Meine Freundin Misstrauisch

Benutzer148176  (22)

Ist noch neu hier
Hallo,
Meine Freundin hatte mir vor einer Zeit mal gesagt, als wir einen kleinen Stress hatten, das sie seit Anfang der Fern-Beziehung ( vor 10 Monaten) denkt das ich sie nicht liebe und das sie denkt das ich sie nur habe damit ich mit ihr bei meinen Freunden angeben kann!

Das stimmt natürlich nicht, habe ich ihr auch tausendmal gesagt, aber sie will es nicht wahrhaben!

Jetzt die Frage wie kann ich es ihr so rüber bringen das sie mir das auch glaubt!
Und wie kann ich meine Beziehung wieder aufbessern, das alles wieder so wie am Anfang wird?

Danke für die Hilfe!

LG
 

Benutzer141323 

Benutzer gesperrt
Rede mit ihr. Zeig ihr, wie sehr du sie liebst, indem du sie z.B überraschst mit etwas, dass ihr besonders gut gefällt, vllt mit einer selbstgemachten Kleinigkeit. Zeig ihr dein wahres Interesse, in dem du dich mit ihr tiefgründig unterhältst, deine Ängste ihr gegenüber eingestehst und ihr zeigst, dass du ihr vertraust.

Melde dich häufig bei ihr, schreib ihr liebe Nachrichten oder noch besser, telefoniert wenn es zeitlich passt. Telefonieren ist viel persönlicher als Whatsapp.

Sei aufmerksam ihr gegenüber. Wenn ihr zusammen seid, leg zum Beispiel dein Handy weg, damit sie merkt, dass sie deine ungeteilte Aufmerksamkeit hat. Frag sie, WARUM sie dir so misstraut? Ob sie schlechte Erfahrungen gemacht hat?
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Ich würde sie auch fragen, warum sie das nicht (nicht mehr? ) glaubt.

Hattet ihr vorher eine Nahbeziehung? Wenn ja, warum glaubt sie dir nicht mehr?

Wie oft trefft ihr euch?
 

Benutzer153493 

Meistens hier zu finden
Das stimmt natürlich nicht, habe ich ihr auch tausendmal gesagt, aber sie will es nicht wahrhaben!

Stimme den anderen zu.

Worte sind die Schatten der Tat!

Du kannst es ihr noch so oft mündlich versichern, dass wird nichts ändern, du musst es ihr zeigen!
Sie muss sich emotional geliebt fühlen.

Das Problem sehe ich hier aber in der Fernbeziehung. Ihr könnt euch einfach nicht mehr so oft sehen wie es euer "Näheempfinden" verlangt. Daher dieses Gefühl des "entliebens". Fernbeziehung ist halt nix für Jeden...
 

Benutzer6428 

Doctor How
Das sind alles schöne Worte...aber bringen sie wirklich etwas?

Die beiden haben eine Fernbeziehung. Eine Fernbeziehung heißt, dass man eben NICHT einfach mal eben etwas tun kann. Vieles muss auf einzelne Wochenenden komprimiert werden. Konflikte stauen sich viel viel leichter an. Eine Fernbeziehung bedeutet ARBEIT und zwar viel. Diese muss von BEIDEN erledigt werden, sonst wird es scheitern.

Das sind erstmal die Grundlagen.

Was dem aber zu Grunde liegt ist eigentlich ganz logisch: Kommunikation! Gibt es keine klare Kommunikation, dann gib es auch recht schnell keine Beziehung mehr. Das ist aber etwas, dass die Freundin noch nicht verinnerlicht hat. Nach 10 Monaten (!!) denkt sie, dass sie nicht mehr geliebt wird und kommt JETZT damit an?
Ich hätte sie wohl als erstes gefragt, was das soll und ob sie MICH nicht mehr liebt, denn sie ist ja offensichtlich der Meinung gewesen, dass sie mir nicht mehr genug trauen kann um mir diese Information zu geben. Und wenn man nicht mehr vertraut, sondern misstraut, dann kann man auch tatsächlich nicht mehr lieben..wie denn auch? Ohne Vertrauen, keine Liebe...

Du kannst ihr nicht begreiflich machen, was sie nicht zu glauben bereit ist. Wie willst du das tun? Ihr ein Orchester vors Schlafzimmer stellen und dazu singen? Ihr Gold und Edelsteine schenken? Man kann Liebe nicht beweisen. Natürlich sind "Taten" wichtig. Diese Taten sind aber in erster Linie Blicke, Küsse, gemeinsames erleben und so weiter. Ich gehe davon aus, dass das auch gemacht wird, wenn ihr euch seht...

Ich würde wohl an deiner Stelle einen umgekehrten Weg gehen. Ich würde nicht ständig versuchen sie zu überzeugen (das hat die letzten 100 Mal nicht geklappt und wird auch beim 101 Mal ebenfalls schief gehen). Ich würde ihr sagen, dass sie sich entscheiden muss, ob sie eine erwachsene (Fern)Beziehung führen kann und will, oder eben nicht. Wenn sie das will, dann sollte sie mehr auf die hören, als auf ihre Ängste, von denen sie wohl einige in sich tragen muss. Das sind aber am Ende ihre Probleme, die du nicht lösen kannst. Egal wie viel Geld und Willen und Taten man da drauf wirft. Wenn sie persönliche Probleme mit sich hat, kann nur sie selbst etwas daran ändern.

Also in kurz: Rede und verlange, dass sie das auch tut. Alles andere wird nur zu missverständnissen und Schmerzen führen...
 

Benutzer148176  (22)

Ist noch neu hier
Wie oft trefft ihr euch?[/QUOTE]

Alzuoft sehen wir uns auch nicht wenn man Glück hat 3 mal im Monat normal ist so 1 mal!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren