebt habt etc. Und das möglichst höflich, - nicht, dass sie ausrastet. :zwinker:

Und danach kannst du ja versuchen ihr so gut es geht aus dem Weg zu gehen. Wenn sie jetzt die meiste Zeit in einem anderem Freundeskreis verbringt, dürfte das ja nicht so schwer sein.

Viel Glück!

~NELLIE~
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren