Meine Freundin schnarcht wie eine Bekloppte!

Benutzer15054 

Benutzer gesperrt
Und ich werde davon immer wahnsinnig! :mad: Am meisten schnarcht sie kurz vor dem Einschlafen und kurz vor dem Aufwachen - also die ersten Stunden nach dem Zu-Bett-gehen, und die ersten Morgenstunden. Und sie sägt nicht einfach nur leise. Sie rattert richtig laut! Ich habe ihr Geschnarche mal auf Tonband aufgenommen und es ihr am nächsten Morgen vorgespielt. Sie war geschockt, wie laut sie am Sägen ist.

Jedesmal, wenn sie abends rattert, stumpe ich sie immer an und rüttel sie wach, weil ich nicht schlafen kann bei ihrem Geknattere. Aber kaum ist sie wach und dreht sich wieder um, geht das Sägen wieder von vorne los.
Letztens bat sie mich, sie während ihres Schlafes nicht mehr zu wecken, trotz ihres Schnarchens. Sie meinte, sie habe die letzten Nächte schlecht geschlafen, weil ich sie immer wieder wachgerüttelt habe.
Ich antwortete ihr, dass es mir nicht anders geht, wenn sie brummt. Und so war es in den letzten Nächten so, dass wir beide keine ruhige Nacht mehr hatten.

Letzte Nacht ging es eigentlich. Generell hört ihr Schnarchen immer dann auf, wenn sie in einene tieferen Schlaf gefallen ist.
Ich denke auch zu wissen, welche Ursache ihr Schnarchen hat: ihre ständig verstopfte Nase.
Deswegen sage ich meiner Freundin auch immer wieder, sie soll durch den Mund atmen nachts. Aber sie ist das nicht gewohnt. Sie atmet nachts immer nur durch ihr verstopftes Näschen. :mad:

Aber ich werde wahnsinnig und aggressiv, wenn sie knattert! Letztens bin ich frühmorgens von ihrem Sägen aufgewacht und war so aggressiv, dass ich meine Klamotten angezogen habe und nach Hause gegangen bin, um dort allein weiterzupennen. :mad:

Sowas ist doch nicht normal. :frown: Weiss jemand Abhilfe?
 

Benutzer40336 

Verbringt hier viel Zeit
Deine Freundin sollte mal zum Hals-Nasen-Ohren-Arzt und was gegen ihre vertopfte Nase unternehmen, oder sonstige Ursachen für das Schnarchen herausfinden lassen, bis dahin würde ich eure Treffen so legen, dass jeder bei sich zuhause schläft, wenn Ohropax dir auch nicht zu nem ruhigen Schlaf verhelfen.
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Sie sollte mal zum Arzt gehen, am besten wohl ein HNO-Arzt. Vielleicht muss man ihr die Polypen entfernen oder so. Durch den Mund zu atmen kann man ja im Schlaf ja auch nicht bestimmen, ich atme auch durch die Nase, bei Mundatmung kann ich nicht einschlafen bzw wache dann auf. Es gibt auch so Nasenpflaster, die bei der Atmung helfen sollen. Manchmal liegts auch an vergrößerten Mandeln o.ä., deswegen wäre eine Abklärung durch nen Spezialisten am besten, denke ich.
 

Benutzer12784  (39)

Sehr bekannt hier
Leg dich ins Wohnzimmer, kauf dir Oropax und schick sie aufjeden Fall zum Arzt. Gegen schnarchen kann man was machen, und so ungefährlich ist es gar nicht.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
eigentlich schnarcht man doch gerade weil man durch den mund atmet oder nicht?mein freund atmet nämlich durch den mund und schnarcht auch total laut :what:
 

Benutzer70315  (32)

Beiträge füllen Bücher
das mit dem anschubsen, wie er meinte, hilft ja nix.

also ich würde das mal vom HNO arzt abklären lassen und ich meine, was spräche denn dagegen dass du vielleciht im nebenzimmer pennst. ich mein klar, man will schon beieinander sein. aber so ist das eben die friedlichste lösung, ohne dass der eine auf den anderen sauer ist.

leider bringt es dir auch nix ihr zu sagen, sie soll durch den mund atmen. das kann man im schlaf ja nich so kontrollieren.

wünsch euch bald ein friedlicheres schlafzimmerleben:zwinker:
 

Benutzer16687 

Verbringt hier viel Zeit
Schon witzig, da regt sich jemand drüber auf dass die Freundin schnarcht, aber bei Männern ist es egal oder wie?
Ich würde das so handhaben wie bei Männern, einfach in der Nacht anschubsen dass sie sich rumdreht oder eben flüchten.

Hat doch niemand gesagt, dass es bei Männern egal ist?

Das Anschubsen hat er ja schon versucht nur kommt das wohl nicht so gut an :zwinker:


ich würde auch auf jeden Fall mal raten zum Arzt zu gehen.
 

Benutzer57292 

Verbringt hier viel Zeit
Mich wundert es, dass du dir nicht schon längst die besorgt hast:

index.jpg


Die sind viel besser, als 2h genervt wach zu liegen.

Klar kann deine Freundin das mal bei HNO-Arzt abklären lassen, aber letztendlich kann sie ja nichts dafür, dass sie schnarcht ... sie macht es ja sicher nicht mit Absicht. ... vielleicht habe ich dein Eingangssmiley aber auch etwas miß-gedeutet. :zwinker:
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Ich kann Dich durchaus verstehen, ich hatte auch mal ne Freundin, die hatte geschnarcht, dass ich keine Nacht durchschlafen konnte und fast wahnsinnig geworden bin.
Zum HNO zu gehen wäre bei ihr ratsam, denn es kann durchaus sein, dass irgendwas ihre Nasenatmung einschränkt.

Unser 5jähriger Sohn hatte auch die letzten Monate so geschnarcht, dass man es im ganzen Haus gehört hatte. Beim HNO hat es sich herausgestellt, dass ein Fremdkörper in seine Nase eingedrungen war und die Atmung blockiert hatte. Seit der Fremdkörper raus ist, schnarcht er nicht mehr so.
 

Benutzer44891  (44)

Verbringt hier viel Zeit
meine freundin hatte bzw. hat teilweise noch ne verstopfte nase. das schnarchen ist nicht schlimm, man bekommts aber mit.

bei ihr liegt an einer stauballergie. seitdem wir neue allergikerbettzeug haben ists besser geworden. soll sich mal testen lassen oder das zumindest in erwägung ziehen.
 

Benutzer82104  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Schon witzig, da regt sich jemand drüber auf dass die Freundin schnarcht, aber bei Männern ist es egal oder wie?
Ich würde das so handhaben wie bei Männern, einfach in der Nacht anschubsen dass sie sich rumdreht oder eben flüchten.
wie heißt du?
wusste nicht das du mal neben mir gepennt hast :zwinker:

sorry aber wie kannst du nur so krass pauschalisieren?
 

Benutzer15054 

Benutzer gesperrt
was spräche denn dagegen dass du vielleciht im nebenzimmer pennst.

Da schläft die Mutter meiner Freundin - und die schnarcht auch! :frown:

Habe meiner Freundin gesagt, dass sie vielleicht mal zum HNO-Arzt gehen sollte. Will sie nicht machen! Sie will gar nichts gegen ihr Schnarchen machen. :frown: Jetzt habe ich ihr angedroht, dass ich dann notfalls meine Klamotten mitten in der Nacht packen und bei mir zuhause schlafen werde. Sie meinte, das sei ok. :frown:
 

Benutzer64981  (33)

Meistens hier zu finden
Nett ^^ :eek:

Ich glaube, ich würde in Erwägung ziehn, ne Weile garnichmehr bei ihr zu pennen.
Schadet dir ja nur auf Dauer, nachts nich pennen zu können :kopfschue
 

Benutzer24749 

Verbringt hier viel Zeit
Schnarchen hat natürlich einen Ursprung in der verstopften Nase. Denn dann wird durch den Mund geatmet. Und bei einem schlaffen Gaumensegel kommt dann halt dieses Schnarchgeräusch. Das Gaumensegel macht unter Alkoholkonsum übrigens auch schlapp. Daher wird dann auch mehr geschnarcht.

Wenn ein Arzt doch in Betracht käme, wäre der HNO-Arzt die richtige Anlaufstelle. Ich denke aber mal, dass dieser sie verschrecken wird. Die Therapie wäre nämlich eine UPPP, eine Uvula-Palato-Pharyngo-Plastik. Dies ist eine OP bei der das Gaumensegel gestrafft wird. Und bei ihrem momentan Gehabe scheint das wohl keine Option zu sein.

Ich kann das ganze aber nachvollziehen. Ich hab mit Ohrstöpseln gute Erfahrungen gemacht. Ist zwar wenig romantisch sich abends noch die Dinger reinzusetzen, aber was solls. Probiers mal aus, das wäre momentan wohl das leichteste und unkomplizierteste. Die Reaktion deiner Freundin ist mir aber nicht wirklich verständlich. Wo bleibt denn da die Rücksicht in der Partnerschaft...
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Die Reaktion deiner Freundin ist mir aber nicht wirklich verständlich. Wo bleibt denn da die Rücksicht in der Partnerschaft...

Ich denke, dass da, wie du ja eigentlich selber schon bemerkt hast, Angst dahinter steckt. Ich schiebe eine solche OP auch schon seit ungefähr 7 Jahren vor mir her. Irgendwann lass ich es vielleicht machen, aber bis dahin muss mein Mann damit leben. Ich hab einfach zu viel Schiss vor einer OP.

Andererseits würde ich ihr schon raten mal zum HNO Arzt zu gehen und abklären zu lassen, woher das Schnarchen kommt. Termin beim HNO ist ja noch nicht gleichzusetzen mit OP. erstmal passiert da ja nichts Schlimmes. Meiner hat gesagt: Ich kann Ihnen nicht anders helfen. Wenn sie die OP wollen kommen sie wieder. Und dann muss man halt selbst entscheiden.

@TS: Ich weiß ja nicht, ob sie weiß, dass du hier schreibst, aber wenn sie es weiß und wenn sie einfach nur Angst vor dem HNO Arzt Besuch hat, dann kann sie mir gerne ne PN schreiben. Das ist nicht schlimm, ich hab so viele hinter mir. Vielleicht hilft es, wenn ihr das jemand klar macht, der das Problem kennt.
 

Benutzer15054 

Benutzer gesperrt
Ich denke, dass da, wie du ja eigentlich selber schon bemerkt hast, Angst dahinter steckt. Ich schiebe eine solche OP auch schon seit ungefähr 7 Jahren vor mir her. Irgendwann lass ich es vielleicht machen, aber bis dahin muss mein Mann damit leben. Ich hab einfach zu viel Schiss vor einer OP.

Andererseits würde ich ihr schon raten mal zum HNO Arzt zu gehen und abklären zu lassen, woher das Schnarchen kommt. Termin beim HNO ist ja noch nicht gleichzusetzen mit OP. erstmal passiert da ja nichts Schlimmes. Meiner hat gesagt: Ich kann Ihnen nicht anders helfen. Wenn sie die OP wollen kommen sie wieder. Und dann muss man halt selbst entscheiden.

@TS: Ich weiß ja nicht, ob sie weiß, dass du hier schreibst, aber wenn sie es weiß und wenn sie einfach nur Angst vor dem HNO Arzt Besuch hat, dann kann sie mir gerne ne PN schreiben. Das ist nicht schlimm, ich hab so viele hinter mir. Vielleicht hilft es, wenn ihr das jemand klar macht, der das Problem kennt.

Naja, es geht nicht einfach nur darum, dass sie nicht zum Arzt gehen will wegen ihres Schnarchens. Sie will NICHTS dagegen machen. Ich habe ihr empfohlen, doch mal durch den Mund zu atmen nachts, da das Schnarchen bei ihr immer dann auftritt, wenn sie durch die Nase atmet. Aber auch das will sie nicht machen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren