Meine Freundin zerstört mein Leben

C

Benutzer

Gast
Ach du Scheiße, du tust mir total Leid! Sry aber ich finde deine Freundin ist geisteskrank! Sowas ist echt mies. Und wenn du dich jetzt von ihr trennen würdest wärst du auch noch das Arschloch was sie "mit dem Kind einfach sitzen gelassen hat"! Und du musst auch an die Folgen denken, also ich meine jetzt Unterhalt und so... Naja, ich werd dich jetzt hier mal nciht noch verückter machen und mal gucken was sich so im Inet finden lässt!
 
I

Benutzer

Gast
sorry, wenn ich in so einer situation wäre könnte ich glaube ich für nichts garantieren, und damit meine ich für garnichts!

Ich soll mein Leben damit verbringen unterhalt zu zahlen für ein kind was mir untergejubelt wurde!

Sorry, aber da wäre für mich ende im gelände!


Ausserdem soweit ich weiss kannst du alles was du zahlst als schadensersatz von dieser dummen Sumpfkuh zurückfordern, solange sie fähig ist zu zahlen!
Deswegen ... sammele alle beweise, nimm ein tonband recorder mit, führe ein gespräch mit ihr und nimm das auf! Denn wenn du es beweisen kannst wirst du wennst glück hast das geld von ihr zurückbekommen!



ps: ich bin so fassungslos ... ich würd das mädchen so dermaßen fertig machen wie es nur geht!
 

Benutzer31615 

Verbringt hier viel Zeit
mich würde interessieren was ihre eltern davon halten das ihre tochter schwanger ist.
aber ich finde es auch ziemlich mies von ihr. wie lange wart ihr denn zusammen oder seit ihr noch zusammen?
 

Benutzer18780 

Geheimdienstchef
1.) versuche ihr mit äußerstem druck (hoffentlich auch von ihren eltern) zu verstehen zu geben, dass ihr KEINER beistehen wird, und sie selbst schauen muss, wo sie das geld für das kind herbekommt, bis du was verdienst(was ja seeehr lange dauern kann, wenn du noch studierst). wenn sie auch von ihren eltern keine unterstützung erwarten kann, schaut sie nämlich ganz schön dumm aus der wäsche

2.) wenn sie es sogar mündlich bestätigt hat(evtl war ja jemand dabei...), dass sie ABSICHTLICH keine pille genommen hat, es dir aber weißgemacht hat, dann müsste das doch gerichtlich verwertbar sein.
damit wäre es eine böswillige und höchst absichtliche tat, k.a. wie man das ausdrückt.
vielleicht kannst du ihr ja durch ein bischen "bösen" briefwechsel ein schriftliches geständniss entlocken, was natürlich noch besser wäre.

3.) genau über deine situation hab ich mir erst gedanken gemacht, und hab mich aufgeregt, das hier mal wieder die männer die dummen sind, sogar gemäß rechtsprechung. schöne emanzipation.

4.) wenn sie sich gar nicht zur vernunft bringen lässt, kannst du ja die harten geschütze auffahren, und dich an deinen uropa mütterlicherseits erinnern, der eine schlimme, vererbbare missbildung hat, die in etwa jede 4 generation zu tage tritt.

das alles hört sich jetzt vielelicht recht fieß an, aber immerhin ist sie es, die hier völlig legal deine zukunft kaputt machen darf. klar ist das kind auch noch, aber soweit möchtest du es ja erst gar nicht kommen lassen, oder?

natürlich hast du dich da auch ein wenig "dumm" verhalten, wenn du erst hinterher merkst, dass sie die pille nicht genommen hat. aber glauben machen, dass es so wäre (ihrerseits) halte ich für sehr viel gravierender, was das recht (in meinen augen) eindeutig auf deine seite stellt.

Mann im M :angryfire nd

ps.
noch ein kleines: 5.) drohe damit, das du gute chancen hast, mit späterem studium und guter beruflihcer stellung das sorgerecht für das kind zu bekommen. sie kann das ja wohl schlecht, wenn sie ( unter beachtung von 1.) ) von der schule abgehen muss, um schnellstmöglich geld zu verdienen
 

Benutzer34588 

Verbringt hier viel Zeit
danke für eure antworten#

@ramalam:
meine freundin ist 17


@all
ich weiss nicht ob sie wirklich geistesgestört ist. Ich würde eher sagen sie ist ein berechnende ******. Ihre Eltern waren genauso fertig wie ich, und ham ihr gedroht sie vor die tür zu setzen. Aber das Problem ist, dass die beide an sich total gutmütig sind und wenn das Kind dann da ist wird wahrscheinlich ihre Mutter die ganze Zeit bei ihm sein. Und dass sie sie vor die Tür setzen glaube ich wirklich nicht. Ich denke meine Freundin wird sogar die Schule weiter machen können und ihre Eltern bezahlen alles.
 
D

Benutzer

Gast
Tres schrieb:
Das ist absoluter Quatsch. Es geht im deutschen Rechtssystem nach Tatsachen und wenn ein Vaterschaftstest aussagt, dass er der Vater ist, ist es egal, ob es untergejubelt ist oder nicht. Dann muss er zahlen, sobald er Geld verdient.
So ist es. Und, nur mal am Rande: Wegen dem "Unterjubeln" - es gibt immernoch Kondome, und jeder Richter wird dir sagen, dass du auch selbst für die Verhütung verantwortlich bist.
Ich will hier nicht den Moralapostel spielen. Wenn ich männlich wäre und meine Freundin behauptet, dass sie die Pille nimmt, würde ich wohl auch auf Kondome verzichten, aber in dem Fall konnteste nunmal nicht vertrauen.

Dass ich das unter aller Sau finde, was deine Freundin da macht brauche ich wohl nicht extra zu erwähnen!
 

Benutzer18725 

Verbringt hier viel Zeit
und sie selbst schauen muss, wo sie das geld für das kind herbekommt, bis du was verdienst(was ja seeehr lange dauern kann, wenn du noch studierst).

wenn der Vater zahlungsunfähig ist, bekommt sie das Geld vom Jugendamt. Dieses Geld muss der Vater zurückzahlen sobald er ein eigenes Einkommen hat. Es wird einfach abgezogen, außer er kann sich ungesehen davon machen.

So wie sich das anhört, wird in diese Sache ja keine Harmonie mehr reinzubringen sein. Versuch ihr klar zu machen, dass sie ihr Kind alleine groß ziehen muss, dass es ohne Vater aufwachsen wird usw. Vielleicht kannst du sie auch dazu bringen, dass sie auf das Unterhaltsgeld verzichtet (was natürlich schriftlich festgehalten werden muss) Vielleicht haben ihre Eltern auch kein Interesse daran, dass ihr beide eine gemeinsame Zukunft habt und die würden das vielleicht befürworten. Wenn das mit dem Unterhaltsgeld klappt, kannst du ja auch schriftlich erklären du willst nie etwas mit deinem Kind zu tun haben.

allerdings gebe ich zu bedenken, sollte sie sich wirklich für das Kind entscheiden und du hälst dich von ihr fern, dann könnte es sein, dass du es irgendwann in deinem Leben bereust. Es ist immerhin dein Fleisch und Blut. Dein Kind.

es ist jedenfalls eine vertrackte Situation

hiermit hast du mein Mitgefühl

gruß Nimmersatt
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
allerdings gebe ich zu bedenken, sollte sie sich wirklich für das Kind entscheiden und du hälst dich von ihr fern, dann könnte es sein, dass du es irgendwann in deinem Leben bereust. Es ist immerhin dein Fleisch und Blut. Dein Kind.
v.a. musst du bedenken das das Kind rein gar nichts für das Verhalten seiner Mutter kann!
 
R

Benutzer

Gast
oh mann schei**e :angryfire

klar das kind kann nix für aber irgendwo hoff ich doch das du da ne juristische chance hast, soll sie doch selbst zahlen :mad: , sie wollte es doch so
 

Benutzer32811  (34)

...!
Bist du jetzt eigentlich noch mit ihr zusammen oder hast du dich getrennt? Will sie denn das Kind mit dir zusammen aufziehen oder wie soll das gehen?
Falls das so wäre wär die Möglichkeit groß, dass sie sich gegen das Kind entscheidet, wenn du dich davon distanzierst. Ist sie denn wirklich SO egoistisch , dass sie lieber ein Leben zerstört, wenn sie im Alleingang schwanger wird?
In der wievielten Woche ist sie eigentlich?
Und wielange seit ihr zusammen?
 

Benutzer34588 

Verbringt hier viel Zeit
@novalina
ich habe zwar noch nichts gesagt aber ich glaube uns beiden ist klar, dass das mit uns nicht mehr wird
und so wie ich das sehe ist sie fest entschlossen das kind zu bekommen auch ohne mich
ich glaube sie ist irgendetwas 4. ,5. woche
wir sind mit unterbrechung etwa 1,5 jahre zusammen
 

Benutzer32811  (34)

...!
Und kannst du dich nicht mit ihren Eltern zusammentun, und sie davon abbringen? Wenn ihr alle sagen würdet, dass sie sich allein drum kümmern muss überlegt sies sich vielleicht. Wenn sie in der 5. Woche ist habt ihr ja auch nur noch 6 Wochen Zeit...
 

Benutzer26656  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Oh man...tut mir echt leid für dich. Sowas ist echt richtig mies weil du wirklich dagegen nichts tun kannst.


Dumme Schlampe sag ich da nur zu.
 
P

Benutzer

Gast
Guten Morgen/Tag,

ja das ist ne heikle Sache, zumal du ja im guten Glauben, was aber die Rechtsvertreter erst einmal nicht sonderlich interessiert, mit ihr zusammen gekommen bist.
Wie schon erwähnt wurde, eine Abtreibung (mal die moralischen Belange aus acht gelassen) kann nicht erzwungen werden - zumindest nicht ohne bestimmte Parameter (ist ne juristische Spitzfindigkeit).
Aber bzgl. des sog. Unterjubelns gibt es mittlerweile auch einige rechtliche Bereiche, die zugunsten der werdenen Väter abgemildert wurden. Man muß nur halt den richtigen Rechtsbeistand/Gericht finden - denn wenn der leibliche Vater nachweisen kann, daß die Frau ansonsten die Pille nahm, also aktiv an der Empfängnisverhütung gewirkt hat und auf einmal, ohne med. Indikation oder so, die Pille absetzt, aber ihn davon nicht in Kenntniss setzt, ist dies ein Bereich wo sie wissendlich, aber ohne das Wissen des Partners mutwillig den Verhütungsschutz abbricht.
Zwar hat der Mann immer auch eine Mitverantwortung, nur ist so ein vorgehen eine schwere Täuschung.
Mit dem richtigen Rechtsbeistand kann dort die Unterhaltszahlung verzögert bzw. umgangen werden - nur so als Mitinfo, Bitte nicht jetzt losschreien, denn ich habe bewußt den moralischen/menschlichen Aspekt rausgelassen.

Wegen deiner Eltern, weil du ja Angst hast, gehe bitte umgehend zu einer Beratungsstelle (Jugendberatungsstelle, ansonsten ProFamilia!), wenn ihr es hinbekommt, geht zusammen hin, also du und deine Partnerin/Freundin.

Bitte entschuldige, wenn ich direkt frage, bist du dir sicher, daß sie nur mit dir Verkehr hatte?

Und lasse dich unter keinen Umständen auf irgendetwas ein, wo du etwas Unterschreiben sollst, besonders nicht vorm Jugendamt/Familienamt - denn wenn du da diese Vaterschaftsbestättigungen unterschreibst, hast du ein Leben lang fürs Kind zu zahlen/sorgen, auch wenn du nicht der leibliche Vater bist - diese Ämter sind diesbezüglich teilweise (imo) Sittenwiedrig, wie sie junge Menschen (Väter) zu diesen Unterschriften zwingen/bringen.

Drücke dir/euch die Daumen, daß das alles ein gutes Ende nimmt, ihr euch auf einer Basis treffen könnt, wo es für beide zu keinen Nachteil kommt.

lg
PP
 

Benutzer18780 

Geheimdienstchef
Aber das Problem ist, dass die beide an sich total gutmütig sind und wenn das Kind dann da ist wird wahrscheinlich ihre Mutter die ganze Zeit bei ihm sein. Und dass sie sie vor die Tür setzen glaube ich wirklich nicht. Ich denke meine Freundin wird sogar die Schule weiter machen können und ihre Eltern bezahlen alles.

.. mit der konsequenz, dass du der blöde bist. mach den eltern mal klar, das du da von ihren entscheidungen abhängig bist.

Mann im M :schuechte nd
 
R

Benutzer

Gast
Im Grunde genommen bist du auf sie reingefallen, du warst zu naiv, un sie hats schamlos ausgenutzt.

Okay, bringt uns nicht weida, aber für mich ist eine dumme egoistische Schlampe :kopf-wand

Würde dir auch raten ab zuner beratungstelle mit BEIDEN Elternteilen sogar vielleicht...

Aber haleluja, der Ex von meiner schwester ist auch auf sowas reingefallen...

Ich finde auch, dass sowas ein Zeichen von Unreife ihrerseits ist, weil du ja schon Vertrauen (was Reife erfordert) aufgebaut hast!

Ich hoffe nur das Beste für dich,

Relic
 

Benutzer15104  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo ich brauch eure Hilfe ich hab keine Ahnung was ich machen soll.
Meine Freundin ist schwanger.
Sie hat zu mir gesagt sie nimmt die Pille, also kein Kondom. Heute erzählt sie mir in aller Ruhr dass sie schwanger ist un d das sie die Pille mit Absicht verdessenat. Ich habe kene Ahnung was ich machen soll ich biin 16 und ich will nicht Vater werden. Bitte ich brauch wirklich Hilfe Schnell! Was kann ich tun

Was du tun kannst, in erster Linie leider erstmal gar nix auser mit ihr reden. Vor allen vielleicht mal versuchen rauszubekommen warum sie das mit Absicht gemacht hat.
Vertrau dich deinen Eltern oder einer Vertrauensperson an.

Zur Abtreibung zwingen kannst du sie nicht. Was ich aber an deiner Stelle unbedingt machen würde, wenn sie das Kind austrägt, erkenne keine Vaterschaft an, sondern bestehe auf einen Vaterschaftstest, wer weis im blödesten Falle bist du vielleicht nichtmal der Vater....sehr mit Vertrauen scheint sie es ja nicht gehabt zu haben.

ich war gestern abend noch mit meiner schwester bei ihr und hab sie einen
SS-Test vor meinen augen machen lasse. Sie ist definitiv schwanger! Ich hab auch mit ihren eltern geredet. Wir ham alle auf sie eingeredet, aber sie will das kind bekommen und zum abtreiben kann sie ja niemand zwingen oder????
wie ist das eigentlich? Wenn sie das Kind jetzt bekommt muss ich doch irgendwie unterhalt zahlen oder so. Ich gehe aber noch zur schule und ich will mein abi machen, also hab ich kein einkommen. Kann man von mir verlangen, dass ich mit der schule aufhör und geld verdiene?
Was soll ich jetzt überhaupt machen ich hab eigentlich keine lust mehr mit ihr überhaupt noch viel zu tun und wie soll ich damit umgehen, dass ich vater werde. Ich hab das meinen eltern noch nicht gesagt, meine schwester auch nicht, und meine eltern bringen mich um. Ich bin total überfordert!

Man kann von dir nicht verlangen das du die Schule abbrichst um Arbeiten zu gehen, da du allerdings noch minderjährig bist, kann es sein, das die Unterhaltspflicht an deine Eltern weitergegeben wird, sprich das sie Unterhalt zahlen müssen.

Tip hierzu, versuche es irgendwie zu beweisen (und wenn du Tonbandaufnahmen hast, oder vor Zeugen) das sie gegen dein Wissen, die Schwangerschaft geplant und mit Absicht herbeigeführt hat, dann kommst du zwar immer noch net drumrum wegen Unterhalt oder sowas (vorausgesetzt du bist der Vater, daher erstmal Vaterschaftstest machen lassen), aber du kannst sie eventuell verklagen.

Was mir aber auch noch so in die Gedanken kommt, gibt es nicht so ein paar Mittel, die man ins Getränk mischt und dass dann die Schwangerschaft irgentwie zum Abbrucht kommt ?

@LarZ nein gibt es nicht, im Übrigen macht er sich dann des versuchten Todschlages am Kind und gefährlicher Körperverletzung an ihr schuldig, und dann ist erst recht essig mit seiner Zukunft.
Mal abgesehen davon ist das Kind schon ein kleines fertiges Lebewesen, das wäre absolut unmoralisch sowas zu tun, vor allem auf dem Rücken des Kindes. Nur weil seine Freundin so niveaulos ist, und irgendwas gradebiegen will, oder für sich optimieren will, auf dem Rücken eines Lebewesens muss er das doch net auch tun oder?

Der Tip mit dem Sorgerecht vom Mann im Mond der ist auch gut, denn wenn sie das Kind nur als Druckmittel für irgendwas will, kannst du ihr damit gut klar machen, das man ihr das auch leicht nehmen kann.

@novalina
ich habe zwar noch nichts gesagt aber ich glaube uns beiden ist klar, dass das mit uns nicht mehr wird
und so wie ich das sehe ist sie fest entschlossen das kind zu bekommen auch ohne mich
ich glaube sie ist irgendetwas 4. ,5. woche
wir sind mit unterbrechung etwa 1,5 jahre zusammen

Klar ist es deine Entscheidung, aber ehrlich mich würden keine 10 Pferde bei so einer Person mehr halten, sie hat immerhin dein Vertrauen mißbraucht und dich schamlos hintergangen.

Kat
 

Benutzer7820 

Verbringt hier viel Zeit
Muss jetzt auch mal meinn Beistand bekunden. Hier waren viele gute Tipps dabei und ich hoffe du bekommst das hin und meldest dich hier ab und zu mal wie es nun weitergeht mit der Geschichte!
Ich finde nicht dass du naiv warst denn wenn man 1,5 Jahre mit dem Partner zusammen ist denkt man doch nie im Traum dran so hintergangen zu werden, Beziehungen beruhen ja auf Vertrauen. Hat sie dir oft von ihrem Kinderwunsch erzählt, bzw. habt ihr oft drüber gesprochen?
Viel Glück auf jeden Fall
instinct
 
R

Benutzer

Gast
[instin(c)t] schrieb:
Ich finde nicht dass du naiv warst denn wenn man 1,5 Jahre mit dem Partner zusammen ist denkt man doch nie im Traum dran so hintergangen zu werden, Beziehungen beruhen ja auf Vertrauen.
instinct


Sorry, wenn ihr schon 1,5 Jahre mti ihr zusammen warst, warste nich naiv, aber ein wenig unvorsichtig?! Ich weiß nich, habt ihr schonfrüher miteinander geschlafen un keine probs gehabt?
 

Benutzer31723  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn alles gute zureden bei ihr versagt, setzt euch mit euren Eltern zusammen und erstellt ein Schriftstück (Vertrag), was dich im späteren Leben von allen Rechten (Unterhaltszahlungen) entbindet ! Ihr beide Unterschreibt dann ! Danach kannste dich von ihr trennen, denn wer will schon mit so einer hinterhältigen Kuh noch zusammen sein wollen !

Klingt hart isser aber so !
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren