Meine Ex-Affäre...

Benutzer85317  (35)

Verbringt hier viel Zeit
ja, ich glaub das könnte ich. wir sind damals im nicht so guten auseinander gegangen und es wäre halt für mich so, dass ich -glaube ich - mit allem abschließen könnte, wenn ich ihn nochmal sehen könnte. vielleicht wäre er ja auch total kalt zu mir oder würd sich gar nicht melden, dann wärs das auf jeden fall.
wahrscheinlich kommt gar nix oder ,,nee, sorry, hab da keine lust drauf" und ich mach mir hier voll die gedanken, analysiere jedes wort von dieser dämlichen nachricht, die rein gar nichts aussagt:kopfschue
wenn der das wüsste was der für einen eindruck bei mir hinterlassen hat und was ich mir für gedanken um den mache.....komm mir schon richtig armselig vor...
danke auf jeden fall für eure beiträge, hab echt das gefühl, dass mir das beim ordnen meiner gedanken hilft und mich davon abhält mich vollends in was zu verrennen. für weitere vorschläge (auch bezügl was ich schreiben soll) bin ich weiterhin sehr dankbar !!!
 

Benutzer71062 

Meistens hier zu finden
Sorry, nein.

Eigentlich kannst du nur verlieren. Weil die Gefühle, die schon da sind, verstärkt werden. Dann verlierst du zunächst einmal deinen Freund. (musst du mir sowieso mal erklären, wie das geht. Jemanden über alles lieben und ihn vermissen, dann aber an einen anderen denken und für den auch noch Gefühle entwickeln. Also "richtige" Liebe kann das nicht sein). Was sagt dein Freund eigentlich dazu? Weiß er es?

Dann - wenn du mit der Einschätzung des Belgiers Recht haben solltest - wird das keine langfristige Beziehung. Du wirst dich also noch mehr in ihn verlieben und dann auf die Nase fallen. (bei einem Mann würde man das Verhalten schwanzgesteuert nennen). Eine längerfristige Beziehung mit ihm hast du ja schon aufgrund der Entfernung ausgeschlossen.
 

Benutzer85317  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Wie lange bist du denn schon wieder in Deutschland ?
seit mehr als 2 monaten...ihn habe ich aber schon seit mitte mai nicht mehr gesehen, da er wg praktikum zurück nach europa musste während ich noch rumgereist bin.
 

Benutzer45016 

Verbringt hier viel Zeit
1. Hast du einen Freund gehabt, den du mehr oder weniger betrogen hast.

Lies mal weiter oben! Da hat sie geschrieben, das sie mit ihrem Freund eine offene Beziehung führt und das bedeutet meistens, das körperliche Treue hier keinen großen Stellenwert hat! Sie hat ihn also nicht "mehr oder weniger" betrogen, sondern gar nicht.

2. hast du dich dem Belgier gegenüber mies verhalten. Du wolltest zwar Sex mit ihm, hast ihn dabei aber bewusst verletzt, damit ja nichts ernsteres daraus wird. Aus Angst selber verletzt zu werden, hast du ihn gezielt verletzt. So hat er dich nunmal kennengelern.

Und weiter? Was spielt das jetzt für eine Rolle das er sie so kenne gelernt hat, ich versteh da grad den Zusammenhang nicht ganz bzw. auf was für einen Ast du hier zu kommen versuchst^^ Sicher, sie hätte von vorn herein und auf produktivere Art die Fronten klären können, aber letztendlich hat das Ganze wohl keine große Auswirkung auf sein Interesse an ihr gehabt. Es verkompliziert jetzt lediglich im Nachhinein die Kommunikation auf die wahren Absichten, wie auch immer die aussehen mögen:smile2: Aber da muss sie durch.


3. Frag dich mal, warum du ihn wiedersehen willst? Weil er so ein toller Typ ist, oder weil der Sex geil war. Wenn du aber nur Sex willst, warum hast du dann Angst, verletzt zu werden uns musst andere mit deinen Abwehrstacheln vor den Kopf stoßen!?

4. Was suchst du also wirklich?


Weil er ihr gefallen hat, weil der Sex wirklich gut war und weil er unterm Strich doch kein so übler Kerl ist!? Was sie letztendlich sucht oder will geht uns nicht´s an, das ist ihre Sache und darüber zu urteilen nur weil unsere moralischen Vorstellungen da auseinander gehen, steht uns auch einfach nicht zu.
 

Benutzer85317  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Dann - wenn du mit der Einschätzung des Belgiers Recht haben solltest - wird das keine langfristige Beziehung. Du wirst dich also noch mehr in ihn verlieben und dann auf die Nase fallen. (bei einem Mann würde man das Verhalten schwanzgesteuert nennen). Eine längerfristige Beziehung mit ihm hast du ja schon aufgrund der Entfernung ausgeschlossen.
ich WILL den auch gar nicht als freund. er hat einige züge an sich, die ich gar nicht abkann (Selbstverliebtheit, übertriebene Coolness, er war richtig fies zu mädels, die sich in ihn verliebt hatten....). deswegen möchte (und evt. auch kann) ich mich gar nicht ,,richtig" in ihn verlieben.
Eigentlich kannst du nur verlieren. Weil die Gefühle, die schon da sind, verstärkt werden. Dann verlierst du zunächst einmal deinen Freund. (musst du mir sowieso mal erklären, wie das geht. Jemanden über alles lieben und ihn vermissen, dann aber an einen anderen denken und für den auch noch Gefühle entwickeln. Also "richtige" Liebe kann das nicht sein). Was sagt dein Freund eigentlich dazu? Weiß er es?
bei meinem freund is es wahre liebe. bei dem belgier nur verknalltheit und sexuelle anziehung. das schließt sich bei mir nicht aus.
mein freund weiß, dass mit dem belgier was gelaufen ist und ich den sehr toll fand. er ist aber bei uns tabu-thema. ich möchte von evt. liebschaften von meinem freund im ausland auch nichts wissen, tut einfach zu weh. die regelung mit der offenen beziehung ist auch nur, weil wir beide auslandspläne hatten. vorher waren wir ja schon mehr als 3 jahre zusammen und beide 100%ig treu.
 

Benutzer79378  (37)

Verbringt hier viel Zeit
ich hab halt nur angst, dass ich eben doch nur eine von vielen für den belgier war

Gegenfrage: Warum sollte es nicht so sein?

Ich hab aus deinen Texten (die ich zugegebenermassen nur überflogen habe) nichts anderes rauslesen können. Ist wahrscheinlich auch das Beste für eine offene Beziehung, zumal ihr mit einer solchen Situation auch nicht umgehen (Zitat: Tabu-thema) könnt.

Ich würd mal einen Punkt setzen. Das ganze abhacken als nette Erfahrung im Urlaub, nicht mehr und nicht weniger.
 

Benutzer71062 

Meistens hier zu finden
@ Cariat

wenn du nicht nur so oberflächlich lesen würdest, hättest du inzwischen erkannt, dass da Gefühle (und zwar mehr als die TS zugeben wollte) im Spiel sind. Dann aber, ist das auch in einer offenen Beziehung Betrug am Partner. Das ist vollkomen wertneutral. Jedem das seine. Es mag auch sein, dass es für viele in Ordnung ist einen "richtig" zu lieben, aber beim Sex mit einem anderen Gefühle zu entwickeln. Ich stelle dabei nur das "richtig lieben" in Frage ohne es moralisch zu werten.

Mag sein, dass ich altmodisch bin. Aber nicht nur ich haben das Verhalten der Teilnehmerin (übrigens bevor sie geschrieben hat, dass sie in einer offenen Beziehung lebt) als schlampig empfunden.

Wenn sie sich jetzt Gedanken über die Gefühle des Belgiers macht, ist es schon wichtig, ob er ihr Verhalten auch so einschätzt. Aber vielleicht ist das für einige zu hoch.

Und nochmals im Klartext: Offenen Beziehung hin und her. Sobald Gefühle ins Spiel kommen, ist jede Beziehung gefährdet.

Aber vielleicht hättest du das ja anders gesehen, wenn TS ein Mann wäre.
 

Benutzer45016 

Verbringt hier viel Zeit
Hier ist das wenigste zu hoch, aber man muss auch nicht alles verstehen oder nachvollziehen können! :zwinker: Jedem seine Meinung.

Nein mein Lieber, wäre der TS ein Mann gewesen hätte ich genau so reagiert. Es kommt auf die Situation an und nicht auf das Geschlecht :schuechte
 

Benutzer71062 

Meistens hier zu finden
sehe ich auch so. Aber gegen Polyarmory oder Polygami spricht, dass sie ihren Freund "richtig" liebt. M.M ist das ganz einfach und sie sollte daber eher in der Vergangenheitsform reden. "Richtig geliebt habe". Denn je mehr Gefühle für den Belgier entstehen, desto weniger richtig lieb sie ihren Freund.

Kann man jemanden richtig lieben und sich in einen anderen verlieben? (Hinsichtlich meines Punktekontos:das war jetzt nur ne Frage, ohne moralische Wertung :zwinker: )
 

Benutzer85317  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Gegenfrage: Warum sollte es nicht so sein?

Ich hab aus deinen Texten (die ich zugegebenermassen nur überflogen habe) nichts anderes rauslesen können. Ist wahrscheinlich auch das Beste für eine offene Beziehung, zumal ihr mit einer solchen Situation auch nicht umgehen (Zitat: Tabu-thema) könnt.
es gab halt anzeichen, wo ich dachte da könnte mehr seinerseits sein. wir konnten halt nie normal miteinander umgehen. er hat mich z.b. immer gefragt, ob ich was für ihn fühle, wollte alles über meine gefühle für meinen freund wissen, ob ich an ihn denke. ich habe oft gesagt, da wäre nicht mehr bei mir und ihm nie gegenfragen gestellt (eigtl war es fast immer nur so, dass er fragen gestellt hat und ich was erzählt habe...lag viell daran, dass ich angetrunken war auf parties und so). er war eifersüchtig wenn ich mit typen geredet, getanzt habe etc und wollte mir immer unterstellen ich hätte was mit einem der anderen (wir waren aber alle nur eng befreundet). er hat mir ein paar mal gesagt, er will mich außerhalb der parties kennenlernen, ist auch mal nur zum reden vorbeigekommen, wo ich ihn dann aber abgewimmelt habe.
andererseits gabs aber auch viele dinge, die dafür sprechen, dass ich nichts anderes war als ne bettgeschichte....man redet sich ja auch gerne mal was ein, wenn man es unbedingt sehen möchte:zwinker:
Kann man jemanden richtig lieben und sich in einen anderen verlieben?
meiner meinung nach: ganz klar, JA. trotz tiefer gefühle für eine person kann man sich zu einer anderen hingezogen fühlen und eine gewisse schwärmerei/verknalltheit empfinden (tiefe liebe aber nicht)

sehe ich auch so. Aber gegen Polyarmory oder Polygami spricht, dass sie ihren Freund "richtig" liebt. M.M ist das ganz einfach und sie sollte daber eher in der Vergangenheitsform reden. "Richtig geliebt habe". Denn je mehr Gefühle für den Belgier entstehen, desto weniger richtig lieb sie ihren Freund.
also, vorweg: ich bin durchaus in der lage sex und liebe zu trennen. ich hatte vor meiner beziehung auch mit männern geschlafen(sogar beziehungen gehabt), die ich nicht geliebt habe. trotzdem war es guter sex und eine anziehung da. mit gefühlen ist es aber natürlich schöner, da kann ich mich richtig fallen lassen.
die gefühl für meinen freund sind nicht mit denen für den belgier zu vergleichen. bei dem belgier steht wirklich ganz klar die sex. anziehung im vordergrund, keine frage. das sind garantiert keine tieferen gefühle!!!
 

Benutzer85317  (35)

Verbringt hier viel Zeit
so-update: ich hab ihm nun kurz und knapp und emotionslos zurückgeschrieben, dass es mir gut geht blabla und er zur wiesn kommen sollte mit zwinkerdem smilie(also sinngemäß übersetzt)...
hab lange über alles nachgedacht und ich glaub ich hab mich da echt zu sehr reingesteigert. ich sehe jetzt einiges lockerer und schließe echte gefühle definitiv aus. ich werd ihn wahrscheinlich eh nie wiedersehen. er sieht jetzt auch seine ex wieder, die er sehr geliebt hat damals (sie hat sich von ihm getrennt weil beide ins ausland gingen) und außerdem fahren seine freunde in ner fahrgemeinschaft nach münchen an nem für mich sehr ungünstigen termin ;-)...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren